Autor Thema: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?  (Gelesen 11751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KATHRINA H:

  • Gast
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #30 am: 29.09.15, 11:41 »
Ja, da hast Du recht, Gatterl, für mich wars erst sehr ungewont, man kommt sich bißl komisch vor, wenn man so im
Wasser "rumhüpft", aber mit der Zeit denkt man sich nichts mehr!

Und die Jungs kommen auch mal ohne mich zurecht, Papa wirds schon richten ;) ;), aber auch das muß man lernen, das "abgeben"...

Kathi- und ein schlechtes Gewissen hab ich auch nicht mehr, ist ja nur ein Abend...

Kathi

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #31 am: 29.09.15, 20:45 »
Ich mache seit über 20 Jahren Yoga. Den Sommer über mache ich eher wenig, aber im Winter so 3x pro Woche. Hab auch schon etliche VHS-Kurse besucht. Pilates hab ich mal einen Kurs gemacht und Autogenes Training auch; ich komme aber immer wieder zu Yoga zurück. Auch QGong ist schön.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #32 am: 20.10.15, 15:05 »
Ich muss jetzt nochmal zum Yoga was schreiben.
Vielleicht hab ich einfach Glück. Dieses Yoga erfüllt mich so mit Dankbarkeit, die Therapeutin, die ich schon lange kenne macht das so super
(ich hatte Bedenken, denn ich kannte sie von einer sehr esoterischen Seite, die ich momentan nicht so mag)
dass ich ganz und gar froh bin, es angefangen zu haben.

Meine Bänder und Sehnen, die Muskulatur ist zwar immer noch verkrampft, aber ich merke, wie gut es mir tut. Irgendwie.
Ich hoffe, vielleicht doch wieder ein wenig zu meiner bis vor relativ kurzer Zeit noch verhältnismäßigen "Geschmeidigkeit"  8) zurückzufinden.
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5600
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #33 am: 20.10.15, 15:27 »
Zitat
Ich hoffe, vielleicht doch wieder ein wenig zu meiner bis vor relativ kurzer Zeit noch verhältnismäßigen "Geschmeidigkeit"  8) zurückzufinden.

... und bis dahin tut es der Seele gut.  :)

Wenn es nicht zu umständlich zu "meiner" Yogatante wäre, würde ich auch noch dabei sein.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6022
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #34 am: 08.03.16, 16:04 »
Um nicht immer in der frustbox rum zu vegetieren... Ich muss euch wieder mal sagen,  wie absolut super das Yoga für mich ist.
Vielleicht hab ich ja einfach nur Glück,  die beste Lehrerin der Welt zu haben. Es gibt viele yogalehrer hier. Aber wenn ich am Ende einer Stunde auf meiner Matte sitze bin ich einfach unendlich dankbar.

Hab ich weiter unten fast genau so geschrieben,  seh ich gerade.

Es ist nicht so, dass ich schmerzfrei wäre,  ganz im Gegenteil.  Aber ich bekomme ein immer intensiveres Koerpergefuehl. Und spüre mich richtig.  Schwer zu beschreiben,  aber sehr zu empfehlen.

Wenn es irgendwie geht,absolviere ich zwei Sequenzen pro Woche.
Was geht es mir da gut.
« Letzte Änderung: 08.03.16, 16:09 von gatterl »
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5600
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #35 am: 08.03.16, 18:39 »
Zitat
Vielleicht hab ich ja einfach nur Glück,  die beste Lehrerin der Welt zu haben.

... und ich dachte, meine wäre die beste der Welt gewesen  ;). Yoga ist schon klasse. Leider musste ich damit aufhören.

Viel Spaß weiterhin.

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #36 am: 08.03.16, 20:07 »
Ich habe schon einige Yogaklassen hinter mir und kann sagen, dass vieles mit der Anleitung und auch der Räumlichkeit steht und fällt.

Ganz besonders toll sind die Wochenend-Yogakurse auf der Fraueninsel mit Übernachtung im Kloster und Verköstigung durch den dort ansässigen Ayurveda-Koch!
LuckyLucy

Offline gschmeidlerin

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 1416
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #37 am: 08.03.16, 21:04 »
Auch ich besuch einmal in der Woche Yoga und schau das ich zusätzlich einmal wenigstens zu Hause dazu gehe. Mir tuts gut und es gefällt mir sehr - für alle sehr zu empfehlen, besonders als Ausgleich zur körperlichen Arbeit die wir auch leisten.

Eva

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3806
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #38 am: 08.03.16, 22:00 »
Yoga
hab ich keine Erfahrung,kann aber die positiven Berichte in gewisser Weise bestätigen.
Ich mach jetzt seit längerem Qi Gong und fühle mich nach jeder Stunde einfach klasse.Wie Qi Gong das bewirkt,
keine Ahnung . Es sind ja langsame Übungen. Viel bewirkt auch das bewusste Atmen.
Wenn man sich auf Yoga einlassen kann, sollte man das tun.
Herzlichst hosta

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ist Yoga etwas für mich? Wer hat Erfahrung?
« Antwort #39 am: 04.08.16, 08:02 »
Ich hab den Frühsommer über 10x Qi Gong in einem VHS-Kurs absolviert und fand es echt toll. Danach hab ich mit fit gefühlt. Jetzt hab ich gesehen, dass im Spätsommer wieder ein Kurs mit Yoga anfängt. Ohne lange zu überlegen, habe ich die Anmeldung ausgefüllt. Yoga gefällt mir von allen Entspannungsmethoden einfach am besten. Ich hab immer schnell Ausreden zur Hand wenn es darum geht, was für mich zu machen und mein Hauptargument ist die Fahrerei. Ich muss gut 15 Min. fahren, bis ich in der VHS bin. Das nervt eins teils, aber andererseits wenn ich daran denke, wie viel Spaß mir Yoga macht.... Das ist es einfach wert und ich darf nicht nur das Nervige sehen. Und die Kursleiterin ist total spitze und ich kann mir keine Bessere vorstellen. Freu mich schon  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten