Autor Thema: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?  (Gelesen 17899 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3784
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #30 am: 16.11.14, 21:43 »

Sie wird sicher weniger werden. Die Kommunikation heute hat sich ja schon verändert.
Viel wird auf dem Lapptopp mitgeschrieben, Gruesse werden per E-Mail geschickt.
Und senn ich dann höre, auf dem Trecker hast Du Computer, kannst Pflanzenschutz eingeben, nimmst Stick und druckst es am Computer aus.

Ich schreibe viel. Viel Notizen, gerne mit Bleistift. Glückwunschkarten immer mit Füller.
hosta
Herzlichst hosta

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #31 am: 16.11.14, 23:26 »
@Sigi

dafür gibts:

 
Herzliche Grüße von Fanni

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #32 am: 17.11.14, 08:47 »
Inzwischen ist die Tinte auch nicht mehr das, was sie mal war.
Sie verblasst viel schneller, ansonsten schreibe ich gerne mit dem Füller. Aber bis ich nicht ausreichend geklärt habe, welche Tinte nach einem Jahr noch leserlich ist- muss ein anderes Schreibgerät Schreibarbeit leisten.
War jetzt schon in 2 Schreibwarengeschäften und nirgends konnten sie mir weiterhelfen. Angeblich gibt es dokumentenechte Tinte- aber die hat keiner da. Dafür zwar sündhaft teure Füller.
Eigentlich haben wir es heute einfach, überhaupt mit der Hand schreiben zu können, lange Zeit war schreiben können nicht für Jederman - und mit dem Gänsekiel sicher eine echte Herausforderung.  ;D

Clara

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #33 am: 17.11.14, 15:30 »
Hallo Mary,

dann nimm einen guten Bleistift. Früher gab es auch Signierstifte, die waren nicht radierbar. Allerdings weiss ich nicht, ob es sowas heute noch gibt.
Was auch gut geht sind die ganzen Filzschreiberangebote.

Ach ja und da fällt mir gerade ein, dass es bei M_nufakt_m einen Stift mit Metallmine gibt, der unradierbar ist und auf jeden Fall dokumentenecht ist. Kostet so um die 20€. Ist sicher was für den Wunschzettel beim Weihnachts- oder Geburtstagsmann.

Und unser gemeinsamer Freund Spitzer ist der Ansicht, dass schreiben gut für das Hirn ist und auf jeden Fall besser als alle "Wischangebote". ich las dazu letztes WE ein wenig in seinem Buch "Rotkäppchen und der Stress". Er hat dazu auch wissenschaftlich gesicherte Daten.

Beste Grüße,

Anja

Clara

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #34 am: 17.11.14, 16:08 »
Hallo noch mal eben,

in dem oben genannten Buch von Manfred Spitzer wird auch über PC-Programme für Haustiere berichtet, die reisenden Absatz finden... Was ich da erstaunlich finde, ist, dass es Tierhalter gibt, die sowas brauchen. Und noch erstaunlicher sind die Ergebnisse, die ermittelt wurden, wenn Hunde und Katzen unendlich lange Zugang zu den Onlineangeboten haben. Sie sind danach hyperaktiv... und sie können die Nutzung nicht selbst steuern.
Und der Mensch ist bekanntlich auch ein Säugetier und ähnlich hochentwickelt im Hirn wie Hund und Katz...

Guten Abend,

Anja


Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Bayern
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #35 am: 17.11.14, 18:10 »
Onlineangebote für Hund und Katz, läuft da ein Video mit einer Maus oder wie  ???

Unsere Hunde reagieren nicht einmal auf jedes Hundegebell aus dem Fernsehgerät, nur ganz ganz selten stehen sie bei einem Film auf und schauen auf das Gerät. Ich könnte mir allenfalls vorstellen, dass Katzen eine Zeitlang auf das Video eines Aquariums schauen, weil sich da die Fische bewegen. Würde ich ein echtes aber auch bevorzugen. Die Onlinenutzung durch Tiere gibt mir echt Rätsel auf, was du alles weißt.

Sie sind danach hyperaktiv... und sie können die Nutzung nicht selbst steuern.
Und der Mensch ist bekanntlich auch ein Säugetier und ähnlich hochentwickelt im Hirn wie Hund und Katz...
Anja

Ich hoffe doch, ich bin weiter entwickelt als Hund und Katz  ;D. Jedenfalls kann ich mich beim Anblick einer Maus durchaus beherschen ihr hinterherzujagen. Ja der Mensch ist ein Säugetier und hochentwickelt und darum wird er wohl in der Lage sein die Taste zum Runterfahren des PCs zu finden und im Bedarfsfall auch mal ein paar Notizen mit einem Stift zu machen wenn ihm danach ist. Weißt du was für Voraussagen für die Gesundheit mit der Entwicklung des Autos einhergingen? Das Hirn würde verwackeln, man würde bei Fahren nicht mehr mit dem Denken mitkommen. Ich gebe zu es gibt viele Verkehrstote, aber verwackelte Gehirne sind wohl selten die Ursache dafür.

Siegi

Leben und leben lassen

Clara

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #36 am: 30.11.14, 15:02 »
Siegi,

wir Menschen sind Säugetiere... Wir können schreiben und lesen, was die Tiere nicht können, dafür verfügen sie über sensorische Fähigkeiten beim hören oder sehen, die wir Menschen nicht haben. Uns Säugern gemeinsam ist, dass wir uns über "Sprache" im weitesten Sinne miteinander verständigen.

Beste Grüße,

Anja

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3784
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #37 am: 30.11.14, 20:38 »
Was haben die Angebote für Tiere mit der Handschrift zu tun. Bitte macht dafür ein extra Thema.
hosta
Herzlichst hosta

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #38 am: 30.11.14, 21:28 »
ich schreibe gerne mit der Hand, da ich eine schöne Handschrift habe. Insbesondere Karten. Früher, in den 90ern, hatte ich ettliche Brieffreunde. In meiner Jugend hab ich auch mal einen Kalligraphie-Kurs gemacht, aus dem zehre ich auch noch.
Im Alltag im Büro fehlt mir oftmals die Zeit zum schönen schreiben, ich kann mittlerweile auch sehr gut mit 10 Fingern tippen. Ich fand es auch immer sehr spannend, dass es Menschen gibt, die an der Schrift Eigenschaften eines Menschen erkennen wollen/können. Ob es funktioniert, weiß ich natürlich nicht.

Ob die Handschrift ausstirbt? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist sie ein Zeichen von Wertschätzung, wenn ich z.B. eine handgeschriebene Karte bekomme. Denn dann hat sich mein Gegenüber Zeit genommen, über mich nachzudenken, als er/sie mir die Karte schickte.

Clara

  • Gast
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #39 am: 01.12.14, 17:05 »
Hallo Smart,

wenn du im Kalligrafie Kurs warst, dann wandelst du ja fast auf den Spuren von Steve Jobs... und der gründete ja mal "Apple"...  ;) ;)

Ich habe einen Kollegen in Ö, der mir immer Statements schreibt zu meiner Handschrift. Ich nehme seine Ausführungen  als Kompliment wahr und denk da sonst nicht weiter drüber nach, was mein heutiges Schriftbild meinem Leser noch so erzählt ausser meinen geschriebenen Worten.

Ja, ich schreibe Briefe oder Klappkarten mit der Hand und da schreibe ich auch wochentags mit der Sonntagsschrift.

Ich kann auch kritzekratzelig schreiben.Nur bringt es Null Punkte, wenn ich am Ende meine eigenen Notizen nimmer lesen kann.

Beste Grüße,

Anja


Offline WieseTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3519
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #40 am: 01.12.14, 20:20 »
Ich war heute auch schon auf der Homepage des Bäuerinnentreffs unterwegs,
hab auch den Adventskalender gesucht und beim suchen , bin ich auf das gestoßen

GEDANKEN ÜBER EINEN BRIEF

Wann hast du das letzte Mal einen echten Brief geschrieben ?
Keine email - so richtig mit Papier und Kuvert.

Das waren noch Zeiten...

Ein echter Brief, der hat sowas edles für mich.
Ich meine hier nicht die zahllosen Werbesendungen, sondern
ein individuell angefertigtes Schreiben für nur einen
Empfänger.

Ein leeres Blatt Papier wird ausgewählt (für besondere
Menschen benutzt man besonderes Papier, fürs Finanzamt
genügt ein abgerissener Zeitungsfetzen) und mit
persönlichen Worten versehen.
Keine vorgefertigten Phrasen, sondern echte Worte.

Dieser Brief wird dann von Hand gefaltet und ins Kuvert
gesteckt.

Kein Freistempel, sondern eine echte Briefmarke.

 Unter http://www.baeuerinnentreff.de/dateien/auge-seele/poesie-archiv.htm geht die Geschichte weiter.

LG. Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #41 am: 01.12.14, 21:19 »
Danke Wiese für den tollen Link

Marianne

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #42 am: 01.12.14, 21:31 »
Nen schwarzen Pulli hab ich grad an und ich hab einen Ipod! Geht also fast in die Richtung  ;)


Offline Islandskuh

  • Eschenlohe an der Loisach
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nimm es wie es kommt.
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #43 am: 23.12.14, 19:56 »
Hallo! Ich könnte mir schon vorstellen das in unseren zukünftigen Generationen die Handschrift ausstirbt. Vieles wird ja nur noch per Computer gemacht und selbst in der Zukunft wird es nicht einmal mehr nötig sein zu unterschreiben das passiert dann mit Fingerabdruck oder Retinascan.
Schade wird das sein weil dann gibt es keine individuallität mehr in der Schriftsprache.
Ich schreibe auch gerne alles mit der Hand auch wenn ich eine Sauklaue habe, ich finde es auch schön wenn man Handschrifftliche Briefe bekommt. Zum Beispiel schreibe ich jedes Weihnachten 20 Briefe per Hand und das ist schön.

Gruß
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, man weiß nie was man bekommt !

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Was glaubt ihr, stirbt die Handschrift aus?
« Antwort #44 am: 24.12.14, 06:55 »
Dazu möchte ich anmerken, unser Sohn 16 besucht ein Berufskolleg und macht dort eine schulische Asubildung. Er hat in der letzten Englischarbeit Punkteabzug bekommen wegen seiner schlechten Schrift.Das kommt jetzt leider 10 Jahre zu spät.
Frohes Fest Dette