Autor Thema: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle  (Gelesen 37315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #45 am: 12.03.16, 12:56 »
Annelie, das Problem liegt daran, dass manche Viehhändler die Tiere schon einen Tag vorher einsammeln.
Normalerweise müsste sie dies dann als Zugang bei sich melden und einen Tag später wieder als Abgang. Das machen aber wohl nicht alle.

Dann meldet der Schlachthof aber Zugang und Schlachtung am nächsten Tag. Und es ist dazwischen eine Lücke.
Enjoy the little things

Offline Frieder

  • Süddeutschland
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #46 am: 12.03.16, 13:21 »
Meldung       Datum            Betrieb    Schwere / Hinweis    Anzeige    Status Hilfe zu Lebenslaufstatus
 
GEBURT     24.07.2009     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     EIG     0(NEW)

 
ZUGANG     09.12.2015     09 1xx 11x  xxxx     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NB     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)

ZUGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     9(CON)
SCHLACHTUN     09.12.2015     DE/BY             0     Korrektes Ende     END     0(NEW)

Ist das bei Euch anders wie bei uns?
Rot = unser Betrieb
Blau = ist Transporteur
Grün = Schlachtbetrieb
und da ist es egal, wann geschlachtet wird, da ja der Zugang am Schlachtbetrieb gemeldet wird, was ihr da beschreibt mit später melden usw., dass muß ja schiefgehen, da kennt sich ja niemand mehr aus.

In BaWü gibt es nur schwarze Schrift!!! Jedes Bundesland macht das wie fast alles nach eigenem Gedünken.... ::)

Offline annelieTopic starter

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #47 am: 12.03.16, 13:36 »
In Bayern ist es auch nur schwarz, aber ich wollte damit aufzeigen, dass der Transporteur ja auch zugang und abgang meldet. Das hab ich farblich zur besseren Unterscheidung hervorgehoben.  Darum verstehe ich eben nicht, dass das bei Euch nicht so gemacht wird.
Wenn ich bei den Bullenkälbern die Einzeltierverfolgung anschau, da sind an manchen Tagen mehrer Transporeure und jeder meldet.

GEBURT     09.10.2013     09 1xx 1xx xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     09 1xx 1xx xxxx    0     Korrektes Verlassen des Betriebs     EIG     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     05 5xx xxx xxxx     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NB     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW) 
ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     26.11.2013     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)

 ABGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 SCHLACHTUN     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Ende     END     0(NEW)

Ich hab jetzt mal was farblich gekennzeichnet, da sind abfgang und zugang auch an zwei unterschiedlichen Tagen, aber das betrifft mich doch nicht, ich hab korrekt gemeldet.
« Letzte Änderung: 12.03.16, 13:39 von annelie »
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #48 am: 12.03.16, 13:49 »
Ja, denn betrifft es dich nicht. Aber wenn du direkt davor bist. Dann bleibt es erst einmal an Dir hängen und du bekommst die Fehlermeldung. Dann musst  du  wohl nachweisen, dass du richtig warst.
Kommt bei uns auch nur selten vor. Und in Zukunft wohl auch nicht mehr, da betreffender Viehhändler aufgehört hat. Manche Probleme erledigen sich auch von alleine.
Enjoy the little things

Offline bienchen3

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1118
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #49 am: 12.03.16, 14:12 »
Soviel ich weiß, muss jeder Viehhändler, der ein Tier abholt, Zu- und Abgang melden. Und ich bekomm vom Viehhändler immer eine Durchschrift vom Lieferschein, wo das Datum drauf steht. Damit kann ich ja nachweisen, dass ich korrekt gemeldet hab.
Auf so Schwänke mit einen Tag später melden würd ich mich nicht einlassen. Wenn was is, dann hab ich die Ar..karte gezogen, und der Viehhändler is fein raus. Meldevollmacht gibt's bei uns auch nicht, evtl. Fehler mach ich schon lieber selber..

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. Albert Schweitzer

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #50 am: 12.03.16, 15:28 »
Also wir haben noch nie "Beleg" bekommen vom Viehhändler. Wenn wir nicht da sind weiß er wo alles liegt und nimmt Tiere und Papiere mit.
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Internetschdrieler

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2327
  • Geschlecht: Männlich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #51 am: 12.03.16, 17:04 »
Die aufgezeigten Zu- und Abgangsfolgen sind alle nachvollziehbar weil ja bei jeder Meldung im Prinzip der Besitzer gewechselt hat. Unserer Kuh steht aber wieder in ihrem Stall.
Ich habe jetzt etwas in der Datenbank gekramt und nach Tieren gesucht, mit denen die Kinder auf Kälbervorführwettbewerbe waren - das gleiche Spiel, Abgang bei uns, Zu- und Abgang beim ZV und Zugang wieder bei uns alles an einem Tag. aber eben vom ZV erledigt.
Einen anderen Fall will ich aber noch schildern, bei dem die Datenbank gestreikt hatte: Wir hatten einen 14 monatigen Zuchtbullen für die Auktion, wurde aber für den Markt aufgrund eines Mangels nicht zugelassen. Ich fuhr dann in Kempten gleich eine Station weiter zum Schlachthof mit dem Burschen.
Da der Zuchtverband das Tier wieder bei mir anmeldete ich ihn aber gleich zum Schlachten fuhr, hatte unser Betrieb 2 Abgangsmeldungen mit dem selben Tier an einem Tag und das hat HiTier nicht geschluckt

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #52 am: 12.03.16, 17:34 »
Sowas hat man ja zum Glück nicht alle Tage............. ;D

Wobei es mich bei annelies Grafik doch wundert, dass der fehlende Tag nicht beanstandet wurde und als korrekte Abgangsfolge registriert ist.
Enjoy the little things

Offline Petra2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 537
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #53 am: 12.03.16, 19:58 »
Und ich bekomm vom Viehhändler immer eine Durchschrift vom Lieferschein, wo das Datum drauf steht. Damit kann ich ja nachweisen, dass ich korrekt gemeldet hab.

Hallo,
genau danach melde ich.
Leider hat der Viehhändler einen Fehler bei der Ohrmarke eines Kalbes gemacht.
Mir ist es aufgefallen, als ich nochmals den Abgang melden wollte, also storniert und dann
das richtige Kalb abgemeldet.
Leider zu spät (10 Tage). >:(

LG
Petra2
Das Leben ist viel zu kurz für irgendwann.

Offline annelieTopic starter

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #54 am: 12.03.16, 20:03 »
Gammi, das sehe ich öfters bei Bullenkälbern, ich denke das liegt vielleicht daran, dass sie bei uns am Montag nachmittag geholt werden, meist so zwischen 15 und 16 Uhr. Wir sind die letzten auf der Tour sie kommen dann zum Fresserzentrum und werden verkauft. Sie werden dann lt. Statistik öfters verladen, wahrscheinlich nächtens und vielleicht auch um Mitternacht.

Bei uns geht kein  Schlachtvieh vom Hof ohne Lieferschein. Mörgen scanne ich mal ein leeres Formular ein.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6018
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #55 am: 12.03.16, 20:41 »
Ja, ich denke, so Späße kann man in Zukunft auch lassen.
Bin ich auch nicht mehr dafür zu haben.
Aber was willst machen wenn der von der EG das Tier holt und sagt, ich soll es erst für morgigen Tag abmelden. Siehe wie Gammi beschrieben.
Also das ist bei uns nicht mal ein Viehhändler sondern läuft über EG. Nur der Transporteur holt eben die Tiere schon einen Tag früher ab, wenn es sich um Schlachttiere für eine Metzgerei handelt und diese nicht zu den beiden üblichen Schlachthöfen gehen.
Liebe Grüße
Martina

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5572
  • Geschlecht: Weiblich
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #56 am: 12.03.16, 21:58 »
Inzwischen ist das Formular denke ich schon bei den meisten Standard. Immerhin unterschreibt man ja damit, dass man das Tier nicht behandelt hat oder die Wartezeiten eingehalten wurde.
Nur bisher habe ich davon keinen Durchschlag bekommen.
Enjoy the little things

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7616
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #57 am: 12.03.16, 22:47 »
Ich habe noch nie einen Lieferschein oder sonst etwas bekommen wenn Tiere vom Hof gingen.
Unser Schlachtvieh holt ein verwandter Viehhändler  (1 Mann-Betrieb), der fährt alles zu Schlachthof in der Nähe, Kälber holt Händler ab.
Wenn ich Tierpass aus der Mappe nehme, lege ich mir Zettel mit Nummer an den PC und melde meist sobald der Wagen weg ist. 

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6018
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #58 am: 13.03.16, 00:24 »
Ohne besagten Schein nimmt keiner unserer Schlachthöfe Tiere an

je nachdem ob sie nach Ulm oder Buchloe gehen, muss entsprechender Schein ausgefüllt werden.
Liebe Grüße
Martina

Offline annelieTopic starter

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3385
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
« Antwort #59 am: 13.03.16, 05:25 »
Ja genau, so schaut das Formular aus und der gelbe Durchschlag bleibt bei uns.  Unser Viehhändler ist auch ein Ein-Mann-Betrieb und selbst wenn ein Tier zum Metzger geht (wir haben neulich eine Jungkuh schlachten lassen und die Hälfte für uns zurückgenommen) ist das Formular fällig, da der Metzger die andere Hälfte ja auch verwertet/verkauft.
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie