Autor Thema: Reiseberichte...  (Gelesen 28177 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #15 am: 07.05.06, 07:52 »
Hallo mary,wieso so erstaunt ,solange bei sowas nicht staatlich eingegriffen wird,wird immer weitergemacht werden,is ja bei uns auch nich anders.
erschreckend ist die unwissenheit der bevölkerung,eine nurse war ganz erstaut ,weil ich ihr geschriebens lesen konnte,die meinte wahrscheinlich in europa ist noch keilschrift üblich .auch was da in den nachrichten abläuft ist stimmungsmache pur,da laufen schon die umfragen ob der nächste krieg notwendig ist,was immer mit über 90% bejaht wird.ganz anders wird einen beim nachrichten gucken auch wenn wibelsturmmeldungen gegeben werden und man sieht das man im betroffenen gebiet liegt,mein chaffeur zum airport hat sein ganzes hab udn gut in so sturm verloren.und der sohn der stationsschwester ist letzte sjahr im schneesturm erfroren,bei uns wäre sowas ja unvorstellbar,da sidn die naturgewalten um ein vieles noch grösser als hier.
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Reiseberichte...
« Antwort #16 am: 07.05.06, 09:48 »
Hallo Herbert,
erstmal gute Besserung und gute Heilung.
Aber trotz des Unfalles hast du ein bisschen mehr vom Land mitbekommen,
kannst du so gut Englisch?
Wegen Medien, ist es bei uns besser?
Wir werden doch genauso verblödet!!!!!!
Wir dürfen doch auch nur das wissen, was uns andere freundlicherweise zukommen lassen.
Wegen Gesetz, es wird halt nur das getan, was im Rahmen des Möglichen liegt-
aber leider ist das nicht immer gerade gut für uns als Bauern.
Sich selbst versuchen schlau zu machen und danach zu handeln ist meistens nicht nur gut für den Geldbeutel sondern auch für den Betrieb.
Danke für deinen interessanten Bericht aus dem ländlichen Amerika.
Wir hatten vor kurzem bei einer Veranstaltung auch 2 Bauern aus USA da, mit 2.000 ha ist es scheinbar notwendig, dass die Frau berufstätig ist.
Alle Praktikanten, die aus USA zurückkommen- sind zufrieden über all das was sie gesehen und gelernt haben, aber jeder erklärt, dass er froh ist, hier in Deutschland leben zu können.
Aber wenn wir so weitermachen, haben wir irgtendwann amerikanische Verhältnisse.
Herzliche Grüsse
maria

Mathilde

  • Gast
Re: Reiseberichte...
« Antwort #17 am: 07.05.06, 17:53 »
was da in den nachrichten abläuft ist stimmungsmache pur,da laufen schon die umfragen ob der nächste krieg notwendig ist,was immer mit über 90% bejaht wird.

Hallo Herbert,

da kenn ich dann Gott sei Dank auch die andere Seite der Amerikaner. Nämlich solche die Beschwerdebriefe an Bush schreiben oder an den Demos mitmachen. Auch mit dem Essen kann ich mich bei meiner Tante nicht beklagen und die ist Amerikanerin

LG Mathilde

Offline coni

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1456
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Reiseberichte...
« Antwort #18 am: 07.05.06, 22:19 »
hallo herbert
mußte lachen wie ich deine berichte gelesen habe ,habe vor 25 jahre ,ja das dürfte hinkommen (mensch bin ich alt geowrden ) in einen vorort von chigago gearbeit und bin auch etwqs durch das land gekommen (den busliene sei dank) es hat sich also so gut wiie gar nichts geändert
bin mir noch nicht im klaren darüber ob ich darüber froh sein soll oder nicht
michi

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Reiseberichte...
« Antwort #19 am: 08.05.06, 09:38 »
Hallo,

ich glaub da hätte ich Spaß dran: Irgendwann frühverentet in die USA reisen und dort Kochkurse für "german cooking" abzuhalten  :).

Eine Bekannte kauft alleweil im Süden der USA bei einem dt. Metzger auf Vorrat - der sich vor Kundschaft gar nicht retten kann.

Unser Prof zu jungen Zeiten bereits in den USA erzählte uns von den großen Chigagoer Schlachthöfen - endlich hab ich mal ein Bild dazu gefunden, wie es damals schon 1947 dort aussah: http://en.wikipedia.org/wiki/Livestock (etwas runterscrollen).

Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #20 am: 09.05.06, 08:53 »
Hallo.die schlachthöfe sind seit etlichen jahren in chicago geschlossen ,in dem ort wo ich meinen fall tat ist noch einer,tägliche schlachtung von 4000 stück grossvieh.
ich glaub im mittlerern westen ist das leben wirklich noch so,wie man es aus so klischeefilmen kennt,ruhig ,beschaulich nett.
das mit dem umfragen im fernseh meinte ich eher so in die richtung,das die alle getürkt sind,das die bevölkerung dagegen ist hab ich den gesprächen schon entnehmen können.
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4357
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Reiseberichte...
« Antwort #21 am: 11.05.06, 21:00 »
HALLO HERBERT: DA HAST dU JA EINIGES ERLEBT: JA WIE IST ES IN AMERIKA WENN MAN NICHT SO GUT ENGLISCH SPRICHT: FINDET  MAN DA HILFE?
Dass die Menschen mit ihren Politikern auch nicht unbedingt einverstanden sibnd,kann ich mir denken. wer will schon gerne seine jungen Leute für sinnlose Kriege verheizen lassen.
Aber es ist schon so dass alle große Auto`s fahren und sie auch an den Shop`S nicht abstellen sondern laufen lassen. Habe auch Gäste aus den USA hier gehabt die sich über unsere sparsame Art beim Auto fahren und beim Tanken schon etwas gewundert haben.
Gute Besserung für dich Herbert .Werde auch einen Bericht schreiben wenn ich aus Canada zurück bin. das dauert aber noch vier Wochen.
Werde Findus besuchen und bin schon gespannt auf ihre Farm und wie es sich für sie in Canada  entwickelt hat.
LMaja

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Reiseberichte...
« Antwort #22 am: 06.05.07, 21:16 »
So spektakulär wie Biobauers Amerikareise im letzten Jahr war unsere Wanderung im Nationalpark Bayrischer Wald freilich (Gott sei dank  ::) ) nicht. Mit unserer Arbeitsgruppe der Wanderwohlfühlhöfe sind wir auf, bzw über den Lusen (1373) gewandert. Im Bereich des Lusens ist der Bergwald am stärksten geschädigt durch Windbruch und Borkenkäferbefall. im Nationalpark findet keine Waldpflege statt, mit Ausnahme entlang der Wanderwege. Hier werden aus Sicherheitsgründen morsche Bäume gefällt und im 500m Bereich zu angrenzendem Privatwald.
Der Nationalparkführer hat Wert darauf gelegt, dass der "tote Wald" ja nicht wirklich tot ist, sondern als Biomasse anzusehen ist, aus der schon gut sichtbar neuer Wald entsteht. Der tut sich allerdings im Gipfelbereich schon sehr schwer, bei dem eisig kalten Wind der hier weht.
« Letzte Änderung: 06.05.07, 21:19 von renate »
Viele Grüße  Renate

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2186
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Reiseberichte...
« Antwort #23 am: 07.05.07, 07:29 »
Hallo Renate,

das hab ich schon mal gesehen dort. Schaut eigentlich grauenhaft aus. :( :o
Was würde los sein wenn ein Privatwaldbesitzer seinen Wald so ließe?
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2948
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #24 am: 07.05.07, 09:21 »
Das sieht ja ganz schoen gruselig aus, renate!!!
Aehnliches gibt's bei uns auch!
                                              Sigrid
« Letzte Änderung: 07.05.07, 09:23 von Sigrid »

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #25 am: 30.05.07, 10:21 »
Hallo,
 wir waren nun über pfingsten auf einen kurztrip in istanbul mi der ganzen familie,hier mal eine kurze zusammenfassung über die stadt.
istanbul ist laut ,hektisch ,ruhig,sauber, schmutzig ,teue r,billig,beeindruckend ,abstossend, ih r seht schon von jedem etwas, vor allem ist es eines ,riesig mit 12 millionen einwohnern .
abflug samstag ganz früh,flug war ok, transver zum hotel,das auch top war,gottsei dank in ganz ruhiger lage.dann mittach essen bei mc kotz,der uns ein paarmal gerettet hat diese tage,weil dönner kebab mit hammel ist nicht jedenmanns sache.danach wurde beschlossen zu fuss zum goldenen horn zu gehen ,absolut idiotisch im nachhinein,istanbul wurde an 12 hügeln erbaut und wir volldeppen haben da alle bestiegen am ersten tag .  ;)  man verläuft sich total leicht,weil man sieht ständig irgendwo wasser,entweder bosporus,goldens horn oder marmarameer. nach stundenlanger irrung kamen wir im hotel an ,jeder war so fertig das er nur noch eine kleinigkeit aß und ab ins bett.
gut geschlafen und gefrühstückt gings am nächsten tag im taxi los,ich wolte ja zwei nehmen ,aber fahrer war dafür nur eines,zu siebt in nen kleinen peugot im vollgas durch innenstadt,ein erlebnis für sich . dann grosse kultur,hagia sofia,topkapi, blaue moschee ,hippodrom,zisternen  und museen.am schluss warn alle erschlagen ,aber es war schon beeindruckend was die so bauten als wir noch am baum sassen .essen an dem tag nur türkisch,sehr lecker ,sehr knobelig ,sehr billig . rückreise mit metro ,die beste möglichkeit die stadt zu erschliessen .
montag auf den basaren ,allein der grosse basar beherbergt 15000 händler,es gibt alles was da sherz begehrt ,handeln ist pflicht,ich hab nun auch eine "echte" breitling ,runtergehandelt von 80 lira auf 5 ,das sidn ca 3 euro,bis jetzt läuft sie noch . kids kauften unmengen an staubfängern ein . dann noch der gewürzbasar,ein duft wie aus 1000 und einer nacht, gattin hat zugeschlagen ,wir haben nun pfeffer auf jahre hinaus, war allerdings wirklich geschenkt.dann den sonnenuntergang über den goldenen horn von eienr hängebrücke aus bewundert ,ein gigantisches schauspiel. abends noch bummel durch die fussgängerzone,man kann auch um elf noch überall einkaufen .
gestern rundfahrt duch den bosporus,ein schiffsverkehr wie am stachus,ich zählte einmal üebr 40 dicke frachter ,die mit einen höllenmtempo da durchrauschen ,über d er ganzen stadt liegt ein dröhnen von schiffsmotoren . rückflug war in de r nacht ziemlich wackelig,das wetter in D ist halt  ned so prickelnd .
wir warn alle fertig körperlich und nervlich,einfach stressig ,aber es war trotzdem schön .man muss bedenken das man mit 4 teenagern schon interessenkonflikte haben kann was cool ist und was nicht . fasziniert ist de r verkehr,es gibt keine regeln,wer bremst verliert,trotzdem keine unfälle.kaum schilder oder ampeln udn trotzdem funktioniert alles,in D undenkbar.
die leute sidn unheimlich freundlich und hilfsbereit,aber man sollte sie auch respektieren und zb an den moscheen seinen blossen körperteil e bedecken ,es liegen extra tücher dafür auf .
Fazit,gerne wieder mal ,aber so schnell nicht ,da s nächste mal bissl was beschaulicheres.
Servus Herbert,der heute mal erholung braucht
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3331
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #26 am: 30.05.07, 12:00 »
Hallo Herbert,

an dir ist ein Reiseberichterstatter verloren gegangen!
Einfach köstlich deine Berichterstattung  :D
Ein neidvolles DANKE.

Gruß
Marina

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2948
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #27 am: 31.05.07, 05:52 »
Mensch Herbert, das muss ja, trotz Hektik und Stress ein toller Urlaub gewesen sein!!!
Vielen Dank, dass Du uns so ausfuehrlich hast dran teilnehmen lassen!!!
Ja, ja," wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzaehlen!"
Jetzt erholt euch mal alle recht gut.
Schoene Gruesse,
                           Sigrid

Offline Dette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 764
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Reiseberichte...
« Antwort #28 am: 02.07.07, 19:36 »
Hallo zusammen, bin auch gut erholt aus Vorarlberg zurück. es war sehr schön dort. Besonders toll finde ich den guten öffentlichen Nahverkehr. wir haben dass Auto nicht vermisst.
Gruß Dette

Offline Sigrid

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2948
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reiseberichte...
« Antwort #29 am: 10.07.07, 10:44 »
Er hat nun eine Homepage gestaltet, die sich prima eignet mal ein wenig in die Südseeinselwelt abzutauchen.
www.inselsammler.de
...da wollte ich sooo gerne eintauchen, leider sehe ich nur schwarz!!!!  :'(
                                                                                                                   Sigrid