Autor Thema: Zecken bei Katz und Hund  (Gelesen 30243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #45 am: 28.06.16, 10:48 »
ich nehm für meine katzen auch frontline, regelmäßig die Tiere behandeln und gut ist.
unser kleiner nimmt seinen lieblingskater sogar manchmal mit ins bett, zum buch anschauen, nicht zum
schlafen. da beuge ich lieber vor.

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7452
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #46 am: 28.06.16, 11:42 »
Wir konnten uns nicht mehr retten vor lauter Zecken beim Hund.
Besonders im Gesicht ließ er sie sich auch nicht rausmachen.
Wir haben vom TA so Pulver ins Fell bekommen (vermutlich ähnlich wie damals bei Blauzunge gegen die Gnitzen)
Seither ist Ruhe. Hält einige Wochen.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #47 am: 28.06.16, 13:03 »
Ja Gitte,
ich mag die Mittel auch nicht so bei Streicheltieren. Aber wenn sonst nur noch Qual ist das besser so. Unsere Burgl hatte immer Grasmilben. Das geht mit dem Mittel auch weg.
Und Zeckenhalsband hat einer Katze die sich damit verhängt hatte einmal das Leben gekostet. Das hab ich aber erst hinterher erfahren. Da hatte ich lange daran zu knabbern :'(
Liebe Grüße
Martina

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3564
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #48 am: 17.06.21, 08:43 »
die Zeckenplage ist heuer der Wahnsinn.
Gestern habe ich 5 Zecken aus dem Hund gepuhlt. Heute morgen hatte er schon wieder 2.
Das Zeckenmittel tut zwar seine Arbeit, d.h. die Vieher leben nicht mehr,  und lassen sich gut rausziehen.
Nervig ist es trotzdem.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #49 am: 17.06.21, 14:31 »
Ja, ich kann die Zeckenplage nur bestätigen.

Unsere 4 Katzen bringen jedesmal eine Anzahl von Zecken von der Wiese mit.

Ich sammle sie ab, so gut es geht und zerdrücke sie gleich.  :-X
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7452
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #50 am: 17.06.21, 14:45 »
Ja, gibt viele.
Bei Hund fallen sie dann einfach weg, wenn man nicht sieht tritt man drauf, oder der Hund.
Der ist meist im Haus. Da gibt es dann Blutfleck.

Mich mögen diese Biester auch sehr.  Da ich momentan viel im Garten bin, auch im Gras, hatte ich in den letzten Tagen schon 3 Stück.
Die sind aber ganz winzig, sehe ich fast nicht.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3564
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #51 am: 17.06.21, 15:20 »
echt übel wie die Biester über manche herfallen.

Vor ein paar Tagen habe ich meinen Kumpel kurz mit dem Hund rausgeschickt. Die beiden waren keine
10 Minuten unterwegs. Der Hund hatte 2 und mein Kumpel 3 Zecken dabei :o
Mich meiden die zum Glück . Ich hatte erst ein einziges mal im Leben eine, die muss sich verirrt haben.
Blöderweise hat die gleich Borelliose übertragen.

Unser vorheriger Hund hatte eher wenig. Der bekam nicht mal mehr ein Mittel drauf, weil er schon so alt war.
Der jetztige klaubt alle auf. Ich habe neulich gesehen, wie sich eine von der Hecke runterfallen hat lassen auf seinen
Rücken. Die war schon kugelrund ; :o

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1594
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #52 am: 18.06.21, 09:05 »
Toi-toi-toi.

Bisher halten sich die Biester hier zurück. Der Kater hatte neulich mal eine, am Hund habe ich bisher fünf gefunden, an mir selbst zwei. Von denen vermute ich, dass der Kater das Taxi war.

Donnerstag gehts zum Impfen. Der Tierarzt hat meiner Gassi-Bekanntschaft von Anti-Zecken-Mittel abgeraten - ihr Hund ist auch gerade 1,5 Jahre alt.

Was verwendet Ihr so gegen Zecken und Flöhe?
LuckyLucy

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1052
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #53 am: 18.06.21, 09:24 »

bei den Katzen verwenden wir gar nichts, wenns ganz schlimm wird  Frontline aufgetragen und
beim Hund geben wir die Nex Gard Merial Tabletten, helfen am besten. Wirken auch sehr lange.
wir haben einen Berner  und da macht das "Zeckensuchen" echt keinen Spaß. Ich fand das auch immer
so ecklig, wenn die Teile fingernagelgroß abgefallen sind.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3564
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #54 am: 18.06.21, 10:36 »
Katze habe ich keine mehr. Aber früher bekamen die genau wie der Hund Frontline.
Das blöde ist die Zecken hat er ja trotzdem im Fell und z.T. auch angesaugt, nur dass die schnell dabei
absterben. Zumindest die meisten.
Und da mein Hund schon  Borelliose hatte versuche ich das Risiko dafür zu minimieren.
Beide hatten das Pech sich gleich beim ersten Zecken des Jahres zu infizieren.
Zu einer Zeit wo ich noch gar nicht dachte, dass die schon wieder aktiv sind.

Jetzt bleibt einfach zu hoffen, dass das Zeug seine Wirkung tut auch wenn ich nicht davon begeistert bin ihm
das drauf zu tun.

Offline Steinbock

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #55 am: 17.03.22, 17:50 »
Unser "Adoptiv-Kater" hat gestern die Zeckensaison eröffnet: 3 Stück krabbelten auf seinem weißen Fell  ???
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... (H.Hesse)

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3564
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #56 am: 03.04.22, 11:18 »
ich dachte die Mistvieher wären bei der Kälte wie gelähmt ::)
Nein die sind Mops fidel. Grad vorhin eine dicke fette Zecke vom Hund gepflückt.
Ich frage mich ob er die vorher schon hatte oder ob wir die beim Gassi irgendwo aufgeklaubt haben.
Der wird ja dauernd durchgeknuddelt..ich meine die hätten wir vorher schon gefunden.

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #57 am: 10.04.22, 13:34 »
Ja es geht leider wieder los, obwohl es kalt ist. Das stört die Mistviecher nicht. Jedes Tier hat sicherlich seinen Sinn und selbst die nervige Stubenfliege ist Futter für die Schwalben. Aber die Zecken.....dafür habe ich noch keine Verwendung gefunden  ::)

Unser Kater hatte heute eine vollgefressene Zecke nahe dem Auge. Aber zum Glück hält er geduldig ab und lässt sie rausziehen.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2520
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #58 am: 10.04.22, 18:18 »


Vorgestern hatte ich unserem Tiggi  5 Zecken weggenommen. Hingegen "Bläggi" war dieses mal Zeckenfrei.

Dafür hatte ich mir gestern eine Zecke entfernt. (:-(((

silberhaar

Offline silberhaar

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2520
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #59 am: 10.04.22, 18:19 »


Vorgestern hatte ich unserem Tiggi  5 Zecken weggenommen. Hingegen "Bläggi" war dieses mal Zeckenfrei.

Dafür hatte ich mir gestern eine Zecke entfernt. (:-(((

silberhaar