Autor Thema: Zecken bei Katz und Hund  (Gelesen 30114 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Zecken bei Katz und Hund
« am: 08.06.04, 08:53 »

Ich hab unserer Anka heut wieder mal einen großen Zecken entfernt. :o ::)

Geht eigentlich für Haustiere von den Zecken auch eine größere Gefahr aus?
Wer weiß darüber Bescheid?

Wir wohnen in einem Hochrisikogebiet.
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4211
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #1 am: 08.06.04, 10:02 »
Hallo Reserl

Richtig beantworten kann ich die Frage auch nicht.

Aber ein erkranktes Tier hab ich noch nicht gesehn. :-\

Vom TA hab ich mal "Frontline" bekommen Wirkstoff Fipronil.
Hilft auch gegen Flöhe gut.  :D  

Einen guten Erfolg hatte ich auch mit einem Bolfo Halsband. Bekommt man in der Apotheke oder Drogerie.
Hält ungefähr 3 Monate, sollte aber nicht naß werden.
(das Tier sollte damit nicht ins Wasser springen)
Etwas Regen macht nichts.    

Da es sich bei beiden um Gifte handelt, bitte mit den Kindern vorsichtig sein.

LG Barbara

Offline Peppels

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #2 am: 08.06.04, 10:31 »
Hallo Reserl,
von Chemie bei Tieren halte ich auch nicht sehr viel und mit Frontline habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, erstens hat es bei unseren Hunden nicht geholfen und dann hat eine Hündin ihr Fell verloren..... >:(
Jetzt habe ich von meinem THP ein Rezept bekommen und wende es seit drei Wochen an und ich habe den Eindruck, dass es hilft, denn die Zecken sind nicht mehr so viele.
Apfelessig, Citronellaöl,Eukalyptusöl und Ballistrol animal mit Wasser in einer Spühflacshe auffüllen und nach Bedarf - kann auch mehrmals täglich sein - aufsprühen.

Oder ein anderer Tipp Vitamin B täglich zum Futter geben.

LG Elke
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #3 am: 08.06.04, 12:08 »
Apfelessig, Citronellaöl,Eukalyptusöl und Ballistrol animal mit Wasser in einer Spühflacshe auffüllen und nach Bedarf - kann auch mehrmals täglich sein - aufsprühen.

Hallo Elke !

Kannst du mal bitte noch das Mischungsverhältnis mit angeben und wo du die Zutaten kaufst.

Gruß Beppa

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #4 am: 09.06.04, 08:22 »
Also ich hab auch gute Erfahrungen mit Exspot (http://www.vetpharm.unizh.ch/TAK/05000000/00051793.01) gemacht. *winkeLena* ;)

Unsere Lucky behandel ich damit nur in den Sommermonaten. Wiederholung alle 4 Wochen, nicht Monate Lena. Es hilft gut.

Es ist auch angenehmer wie diese Halsbänder. Die stinken nämlich erbärmlich und ich hab da immer bedenken mit den Kindern. Die spielen doch mit dem Hund und fassen ihn auch an. Auch mal am Halsband.


Offline Peppels

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #5 am: 09.06.04, 14:33 »
@ Beppa

hier die Zusammensetzung..ich musste ein wenig danach suchen ;)...

300ml Apfelessig,5mlTeebaumöl,50ml Ballistol animal ,3ml Eukalyptusöl,3ml Citronellaöl alles in eine handelsübliche Sprühflasche  mit Wasser auffüllen und dann nur noch gut schütteln und aufs Fell sprühen.

Ich habe die Zutaten aus unsere Apotheke, die fast alles für unsere Viecher besorgen kann, zum Glück :-*

Viel Erfolg
Elke
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #6 am: 09.06.04, 15:10 »
Das werde ich doch gleich mal am Wochenende ausprobieren. Bei uns geht es nach fast 4 Wochen Pause wieder los.

Offline Linaria

  • Bayrisches Schwaben
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #7 am: 10.06.04, 10:03 »
Hallo Peppels
Wirkt die Mischung auch gegen Flöhe bei Katzen.
Unsere Katzen sind totall voll mit diesen Viechern >:(
Und bei normalem Flohmittel wäre ich eine menge Geld los. Hab nämlich 13 Katzen. ::)
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Hause

Offline Peppels

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #8 am: 11.06.04, 10:54 »
hallo Linaria,

ich habe versucht auch bei unseren Katzen das Mittel anzuwenden...doch leider hatten unsere etwas dagegen ;D ;D

Nach viel Kratzerei und Maunzerei habe ich es letzte Woche doch geschafft und es scheint geholfen zu haben. Ob es auch gegen Flöhe ist, kann ich nicht sagen, da die bei uns noch nicht - oder auch wegen der Ölmischung gar nicht vorkommen. Da alles Naturprodukte sind, kannst Du es einfach mal ausprobieren.

Wir haben übrigens neben den Hunden auch 6 Grosskatzen und in diesem Mai wieder -Tropis(trotz Pille) 5 kleine Babys.

Viel Erfolg
Elke
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re:Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #9 am: 25.06.04, 07:28 »
So ich habe es auch seit einigen Tagen getestet und bin auch der Meinung, dass es funtioniert. Zumindest habe ich nur Zecken direkt aus dem Fell sortiert und keine festgebissenen mehr gefunden.

Aber 2 ganz tolle Nebeneffekte hat das ganze noch. Zum einen glänzt das Fell so schön und zum 2. riechen die Hunde jetzt ganz toll nach Zitrone. Naila mag es zwar nicht und wälzt sich immer gleich mal im Dreck, aber da muss sie jetzt durch.

Ich nenne sie jetzt immer meine Zitronenfalter.

Gruss Beppa

Johanna1967

  • Gast
Katzen und Zeckenplage
« Antwort #10 am: 06.05.06, 08:21 »
Hallo,

unsere Katzen haben jetzt immer wieder Zecken.

Das Mittel, welches ich v. Tierarzt in den Nacken träufle, hält auch nicht lange vor.

Weiss jemand ein natürliches Mittel, das die Zecken abhält?

Gruß

Johanna1967

Offline Stanzerl

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Katzen und Zeckenplage
« Antwort #11 am: 06.05.06, 09:08 »
Hallo Johanna,

100%ig ist es nicht - aber Du kannst mal versuchen ob es besser wird, wenn Du Hefeflocken fütterst (einfach immer über das Futter streuen, die Katzen mögen das ganz gerne). Ich habe den Eindruck, dass mein Tiger weniger geplagt ist, seit ich Hefeflocken gebe.

Und bloß kein Teebaumöl oder andere ätherische Öle verwenden - das kann für Katzen tödlich sein!

Grüße, Conny

Offline em

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 790
  • Geschlecht: Weiblich
  • ich habe diesen Tag , und das ist sehr viel.
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #12 am: 17.07.06, 10:40 »

hallo,

bei der suche nach der bekämpfung von katzenflöhen,
bin ich auf diese seite gestossen

http://www.katzen-album.de/forum/ftopic1476.html
ob Ledum D30 auch gegen Flöhe hilft, weiß ich nicht. Ich empfehle Pulex Irritans. Von jedem Mittel einmal pro Woche 5 Kügelchen. Ich nehme das Ledum auch, weil es hier extrem viele Zecken gibt. Damit spare ich mir jedes Impfen. Und meine Jungs sind gänzlich floh- und zeckenfrei.

werd ich mir mal zulegen


grüssle em

Das Gras wächst nicht schneller,
wenn man daran zieht.

kraut_ruebe

  • Gast
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #13 am: 02.12.06, 12:46 »
Hallo,

jetzt ist zwar gerade keine Zecken-Zeit, aber fürs nächste Frühjahr:

Bei uns hilft Formel Z (biologische Tabletten auf VitB-Basis) wunderbar gegen Zecken, gibts in der Apotheke oder direkt beim Hersteller für Hunde und Katzen,

LG Angela

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1069
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #14 am: 02.12.06, 13:47 »
Unser Hund bekommt alle 14Tg. ein bißch Knoblauch mit ins Futter und hat noch nie eine Zecke gehabt ;D unser TA sagt das liegt daran, weil das Knoblauch über die Haut ausgetragen wird.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!