Autor Thema: welche pfanne für holzofen  (Gelesen 8693 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wolkeTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 273
  • Geschlecht: Weiblich
welche pfanne für holzofen
« am: 08.07.12, 21:00 »
hallo zusammen

mich würde mal interessieren wer von euch einen holzherd zum kochen benutzt bzw welche pfannen ihr hierfür benutzt. ich habe einen holzofen mit glasceramik kochfeld und auf eben diesem bestimmt schon drei gute antihaftbeschichtete pfannen ruiniert. nach einer gewissen zeit löst sich immer die beschichtung ab, obwohl ich nie mit kratzenden gegenständen hineingehe. meine vermutung ist, dass im holzofen höhere temperaturen entstehen als auf der elektroherdplatte. ich habe zwar noch eine alupfanne in gebrauch, doch wenn diese nicht sehr heiß ist und das bratgut nicht in fett schwimmt (was ich aber vermeiden möchte) bleibt alles am boden kleben.

bin sehr auf eure antworten gespannt

malis
lg wolke

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welche pfanne für holzofen
« Antwort #1 am: 08.07.12, 21:39 »
hallo zusammen

mich würde mal interessieren wer von euch einen holzherd zum kochen benutzt bzw welche pfannen ihr hierfür benutzt. ich habe einen holzofen mit glasceramik kochfeld und auf eben diesem bestimmt schon drei gute antihaftbeschichtete pfannen ruiniert. nach einer gewissen zeit löst sich immer die beschichtung ab, obwohl ich nie mit kratzenden gegenständen hineingehe. meine vermutung ist, dass im holzofen höhere temperaturen entstehen als auf der elektroherdplatte. ich habe zwar noch eine alupfanne in gebrauch, doch wenn diese nicht sehr heiß ist und das bratgut nicht in fett schwimmt (was ich aber vermeiden möchte) bleibt alles am boden kleben.

bin sehr auf eure antworten gespannt

malis

Ich hab auch einen Holzherd , aber nicht mir einer Glaskeramik. Gabs damals noch nicht so. Aber ich benutze meist nur Edelstahl, weil eben der Holzherd schon sehr heiß wird.

Gruß Zensi




Schönen Gruß    Zensi

Offline Swisslady

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 805
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welche pfanne für holzofen
« Antwort #2 am: 08.07.12, 22:26 »
ich auch Edelstahl oder die beschichteten Pfannen oft ersetzen.
Tschüss zäme u äs Grüessli  Susanna

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden.

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: welche pfanne für holzofen
« Antwort #3 am: 09.07.12, 17:26 »
ich habe auch noch einen alten Küchenherd, mit normaler Platte. Da nehme ich nur meine gusseiserne Pfanne. Meine beschichteten nehme ich nur für den Elektroherd.

LG Marion
Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: welche pfanne für holzofen
« Antwort #4 am: 10.07.12, 12:54 »
meine edelstahl pfannen (amc) habe ich während ca. 35 jahren auf dem alten holzherd verwendet - und sie sind noch immer tiptop, natürlich konnte ich oft nicht so kochen wie ich eigentlich sollte - da ich nur am äussersten rand so wenig hitze hatte, aber die pfannen haben die hitze sehr gut überstanden -
jetzt weiss ich auch, warum meine beschichteten bratpfannen nie lange hielten - auf die idee bin ich nicht gekommen, habe aber auch meist mein fleisch in der amc pfanne gemacht, da es auch bei grosser hitze mit sehr wenig fett möglich war -
nur für rösti und so hatte ich noch eine eisenpfanne (am anfang) und später dann die beschichteten...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4228
  • Geschlecht: Weiblich
Re: welche pfanne für holzofen
« Antwort #5 am: 15.07.12, 17:40 »
Das Problem mit den beschichteten Pfannen kenne ich auch. Hab mir nur durch die Hitze des Elektroherdes zwei WMF-Pfannen kaputt gemacht. Nachdem die zweite auch hin war, hat mir eine Dame im Haushaltswarengeschäft erklärt, dass die keine hohen Temperaturen aushalten. Aha, hab ich gesagt, dann kann ich drauf verzichten auch solchen Mist, der auch noch viel Geld gekostet hat. Was nützt mit eine Pfanne, mit der ich nicht Gas geben kann??????????????? Dann hat sie gemeint, es würde von - müßte nachschauen, glaube aber von Silit eine geben, wo das nicht passiert. Nach langem Überlegen und Zureden der Verkäuferin, die mir versichert hat, die Firma garantiert dafür, hab ich sie gekauft. Hat glaube ich damals auch fast 90 Euro gekostet. Jetzt habe ich sie seit 3 Jahren, koche ja meistens auf dem Holzofen, und kann bisher nicht klagen. Bin wirklich sehr zufrieden damit.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten