Autor Thema: der alte Hund und seine Zipperlein  (Gelesen 17485 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #45 am: 27.01.22, 17:52 »
Ach je, Morgana, das ist ja nicht schön. Ich drücke die Daumen, dass die Tabletten helfen. Unser alter Benno hatte übrigens die gleichen Herzmedis wie mein Opa.  ;)
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #46 am: 27.01.22, 17:59 »
Danke fürs Daumendrücken, können wir brauchen.

So ist er recht fit, interessiert, frisst und will überall dabei sein. Vor einigen Monaten,
hat der Tierarzt beim Abhören noch nichts festgestellt, deswegen ist es noch ganz am Anfang.

Bei ihm in der Praxis ist er rumgesaust wie ein junger, dass er ja nix übersieht beim Schnüffeln ;D
Aber er ist ein alter Hund, das kann man drehen und wenden wie mal will.

Das sind in der Tat Wassertabletten, ACE Hemmer und Betablocker die da meist verschrieben werden.
Wie beim Menschen auch.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3908
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #47 am: 28.01.22, 07:00 »
@Morgana: deinem Hund gute Besserung! Hoffentlich wurde rechtzeitig geholfen.

Uns fehlt unser Leo sehr, ich erwische mich z. B. eigentlich jeden Tag bei der Überlegung, wer von den Kids ist heute fürs Futter zuständig, Besuch wird nicht gemeldet und er begrüßt mich nicht, wenn ich heim komme….
Allerdings gibt es auch schöne Neuigkeiten. Wir werden morgen unseren neuen Hund anschauen. Durch großen Zufall hat sich das ergeben. Dauert aber noch gut 4 Wochen, bis er einzieht. Es ist ein Berner-Appenzellermix. Ist bereits Rinder, Katzen und Kinder gewöhnt, da auch vom Bauernhof. Die Kinder freuen sich sehr, nur die Namensfindung ist etwas schwierig…
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #48 am: 28.01.22, 07:56 »
es freut mich für euch, dass ihr wieder einen treuen Gefährten bekommt.
Ich habe sogar nochmal Futter für unseren Bobby hergerichtet bis ich realisiert habe, dass er nicht mehr
da ist. Er wurde immerhin stolze 16,5 Jahre alt.

Wir hoffen das beste. Er hat gut geschlafen, aber vorhin wieder gewürgt.
Er ist die ganze Nacht nicht aufgestanden, keine Unruhe nichts.
Ich hatte immer ein Ohr am Hundiphon.

Jetzt schleichen wir mal eine Runde um den Hof.
Meine Eltern hatten schon mal einen Hund mit Wasser in der Lunge. Der wurde vor
über 30 Jahren bei der Diagnose ohne Medikamente zu bekommen eingeschläfert.
Er war 14 Jahre alt und es wurde gar nichts versucht.
Vielleicht haben wir noch ein bischen Zeit mit unserem Dicken. Schön wäre es.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #49 am: 31.01.22, 14:32 »
zum Glück scheinen die Medikamente zu anzuschlagen.
Husten und Würgen sind komplett weg. Das Wasser in der Lunge scheint raus zu sein.
Der Bauch ist kleiner geworden und er hat Appetit.

Freitag und Samstag waren schlimm. Atemfrequenz total erhöht, man hörte es brummeln.
Gestern gings dann aufwärts. Heute morgen war er schon richtig gut drauf.
und es ist bis jetzt so geblieben. Er schläft zwar viel, aber es paßt alles.
Er bekommt weiterhin seine Medikamente, aber es sind nicht mehr so viele.
Mittwoch werden wir nochmal mit dem Tierarzt reden und dann weitersehen.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #50 am: 01.02.22, 10:20 »
Herrjeh..jetzt hat der Kerle auch noch eine Lungenentzündung :'(

Gestern abend war er total schlapp, hat nur geschlafen.
Heute morgen gings wieder ein bischen besser, trotzdem waren wir um 8 Uhr schon beim Tierarzt.
Das Herz hörte sich nicht schlecht an. Aber die Lunge rasselt.
Jetzt heißt es wieder abwarten, dass Antibiotika, Fiebersenker, Wasser- und Herztabletten ihre Arbeit tun.

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3908
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #51 am: 01.02.22, 11:25 »
Och mensch.... ich drücke die Daumen!!
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #52 am: 01.02.22, 13:14 »
danke, im Moment ist er ziemlich gut drauf.

Er steht wieder alleine auf, geht bieseln (die Wassertabletten wirken), vorhin wollte er einmal um den Hof,
also sind wir im Opagalopp einmal rundrum.

Jetzt fängt seine Nase an zu laufen und er muss öfter niesen. Findet er total doof.
Aber das gehört zur Lungenentzündung. Wenigstens hat er keinen großen Husten.
Mittag hat er heute Nudeln gefressen. Die haben ihm geschmeckt und morgens wollte er zweimal
Nachschlag von seinem Futter.
Er soll aber nur kleine Portionen, damit der Organismus nicht so belastet wird.
Sag das mal einem Labrador ;D

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #53 am: 03.02.22, 20:02 »
wir mussten leider unseren Buben vor 2 Stunden gehen lassen.
Keine Medikamente haben mehr angeschlagen, Lunge und Herz voller Wasser.
Vermutlich auch voller Metastasen.
Es war das beste was wir noch für ihn tun konnten, wenn auch das traurigste.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7437
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #54 am: 03.02.22, 20:49 »
Da fühle ich mit Euch.
An so einem Tier hängt man einfach.

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2337
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #55 am: 04.02.22, 07:49 »
Das tut mir leid für euch.
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline mamaimdienst

  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 3908
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #56 am: 04.02.22, 10:02 »
wir mussten leider unseren Buben vor 2 Stunden gehen lassen.
Keine Medikamente haben mehr angeschlagen, Lunge und Herz voller Wasser.
Vermutlich auch voller Metastasen.
Es war das beste was wir noch für ihn tun konnten, wenn auch das traurigste.

 :'( Lass dich drücken.
Bevor man seine Feinde liebt, sollte man netter zu seinen Freunden sein. - Mark Twain-

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3525
  • Geschlecht: Weiblich
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #57 am: 04.02.22, 10:34 »
Wahnsinn wie der Kerle einem fehlt :'(
So ruhig ist es, alle schleichen durchs Haus.

Ich denke es wird bald wieder einer einziehen. Ohne geht es irgendwie gar nicht.
Dann wird es vielleicht bald wieder leichter.

Offline ANNALENA

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 592
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #58 am: 04.02.22, 10:35 »
😪😪😪
Das tut mir sehr, sehr leid.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1592
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: der alte Hund und seine Zipperlein
« Antwort #59 am: 07.02.22, 17:33 »
Morgana, es ist immer so traurig. Mein Beileid.
LuckyLucy