Autor Thema: Tolle Strickzeitung gesucht  (Gelesen 5181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline benediktaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Tolle Strickzeitung gesucht
« am: 07.11.14, 15:48 »
Hallo,unsere Tochter (25) hat das Stricken für sich
entdeckt. Sie hat schon eine Trachtenweste für ihren
Freund und eine für ihren Bruder gestrickt.
Ist halt ganz normal,ohne Muster.Sie möchte aber weiterlernen!
Ich habe mir überlegt,ihr ein Jahres-Abo einer Strickzeitung auf Weihnachten zu schenken.
Ich selber habe aber überhaupt keine Ahnung welche gut ist.
Vielleicht sind ja hier ein paar Strickbegeisterte unter euch die mir einen Tipp geben können!

Lieben Dank benedikta

Offline elisabetta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #1 am: 07.11.14, 20:56 »
Hallo Benedikta

www.buttinette.de  dort gibt es tolle  wolle und auch Anleitungen
Ich stricke auch gerne hab auch schon zwei Westen für meine buben gestrickt
hab mit Socken begonnen.Momentan strick ich an einer Mütze .

  liebe grüsse elisabetta

Clara

  • Gast
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #2 am: 08.11.14, 17:28 »
Hallo Benedikta,

ich freue mich immer und immer wieder, wenn (junge) Frauen vom Wollvirus infiziert werden.

Zum Thema Strickzeitungsabo... Also aus meiner Erfahrung heraus, rate ich davon ab. Kauf lieber mal immer eine Ausgabe, die dir/euch zusagt, weil selten sind alle Ausgaben einer Zeitschrift im Jahreslauf WWWWWWWWWWWoW.

Schau mal auf dem Flohmarkt, was es da so zu entdecken gibt... *hach ja... ;-))*

Ich empfehle eher ein Musterbuch zu kaufen- egal ob neu oder antiquarisch.
Ich finde die gut, weil schon in den Händen gehalten... Die große Strickmustersammlung: 300 Muster - von klassisch bis fantasievoll ,Grundstrickmuster: 265 Strickanregungen- Trisha Malcolm und von Trisha Malcom gibt es noch ein weiteres tolles Strickbuch.

Liebe Grüße,

Anja

Offline Smart

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 217
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #3 am: 08.11.14, 18:43 »
mir gehts wie clara, ich würd dir auch abraten, eine Strickzeitung zu abonieren. Ich hab noch ein älteres Buch von meiner Mutter und mir vor gut zwei Jahren "Stricken - das Standardwerk" von Stephanie van der LInde gekauft. Das Buch habe ich sehr gerne. Zeitschriften kauf ich mir ab und zu, wenn mir was gefällt. Allerdings ist halt meist nur ein WErk oder so drin, der Rest ist halt nichts.

Ansonsten ist ravelry.com meine erste Anlaufstelle, für alles, was Handarbeiten betrifft. Dahinter steckt eine Datenbank mit Mustern und Werken, die Frauen und Männer in der ganzen Welt erstellt haben. In vielen, vielen Foren sind dann Stricken oder Häkeln das große Themen. Über die Datenbank kann man nicht nur die WErke von anderen Strickern beobachten, oftmals werden auch Anleitungen verkauft. Das ist aus meiner Sicht zielgerichteter als eine Zeitschrift

Man muss sich hier anmelden, und wenigstens ein bißchen Englisch-affin sein. Es gibt hier eine Reihe von deutschen Gruppen, das unterhalten ist kein Problem. Jedoch sind viele Vorlagen natürlich auch in englischer Sprache. Aber es wird einem immer geholfen, wenn man nachfragt :-) Wie hier :-)

Offline pauline971

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4220
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #4 am: 08.11.14, 18:50 »
Hallo, ich habe immer gern die "Verena" gekauft und viel daraus gestrickt. Ich stricke aber schon bestimmt 15 Jahre keine Pullis mehr und weiß gar nicht, ob es die noch gibt. Schau halt einfach mal. Die Anleitungen waren immer sehr gut beschrieben.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7614
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #5 am: 08.11.14, 20:09 »
Hallo Pauline

Ich stricke auch schon lange nicht mehr, komm einfach nicht dazu. Früher (vor 30 Jahren) habe ich sehr, sehr viel gestrickt, und als die Kinder klein waren auch noch, ging ja schnell.
Die Verena war echt gut, die hatte ich auch immer. Vor ein paar Jahren habe ich mir mal wieder Pulli gestrickt und vorher geguckt, also die Auswahl an Zeitschriften gibt es m.M. nach nicht mehr. Ich gucke immer noch in meine alten Büchern. Manches ist einfach zeitlos.
Ich habe immer noch ein paar meiner alten Tchibo-Handarbeitsbücher, da ist alles drin und Schritt für Schritt erklärt und von einer früheren Kollegin  (ich bin damals durch sie zum stricken gekommen)habe ich mal ein Musterheft, 1000 Strickmuster geschenkt bekommen, das halte ich auch sehr in Ehren.

Marianne
vielleicht habe ich ja irgendwann mal wieder Zeit

Clara

  • Gast
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #6 am: 10.11.14, 10:34 »
Marianne,

wenn du demnächst mal in der Nähe einer (größeren) Bahnhofsbuchhandlung bist, dann geh da mal rein und schau dir das aktuelle Handarbeitszeitungsangebot an... und dann bitte vergiss nicht zu atmen.
Warum, weil das Angebot auch da heute schier endlos ist. Und doch ist nur wenig brauchbares dabei.

Wobei  ich empfehle durchaus mal in den internationalen Angeboten zu stöbern, weil die sind teilweise wirklich eine Entdeckung- gerade, was da so auch Spanien und Italien kommt. Die sind meist verständlich, weil Musterdiagramme international sind. ;-))

Ach ja, die Verena kostet inzwischen auch an die 5 EURO...

Ich schreibe es ganz offen, mir sind Summen zwischen 5 und 10€ plus für eine Zeitung mit ca. 30 Modell(ch)en, die alle VERBAL über MEHRERE Seiten statt mit Schnitt und einfachem Mustersatz auf weniger Papier auch erklärt werden können und einem Drittel Werbung im Heft einfach das Geld nicht wert. *Ich lese nicht mit Teppichmesser, drum gibt es auch eine bestimmte ldw. Zeitung bei mir nicht im Abo- auch wenn sie tolle Cartoons haben. *

Und ich will auch nicht irgendwelchen Schnullifax nadeln, sondern was, was mich erfreut und was irgendwie im Alltag brauchbar ist. *Ja, ich gebe es zu, dass sind die Momente, wo meine ländliche Sozialisation ganz krass zum tragen kommt... ;D ;D ;D*

Beste Grüße,

Anja

Christel Nolte

  • Gast
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #7 am: 10.11.14, 12:49 »
Marianne,

wenn du demnächst mal in der Nähe einer (größeren) Bahnhofsbuchhandlung bist, dann geh da mal rein und schau dir das aktuelle Handarbeitszeitungsangebot an... und dann bitte vergiss nicht zu atmen.
Warum, weil das Angebot auch da heute schier endlos ist. Und doch ist nur wenig brauchbares dabei.

Wobei  ich empfehle durchaus mal in den internationalen Angeboten zu stöbern, weil die sind teilweise wirklich eine Entdeckung- gerade, was da so auch Spanien und Italien kommt. Die sind meist verständlich, weil Musterdiagramme international sind. ;-))

Ach ja, die Verena kostet inzwischen auch an die 5 EURO...

Ich schreibe es ganz offen, mir sind Summen zwischen 5 und 10€ plus für eine Zeitung mit ca. 30 Modell(ch)en, die alle VERBAL über MEHRERE Seiten statt mit Schnitt und einfachem Mustersatz auf weniger Papier auch erklärt werden können und einem Drittel Werbung im Heft einfach das Geld nicht wert.
*Ich lese nicht mit Teppichmesser, drum gibt es auch eine bestimmte ldw. Zeitung bei mir nicht im Abo- auch wenn sie tolle Cartoons haben. *

Und ich will auch nicht irgendwelchen Schnullifax nadeln, sondern was, was mich erfreut und was irgendwie im Alltag brauchbar ist. *Ja, ich gebe es zu, dass sind die Momente, wo meine ländliche Sozialisation ganz krass zum tragen kommt... ;D ;D ;D*

Beste Grüße,

Anja

Da stimme ich 100% zu.
marianne, auch meine 1. wahl ist ravelry. Und Hilfe beim Übersetzen, falls benötigt, bekommst Du hier auch.

Ich war mal eine Zeitlang viel im Junghansforum unterwegs, aber das ist sehr umfangreich und unübersichtlich.
« Letzte Änderung: 10.11.14, 12:58 von erika2 »

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5600
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #8 am: 10.11.14, 13:57 »
Hallo,

liegt es an der Jahreszeit oder grasiert ein Virus? Jedenfalls hat es mich auch befallen und es prickeld mich sehr, besser stricken zu lernen. Habe viel im Internet gestöbert und dabei festgestellt, dass ich mittels Video besser begreife als schriftliche Anleitungen.

Was die Verwertbarkeit der Modelle in den Zeitschriften angeht, stimme ich Clara und Erika voll zu. Bei [urlhttp://www.katia.com/modelos.php?temp=I&tipo=BEBE&sub=&lng=DE]katia[/url] gefiel mir schon einiges, hübsch und brauchbar. Teilweise gibt es die Anleitungen gratis, teilweise kosten sie etwas. Ist vielleicht nicht unbedingt teuerer als eine Zeitschrift, in der man kaum etwas passendes findet. Die würde ich nur kaufen, wenn mir etwas darin gefällt, das ich auch machen könnte.

Für Strick- und Hälkelmuster habe ich ein Sonderheft von neue mode. Ist zwar schon alt, aber da ändert sich ja nichts.

Zitat
auch meine 1. wahl ist ravelry

Das ist mir auch immer wieder begegnet. Mich hat bisher nur abgeschreckt, dass man sich da anmelden muss.

LG
Luna

Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Marlis

  • Schleswig-Holstein
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1066
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eine kluge Frau folgt ihrem Mann-wohin sie will
Re: Tolle Strickzeitung gesucht
« Antwort #9 am: 10.11.14, 15:09 »
Moin Lunar auch ich schwirre gerne bei Ravelry rum. Es gibt sehr viele Deutsche und auch freie Anleitungen.

Gute Anleitungen gibt es auch bei Drops. Eigentlich findet man bei jedem Garne erstellen auf der HP Anleitungen.
Alles Gute
Marlis

Ich bin der Boss!!

 Über das, was in meinen Mund hinein wandert