Autor Thema: altersgerechte Küche geplant  (Gelesen 8075 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ChristineTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
altersgerechte Küche geplant
« am: 29.01.11, 15:38 »
Hallo, miteinander,

eventuell vielleicht möglicherweise ziehen wir in ca. 2 Jahren in eine andere Wohnung u. da wir 60+ u. gesundheitlich schon ziemlich angeschlagen sind, soll die so ziemlich altersgerecht werden. Vor allem der Gedanke an eine solche Küche (vom Bad mal ganz abgesehen) spukt mir schon länger im Kopf rum...
Gut, ich will Schubladen, um nimmer in Schränke kriechen zu müssen. Die Oberschränke dürfen nimmer so hoch sein u. höchstens 1 Einlegeboden haben.
Sehr wichtig ist mir der Backofen, den ich in Höhe der Arb.-Platte haben möchte; dabei die Tür net nach vorne auf gehend, sondern links oder rechts hängend - ja nach dem, wo sich die Arb.-Platte befinden wird, damit ma dort gleich was abstellen kann. Jetzt gibts schon Öfen, da gleitet die Tür nach unten hinten weg.  Bei Bekannten haben wir einen erhöht eingebauten Geschirrspüler gesehen,das hat mir auch gut gefallen. Außerdem würde ich mir eine ausziehbare Arbeitsplatte einbauen lassen, an der man im Sitzen besser arbeiten kann, als am Esstisch - Gemüse putzen u. solche Sachen, die man im Alter lieber sitzend erledigen will oder muss (vielleicht im Rollstuhl???)...

Wer von Euch hat schon solch eine Küche oder hätte gerne eine u. worauf würdet ihr achten?

Bin gespannt auf eure Antworten - Chirstine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #1 am: 29.01.11, 17:00 »
hallo christine,
in meiner küche - wohne seit gut 2 jahren drin - bin auch gerade 60+ und meine gelenke sind mehr als nur angeschlagen (hüfte operiert - knie muss noch dranglauben) -

der geschirrspühler ist etwas höher - habe drunter eine schublade - was soll ich sagen - ca. 25 cm  - wenn es geht könnten es sicher nochmals 10 cm sein -

schubladen unten statt schränke habe ich auch - musste zuerst meinen küchenbauer überzeugen, er fand das zu teuer .... -
dann war mir wichtig, soviel als möglich für die vorräte in der küche zu haben -

dazu haben wir einen kleine esstisch eingebaut - mir der selben granitplatte wie der rest, wenn wir zu 2 sind essen wir oft hier, der esstisch ist "leider" ca. 6 m vom herd weg - dazu habe ich mir einen "servierwagen" angeschafft, da wird alles draufgestellt -

der auszug um sich dranzusetzen ist auch eine gute alternative - nur - wo hast du dann den stuhl wenn du ihn nicht brauchst ?
schränke oben - die sind gleichhoch wie früher, mit 2 einlegeboden, dafür habe ich unten im sockel -(10 cm?) eine kleine trittleiter mit 2 stufen, die ich dort verräumen kann - das fand ich einfach toll.... und in jeder küche hat es eine menge zeug, das frau nur selten braucht - ich bin übrigens nur gerade gut 1,6 m gross ...

backofen würde ich auf alle fälle auch auf sichthöhe, aber wenn es das gibt eher mit einer türe die du nach unten wegschieben kannst -
ich denke wenn du die tür zur seite öffnest stört sie noch mehr als abklabbar (wusste nicht dass es das andere - nach unten gibt) - zuerst haben wir uns für einen ofen zum rausziehen interessiert, doch der muss dann unten sein, sonst musst du die bleche etc. zu weit nach oben rausheben -
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Mucki

  • Gast
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #2 am: 29.01.11, 18:40 »
Hallo,
hab mir auch so meien gedanken gemacht wen ich mir noch mal eien Küche einrichten würde was ich machen würde bin in allen punkten eurer meinung Schübe antat Türen un den offen höher ,des mit dem geschirspühler find ich auch,ich hab zwar noch 13 jahre zeit bis ich 60+ bin aber da ich im rückenoperiert bin wären jetzt schübe schon besser.

LG Mucki

Offline apis

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 472
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #3 am: 29.01.11, 19:11 »
In meiner Küche habe ich statt der Einlegeböden in den Unterschränken ausziehbare Drahtkörbe eingebaut.
Sie laufen in Edelstahlschienen und sind sehr belastbar. Wo vorher 2 Einlegeböden waren sind jetzt 3 Körbe, ausziehbar, übersichtlich und gut zu reinigen. Feste Facheinteilungen habe ich nicht, dafür aber große viereckige Kunststoffdosen in die ich die Vorräte sortiere.

Sehr schöne Schrankeinrichtungen, auch für die Küche, die zu mehr als zum Kaffeekochen genutzt wird, gibts im Schwedenkaufhaus

Offline ansabe

  • Münsterland/NRW
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich nehme mir die Zeit, die ich brauche!
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #4 am: 30.01.11, 19:34 »
Vielleicht anstatt Mikrowelle und Backofen einen Dampfgarer (Trocknet nicht aus, brennt nicht an, stellt sich automatisch an und ab, vitaminschonender usw.). Und nur ein Induktionsfeld (wo ein großes Kochfeld ist, Herd stellt sich auch automatisch ab, wenn nichts drauf steht)zum Anbraten.  ;)
Viele liebe Grüsse
ansabe

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5868
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #5 am: 30.01.11, 20:03 »
Hallo
wenn wir ins Altenteilerhaus ziehen (dauert aber noch Jahre), möchte ich auch gerne eine altersgerechte Küche.
Die Küche die jetzt drin ist, habe ich zwar mit meiner ST ausgesucht, weil wir ja beide nacheinander darin kochen müssen, aber über kommende altersbedingte Gebrechen haben wir nicht nachgedacht.
Ihr habt schon gute Lösungsansätze.
Nordlicht

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #6 am: 30.01.11, 20:15 »
Vielleicht anstatt Mikrowelle und Backofen einen Dampfgarer (Trocknet nicht aus, brennt nicht an, stellt sich automatisch an und ab, vitaminschonender usw.). Und nur ein Induktionsfeld (wo ein großes Kochfeld ist, Herd stellt sich auch automatisch ab, wenn nichts drauf steht)zum Anbraten.  ;)

ich habe einen combisteamer (d.h. backofen und dampfgarer in einem) - würde ich nie mehr machen, hätte nie gedacht dass ich so viel im steamer mache, und kann dann leider keine aufläufe (kartoffeln) oder bratkartoffeln, etc. im ofen machen - da ich beim garen mit 100° fahre und das für den rest zu wenig temp. ist ....

mikrowelle habe ich mir doch noch angeschafft - steht jetzt eben nicht in der küche, da ich im moment keinen platz habe - aber im augenblick bin ich auch noch fähgi die 9 treppenstufen zu meiner backstufe hinaufzusteigen, wenn ich ihn benötige - und so einmal die woche schalte ich sie mindestens ein - sei es zum butter/schoggi/ oder  schmelzen ... oder mein raclette mache ich auch dort, da ich es nur für mich mache -
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2649
  • Geschlecht: Weiblich
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #7 am: 30.01.11, 20:37 »
Hallo,

Christine,guck mal vielleicht hier: www.myhandicap.ch/ch-behinderung-kueche.html
oder auch noch google befragen. Da sind schon Anregungen dabei.

LG Mathilde

Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Offline babsk

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 283
  • Geschlecht: Weiblich
  • __
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #8 am: 30.01.11, 20:41 »
Hallo,

meine Schwiegereltern haben die Küchenschränke bis zur Decke verbaut, damit sie nicht mehr oben abwischen muss.


Geschirrspüler gehört unbedingt erhöht. Das hab ich auch schon in meiner Küche und super angenehm.

Lg. Babs
Lächeln ist der eleganteste Weg dem Gegner die Zähne zu zeigen!

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6993
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #9 am: 30.01.11, 20:46 »
Hallo

also ich hab Schubladen ohne Ende ... Spülmaschine und Backofen erhöht
unterschiedlich hohe Arbeitshöhen - unterfahrbare Arbeitsfläche -

Super finde ich z.B. Oberschränke die man hoch und runter schieben kann
Achtung ** Schleichwerbung ** aber super Ideen

Schau mal hier

Gruß
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #10 am: 31.01.11, 17:19 »
warum nur altersgerecht?
kann man doch schonn früher haben.
wir habens zumindest grossteils schon mir 30 so gehabt, laut auskunft der gattin sehr angenehm darin zu arbeiten
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline kabraedu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Weiblich
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #11 am: 31.01.11, 21:38 »
Es gibt die Möglichkeit sich bei den Landesverbänden für Alten- und Behindertengerechtes Bauen einige gute Vorschläge zu holen, sodass man bis weit ins Alter noch seine Küche und den Rest der Wohnung gut alleine bewältigen kann. Dabei kommen einem Ideen vor´s Auge an die man so gar nicht gedacht hätte und eigentlich mit wenig Aufwand und Finanzen verwirklicht werden können. Je nachdem (wenn eine Erkrankung oder Behinderung vorliegt) bekommt auch Zuschüsse zum Umbau.

Gruß Karin
Gruß Karin
aus Duisburg in NRW
der Stadt an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein

Offline ChristineTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #12 am: 01.02.11, 06:08 »
warum nur altersgerecht?
kann man doch schonn früher haben.
wir habens zumindest grossteils schon mir 30 so gehabt, laut auskunft der gattin sehr angenehm darin zu arbeiten

Als  ich 30 war - also vor 30  :-\ Jahren, war das in der DDR kein Thema. Da war man froh, irgendwann überhaupt'n paar Anbau-Küchenmöbel zu kriegen; oft mit Anstellen u. ...zig mal anrufen u. wieder vertröstet werden u.u.u.  Den Begriff "altersgerecht" hat man damals hier net gekannt.

Christine
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #13 am: 01.02.11, 10:31 »
warum nur altersgerecht?
kann man doch schonn früher haben.
wir habens zumindest grossteils schon mir 30 so gehabt, laut auskunft der gattin sehr angenehm darin zu arbeiten

aber in diesem alter sagt man noch nicht "altersgerecht" - sondern wie deine gattin meinte "angenehm zum arbeiten" - da schaut man doch darauf ...
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline ChristineTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: altersgerechte Küche geplant
« Antwort #14 am: 01.02.11, 15:41 »
warum nur altersgerecht?
kann man doch schonn früher haben.
wir habens zumindest grossteils schon mir 30 so gehabt, laut auskunft der gattin sehr angenehm darin zu arbeiten

aber in diesem alter sagt man noch nicht "altersgerecht" - sondern wie deine gattin meinte "angenehm zum arbeiten" - da schaut man doch darauf ...

Um Euch in der Bundesrepublik aufgewachsenen mal zu "verklickern" wir das z. B. mit "Möbelkaufwünschen" hier war, setzt ich mal diesen Link rein. Es geht hier zwar um eine Wohnzimmer-Anbauwand, aber bei Küchen war das net anders. Da war nix von "körpergößenangepasst" oder dergleichen; die wirklich guten Sachen gingen leider meist ins westliche Ausland. Und die Leute, die das hier schreiben, haben in BERLIN gelebt - dem SCHAUFENSTER der DDR. Dort wurde alles hin gekarrt, aber bei uns in der Provinz war es noch viel schwieriger.... Ich will net motzen, sondern nur mal Denkanstöße geben. Wir hätten auch gerne in toll ausgestatteten Küchen "angenehm gearbeitet"!
Mann, was so 'ne Frage nach 'ner altersgerechten Küche alles ins Rollen bringt ;)

Christine...
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz