Autor Thema: Alternativen zum Thermomix  (Gelesen 31389 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MirjamTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Alternativen zum Thermomix
« am: 01.01.11, 13:08 »
Hallo

Kennwood hat einen "Thermomix-Konkurrenten" auf den Markt gebracht:

Den Kennwood Cooking-Chef der unter der Edelstahlschüssel - ein Induktionsfeld hat:

http://www.kenwoodworld.com/de-de/kenwoodCookingChef/Home/

Heißt er kann auch kochen - das sogar bis 140 °C heißt auch Zucker schmelzen, hat einen offenen Rührer und verträgt bis zu 1,5 kg Mehrl und 16 Eiweiße als Volumenbeispiel.

Der Spaß an mehr - hat auch einen Mehrpreis von ~ 1.200 Euro (!), einwiegen kann das Teil allerdings nicht..

Sehr ihr den Cooking-Chef als Alternative für Familien, denen der TM zu "klein" ist?

Gruß Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Mucki

  • Gast
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #1 am: 01.01.11, 19:21 »
hallo,

hab weder einen Thermomix noch möchte ich den kenwoodCookingChef ich habe eine normal Küchenmaschien und eien Ofen und ich komme damit gut zurecht  ;D

Vielcht sagen nun viel die lebt ja hintern Mond,aber mir gefällt´s da gnaz gut ;D


LG Mucki

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1803
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #2 am: 01.01.11, 19:33 »
Ich lebe bisher auch sehr gut ohne Thermomix und sonstiges....
Kann mir nicht vorstellen, das ich die Menge darin zubereitet bekomme, ich ich hier so brauche und finde es wirklich überflüssig.
Auch wenn die Thermomis Fangemeinde jetzt aufschreit, ich war schon auf Vorführungen und hab den Sinn tatsächlich nicht verstanden...
Ein hässliches Monster, was Platz wegnimmt und nicht alles kann, was Ofen und Küchenmaschine ohne Probleme leisten.

grussi
Lotta
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #3 am: 01.01.11, 20:14 »
Ich hab den neuen Kenwood in einer Vorführung in einem Elektrogeschäft gesehen, wenn ich noch keine Küchenmaschine hätte-
wäre vielleicht ein Grund zum genauer schauen. Die Zubehörteile fand ich nicht schlecht.
Aber wegen dieser Induktionsplatte würde ich ihn sicher nicht kaufen.
Der Preis ist ja auch nicht ganz ohne.
Meine Tochter hat einen Thermomix, wenn ich ihn brauche, dann kann ich ihn jederzeit haben.
Wenn ich den Thermomix längere Zeit nicht in Gebrauch habe- dann vermiss ich ihn nicht mehr, wenn er greifbar ist, meine ich, ihn unbedingt auch zu brauchen.
Seit ich dank fanny ein Nudelrezept für die Küchenmaschine hab, schätze ich die Bosch noch mehr.
herzl. Grüsse
maria



Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2119
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #4 am: 20.02.11, 08:17 »
Wenn ich den TM nicht hätte, würde ich die Kennwood kaufen. DEN sie schneidet das Gemüse in  Scheibe/Stifte und macht keinen Brei und sie macht Hackfleisch und keinen Brei. Dampfgaren mach ich nur ganz selten so dass mir diese Funktion nicht fehlen würde. Sie hat einen größeren Topf was bei Hefeteig sehr praktisch ist vorallem wenn man Brot macht, da kommt der TM schnell an seine Grenzen, so dass ich immer wieder zusätzlich entweder mit Handrührgerät, Zauberstab oder KitchenAid arbeite.
Ich habe mir die Kenwood im Laden angeschaut und war sehr begeistert und wenn meine KitchenAid net erst zwei Jahre alt wäre, dann????
aber so habe ich es bleiben lassen.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

Pejoline

  • Gast
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #5 am: 20.02.11, 12:27 »
Ja gut, das Hackfleisch ist nicht so optimal. Das muss ich auch zugeben. Jetzt bei Gemüse, finde ich, gibt es keinen Brei, man darf es nur nicht zu lange einschalten, eben nur kurz. Dann ist ein Rohkostsalat auch sehr schmackhaft.
Aber ich kann es schon verstehen bei manchem Gemüse  sind mir dann Stifte doch lieber. So wie bei Rote Beete , wenn ich die in Gläser einmache, da will ich auch Stifte, aber das mach ich dann von Hand. Einmal geht das dann schon.
Ich denke aber auch, das jeder wieder andere Anforderungen hat. so kann man nicht  direkt sagen was nun wirklich besser ist. Da ich selbst viel mit meinem TM koche und auch Dampfgare, ist es für mich das beste. Und für dich Petra eben dann die Kenwood.
Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntag.

Offline roco

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 373
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz ->KitchenAid
« Antwort #6 am: 05.07.15, 22:51 »
Hallo ihr Fachfrauen!

Kann mir (meiner Freundin) hier jemand Erfahrungstipps zur Kitchenaid (Multikocher)-Themomix Konkurrenz geben?
http://www.kitchenaid.de/katalog/haushaltskleingeraete-kochmaschinen/kitchenaid-artisan-cook-processor-5kcf0103-5kcf0103-wer/produkt-de.htm
Sie schwank zwischen beiden.
Bei TM gibts irgendwie mehr Leute die ihn haben,
aber ich hoffe hier nun mal auf ehrliche Antworten und Erfahrungen von der erfahrenen bt-Frau.

Welches gerät ist besser?
Kann man sie überhaupt miteinander vergleichen?

Danke mal!
LG
roco

Offline Uta

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz ->KitchenAid
« Antwort #7 am: 06.07.15, 07:46 »

Welches gerät ist besser?
Kann man sie überhaupt miteinander vergleichen?

Danke mal!

Huhu!

Ich habe weder das eine noch das andere, ich habe den Nachbau aus dem Aldi.  :)

Hast du hier schon mal geschaut?

http://www.amazon.de/review/R6GODY4PR9R4N/ref=cm_cr_pr_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00U942GRM#wasThisHelpful

Zitat
"Ein Thermomix kommt uns nicht in die Küche" - ein Cook Professor schon. Ein Widerspruch? Keineswegs.
Das trendige Teil von KirchenAid hat bisher alle Erwartungen erfüllt: leckere Bolognesesauce, tolle Gemüsesuppe und lockerer Pizzateig.
Als nächstes kommt Milchreis, Joghurt und Pulled Pork. Einzig die Reinigung ist nicht so schön, da der Topf nicht spülmaschinentauglich ist.
Dafür klingt der CP bei Fertigstellung einer Kochstufe nicht als würde ein ICE in die Küche einlaufen sondern eher wie eine Bahnhofsansage.
Ich warte immer auf die Stimme, die sagt, was man nun tun solle :-)
Insgesamt tolles Gerät mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Ein Stern Abzug wegen der Reinigung.
« Letzte Änderung: 06.07.15, 07:48 von Uta »

Offline alpenlady

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz ->KitchenAid
« Antwort #8 am: 29.07.15, 16:41 »

Welches gerät ist besser?
Kann man sie überhaupt miteinander vergleichen?

Danke mal!

Huhu!

Ich habe weder das eine noch das andere, ich habe den Nachbau aus dem Aldi.  :)

Hast du hier schon mal geschaut?

http://www.amazon.de/review/R6GODY4PR9R4N/ref=cm_cr_pr_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00U942GRM#wasThisHelpful

Zitat
"Ein Thermomix kommt uns nicht in die Küche" - ein Cook Professor schon. Ein Widerspruch? Keineswegs.
Das trendige Teil von KirchenAid hat bisher alle Erwartungen erfüllt: leckere Bolognesesauce, tolle Gemüsesuppe und lockerer Pizzateig.
Als nächstes kommt Milchreis, Joghurt und Pulled Pork. Einzig die Reinigung ist nicht so schön, da der Topf nicht spülmaschinentauglich ist.
Dafür klingt der CP bei Fertigstellung einer Kochstufe nicht als würde ein ICE in die Küche einlaufen sondern eher wie eine Bahnhofsansage.
Ich warte immer auf die Stimme, die sagt, was man nun tun solle :-)
Insgesamt tolles Gerät mit gutem Preis-Leistungsverhältnis. Ein Stern Abzug wegen der Reinigung.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #9 am: 22.10.15, 20:38 »
Bei Norma online gibt es momentan auch so ein Gerät. Schimpft sich Calli koch Küchenmaschine und ist für 259 Euro zu haben.
Liebe Grüße
Martina

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix Konkurrenz Kenwood
« Antwort #10 am: 22.10.15, 23:10 »
In Martcheck kam letzthin ein Bericht zu den Billigprodukten in Aldi u. Lidl.
http://www.swr.de/marktcheck/thermo-mixgeraete-test/-/id=100834/did=16081656/nid=100834/1j3mton/index.html
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline leni

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Weiblich
Thermomix von aldi
« Antwort #11 am: 20.02.16, 09:44 »
Hallo

seid dieser Woche gibt es bei uns wieder den" Aldi Thermomix"
 
hat wer schon Erfahrung mit den Gerät er ist ja viel billiger
 
Grüße Leni

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix von aldi
« Antwort #12 am: 20.02.16, 21:22 »
Hallo Leni,
hier:http://www.swr.de/marktcheck/thermo-mixgeraete-test/-/id=100834/did=16081656/nid=100834/1j3mton/index.html
kannst du selber dein Urteil bilden.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Thermomix von aldi
« Antwort #13 am: 21.02.16, 10:50 »
Ich hab mal einen Test machen können.

Themromix gegen Mixi von QVC für 400,00 Euro ca.

Suppe ist ganz gut gelungen.
Frischkäse ist im QVC.Mixi angebrannt ::)
Beim Leber pürieren haben wir ihn geschrottet (er hat graucht und gestunken !)
Gerät  zurückgeschickt. ;D

Schönen Gruß    Zensi

Offline maria02

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1321
Re: Thermomix von aldi
« Antwort #14 am: 21.02.16, 10:56 »
Im Sonderpreis Baumarkt

für 199€ in diese Woche ! Gorumetmaxx nennt sich dieses Teil!