Autor Thema: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe  (Gelesen 58921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #60 am: 19.02.13, 20:07 »
Hallo Margret und Erika,

ich werde ein Rezept nach dem anderen probieren. Mal sehen wies meinem Mann schmeckt.  ;D ;D

Danke euch herzlich.

Liebes Grüßle
mara, die im Moment recht malade ist.
Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4592
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kürbis & Zucchini
« Antwort #61 am: 21.10.13, 15:56 »
Ich habe heute meinen Muskatkürbis "geschlachtet".

Ein Prachtexemplar.

Es gab eine Suppe - indische Art - ein Versuch.

Also mit Karotten, ein bisserl Ingwer ;), Kurkuma, und Kokosmilch statt Sahne.

Als Einlage hab ich Garnelen angebraten und hineigegeben. Mir hats geschmeckt - Sohnemann 1 fand es zu kokoslastig aber gut (2,5 Teller). Sohnemann 2 fand es super und hat ganz uneigennützig die Suppe von den Garnelen leergefischt ??? ??? ::) :P, Göga findet eh alles super war ich mache, gab aber keinen Kommentar ab, weil er erkältet ist, aber die Suppe hätte ihm gutgetan. ;)

Den Rest des Kürbisses frier ich ein. ;D
« Letzte Änderung: 21.10.13, 15:58 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Bethi

  • Gast
Re: Kürbis & Zucchini
« Antwort #62 am: 08.11.13, 14:27 »
Kürbissuppe ist das beste am Herbst. Magst du das Rezept nicht teilen? :)

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #63 am: 08.11.13, 18:01 »
Hallo,

wie unterschiedlich die Familienmitglieder ein Gericht essen wollen, habe ich diese Tage auch erlebt. Ich habe Steckrübeneintopf auf meine Art gekocht, also Steckrüben, Möhren und Kartoffeln mit Dicker Rippe. Von der Konsistenz mag ich das wie einen Eintopf, also dicker als eine Suppe, aber noch Flüssigkeit dabei. Darüber streue ich fein gehackte rohe Zwiebeln und Pfeffer aus der Mühle. Darf ruhig etwas pfeffrig sein. Göga kennt es richtig dick, wie festes Kapü. Bei ihm heißt das dann Rübenmus. Er hat sich also viel Dickes raus gefischt und dann zermanscht, sorry, gemust  ;), etwas Pfeffer drauf und pro Portion einen Teelöffel Zucker rüber gestreut. Tochter, ist nicht so der Steckrübenfan, mag es aber auch lieber, wenn man noch klare Brühe sieht, hat sich so ein flüssiges, scharfes Chilligewürz rein getan.

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #64 am: 11.11.13, 19:36 »
Grünkohl- oder  Erbsen- oder Linseneintopf, Bohneneintopf mit ganzen Bohnen- hier möchte ich noch einiges ausprobieren und dazulernen.
Wer hätte hier Rezepte, die praktisch und gut sind.

Offline Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1072
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #65 am: 11.11.13, 19:58 »
Rezept für Linseneintopf:

1,5 ltr. Wasser mit 5 EL Essig, 5 EL Öl und 4 EL Tomatenmark zum Kochen bringen.
Wurzelwerk (gröber geschnitten) zugeben und 1 Packg. Linsen kurz umrühren und
20 Min. im SKT kochen.
Würstchen in Scheiben schneiden und unterheben, würzen und mit Rotwein und Essig abschmecken.
Dazu gibt's bei uns Salzkartoffel
Geht schnell und wird immer gegessen.
Sollte mal was übrig bleiben, Spätzle kochen und abwechselnd mit den Linsen und einer Polnischen
in eine Auflaufform schichten und kurz mit Käse überbacken. Salat dazu  und fertig ist ein schnelles Essen.

LG Lexie

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #66 am: 29.03.14, 17:43 »
Hallo Wiese
Wie wärs mit dieser von Johanna Maier hab sie schon gegessen und für lecker gefunden  :D
100g Olivenöl,150 g gelbe Paprika,je 100g Fenchel Stangensellerie,Karotten
50 g Zwiebel,1 Knoblauchzehe,1 liter Wasser,etwas Gemüsesuppenpulver,50 g mehlige Kart offeln,15 g frischen Ingwer,5g Zwiebel,1 El Zitronensaft Spritzer Tabasco
klein geschnittenes Gemüse in Olivenöl ohne Farbe schmörgeln lassen,mit Wasser aufgießen weich kochen mixen passieren und mit frischer Petersilie bestreuen.
So jetzt hab ich das Rezept geschrieben und gerade gelesen du brauchst sie morgen schon leider Zutaten die man nicht immer zu Hause hat aber egal vielleicht will sie trotzdem wer probieren.

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1022
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #67 am: 29.03.14, 18:40 »
Hallo,
hab gestern auch ein Suppenrezept ausprobiert und gut angekommen, ging ohne Fleischeinlage auch als Fastensuppe durch:

Pfiffige Gemüsesuppe

2 Paar rohe Bratwürste
2 Zwiebeln
4 große Kartoffeln
4 große Karotten
1 Zucchini
1 rote Paprika
1/2 kl. Kopf Wirsing (geschnitten) - hab ich durch einige Blätter kleingeschnittenes Weißkraut ersetzt

Gehackte Zwiebeln (und evtl. Kohlblätter) andünsten und leicht angehen lassen. Mit Gemüsebrühe aufgießen, gewürfelte Kartoffeln zugeben. Die ebenfalls gewürfelten Karotten, Zucchini und Paprika zugeben, darauf kommt der geschnittene Wirsing. Bei den Kartoffeln hatte ich noch gekochte vom Vortag übrig und diese kleingeschnitten, etwas angebraten und zum Schluß zugegeben.
Wenn das ganze soweit fertig ist wird der Bratwurstteig in kleinen Kugeln aus der Wursthaut gedrückt und in die kochende Brühe gegeben. Nicht zu lange kochen, so bleibt die Farbe erhalten. Nochmals abschmecken und mit Baquette servieren.

War ein riesen Topf voll und bis Abend alles aufgegessen (vor allen Dingen die Wursteinlage ;D)

lg
Nanne

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #68 am: 29.03.14, 20:24 »
Hallo

Danke für euere Rezepte.

@Nixe: dein Rezept speichere ich mal auf meine Rezeptbox. Hab nicht alle Zutaten zu Hause.

@ Nanne: Dein Rezept könnt ich probieren ohne die Bratwürste. Da hätt ich die Zutaten fast alle zu Hause.
               Wollte heuer mal eine andere Fastensuppe ausprobieren. Danke

LG. Wiese

Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 764
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #69 am: 26.05.14, 22:26 »
Hallo zusammen, gibts unter Euch Suppenfreunde? Eine Suppe finde ich schmeckt immer, auch aufgewärmt
am nächsten Tag. Favoriten sind bei uns klare Suppen mit den verschiedenen Einlagen-Pfannkuchen-Goldwürfel-
suppe-Grießnockerl usw.. Welche Brühe oder Brühpulver verwendet ihr dazu? Für eine kräftige Fleisch-oder
Gemüsebrühe reicht die Zeit nicht wenns schnell gehen soll, obwohl mir wäre sie immer am liebsten.
Ohne Glutamatzusätze,Hefen und Geschmacksverstärkern gibt viele davon. Letzte Woche erfuhr ich von
einer Bekannten, daß sie  Gemüsebrühpulver selbst herstellt, da weiß sie, was drin ist. Habe einige
Rezepte hierzu im Internet bereits erspäht. Jetzt zu meiner Frage, gibts welche hier, die  diesen
Aufwand erbringen und das Gemüsebrühpulver selbst herstellt? Soll angeblich ca. 1 Jahr haltbar sein.
LG Imke
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5555
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #70 am: 26.05.14, 22:37 »
Imke, Brühwürfel und -pulver darf bei uns gar nicht auf den Tisch. Die Reaktionen meiner empfindlichen Männer will hier keiner erleben  :-X.

Ich habe es so gelöst, dass eine große Menge Fleischbrühe gekocht wird und dann eingemacht wird. Klare Fleischbrühen mit Einlagen sind bei meinen Suppenkaspern der Renner.  :)

Zum Abschmecken mache ich seit einiger Zeit eine selbstgemachte Suppenwürze. Es ist kein Pulver, sondern eine Paste. Mit dem Salz ist es auch gut haltbar. Im letzten Sommer hatte ich sehr viel Liebstöckel. Die Blätter habe ich getrocknet und zu einem feinen Pulver gemixt. Das passt überall dort gut, wo der kräftige Maggigeschmack abrunden soll, z. B. Eintöpfe.

Rezepte für Suppenwürze habe ich von Chefkoch. Immer frei interpretiert nach den jeweils gerade vorhandenen Vorräten  ;)

LG
Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21250
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #71 am: 27.05.14, 07:12 »

Rezepte für Suppenwürze habe ich von Chefkoch. Immer frei interpretiert nach den jeweils gerade vorhandenen Vorräten  ;)

LG
Luna
Dafür braucht man nicht zu Chefkoch, die haben wir hier auch ;)


Selbstgemachtes Kräutersalz

Fertige Gemüsebrühe selbermachen
« Letzte Änderung: 27.05.14, 07:15 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #72 am: 27.05.14, 07:20 »
Ich hätt so ein Rezept für Suppenwürzpaste für den Thermomix haben wir aber schon irgdenwo eingestellt oder? Rindssuppe in größeren Mengen kochen und einfrieren mit den einmachen bin ich bei so Sachen immer etwas vorsichtig.

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #73 am: 27.05.14, 08:06 »
Hallo Nixe,
inzwischen koche ich die Suppe mit mehr Erfahrung und Mut doch ganz gerne ein, bis der Eisklotz aus der Truhe warm wird, da ist die eingeweckte Suppe schon längst gegessen.
War neulich auf einem Kaninchenkochkurs, da gab es ganz tolle Suppen mit einer Kaninchenfleischeinlage und ziemlich scharf, das hat so toll geschmeckt. Werde ich heute machen.
Ich mache auch gerne eine Würzpaste, aber eine Frage, wie gelingt auf die Schnelle eine geschmacklich gute Sosse zu machen, wenn nicht viel Bratensaft vorhanden ist?
Hab mir schon mal überlegt, grössere Menge Bratensosse  einzumachen. Inzwischen sind die Knochen ein kostbares Gut geworden.

@Imke, der Aufwand für die Würzpaste ist in meinen Augen gar nicht so schlimm- im Herbst fällt jede Menge Lauch, Karotten, Sellerie, von Tomaten Zwiebeln an- der Liebstöckl, usw.
egal ob getrocknet oder als Paste-
rein in den Fleischwolf oder kurz mixen.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heiß + Flüssig, Suppen + Eintöpfe
« Antwort #74 am: 27.05.14, 10:52 »
Hallo MAry
Also du kochst die Suppe normal dann in Gläser mit Gummi oder Twist off ?Wie lange und bei welcher Temperatur wird den eingekocht?Wir kochen ja Sonntags in der Arbeit immer ganzen Bottich voll und da bleibt ja meist was,das einfach weggeschüttet wird.Könnte man ja einkochen,
Ich hab mir auf einen Tip hier  im Forum dieses Weck Heft gekauft da sind auch etliche Rezepte für Suppe drin irgendwie nehm ich mir immer vor  Suppe einzuzukochen aber dann :P Ich denk mir mal man wird auch erkennen wenn die Suppe nix mehr ist oder?