Autor Thema: wie beruhigen sich eure kinder?  (Gelesen 11567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #15 am: 30.09.10, 09:14 »
Hallo Gitta,
das weiss ich nicht so genau, meiner hatte damals kein Fieber. Wird vermutlich unterschiedlich sein?

Aber auf jeden Fall hängen die Nerven in diesem Bereich alle irgendwie zusammen, wie Martina schon beschreibt! ;)
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #16 am: 01.10.10, 07:29 »
hallo ihr beiden,

hab den rat beherzigt und bin mit sohnemann zum doc.

ohren alles o.k.

aber die verbindung zahnen und ohrenschmerzen sind richtig. könnte was dran sein.

doc hat  mit  hömöpathische zäpchen (vibucol, oder so ähnlich) mitgegeben, damit er ruhiger wird
in der nacht.

na ja mal gucken, wie es beim nächsten zahungsschub abgeht.

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Benita2

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #17 am: 24.11.10, 16:35 »
Hallo,

bei Nervenschmerzen im Gesichtsbereich hilft mir durchaus auch mal Belladonna C30. Hat ein rotes Gesicht aber dann auch kalte Hände und Füße, Verschlimmerung durch Flachliegen. Oder Nux vomica C30, wenn das Kind eher zornig ist und verstopft. Bekomme ich selber nämlich auch manchmal ....... komischerweise. Hängt meistens mit darauf folgenden Kopfschmerzen zusammen.
Auch Magnesium phoshoricum (evtl. sogar als Schüsslersalz), ...... ist oft hilfreich bei Zahnschmerz. Magnesium  entspannt den Körper, wie auch bei Krämpfen in den Waden und Füße, was ja eigentlich jeder weiß.

Für die Kleinen nimmt man auch mal Chamomilla C30 (wenn eine Backe rot ist und es immer getragen werden will), aber auch Gelsemium C30 (wenn das ganze Gesicht rot ist) beruhigt wenn die Nebensymptome auch passen.

Stillen paßt fast immer bei ganz Kleinen, wenn es sich um eine kurzzeitige Unruhe handelt.

Bei Schmerzen nach einem Eingriff in einem Zahn (Ziehen des Nervs) ist auch oft Hypericum C30 angebracht, was ich selber auch schon feststellte.

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #18 am: 24.11.10, 16:41 »
hallo benita2

stimmt, chamomillaC30 ist bei mir das! mittel geworden.


gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Blumenberg

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #19 am: 25.06.13, 16:42 »
Ja, das Zipfelchen - kenne ich auch von meinem Enkelchen. Süß!

mein "Kleinerer" hat sich immer so Zipfelchen gedreht aus seiner Schmusewindel oder seiner Decke oder einem Bettzipfeleck und hat sich damit unter der Nase gestreichelt, es zwischen den Fingern gewuzelt, manchmal hat er seinen Windelzipfel auch reingesteckt in die Nase.......das Kinderbett hatte zum Schluß wirklich vers....fte Zipfel und ich habs weggeschmissen ;D....hach ist das lange her 8)

Landi85

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #20 am: 14.11.13, 09:42 »
Schnuller oder ein weiches Spielzeug womit ich manchmal vergeblich versuche ihn abzulenken )

Offline CendrillonTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1627
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #21 am: 14.11.13, 11:31 »
hallo zusammen,
meine kleine hat ihre schnuller schon eine weile weggeschmissen. die waren vollkommen verbissen vorne. ich sagte ihr, ich kaufe keine mehr. wenn die durchgebissen sind, ist feierabend. sie hat ihre letzten beiden schnuller dann ohne weiteres in den müll geschmissen.

nun nuckelt sie immer noch, als ob sie einen schnuller im mund hätte. sieht süss aus. die ohrläppchen sind immer noch wichtig. sie sagt vor kurzem, sie spühre das herz, wenn sie mit dem ohrläppchen spielt.

junior ist beinahe 10 und braucht immer noch seinen daumen. zum schlafen, wenn er wütend oder müde ist, zum fernsehen, bei den hausaufgaben (er braucht den linken daumen),...einfach dauernd.
nun braucht er eine zahnspange, da das obergebiss zu schmal ist. er sollte so schnell wie möglich mit dem daumenlutschen aufhören, da die zahnspange sonst für die katze ist - hat leider bisher noch nicht geklappt... ::) :(
liebe grüsse
katrin

So schnell wie möglich,
so langsam wie nötig
Alain Berset

Offline Nanne

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1020
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #22 am: 14.11.13, 15:38 »
Hallo,
hab drei Daumenlutscher großgezogen - Kinderärztin hat mal gesagt, Daumenlutscher wären die ausgeglicheneren Kinder. Aber meine hatten alle drei noch ein zusätzliches Schmuseteil: unser Großer zog ein Nachthemd von mir mit sich rum (war ständig dreckig, weils immer hinterher gezogen wurde) Da hatte ich Probleme mit dem Waschen, weil ich vor über 20 Jahren noch keine Wäschetrockner hatte und er das Teil immer zum Einschlafen brauchte.
Tochter 1 gab sich ständig mit einem Schlafanzugsoberteil von ihrem Bruder ab. Als dies Löcher bekam, hab ich mal zu ihr gesagt (sie war da 1 1/2 Jahre) alt, sie solle es halt flicken. Als sie wieder bei mir aufgetaucht ist, hatte sie es tatsächlich mit einer Stopfnadel und grüner Wolle "geflickt". Das war echt sehenswert.
Und Tochter 2 hat sich nur mit feinen, edlen Halstüchern zufrieden gegeben und ständig eines davon mit sich rumgetragen.
Naja und zusätzlich alle 3 ihren Daumen, aber eine Zahnspange hat keines gebraucht, obwohl sie mit dem Daumenlutschen erst so mit 5-6 JAhren aufgehört haben.
Achja, eine schöne Zeit, jetzt hat man andere Sorgen mit den "lieben Kleinen" ;D 8)

lg
Nanne

Offline CendrillonTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1627
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #23 am: 14.11.13, 16:31 »
nanne,
ob daumenlutscher wirklich ausgeglichener sind kann man wohl nicht so allgemein sagen. ich selber war nicht gerade die einfachste (wink zu maggie-mutti. sie meinte mal, ein mädchen grosszuziehen sei schwieriger als 3 knaben)  :-[

junior ist oft launisch, wird schnell wütend oder weint. dabei lutsch er jetzt mit beinahe 10 immer noch an seinem daumen. ::)

die zahnspangen der beiden grossen ist bestimmt nicht nur dem daumen zuzuschreiben. junior hat zum zu schmalen oberkiefer auch noch sein unterkiefer zu steil nach vorne unten geneigt. laut za ist mindestens der zu schmale oberkiefer dem daumenlutschen zuzuschreiben. naja.

die grosse hat einen zu kurzen unterkiefer. das sei, weil sie mit dem daumen zu sehr an den unterkiefer gedrückt habe, wenn dieser im mund war.

ich selber habe jahrelang daumen gelutscht. zahnspange hatte ich keine. nur 2 bricets (heissen die "knöpfe" so?) auf den schneidezähnen oben in der mitte, da die zu weit auseinander standen.

junior braucht heute noch seinen blau-gelben stoffbären. dem fällt bald der kopf ab. dieses mal werde ich ihn nicht mehr flicken. die kleine hat einen grossen plüschhund (halbsogross wie sie selber)  8)
liebe grüsse
katrin

So schnell wie möglich,
so langsam wie nötig
Alain Berset