Autor Thema: wie beruhigen sich eure kinder?  (Gelesen 11569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CendrillonTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1627
  • Geschlecht: Weiblich
wie beruhigen sich eure kinder?
« am: 12.06.10, 23:42 »
hallo zusammen,
die meisten kinder brauchen ja bekanntlich einen schnuller oder einen ihrer beiden daumen um sich zu beruhigen.
mich würde aber mal interessieren, ob eure kinder noch andere möglichkeiten entwickelt haben, sich selber zu beruhigen - evt. als einschlafhilfe.

meine kleine zum beispiel hat seit einigen wochen ein "neues mödeli". sie braucht ein ohr - entweder eines ihrer eigenen, aber lieber ein fremdes. sie spielt dann einfach am ohrläppchen herum. besonders süss sieht es aus, wenn sie total müde dasteht, den schnuller im mund und jede hand am jeweiligen ohr... :-*

so, ich freue mich auf eure geschichten  :D

liebe grüsse
katrin
liebe grüsse
katrin

So schnell wie möglich,
so langsam wie nötig
Alain Berset

Offline Stadtkind

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 231
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #1 am: 13.06.10, 08:36 »
Mit einem Teddy oder Schmustuch im Arm.

Die Kinder einer Bekannten schlafen wenn sie an einem fremden Ort sind oder etwas krank sind nur bei Mami aufm Arm.

Ciao

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #2 am: 13.06.10, 10:00 »
Die Kleine lutscht Daumen.
Die anderen zwei habe einen Stoffesel bzw. Elefanten.
Liebe Grüße

Nelly

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #3 am: 13.06.10, 11:25 »
.....den letzen Schnuller haben wir nun an das Reitpferd von Sohnemann "verfüttert" (so getan als ob).
Ansonsten fummelt unsere Kleine immer an ihrem Bauchnabel rum und schläft auch mit Zeigefinger im "Bohrloch".
Sie schläft aber ohne großen Trara  ein, guckt ein Pferdebuch an und schnarcht dann weg.

Nell

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4580
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #4 am: 13.06.10, 11:32 »
mein "Kleinerer" hat sich immer so Zipfelchen gedreht aus seiner Schmusewindel oder seiner Decke oder einem Bettzipfeleck und hat sich damit unter der Nase gestreichelt, es zwischen den Fingern gewuzelt, manchmal hat er seinen Windelzipfel auch reingesteckt in die Nase.......das Kinderbett hatte zum Schluß wirklich vers....fte Zipfel und ich habs weggeschmissen ;D....hach ist das lange her 8)
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Sasa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1001
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #5 am: 13.06.10, 18:06 »
Unsere Mittlere hat seit ihrer Taufe einen Teddybären. Die steckte sie sich im 'Alter von 1 bis 2 Jahren immer in den Mund ( seine Nase!!) und nuckelte drauf rum....Gott sei Dank wars kein billiges Modell, so daß alle Einzelteile fest saßen und sich nicht lösten. Auch ließ er sich gut waschen. Sie hat ihn heute noch- muß trotz ihrer 12 Jahre immer mit, wenn was Besonderes ansteht, und wenn es bloß eine Englischarbeit ist :P Allerdings sitzt er nun ganz unten im Schulranzen, so daß die Anderen ihn nicht sehen ;D

Aber die Teddynasen-Nuckelei war schon sehr merkwürdig- sie war absolut nicht davon abzubringen....

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5811
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #6 am: 13.06.10, 19:58 »
mein "Kleinerer" hat sich immer so Zipfelchen gedreht aus seiner Schmusewindel oder seiner Decke oder einem Bettzipfeleck und hat sich damit unter der Nase gestreichelt, es zwischen den Fingern gewuzelt, manchmal hat er seinen Windelzipfel auch reingesteckt in die Nase.......das Kinderbett hatte zum Schluß wirklich vers....fte Zipfel und ich habs weggeschmissen ;D....hach ist das lange her 8)

Könnte meine Tochter gewesen sein. ;D
Nordlicht

manurtb

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #7 am: 13.06.10, 21:02 »
Schnuller hat unserer nie gehabt und haben wir dann auch nicht mehr anfangen wollen.
Er schmatzt, wenn er sich selbst beruhigen will, mit dem Mund, wie wenn er einen Schnuller hätte.

Worauf ich geachtet habe: Die Einschlaflieder sind bei uns als konditionierte Entspannung aufgebaut. D.h. wenn er sich aufregt, weint oder schreit, brauch ich nur die zu summen anzufangen und er fährt soweit runter, dass er wieder ansprechbar wird.

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #8 am: 29.09.10, 10:21 »
hallo miteinander,

welche "außergewöhnlichen" beruhigunsmethoden oder tipps gibt es für die nacht,
wenn sohnemann mit den backenzähnen (12 monate alt) kämpft.

hab einschlafrituale (liedchen summen, geschichten vorlesen)
schmusetierchen, beißringe, lieblingsspielzeug, zu uns in bett geholt,
bestimmte globuli, salben und zäpfchen, bernsteinkette und natürlich rumtragen

hinter mir.

tagsüber laß ich ihn auf alles mögliche (karotte, brotkante) rumknappern, damit das zahnfleisch weich wird,
und das zahnen über nacht nicht so schlimm ist.
bei den schneidezähnen und eckzähnen half es.

jetzt bei den backenzähnen weiß ich mir keinen rat mehr.

mein mann und ich haben zwei nächten "durch" gemacht und nun frag ich einfach um rat, was man noch tun können, damit diese
scheißzähne leichter rauskommen können.

danke erstmals


gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Christel Nolte

  • Gast
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #9 am: 29.09.10, 10:29 »
Hallo Gitta, bei den beiden Großen (seehr lange her) hatte ich Dentinox zum Einreiben der schmerzenden Stelle. Bei der jüngsten halfen Chamomilla D12 Globuli. Aber völlig ohne Zahnungsstress.....halte ich für unmöglich oder Zufall. ;).


Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #10 am: 29.09.10, 10:44 »
hab ich schon alles durch.

danke
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2343
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #11 am: 29.09.10, 13:42 »
tut mir leid, da hab ich keinen Tipp,

aber

Aber völlig ohne Zahnungsstress.....halte ich für unmöglich oder Zufall. ;).
nicht unmöglich - ich hab bei keinen (!!) von meinen fünf beim Zahnen irgendwelche Probleme gehabt
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Solli

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #12 am: 29.09.10, 13:54 »
Hallo Gitta,
bist Du sicher, dass es "nur" die Zähne sind? Eine Mittelohrentzündung tut auch gescheit weh ...

Bei meinem Erstling hab ich, wenn es ganz schlimm war, Paracetanol gegeben. Der hat auch oft die Hände an die Bäckchen gehalten und gewimmert vor Schmerz. Beim Zweiten dagegen war überhaupt nix!
Uns hilft kein Gott, unsere Welt zu erhalten - das müssen wir schon selbst tun!

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 728
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #13 am: 30.09.10, 07:32 »
hallo leute,

wenigstens haben sich die nächte "bezahlt" gemacht.

heute morgen endeckte ich die letzten beiden! unteren schneidezähne voll da und
im Backenraum ist es "holprig", das zahnfleisch fühlt sich nicht mehr so glatt an.

also tut sich was.

heute nacht was es ruhiger.

gott sei dank, konnte mama ein bisschen schlafen.

gitta


@solli. hat man bei einer entzündung nicht auch fieber oder erhöhte Tem.?
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21226
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: wie beruhigen sich eure kinder?
« Antwort #14 am: 30.09.10, 08:28 »
Hallo Gitta,

das muss nicht sein. Aber Ohrenschmerzen können auch vom Zahnen kommen, das kann über die Nerven abstrahlen...

Halsschmerzen (Mandeln, Rachen) gehen  ja oft auf die Ohren oder Zähne. Mein Sohn hatte neulich Halsschmerzen, die von einer Zahnwurzel kamen. Deshalb find ich den Gedankengang von Solli so gar nicht verkehrt.

Vielleicht läßt Du doch mal die Ohren angucken?
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!