Autor Thema: Hopfenanbau  (Gelesen 90214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Caddy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 784
  • Wer Heiterkeit sät, wird Lebensfreude ernten
Re: Hopfenanbau
« Antwort #75 am: 10.05.10, 12:25 »
Hallo Klara,

Es gibt bei uns ein Sprichwort:" Der Hopfen will jeden Tag seinen Herrn sehen" . Das heißt man wird nie fertig.


Gruß Zensi
wir haben keinen Hopfen,  Göga sagt "der Getreideacker will jeden Tag seinen Herrn sehn",
ich finde, daß in der Wachstumszeit alles,  sämtliche Ackerfrüchte ihren Herrn
sehen wollen. Ist im Hausgarten genauso, irgendwas sieht man immer.
Das Glück ist ein Mosaik, bestehend aus lauter unscheinbaren
kleinen Freuden.
LG Imke

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #76 am: 11.05.10, 21:03 »
Jaaaaa,
der Hopfen bleibt im Boden u. wächst nächstes Jahr wieder neu aus?Wie lange hält so eine Plantage,oder wie nennt ihr das?
LG Klara

Ja, die Restpflanze, die im Herbst im Boden bleibt wird im Frühjahr wieder aufgedeckt und nochmal abgeschnitten(machinell). Dann treibt sie wieder neu aus und alles beginnt wieder von vorne.
So eine Hopfenpflanze kann eigentlich recht alt werden. Wir haben einen Hopfengarten, der besteht schon seit 50 Jahren. Natürlich müssen die Pflanzen von Zeit zu Zeit ausgetaucht werden, wenn sie nachlassen.

Hallo Klara,

Es gibt bei uns ein Sprichwort:" Der Hopfen will jeden Tag seinen Herrn sehen" . Das heißt man wird nie fertig.


Gruß Zensi
wir haben keinen Hopfen,  Göga sagt "der Getreideacker will jeden Tag seinen Herrn sehn",
ich finde, daß in der Wachstumszeit alles,  sämtliche Ackerfrüchte ihren Herrn
sehen wollen. Ist im Hausgarten genauso, irgendwas sieht man immer.

Ich glaube kaum, dass man einen Getreideacker sooft besucht , wie einen Hopfengarten, sag ich mal

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #77 am: 08.08.10, 03:26 »
Hallo Hopfi,
wie steht der Hopfen in der Hallertau?

Bei uns kam der Regen für den Hopfen noch rechtzeitig. Die Kirschen waren halt dann dahin, aber was solls.

Die Ernte wird voraussichtlich etwas später  beginnen.
Sohnemann möcht mal eine Ernte in der Hallertau mitmachen. Göga ist nicht so begeistert. Aber ich sag, das geht schon, wir haben noch genug Leute.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #78 am: 10.08.10, 07:37 »
Also mit Peronospora hatten wir stellenweise auch stark zu tun, bei uns wars vorwiegend der Hallertauer. Aber jetzt hat er sich ganz gut gemacht. Ich schätze , dass es bei uns so um den 25.August angeht.
Heute wollen wir wieder mit der Getreideernte beginnen.

Das Wasser würde uns in Sachen Hopfen reichen. Unsere Böden sind gesättigt und würden das bis über die Hopfenernte aushalten.

Und wer ist die neue Hopfenkönigin?

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 360
  • in memoriam
Re: Hopfenanbau
« Antwort #79 am: 10.08.10, 08:57 »

Zensi und Hopfi,

als ehemalige Holledauerin und immer noch sehr stark mit den Hopfen verbunden lese ich eure Beiträge sehr gerne.

Zur Hopfenkönigin 2010 ist gestern Christine Thalmeier vom Siegelbezirk Pfaffenhofen gewählt worden. Ein sehr hübsches intelligentes Mädchen die , die Holledau bestimmt gut vertreten wird.

Grüße Anni

Offline Corina

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 469
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #80 am: 10.08.10, 17:50 »
Hallo!
Wir sind am WE an soooo vielen Hopfenfeldern vorbeigefahren und jetzt wollte ich wissen, wie ihr das schafft daß die einzelnen Pflanzen so "brav" hochwachsen. Müßt ihr die alle mitder Hand aufbinden  :o
Habe von Hopfen wirklich gar keine Ahnung aber der Anblick hat uns fasziniert.
LG

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #81 am: 10.08.10, 20:59 »
Hallo Hopfi,
der Schmuck ist ja toll. Den gibts aber noch nicht lange im Hopfenmuseum zu sehen.
Als ich in Wolnzach im Hopfenmuseum war , hab ich mir Hopfendolden als Anhänger (getöpfert) gekauft und zuhause an ein Kettchen gehängt.

So eine vergoldete Hopfendolde ist auch was schönes. Hast dir was zugelegt?

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #82 am: 30.08.10, 23:27 »
Hallo miteinander,

Bei uns hat die Hopfenernte am Donnerstag begonnen. Wir mussten etwas früher anfangen, da uns die Peronospora "etwas" drängt.
Es gibt viel Regen und das gibt manchmal eine riesen Sauerei. Heute musten wir zeitweise aussetzen, da wir fast nicht mehr durch den Hopfengarten kommen und die Maschine vor lauter Wasser alles zusammenklebt. Alles tropft.

In der Holledau, haben wir gehört , gehts noch nicht so recht los. Wie siehts aus - Hopfi?

Wir hatten schon zwei "Unfälle". Göga hat mal gemessen, wie weit er mit seinem Arm ins Band kann ::) . Er hat ihn gescheit verdreht und eine Schnittwunde gehabt. Doktor? Nee blos nicht und überhaupt keine Zeit. Ich musste mit Klammerpflaster wieder richten. Und sieht ganz gut aus. Am nächsten Tag hat er sich mit einem Draht in den Finger geschnitten. Die Jungs sagen schon, lasst blos den Vater nicht mehr an die Maschine.
Und heute kam unser Hund mit dem Schwanz in ein Bändchen.Mann ich sag euch, der hat geheult und ich nur noch geschrien.Bis die maschine aus war. Dann mussten wir noch das Band zurückdrehen bis er wieder befreit war. Oh Gott mir war ganz schlecht. Aber Ich dachte , der ganze Schwanz ist gebrochen und dahin. Aber er ist nur gehörig dick und dem Hundchen gehts  relativ gut.
Wenn ich erst dabei gewesen wäre als Göga dringehangen war - oh Gott ich glaub ich hätt s  nicht üerlebt. Gottsiedank hatte der Arbeiter gleich den Notschalter betätigt.
Hoffentlich geht das nicht so weiter.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1942
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Hopfenanbau
« Antwort #83 am: 31.08.10, 08:38 »
Liebe Hopfi und Zensi,

mit Peronospora usw. hat man im Weinbau auch kummer.
Vieles ähnelt sich zwischen weinbau und Hopfenanbau.

Ich wünsche euch eine gute und unfallfreie Ernte bei besserem Wetter !
Viel Kraft für jeden Tag in dem Stress.

In der neuen Landlust-Zeitchrift kommt ein schöner Artikel über den Hopfenanbau in Deutschland,  ich glaub speziell bei euch in der Hallertau usw. (hab mein Heft grad schon verliehen, kann nicht schauen im Moment).

Margret

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #84 am: 31.08.10, 21:44 »
"In der neuen Landlust-Zeitchrift kommt ein schöner Artikel über den Hopfenanbau in Deutschland"

Da muss ich doch gleich mal nach der Landlust schauen, hab im Moment gar keine Zeit dazu. Ich versuchs mal.
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #85 am: 13.09.10, 23:20 »
HURRA,  HURRA !

Wir sind gestern fertig geworden. ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Heut haben wir noch die Partien zusammengestellt  und am Donnerstag ab damit in die Hopfenhalle.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #86 am: 27.09.10, 11:27 »
Hallöööchen   liebe Hallertauer Hopfenbäuerinnen!

Habt ihr es alle geschafft. Oder zupft noch jemand?

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #87 am: 27.09.10, 22:52 »
Hallo Zensi,
kann der Winter jetzt kommen, oder gibt es noch welche arbeiten im Hopfen?
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 957
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #88 am: 28.09.10, 11:48 »
Ja klara, von mir aus könnte der Winter jetzt kommen, der ist eh immer zu kurz.

Aber wir müssen noch Mais häckseln, Männer müssen Äcker richten und säen (Wir wissen zwar noch nicht wohin alles, da Flurbereinigung-Neuverteilung) und die  Hopfenreben müssen noch abgeschnitten und entfernt werden.
Die Äpfel müssen runter und gepresst werden, habe am Freitag Termin mit ca. 10 - 12 Zentner. Zwetschgen hab ich auch noch, sind aber nicht so viele , aber für ein paar Kuchen zum einfrieren reichts. Es wird noch nicht langweilig.

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hopfenanbau
« Antwort #89 am: 28.09.10, 21:28 »
Hallo Ihr zwei,
wie lange dauert denn so die Hopfenernte?
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag