Autor Thema: Raclette  (Gelesen 66372 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Imogen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 350
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Raclette
« Antwort #45 am: 10.01.10, 16:36 »
Wir waren vor ein paar Wochen eingeladen, da gab es "Spätzle" zum Raclette. (Natürlich selbst gemachte, für jede schwäbische Hausfrau Standard!!!) BEi uns im schwäbischen ißt man "Kässpätzle" und dass wird meist mit Emmentaler Käse gemacht.

War mit Raclettekäse superlecker!!!! Spätzle kommen meist auch bei Kindern gut an.

Muss gestehen, dass ich selbst noch nie auf die Idee gekommen bin!!!!

Frau lernt immer noch etwas dazu und das will ich euch nicht vorenthalten!!!

Imogen
Viele Grüße
aus dem Tal der Liebe

Christel Nolte

  • Gast
Re: Raclette
« Antwort #46 am: 13.01.10, 12:24 »
Wir hatten Silvester Raclette, und ich hab mal was neues ausprobiert, Rezepte aus dem Netz

Raclette m Schweinefilet und Ananas, Mozarella      gut!      


mit   Rührei + Lachs:          
50    g    Lachs    
2    St    Eier       
125    g    Mozzarella    wir haben noch fr Dill dazu ehhabt und den Moz weggelassen. Gefiel nicht allen   Die eier gut verquirlen, würzen und mit eine kl Soßenkelle hinstellen, etwas davon im Pfännchen stocken lassen Lachs drüber Dill ...   
      
Raclette mit Rinderfilet
Filet mit etw Öl u Cayennepfeffer marinieren
Emmentaler Käse reiben und mit etwas geschl Sahne geschmeidig rührenzum überbacken


Die Filets nat noch salzen und Pfeffern am Ende. Manche habeN erst etwas vorgegart, ehe sie den Käse drAuf getan haben, ich nicht, Fleisch wurde in annehmbare Zeit gAR


Zwiebelkuchenraclette
Für den Teig:
250 g   Mehl
125 ml   Wasser

2 EL   Öl
1 Prise   Salz

    Für die Creme:
1 Becher   sAURE sAHNE
1 Becher   Schmand
    Salz und Pfeffer
   Zwiebel, in Ringe geschnitten

200 g   Speck, gewürfelt
100 g   Käse

   
Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten und aus dem Teig kleineKugeln formen, diese auf einen Teller legen.
Den Schmand mit saurer Sahne verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schale füllen.

Beim Raclette nimmt man dann eine Teigkugel, drückt sie im Pfännchen flach, gibt einen Esslöffel der Creme darauf und belegt mit Zwiebeln, Speck und Käse.

Der Teig wird matschig am warmen Raclette Tisch, ich würde ihn weglassen, die Masse ist auch so sehr lecker. oder ein paar Kartoffel- oder Brotscheibchen darunter in die Pfanne tun.


Kennt ihr das: wir haben immer kleine (10x10cm) Fliesen am Teller stehen, auf denen wir die heißen Pfännchen abstellen können.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Raclette
« Antwort #47 am: 13.01.10, 12:50 »
Christel,

ich stell Untertassen hin ;)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Christel Nolte

  • Gast
Re: Raclette
« Antwort #48 am: 13.01.10, 13:13 »
@ Martina: ich finde die Fliesen chic!  (ogottogott wie schreibt man den "schicker"???? Das kommt davon, wenn man nur tote Sprache lernt)

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Raclette
« Antwort #49 am: 13.01.10, 14:14 »
Christel, jeder so, wie er mag 8)

Da ich unser Raclette nicht so oft benutze, kommen wir mit Untertassen ganz gut aus, auch Fliesen nehmen Platz im Schrank weg.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline amazone

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1297
  • Geschlecht: Weiblich
  • Leben und leben lassen.
Re: Raclette
« Antwort #50 am: 27.12.10, 20:30 »
ich war heute im "ich-bin-doch-nicht-blöd-laden" und wollte ein raclette für 8 personen kaufen.
es sollte 69,90 € kaufen und war total leicht und dünn.
das gerät ist im laden geblieben.

welches raclette könnt ihr mir empfehlen?
günstig und gut und oben mit heisser platte.
vielleicht schaffe ich es ja noch bis zu silvester eines zu kaufen...  ;)
Beste Grüße von
Amazone

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Bayern
Re: Raclette
« Antwort #51 am: 28.12.10, 06:57 »
Hallo amazone,

wir haben seit eineinhalb Jahren das Steba RC 2, bei ama.. gekauft und sind sehr zufrieden. Muss aber schon anmerken, dass wir es nicht oft, höchstens dreimal benutzt haben. Es hat eine Steinplatte, wird gut heiß, ist leicht zu reinigen, aber ziemlich schwer. Ist nix dagegen zu sagen, allerdings weiß ich den Preis nicht mehr.

LG Siegi
Leben und leben lassen

Offline Lotta

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1803
  • Geschlecht: Weiblich
  • Cowboyerin :o)
Re: Raclette
« Antwort #52 am: 28.12.10, 09:03 »
Moin!
Ich habe mir eine Wok PArty zugelegt.
ISt wie Raclette, aber die Pfannen stehen AUF der Paltte. So entfällt der verschmurgelte Käse an den Heizleitungen und es riecht nicht so wie sonst.
Jeder hat seine eigene Pfanne und brutzelt darin, was er mag. MAn kann auch auf der Platte braten, haben wir aber noch nicht gemacht.
Das Teil finde ich einfach klasse, weil es so sauber bleibt und ganz leicht zu reinigen ist.

Grussi
Lotta
« Letzte Änderung: 28.12.10, 15:36 von Lotta »
Schimpfe nie mit vollem Mund über Bauern

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7416
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Raclette
« Antwort #53 am: 28.12.10, 09:48 »
zerläuft denn der Käse dann auch ordentlich?
Ich bin ja Raclettefan, es ist immer wieder lecker.
Wir haben einen Tefalgrill, aber der ist auch schon sicher 15 Jahre alt





http://www.test.de/themen/haus-garten/test/Raclettegeraete-Am-besten-mit-Petra-1327383-2327383/
ist aber schon von 2005.... ::)
« Letzte Änderung: 28.12.10, 10:03 von cara »
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • in memoriam
Re: Raclette
« Antwort #54 am: 28.12.10, 11:51 »
Ich staune gerade was ihr alles Feines zum Raclette dazu macht....
Also wir machen schon sehr lange Raclette , vor ca 20 Jahren hab ich unseres gekauft.
Es ist ein Spring und kommt aus der Schweiz, ich bin mehr als zufrieden damit.
Nicht gerade billig, habe heute in unseren Haushaltsgeschäft gesehen, es kostet
139 € es sieht fast so aus wie meines nach soviel Jahren.
Bei uns gibt es Pellkartoffeln, Kräuterbutter, eingelegte Gurken, Mais, Oliven,Sellerie ...
verschiedenen Schinken und vor allen den echten Raclettekäse aus der Schweiz wo auch die Rinde mit gegessen werden kann.
So hab ich das von einer lieben Schweizerin übernommen. Erst später haben meine Kinder angefangen Fleischstücke mit zu braten, das ist aber wieder abgeschwächt.
Heute essen nur mein Mann und ich Raclette, Reste von vorgestern und wir freuen uns darauf, nicht nur aufs Raclette sondern auch weil wir ganz allein sind.

Grüße Anni

Offline Ingrid2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1229
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #55 am: 01.01.11, 11:53 »
Bei uns gabs gestern auch Raclette - allerdings nicht so sehr aufwendig: Schweinefilet, Tomaten, Ananas, Raclettekäse und dazu Kräuterbaguette. Uns hat auch die "Sparversion" gut geschmeckt. Bei uns steht aber an erster Stelle der Spaß beim gemeinsamen Essen :)

Ingrid

Offline marikat

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 393
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lass mir die Träume, ich brauch sie zum Leben
Re: Raclette
« Antwort #56 am: 01.01.11, 11:57 »
Hallo,
unser Raclette gestern abend war so eine Art Racdue. Alles was uns so schmeckt wurde gebraten. 5 Sorten Fleich mit Soßen, Schinken, Salami usw. Mein Favorit war Toast Hawai. Toastbrot oben angeröstet und dann mit Ananas Schinken und Käse überbacken. Lecker sag ich euch.
marikat

Online gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5806
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Raclette
« Antwort #57 am: 19.12.14, 19:54 »
Hallo
ich schubs dieses Thema wieder an.
Wir machen am Heiligabend zum 1. Mal Raclette. Wie bereite ich das Fleisch vor? Einlegen? Es gibt Schweinefilet und Hähnchenbrust. Als Käse habe ich ganz normalen Gratinkäse gekauft. Was überbackt ihr? Ich habe an Gemüse gedacht, dass ich vorher nur kurz aufkoche, soll ja noch bissfest sein. Und dann noch Tomaten, Ananas und evtl. eingelegte Gurken.
Über Tipps und Rezepte wäre ich sehr dankbar.

LG Gina

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3321
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Raclette
« Antwort #58 am: 19.12.14, 20:12 »
Hallo Gina,
ich nehme das Fleisch eigentlich nicht eingelegt, schneide es in kleinere Stücke.
Wir haben dieses Jahr Rinderfilet, dazu gibt es Tomaten, Paprika, Champignons - frisch, Zwiebeln in Scheiben, Schinken. Als Käse nehmen wir Raclettekäse, Gouda evtl. mit Knobi, evtl. Esrom oder Tilsiter, und ich möchte mal Mozarella probieren. Als Beilage gibt es Pellkartoffeln, die pellt jeder selber, ist ja Zeit genug. Dann habe ich noch Pfeffer auf dem Tisch.
LG
Tina
LG
Tina

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7416
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Raclette
« Antwort #59 am: 20.12.14, 08:34 »
na, Hopfi, dann könnt ihr doch gleich nur Hawaii-Toast machen...?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!