Autor Thema: Raclette  (Gelesen 66371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3958
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Raclette
« Antwort #30 am: 22.09.07, 20:16 »
aber da ist ja auch raclette drin - und das möchten die walliser nicht - oder jacqueline ?
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Helen

  • Schweiz
  • *
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette (Hat jemand noch Ideen für´s Raclette?)
« Antwort #31 am: 22.09.07, 22:48 »
Wir waren mal mit den Landfrauen bei "Schöni". Dort bekamen wir ein Rezeptbüchlein in dem stand, dass man ins Raclettepfännli ein wenig Sauerkraut und den Käse darauf legen kann. und.... es schmeckt erfrischend für meinen Geschmack, aber meinem Göga passt es nicht so ganz.
Viele Grüsse
Helen

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #32 am: 30.12.07, 21:39 »
Hallo Hopfi,

Also Tomaten-Mozarella-Pfännchen hört sich ja lecker an . Den mögen wir sowieso mit Balsamico-Essig. Aber als Raclette bestimmt auch sehr gut. Muss ich unbedingt mal probieren.

Ansonsten nehme ich keinen Raclett-käse mehr, sondern selbstgemachten Bauernkäse vom Hof meines Bruders. Schmeckt auch lecker und meine Männer mögen gar keinen anderen mehr.

Auch angedünsteter Lauch mit rohem Schinken schmeckt im Raclett-Pfännchen lecker.

Es ist der Fantasie und dem Geschmack keine Grenze gesetzt.

Viele Grüße

Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #33 am: 12.01.08, 23:21 »
Hallo,

jetzt muss ich doch noch mal nachfragen. Ich möchte mit meinen Stammtischdamen ( so 15 Personen ) Raclette machen. Ich habe zwei Raclette für je 8 Personen.
Normal gebe ich folgende Zutaten dazu: Gekochter und roher Schinken, Ananas und Pfirsiche, evtl. Lauch (angedünstet) oder Zwiebel und Mixpickles.
Als Käse entweder Raclettekäse. Meist nehme ich aber den Bauernkäse vom Hof meines Bruders.
Habt ihr noch einfache Ideen für so eine Runde.

DenTip von Hopfi mit Mozarelle und Tomate find ich gut. Aber jetzt schmecken die gekauften Tomaten nicht gut, das ist eher was für den Sommer.

Herzlichen Grüße

Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #34 am: 13.01.08, 12:47 »
Hallo Zensi,

wir waren Silvester zu Raclette eingeladen. Sie junge Dame hatte außerdem noch:

frische in Scheiben geschnittene Pilze, Maiskörner, gewürfeltes Rauchfleisch o. ä. (kommt sehr gut  ;)), Kartoffeln, Mini-Würstchen, Rind- und Schweinefleisch und diese kleinen Party-Tomaten. Ich hoffe, ich hab nichts vergessen. Ich selbst hab u. a. noch selbstgemachte Dips mitgebracht: Knobi, Curry und Cocktail. Hab da ein Grundrezept, das man in alle Richtungen abwandeln kann. Ach ja, Flit hat sie noch dazu gereicht.

Schönen Sonntag wünscht Christine
Liebe Grüsse von Christine!

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #35 am: 13.01.08, 13:20 »
Hallo  Christine,

 Ach ja, Flit hat sie noch dazu gereicht.

Schönen Sonntag wünscht Christine


Raclette ist ja vielseitig, ich glaub da ist der Fantasie keine Grenze gesetzt,  aber was ist FLIT ?

Gruß Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline miggeli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #36 am: 13.01.08, 14:15 »
Jch habe meine Arbeitskolleginen für ende Januar zum Nachtessen eingeladen .
Ist es frech wen ich ein Raclette mache ? Dachte mir so habe ich kein herumgerenne und kann den Abend auch geniessen und sitzenbleiben.Der Anlass ist mein 40. Geburi .Danach ein gutes Desser und Kuchen .Miggeli

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #37 am: 13.01.08, 15:05 »
Hallo Miggeli,

Das ist überhaupt nicht frech, denn genau das ist auch mein Grund, Raclette zu machen. Man hat zwar was vorzubereiten, aber kann sich dafür in Ruhe mit den Gästen zu Tisch setzen , ohne dauernd hin- und herservieren zu müssen.


Viel Spaß dabei.

Zensi
Schönen Gruß    Zensi

Offline ChristineN

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 252
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #38 am: 13.01.08, 16:49 »
Hallo,

wenn es doch "nur" Arbeitskollegen sind, finde ich das auch nicht frech, eher s...gemütlich.
Flits sind bei uns diese langen Weißbrotstangen. Das läßt sich wunderbar in kleine Scheiben schneiden.

Gruß Christine

Liebe Grüsse von Christine!

Offline renate

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 561
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Raclette
« Antwort #39 am: 13.01.08, 18:12 »
Brokkoli zum Raclette ..hmm ..lecker  :P  :D
Viele Grüße  Renate

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Raclette
« Antwort #40 am: 13.01.08, 21:00 »
Jch habe meine Arbeitskolleginen für ende Januar zum Nachtessen eingeladen .
Ist es frech wen ich ein Raclette mache ? Dachte mir so habe ich kein herumgerenne und kann den Abend auch geniessen und sitzenbleiben.Der Anlass ist mein 40. Geburi .Danach ein gutes Desser und Kuchen .Miggeli

Das ist doch überhaupt nicht frech.

Nichts ist schlimmer für Gäste, wenn die Gastgeberin nur mit herumrennen und in der Küche wirtschaften beschäftigt ist, oder?


Ich hab mal für 26 Personen ein Raclette-Essen gemacht, hatte 5 Geräte dazu in Sitzgruppen. je Tisch 1 - 2 Geräte plus die nötigsten Zutaten und den Rest,bzw. Nachschub als Buffet aufgebaut. Das hat allen Gäste besser gefallen, als zu Grillen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline ELLI47

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #41 am: 03.01.09, 14:42 »
Hallo
Das Raclette war super.
Das Fleisch hatte ich vorher alles eingelegt
und vieles für die Pfännchen.
Mein Mann hatte seine Probleme,aber da muß er durch ;D
  LG Elli
Liebe Grüsse aus Schleswig-Holstein
    
        Elli

Mucki

  • Gast
Re: Raclette
« Antwort #42 am: 10.06.09, 19:59 »
hallo muß mich nun mitten im sommer melden,aber meien Tochter hat angeregt das wir auch sonntag Mittag raklett machen könnten ,und wir heben des nun auch schon öffter gemacht ist ganz super die ganmze familei sitzt lange am Tisch und redet,mir gefällt es gut,und den andern auch ,und die arbeit hält sich auch in grenzen.
Lieb grüße Mucki
ach ja ich mach auch gern eien schüßen Salst dazu.

Everl

  • Gast
Re: Raclette worauf achten beim Kauf eines neuen Gerätes
« Antwort #43 am: 13.12.09, 22:49 »
Hallo,
wir möchten am Heiligen Abend zum ersten Mal Raclette machen und ich brauche das Gerät dazu noch, es sollte für sechs Personen reichen. Worauf sollte ich beim Kauf achten?

schöne Grüße
Everl

Offline christiana

  • Niedersachsen
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 447
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Raclette
« Antwort #44 am: 14.12.09, 09:25 »
Wenn es gute Esser sind, dann solltest Du eines kaufen, das mindestens 6Pfännchen hat und eine große Grillfläche/heisser Stein, bei uns stehen zum Teil die Pfannen unten leer,weil die Männer oben drauf ihr Fleisch grillen und gar nicht dazukommen die Pfannen zu bestücken.
Ich hatte lange ein Raclette von Tefal,das hatte nach 15Jahren ausgedient, nun habe ich ein günstiges (20€) und bin auch zufrieden.
Guten Hunger und viel Spaß
LG Christiana