Bäuerinnentreff

Kontaktecke => Kennen wir uns? => Thema gestartet von: Liesel am 13.10.02, 20:21

Titel: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 13.10.02, 20:21
Wie bleibt man jung ?

Jugend ist nicht ein Lebensabschnitt,
sie ist ein Geisteszustand.
Sie ist Schwung des Willens,
Regsamkeit der Phantasie,
Stärke der Gefühle,
Sieg des Mutes über Feigheit,
Triumph der Abenteuerlust über die Trägheit.

Niemand wird alt, weil er eine Anzahl
Jahre hinter sich gebracht hat.
Man wird alt, wenn man seinen Idealen Lebewohl sagt.
Mit den Jahren runzelt die Haut,
mit dem Verzicht auf Begeisterung
aber runzelt die Seele.

Du bist so jung wie Deine Zuversicht,
so alt wie Deine Zweifel.
So jung wie Dein Selbstvertrauen,
so alt wie Deine Verzagtheit.
Solange die Botschaften der Schönheit,
Freude, Kühnheit, Größe Dein Herz erreichen,
solange bist Du jung.

                                                               Albert Schweizer

Es würde mich interessieren, wer sich hier zu zählt ??? ???

Ich bin 55 Jahre alt, die Tochter ist aus dem Haus.
Wie alt seid Ihr JUNG-GEBLIEBENEN ??? ???

Ich wäre auch lieber ein paar Jahre jünger, bin aber unter anderm stolz darauf,
dass ich es in meinem Alter noch gelernt habe, mit dem PC umzugehen und
mich im Internet bewegen kann.
 
Ich vergleiche mich sehr oft mit meinen Bekannten, meistens noch viel jünger als ich.
Bei diesem Vergleich schneide ich hervorragend ab. Das tut "Frau" gut. Es ist eben,
wie so oft im Leben, eine Sache der Einstellung und Zielsetzung.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 14.10.02, 06:56
Hallo Liesl,

jedes Lebensjahr bringt doch einen Zuwachs an Erfahrungen, gute, wie schlechte. Jünger sein zu wollen, bedeutet, diese Erfahrungen wieder zu verlieren.

Ich seh mich als Weizenähre, jedes Jahr wächst ein Korn mehr dazu,44 sind schon dran, ausserdem auch zu wissen, dass irgendwann der Mähdrescher kommt zur Ernte.

Jeder Tag ist ein Geschenk mit allem was dazugehört.

Hab vor kurzem eine Frau getroffen, die mit gut 90 Jahren voller Schwung bei Nachbarn bei der Türe hereinkam. Sie fuhr noch selbst mit dem Auto.

Temperamentvoll erzählte sie, dass sie es satt hätte, ständig Besuch von "alten Weibern" zu bekommen, die nichts anderes zu tun hätten, als über ihre Wehwehchen zu klagen.

Sie packte ihr Strickeug aus, dann wurde gekartelt und anschliessend nahm sie den Flickkorb der Familie (4 kleine Kinder, die einiges zerreisssen) und fuhr wieder nach Hause, um die Wäscheteile wieder auszubessern.

Menschen, die ihrem Leben trotz aller Schwierigkeiten auch viel Positives abgewinnen können, suche ich, das sind für mich Vorbilder.

Es freut mich besonders, hier im Bt solche Frauen kennenlernen zu dürfen.

Es gibt niemanden auf der Welt, von dem frau nicht was lernen könnte.

Herzliche Grüsse
Maria

PS: Man ist nie zu alt, was Neues anzufangen
und immer zu jung mit etwas aufzuhören.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 10.11.02, 18:07
Hallo! :(
Gibt es denn hier keine "JUNGGEBLIEBENEN"  ??? ???

Kein Mitglied, das jenseits der "40" den PC und das Internet entdeckt hat ???

Nur junges Gemüse 8) :-[ ;) ;)  

Ich bin noch 55, es interessiert mich sehr, wie "jung" seid Ihr ??? ???
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Beate Mahr am 10.11.02, 18:20
Hallo

grad ist meine Mutter ( 63 ) heim gefahren ... ;D

Sie will auch lernen wie frau mit dem PC und Internet umgeht !!!

Ich glaub das gibt ein Stück Arbeit ;) macht aber auch Spaß ...
und sie ist stolz, dass sie wieder was neues gelernt hat ...
das sie meinem Vater heut Abend noch zeigen kann ...

Bei uns wir ein VHS Kurs angeboten ... Internet für Senioren - der war gleich ausgebucht !!!

Ich denke mal das hat nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun,
sondern auch mit Neugier   :-\ :-\ :-\ :-\

Gruß von jungem Gemüse ;)

Beate
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 10.11.02, 18:55
Hallo Beate! :D



Sie will auch lernen wie frau mit dem PC und Internet umgeht !!!
Ich glaub das gibt ein Stück Arbeit ;)


Das finde ich toll, ich wünsche dir viel Geduld. ;)

Ích habe meine Tochter auch oftmals genervt.
Irgend wann meinte sie, -scherzhaft- ab 50 sollte man ihnen den PC wegnehmen. :D

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: suederhof1 am 10.11.02, 19:59
Moin moin :D

Auch ich gehöre nicht mehr zu dem ganz frischen Gemüse. ;)doch ganz vertrocknet bin ich noch nicht. ;D

Mit 42 ist frau noch nicht eingerostet.
Manchmal fällt das Denken schon ein wenig schwer,die grauen Zellen wollen dann nicht so richtig
arbeiten. :-[ ::)  
Mit dem PC war ich schon länger vertraut, doch das Internet  war mir  ziemlich lange fremd.

Das richtige Arbeiten , das macht alles mein Mann,der ist auch ein paar Jahre jünger. ;D ;D ;)


LG Barbara :D


Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: renate am 10.11.02, 23:05
Hallo Liesel,

ich glaube. so wenige sind wir gar nicht jenseits der 40. Eigentlich habe ich damit auch überhaupt keine Probleme  ;), aber ehrlich, gern sag ich es nicht laut, daß ich schon 47 bin. Mit fällt dann immer sehr schnell ein, daß es noch gar nich so lange her ist, daß ich manchmal so im Stillen gedacht hab, naja, schon ganz schön alt.
Aber mit dem PC und Internet hab ich deshalb kein Problem, wenn er mich ärgert, würg ich Ihn einfach ab. ;D. Und als ich meine ersten Gehversuche gemacht habe, hab ich mir immer gesagt - was die Kinder können, kann ich auch. Und so ist es - machmal. ;D
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: steilufer am 16.11.02, 21:59
Hallöchen ;),

auch ich gehöre mit fast 42 Lenzen nicht mehr zu den ganz Jungen.

Die PC Bedienung gehört schon etwas länger zu meinen Aufgaben,aber das Internet habe ich erst vor 2 Jahren so richtig entdeckt und habe auch jetzt immer noch mal wieder ein Aha-Erlebnis. :o
Aber zum Lernen ist frau nie zu alt,auch wenn es manchmal etwas länger dauert,bis der Cent fällt. ???

(Also das Sprichwort mit dem Groschen gefiel mir aber viiiel besser...)

LG Karen von der Ostsee
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Gislinde am 17.11.02, 01:37
 :) ;) :D
Hallo
Da muß ich mich mit meinen 52 Jahren auch mal melden, es kommt mir aber nicht sooo alt vor, da meine 4 Kinder zwischen fast 24 und 14 Jahren inzwischen sind. Die anderen Schülereltern sind im Alter auch gemischt und meine Freundinnen sind teils ein paar Jährchen jünger oder auch schon älter. Es kommt ja auch nicht auf die Jahreszahl an, sondern, wie jung man(frau) sich fühlt.
Allerdings machen sich auch ein paar Abnutzungserscheinungen bemerkbar, das gehört dazu. Dafür habe ich mit den größeren Kindern auch schon wieder Zeit für Hobbies, wozu auch der Pc gehört. Vor 4 Jahren haben wir diesen angeschafft, mein Mann und ich setzten uns hin und lernten z. T. von den Kids, wie die Kiste bedient wird. Dann versuche ich etwas Französisch zu lernen, zum Glück bin ich in einem Lernkreis, wo es langsamer voran geht, dafür mit viel Üben.
Die Bedienung von Videocamcorder und Schnittcomputer
habe ich auch etwas gelernt. Aber dann möchte ich auch Zeiten haben, wo ich mich auch mal hängen lassen kann. Wenn die Aussichten für die Zukunft auf den Höfen auch nicht gerade rosig sind, brauchen wir doch ein paar Ziele und Wünsche im Privaten. So konnten mein Mann und ich im September eine 10tägige Rundreise nach Westkanada machen, noch heute genießen wir die Erinnerung daran. Irgendwann wünsche ich mir nochmals eine weitere Reise, als Ersatz schaue ich im Fernsehen gerne Berichte über andere Länder und Völker an.
Grüße von Gislinde
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Freya am 17.11.02, 01:38
Hallo,

da es nicht mein Verdienst ist, daß ich ein gewisses Alter erreicht habe, gefällt es mir nicht, damit zu kokketieren.

Wer nicht älter werden will,
muß früher sterben.

Das Sterbealter meiner Mutter habe ich schon überlebt und meine Mutter war ur-alt... 8)

Und wer nicht mehr dazu lernen will > der ist alt.

Ich arbeite seit 1976 an der Computer Tastatur.... ;)
das heißt aber nicht, daß ich mich da auf meinen Lorbeeren ausruhen kann.
:P
Hundejahre = 7 Jahre
Computerjahre = 18 Jahre........
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Rike am 17.11.02, 10:53
Hallo zusammen!

Gehört man tatsächlich mit über 40 schon zur "Älteren Generation"? ;D
Früher, als die Menschen nicht viel älter wurden war das sicher so- aber heute muss man/frau sich gegen den Jugendwahn, den z.B. auch in den Medien, bei Arbeitgebern ect. wehren!! >:(
So halte ich es immer mit dem Ausspruch, den mein Opa stets auf den Lippen hatte: "Man ist so alt, wie man sich fühlt"- gut nach drei feucht-fröhlichen Schützenfesttagen kann dass schon mal 90-100 sein, aber sonst ;D
Ich bin sicher, das Opa, wenn er noch leben würde den Umgang mit dem Computer und Internet noch gelernt hätte- denn er war sehr aufgeschlossen und neugierig.
Mein Vater dagegen hat kein Interesse, obwohl wir seit er 60 ist einen Computer im Haus haben und die Kinder ihm "Unterricht" angeboten haben.-Das ist dann auch noch ein Punkt-es gibt Menschen, die sich nur ungern von jüngeren "belehren" lassen :-\
Ich find es jedenfalls schön, wenn ich mich mit den Kids über Computer ect. unterhalten kann ( und der Vater versteht nur bömische Dörfer  ;D)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Inka am 17.11.02, 21:26
Ich will mich hier auch mal outen.

Stamme aus dem "guten" Jahrgang 1954.  ;D
Solange ich in meinem Beruf gearbeitet habe, hatte ich nichts mit Schreib-Computern zu tun. Sehr wohl aber mit anderen techn Geräten.
Das Medium PC hat mich von Anfang an interessiert und deshalb habe ich sobald es ging einen PC Kurs bei der VHS belegt.
Meinen 1. Computerkursus habe ich 1992 gemacht. Da hatte ich noch keinen eigenen Computer, doch den habe ich dann sehr schnell gekauft.
Viele Jahre hat der Computer nur mir alleine gehört, da mein Mann sich absolut nicht dafür interessiert. Seit ein paar Jahren muß ich den Computer immer mehr mit den Kindern teilen  :\'(  :\'( und deshalb werden wir jetzt schnellstens noch einen Zweiten PC anschaffen.
Dann bin ich wieder unabhängig.  ;D  ;D

Übers Alter mache ich mir eigentlich immer nur Gedanken wenn andere mich darauf bringen. Wenn ich die Zeit habe  tue ich alles was mir Spass macht und vor  allem lese ich sehr viel. Das brauche ich.  Außerdem fordern mich mein Sohn 14 und meine Tochter 19 ständig.
wenn man sich mit der Jugend täglich auseinander setzt, bleibt man immer auf dem neuesten Stand und fühlt sich wahrscheinlich nicht so schnell alt.  ::)

Es gibt Leute, die sind mit 30 schon "so alt" wie sie eigentlich nie werden können.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Inka am 17.11.02, 21:28
Hallo Freya,

bei dir im Profil stehen schon mehr als 7 Hundejahre.
Habe ich da was verpasst. ???
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Freya am 18.11.02, 00:41
ne, Heiderose, has nix verpaßt  ;) :D

nur hab ich mich erst seit dem runden geoutet, bin BJ 51.  :o

Aber jetzt bin ich drüber weg und es ist genauso wie vorher. Aber rein psychisch hatte ich da den Super Horror davor.... (meine Mutter starb mit 48 und rein äußerlich wurde ich ihr immer ähnlicher; meine Mutter war ur-alt)  

Jetzt ist's leichter geworden und ich
hab meinen Geb. auch wieder ins Profil geschrieben.

Will ja auch ne virtuelle Torte  8) ;)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: ulliS am 18.11.02, 18:26
Hallo Freya,
ich hab Dich ja kennengelernt.Und Du hast soviel Power.
Viele 30 jährigen könnten sich von Dir etwas abschauen.
Ein kleines Kompliment tut immer gut!
Es grüßt Dich
Ulli
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 20.12.02, 22:38
Huhu, Ihr alten Frauen, was soll ich dazu noch sagen? Bin dieses Jahr 60 geworden und kein bisschen leise! ;D
Älter werden tut auch nicht weh, denn der Kern des Menschen ändert sich nicht, auch wenn die Schale runzlig wird!
Nein, ich finde im Gegenteil, je älter ich werde, je mehr traue ich mich, das zu tun was ich will  ;)und zu lassen  :Pwas ich nicht will! Hildy
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Freya am 21.12.02, 01:34
Hallo Hildy  :D
da muß ich Dir uneingeschränkt Recht geben.

Ich bin auch nicht mehr so "diplomatisch". Warum denn auch ???

Ich bin heute 51 geworden und es ist kein bißchen anders als 4o zu werden. Ganz im Gegenteil. Es haben noch mehr Freunde sich gemeldet und es ist jedes Jahr toller.

Also ich geb jetzt nix mehr auf das Äußerliche. Innen drin ist "frau" ja ganz genau gleich. Und ich werde alles tun, daß es so bleibt.

LLL  = Lebens Lang Lernen  ;)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 24.03.03, 14:46

Das Alter ist wie eine Woge im Meer!
Wer sich dagegen sträubt,geht unter.
Und wer sich treiben läßt, ist oben auf.

mit diesem Spruch möchte ich Euch zeigen das man auch mit über 60 im computer noch fit sein kann.Hallo Hildy bin noch ein jährchen Älter als du ,und seit November in dem BT,den ich nicht mehr missen möchte. Dank unserer RESERL und dem Team die es uns ermöglicht haben mit Bäuerinnen und Landfrauen Kontakte zu pflegen.

Es grüsst euch herzlich
annama :D
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 24.03.03, 15:09

Das Alter ist wie eine Woge im Meer!
Wer sich dagegen sträubt,geht unter.
Und wer sich treiben läßt, ist oben auf.
Hallo Annemarie,
dein Spruch gefällt mir, toll.
Und ich bin mit meinen "56" schon stolz,
 ;) ;) dass ich es noch gelernt habe.

Weiter viel Spass und Erfolg!

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Jerry am 24.03.03, 15:11
Moin Ihr,

mit einem Schmunzeln hab ich hier gelesen.
Ich bin noch 35
(bin ich nun alt oder jung???)

MEINE Theorie

ALTER findet im Kopf statt.!!!

Gruß Wiebke
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 24.03.03, 15:17
Hallo Jerry,
ich denke, alt oder jung ist immer relativ. :-[ 8)

Es gibt alte Junge,
und es gibt junge Alte.   ;) ;)  ;D

Aber du bist natürlich jung!!!
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Jerry am 24.03.03, 15:25
Moin Liesel
und ich denke
Du
hast den Punkt getroffen ;)

Gruß Wiebke
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 24.03.03, 22:04
Hallo Liesel,

ich bewundere dich du bist ein "SUPERWEIB"in deinem Alter.Was du alles kannst am Computer.dagegen bin ich ein kleiner Anfänger.aber trotzdem glücklich daß ich schon soweit zu Euch gekommen bin. :-[ :D
Frau muss noch viel lernen! ::)
Kommt Zeit ,kommt Rat!

Denke noch immer an die Worte meiner Lehrfrau:
 "Anne : Lerne, kannste, haste, biste was"

Wie recht Sie doch hatte!

Lb.Gr.annama
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 29.03.03, 13:21
Man bleibt jung,
solange man noch lernen,
                 neue Gewohnheiten annehmen und
                 Widerspruch ertragen kann.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 29.03.03, 14:13
               
EHRE DAS ALTER

DIE ALTEN EHRE STETS!

DU BLEIBST NICHT EWIG KIND  

SIE WAREN;WIE DU BIST

UND DU WIRST---------WIE SIE SIND


Liebe Grüsse annama
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 07.04.03, 14:51
Hallo, Ihr Lieben   :)
Dann sind Hildy, Annama und ich "biba" die "Seniorinnen" hier im BT.  In wenigen Wochen werde ich 60 und kann heute auch wie hildy sagen: und kein bisschen leise. Älter werden hat doch tatsächlich auch viele Vorteile, man braucht sich nicht mehr soo in die Verantwortung nehmen lassen, ist  unabhängiger. Ich kann Liesels Spruch nur voll zustimmen.
Mit dem PC habe ich mich erst vor gut einem Jahr angefreundet. Leider muss ich gestehen, dass ich bis zu dem Zeitpunkt nicht einmal wusste, wie der überhaupt anzustellen war, und ich konnte einfach nicht verstehen, was meinen Mann daran so interessierte. Na und heute weiss ich es und er lacht über mich und wundert sich, dass ich länger davor sitze, als er. Die längste Zeit verbringe ich davon in diesem tollen BT und wenn das so weitergeht, verschlammt noch mein ganzer Haushalt. ;D
Den knusperigen 40 u. 50jährigen rufe ich zu: Jedes Alter hat seine Vorzüge :-*
Es grüsst Euch, biba
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 09.05.03, 17:13
ALT WERDEN


            IST NICHTS FÜR FEIGLINGE
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 09.05.03, 17:46
Hallo Biba,
ich hätt dir gerne zum Geburtstag gratuliert.
Aber was muss ich sehen, 0 Mai????????

Wann ist denn nun der 60. Geburstag?? Ist er schon vorbei?

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 10.05.03, 10:36
Hallo Liesel,

tja, da hab ich mich nicht korrekt verhalten. Entweder mit den Angaben ganz oder gar nicht!
Ich hab gedacht, fällt nicht weiter auf,  8) aber nachdem mir schon paar Aufmerksame zu meinem eventuellen 60. so lieb gratuliert haben  :-* werde ich es ändern. ;)
Liebe Grüße, biba



Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: em am 11.05.03, 08:59
hallole,

nu will ich mich hier auch mal eintragen! ich werd dieses jahr 41 , und was ich am pc kann, hab ich mir das meiste zuerst mal selbst beigebracht und dann über vhs noch works-kurse belegt. inzwischen haben mich meine kids aber am pc überholt.da aber jeder seinen eigenen hat (nur vater will keinen), kommen wir uns nicht ins gehege!
zum alter weollt ich noch was sagen
bei uns in der nähe (neustädtlein) ist ein grosser *tanzpalast*, der hat für mittwoch immer folgende annomce in die zeitung gesetzt :

tanz für die ältere generation ab 25

*grins* da bi i a scho lang drüber!
so. wünsch euch noch nen schönen muttertag,
grüssle em
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: martina am 12.05.03, 05:38
Als ich ein Kind war, gabs im TV immer einen Werbespot:

"oil of olaz für die reifere haut ab 40"  :o man hab ich gedacht, muß man mit 40 Jahren alt sein.

Als Teenie hieß es dann "oil of olaz für die haut ab 30" und für die gibt es ja auch noch "merz spezial dragees".

Jetzt bin ich selber in der Altersgruppe und fühle mich wohl dabei, fast gar nicht alt ;D aber es kommt, es kommt, schließlich hab ich sogar schon einen Hexenschuß hinter mir, und den bekommen doch nun wirklich nur alte Leute ;)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Geranie am 12.05.03, 12:16
Hallo all ihr junggebliebenen,
was mir immer wieder grossen Spass macht:
wenn ich am Telefon angesprochen werde:
"Kannst du bitte Mal die Mama herholen?"
Antwort meinerseits:die ist schon dran
Dann wollen sich die Leute immer entschuldigen,brauchen sie doch nicht oder ;D?
Herzliche Grüsse von
Lydia
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 12.05.03, 12:46

Dann wollen sich die Leute immer entschuldigen,brauchen sie doch nicht oder ;D?

Nein Lydia, das brauchen sie nicht, leider könnt mir das nicht passieren. Ich habe eine dunkle (noch schlimmer)
Stimme. :\'( :\'(
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: cara am 12.05.03, 13:49


Ich habe eine dunkle (noch schlimmer)
Stimme. :\'( :\'(


so nach dem Motto:
ist ihre Frau denn auch zu sprechen?  8)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: martina am 12.05.03, 14:54
Da fällt mir noch ein Ausspruch meiner Oma ein ;)

Sie waren zur Kur gefahren. Auf die Frage, wie es denn gewesen sei, kam die Antwort:

"Ach ja, ganz nett, aber NUR ALTE LEUTE!!! " Oma war aber auch schon um die 75, DAS hatte sie ganz vergessen 8)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 12.05.03, 15:15
Hallo Martina,
na, so was gefällt mir, so ist es richtig.   :D :D ;D
Ich hoffe, mit 75 habe ich die gleiche Einstellung.


[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Landmama am 12.05.03, 15:20
tja so gehts mir an unserer Grundschule da hab ich nur Probleme mit dem Rektor- der mich immer noch als Schülerin mit 15 sieht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

bei dem werde ich nieeeeeeeeeee erwachsen, bin inzwischen 29 und hab drei Kinder, der zweite kommt dieses Jahr auch in die Schule, wie die Schulanmeldung ablief ????

obwohl ich mit Sicherheit nicht die jüngste Mami bin !!!! aber halt die einzige die nicht weggezogen ist und eben jetzt selber Kinder hat !

tja der gute Mann kommt einfach nicht mit unserer neuen Generation zurecht !

aber eines muß ich dem lassen , er sieht immer noch so aus wie in meiner Schulzeit !!!!

(hat sich seine Glatze früher immer mit Nivea eingecremt ;D)

deshalb ist es auch schwer zu schätzen, wann der endlich mal in Rente geht !!!!!
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: martina am 12.05.03, 18:45
@landmama: mach dir nix draus, der lehrer wird auch irgendwann gehen.

in unserem kiga, er besteht jetzt seit 29 jahren, gibt es immer noch die gleiche erzieherin, wie ganz am anfang. und die hat keine probleme damit, jetzt die kinder der kinder zu betreuen  ;)

sie ist aber auch so konsequent und sietzt jeden, den sie früher schon mal selber betreut hat. muß abe ein seltsames gefühl sein.

ich hatte übrigens auch mal die gleiche lehrerin, die meine mutter schon hatte in der schule, war irgendwie witzig, ich war da aber auch shcon 16, das ist ja wieder was anderes.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: PeacefulHeidi am 12.05.03, 20:34
Meine Tochter hat jetzt eine Lehrerin an der OS die hatte bereits mein Vater.  ;D

Und viele andere Lehrer und Lehrerinnen an der Schule die mein Mann und ich auch schon hatten. Die Sportlehrerin hat zur Schulzeit meines Mannes geheiratet und hat sich jetzt zur Schulzeit unserer Tochter wieder scheiden lassen. ;)

Und was ich so eigenartig daran finde, die Lehrer haben sich in den Jahren in keiner Weise verändert. Was ich aber noch schlimmer finde: Der Unterricht ist immer noch der Gleiche!!!!!!!!!!  ??? :o
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: maggie am 14.05.03, 07:41
ich hatte in der sekundarschule (7. - 9. schulj.) - eine lehrerin - bei der war schon mein vater -  
sie war damals die erste sekundarlehrerin im kanton zürich - so ca.  1930.....

nun da waren noch 2 ältere brüder von mir bei ihr...

mein vater war wirklich ein musterschüler -

und bei jedem von uns hiess es...

"na dein vater, das war noch ein guter schüler der hat sich alle mühe gegeben - nicht so wie du..."

bei mir kamen dann noch meine beiden brüdeer hinzu - der älteste fast so fleissig, brav und foldgsam ... - damals tönte es aber anders, als er dort war...

und bei mir dann hiess es - und du "bohne" (das sagte sie zu jedem der schon entweder geschwister oder eltern bei ihr hattt...) - du fällst ganz aus dem schema.... :o

fünf jahre später hat sie dann nochmals stellvertretung gemacht - zu wenig lehrer -
und meine jüngste schwester hatte auch noch mals einige fächer bei ihr.. ;D - sie war scheinbar die "schlimmste" in der familie.. ::)

von knapp 20 schülern - waren wir vielleicht 5 "eingeborene" - na wie wurden wir von den andern beineidet ;) - sie fanden - wir dürften uns viel mehr erlauben als sie - ob's stimmt - ich weiss es nicht mehr...
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: regi am 14.05.03, 13:46

Sie waren zur Kur gefahren. Auf die Frage, wie es denn gewesen sei, kam die Antwort:
"Ach ja, ganz nett, aber NUR ALTE LEUTE!!! " Oma war aber auch schon um die 75, DAS hatte sie ganz vergessen 8)


Meine Oma fuhr bis 87j. Auto. Im Sommer ging sie öfters "mit den alten Leuten ausfahren" - dabei war sie die Älteste  ;D ;D ;D

Und noch was an em: bei uns sind jetzt Ü-25-Parties der letzte Schrei. Aber ob ich da noch hinpasse? Da müsste schon Ü-40 sein - da würd ich mich halt hineinschmuggeln!!!
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 18.05.03, 19:35
»Auch mit sechzig kann man aussehen wie mit vierzig,
nur dauert es etwas länger.«
Karin Dor, deutsche Filmschauspielerin
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: nanni am 18.05.03, 21:01
Da fällt mir auch was ein, was mir vor 3 Jahren passiert ist  ::) :P
Ich hatte meine beiden Mädels (4 +1), unseren Jungen (9) und die Nichte meines Mannes (14) mit bei einer Tierschau.
Für den Opa sollten wir eine Fleischwurst vom Metzger holen und alle Kinder sind mit.
Sohn und Kleinste blieben draussen, die beiden "Grossen" gingen mit rein.
Die Nichte kaufte die Fleischwurst für den Opa ich unseren Bedarf für zu Hause.
Da fragt die Verkäuferin die 4jährige, ob sie ein Stück Wurst möchte und die nickte eifrig. Die Verkäuferin reicht also ein Stück Wurst über die Theke, ich nehme sie ab und will sie meiner Tochter geben. Sagt doch die Verkäuferin: "Na siehste, die Oma gibt sie dir ja!"
Ich schau meine Nichte an, die mich, ich schaue meine Tochter an und in meinem Kopf rotierts: OMA? Alter: 38,
Nichte 14, Tochter 4 - KÖNNTE SEIN! :o
Ich war so platt in dem Moment, dass ich fast vergessen hätte meine Wurst einzupacken.
Heute muss ich mich noch kringelig lachen, wenn ich dran denke. Die Jugend von heute sieht einfach schon viel reifer aus, als sie ist. Mit 14 sah ich aus wie 10.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 19.05.03, 07:29
Als unsere Tochter 18 war und gerade den Führerschein gemacht hat, wurde sie ans Lagerhaus geschickt um Silofolie zu holen. Dort verwechselte sie ein Kunde mit mir, sie kam stocksauer nach Hause, wollte zum Geburtstag eine Woche in einer Schönheitsfarm und forderte von mir, dass ich mir endlich die Haare grau färben sollte. Mir hat damals meine Tochter leid getan, aber meiner Frauenseele lief das manchmal schon wie Öl hinunter, wenn man mir unsere Töchter immer als meine Schwestern bezeichnet hat. Ich muss aber dazu schreiben, ich war schon noch ziemlich jung, als ich unsere Kinder bekam. Gestern kam von unserer Tochter, sie hatte immer das Gefühl eine sehr junge Mutter zu haben und die ist jetzt auch schon 45  ;).
Das Lehrinnen die man als Jugendliche hatte, die damals einfach mir schon alt erschienen sind, und dann 25 Jahre später noch genauso ausschauen, das scheint irgendwie mit dem eigenen älter werden zusammen zu hängen, es verschiebt sich einfach.

Solange man immer was Neues lernen und immer wieder noch was Anfangen will, solange denke ich bleibt man einfach im Strom der Zeit.

Mein Vater ist 82, aber im Herzen ist der total jung geblieben, er interessiert sich auch heute noch für alle Veränderungen rund um den Bauernhof und die Welt.

Liebe Grüsse
maria
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: steilufer am 19.05.03, 22:28


Solange man immer was Neues lernen und immer wieder noch was Anfangen will, solange denke ich bleibt man einfach im Strom der Zeit.

Hallo Maria,
ich denke,dieser Satz ist wichtig,denn wer bis in hohe
Alter bereit ist zu lernen,also sich auch zu ändern,bleibt immer im Geiste jung und beweglich.

LG
Karen von der Ostsee
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 21.05.03, 15:00
NACHGEDACHT


SOLANGE MAN PLÄNE
SCHMIEDET
GEHÖRT MAN
NICHT ZUM
ALTEN
EISEN
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Anita2 am 21.05.03, 16:09
Wenn ich zu meinen Töchtern die alte Leier sage, als ich jung war, war das alles noch ganz anders (bin 47), bekomme ich immer zur Antwort: Mama das war doch eine ganz andere Epoche, habe aber trotzdem von ihnen zu Weihnachten eine Karte fürs Open air- Konzert im Münchener Olympiastadion bekommen für Bon Jovi am 13. Juni, Gruß Anita
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Jacky am 23.05.03, 08:45
Muß hier kurz was loswerden!

Gestern fragte mich doch glatt meine eigene
Mutter:"Wie alt wirst du dieses Jahr? 40?"

Ob ich wirklich schon wie 40 aussehe? ::)  ???
Immerhin werd ich doch "erst" 35.
Peinlich, wenn nicht mal meine Mam weiß wie
alt ich bin. :o
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 06.09.03, 21:52
Das Alter ist die Zeit, wo man das nicht mehr tun soll, wofür man früher zu jung war.«
William Somerset Maugham (1874 - 1965)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Baumeule am 07.09.03, 10:10
Alter ist, wenn dir deine Kinder sagen, du sollst anständig sein, wenn du ausgehst "fg"

LG Elisabeth
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Pierette am 07.09.03, 10:54
Ich habe mit fast 42 Jahren mein erstes und einziges Kind bekommen. Jetzt beschäftige ich mich u.a. mit der Rechtschreibreform, damit ich, wenn die Kleine im kommenden Jahr zum Schulkind wird, auch den Überblick behalte. Leider bleibt nicht viel Zeit für die vielen anderen Dinge, die ich gerne intensiver betreiben würde :(. Fortbildung im LW-Bereich, Computerkurse, Sport, Sprachen..!!! Ob das wohl funktioniert, wenn ich mal etwas älter bin?
Im Juni war ich in der Mutter-Kind-Kur - ich war mit Abstand die älteste Mutter ???, aber ich hatte oft das Gefühl, nur biologisch die älteste Teilnehmerin zu sein, sowohl beim Sport als auch beim Umgang mit dem Kind.
Dafür hatte ich wesentlich weniger Probleme mit den anderen Frauen, die sich gruppenmässig nicht gerade wohlgesonnen waren. Ich hab mich einfach aus allem rausgehalten und somit eine erholsame Kur erlebt  8). Früher hätte ich das sicher nicht geschafft. ;D

Auf der anderen Seite denke ich oft daran meine Ideen auch zu verwirklichen und nicht nur immer in der Pflicht zu stehen. Arbeiten von morgens bis abends und gar nichts für sich selbst zu tun, das kann es nicht sein. Ich habe manchmal das Gefühl, mir rennt die Zeit weg und ich bekomme es nicht mit.  :(
Petra
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: coni am 07.09.03, 19:41
ich denke wenn man jung bleiben will bleibt man es auch einfacher weil man positiver denkt und das merken die kinder ganz schnell meine tochter hat mich immer zum tanz  mitgenommen nicht nur das sie einen fahrer hat und länger bleiben konnte  sie hat gemerkt das er mir auch spaß macht und das ich auch immer jemand getroffen habe so das wir uns manchmal den ganzen abend nicht getroffen haben und die anderen dann immer erstaund waren wenn sie sagte sie muß jetztmal mutter suchen  uns schauen was die so treibt und ich bin wirklich keine auf jung getrimmte mutter ich denke mir sieht man meine 43 und graue haare an aber das bin halt einfach ich und das ist auch gut so und bin froh das ich den streß der zwanzigjährigen hinter mir habe und so manches einfacher besser genießen kann
michi
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 28.10.03, 21:25
       DAS

                            ALTER

                   IST EIN

            AUSSICHTSTURM        
         
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: coni am 28.10.03, 23:20
Annama  klasse den spruch merk ich mir :)michi
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: portugalia am 29.10.03, 04:03
Habe auch noch ein paar schoene Sprueche zum Thema gefunden:
Jung zu bleiben und alt zu werden ist das höchste Gut des Menschen.

Unglückliches Geschick der Menschen! Kaum ist der Geist zu seiner Reife gelangt, beginnt der Körper dahinzuwelken.

Nichts macht schneller alt als der immer vorschwebende Gedanke, dass man älter wird.

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden. (Franz Kafka)

Man kann nichts dagegen tun, dass man altert, aber man kann sich dagegen wehren, dass man veraltet. (Lord Samuel)

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: ammi am 29.10.03, 13:12
                         Alt werden
  ist wie auf einen Berg steigen:
  Je höher man kommt, umso mehr Kräfte
   sind verbraucht, aber desto weiter sieht man
(Ingmar Bergmann)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mowi am 29.10.03, 14:53
Ich kenne auch noch einen schönen Spruch:

Alt ist man dann,
wenn man an der Vergangenheit
mehr Freude hat
als an der Zukunkt .
 ;)

Liebe Grüße! Mowi
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Werner am 29.10.03, 16:07
Hallo Mowi


Freu mich heute noch an dem, wo ich früher auch Spass dran hatte
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: steilufer am 29.10.03, 16:22
Hallo Werner,

bist Du denn schon soooo alt,daß Du das so betonen mußt??

Amüsierte grüße
Karen von der Ostsee
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 05.11.03, 22:21
                       Älter werden
 
Wenn man ein Jährchen älter wird ,
kommt man ins fabulieren-
wie schnell ist doch die Zeit entschwirrt ,
man lässt "Revue passieren"

Mit 10,da war man noch recht zierlich ,
es war noch nicht viel dran ,
man war gehorsam und manierlich ,
recht brav und tugendsam .

Mit 20 war man hoch geschossen
suchte sich einen Schatz,
trug auf dem Näschen Sommersprossen
und war ein frecher Fratz.

Mit 30 stand man in der Blüte ,
kein Härchen war ergraut ,
auch die Figur war "erste Güte" ,
jetzt war man aufgebaut .

Mit 4o hat man sich saniert,
fühlte sich kerngesund,
hat sich auch nicht mehr so geniert,
zählte nicht Tag noch Stund' .

Jedoch mit 50 wurd' man weiser,
auch brauchte man die erste Brille ,
die lauten Töne wurden leiser,
man suchte ab und zu die Stille .

Mit 60 kriegte man die Rente ,
war nicht mehr " Springinsfeld " ,
wurde schon mollig um die Lende ,
zählte sein Ruhegeld .

Die Jahre schwinden immer schneller ,
doch keines ist vergebens-
jetzt isst man den" Seniorenteller"
und freut sich seines Lebens.


                       Irmgard M.Schmidt
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 05.11.03, 22:50
Hallo Annama,
suuuper, toll.

[gelöscht, Archiv unter www.baeuerinnentreff.de]
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Werner am 06.11.03, 06:12
Hallo an die Ostsee zu Karen

machte ich so einen Eindruck ?

Bin mit meinem Zustand voll auf zufrieden.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Marina am 07.11.03, 19:13
Hallo,

ich (41) mußte heute feststellen, daß ich schon eine "alte" Mutter bin: ich war mit meinen Mädels (10) bummeln. Sie haben mir ihre Wunsch-CD`s gezeigt. Und ich muß gestehen, daß mir sowohl die Musik wie auch die Interpreten rein gar nichts sagen  ???

Früher hab ich über meine Mutter gelacht. Heute gehts mir schon genauso  :(

Marina
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: steilufer am 07.11.03, 22:09
Hallo Werner,

dann ist ja man gut.Habe mir schon sorgen gemacht*gg*.

LG
Karen von der Ostsee
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 10.12.03, 22:43
IN DEM
AUGENBLICK,
WO DAS KIND
IN UNS STIRBT,
BEGINNT DAS ALTER


                F.Mauriac
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 07.02.04, 17:31
                      Das Alter hat zwei
große Vorteile.
Die zähne
tun nicht
mehr weh,
und man hört
nicht mehr
all das
dumme
Zeug,das
ringsum
gesagt wird.


Georg Bernhard Shaw
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: wiebke am 19.02.04, 14:46
hallo liesl  ich bin heute bei euch neu eingestiegen  gehöre auch zum Mittelalter  bin 53 jahre alt. ich werde mich gleich noch vorstellen wenn ich mich bei euch etwas eingefuchst habe. herzlicher gruß wiebke aus nf
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 20.02.04, 07:07
Hallo Wiebke,
herzlich willkommen.
Super, dass du dich angemeldet hast.

So bekommen die Junggebliebenen Verstärkung.  :D ;)
Woher kommst du? Was heißt nf?

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 20.02.04, 07:10
Hallo Wiebke,
ich sehe gerade, dass du dich schon vorgestellt hast.
Alles klar!
Wie lange arbeitest du schon mit dem PC?
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: wiebke am 23.02.04, 11:34
hallo liesl---meine pc erfahrungen beginnen mit dem C64,da habe ich so richtig noch programmieren mit comal gelernt  aber als dann die microsoft sachen kamen, wars mir zu stupid...immer dasselbe..und irgendwie hatte ich nur noch lust den pc als schreibmaschine zu benutzen..zum 50. gebutstag wünschte ich mir dann internetanschluss und isdn...und seitdem bin ich mit meinem hobby sehr aktiv in verschiedenen listen und das tolle...es wächst eine schöne gemeinschaft..wir besuchen uns und jede trägt ihr wissen dazu bei..  so entsthen richtig schöne netzwerke..und tauschprojekte nmit frauen die ich sonst nie kennengelernt hätte... aber ich bin eher die probiererin soo richtig systematisches anwenden  ist nicht mein ding...am pc...meine kids staunen trotzdem wenn ich dann wieder was herausgefunden habe..herzlicher gruß wiebke aus nordfriesland
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 27.03.04, 13:44
             ......          ZEITLOS            .....

MAN KANN NOCH SO ALT GEWORDEN SEIN

       DIE VERGANGENHEIT IST SO JUNG

                    WIE EH UND JEH  .

VIELES DAS JAHRE ZURÜCK LIEGT  , MUTET AN ,

             ALS SEI ES GESTERN GEWESEN .


                 - Gisela Solms- Wildenfels -
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 27.03.04, 16:10
Hallo Annama,
danke, den Spruch finde ich sehr treffend, gefällt mir sehr.

Wo holst du die schönen Sprüche immer her?

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gundi am 27.03.04, 21:00
Viele Leute wollen leben ohne alt zu werden,
dabei werden sie alt ohne gelebt zu haben!
grüsse von einer Oma(51) die heute abend die Enkelin hütet. ::)

gundi
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 19.04.04, 22:44
Hallo Liesel,

hab schon wieder einen Spruch gefunden der für uns passt :

                 WENN ICH
                GEWUSST
                    HÄTTE,
                 WIEVIEL
                   SPASS
                    ENKEL
                   MACHEN,
                   HÄTTE ICH
                   SIE ZUERST
                    BEKOMMEN
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 20.04.04, 11:19
Hallo Annama,
richtig schön, danke, drucke ich mir aus.

Schöne Grüße
von der stolzen Oma
(die jetzt noch weniger Zeit hat)   ;)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 20.04.04, 20:33
  MIT DER VOLLENDUNG DES


                 50.LEBENSJAHRES

HAT DER MENSCH DAS ANRECHT

AUF VERGESSLICHKEIT ERWORBEN:
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sonny am 20.04.04, 21:22
Es kommt nicht darauf an,
wie alt man wird,
sondern wie man alt wird.
                                  Werner Mitsch
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 30.04.04, 09:30
   Das Alter ist eine Zeit
des Wiedereinsammelns,
um das Buch
des Lebens
noch einmal
zu lesen
und es zu
korrigieren
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: messel am 01.05.04, 19:31
    Je älter man wird, desto mehr braucht man einen

   "Weißt  Du noch "  Freund oder Freundin.

   Bin noch nicht zu lange im BT -
   gehöre auch dem älteren Semester an, die im
   BT sind, fühle mich sehr wohl - mir geht es ähnlich
   wie einigen von Euch, habe mir fast alles selbst
   angeeignet und bin stolz darauf.
   
   Herzlich   Helga aus dem Taubertal

 
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: irma am 01.05.04, 20:34
Hallo Helga und alle Junggebliebenen

ich habe schon festgestellt, dass die Junggebliebenen
immer mehr werden,
zu mir hat vor 2 Jahren einer gesagt, wenn du den PC
nicht beherrscht,das ist ungefähr so,wie bei den
Bäuerinnen in den 60iger Jahren die den Führerschein
nicht gemacht haben. Da hab ich dann begonnen
mich mit dem Thema zu befassen.
Das hat mich dann so interessiert, das ich's eigentlich ganz schnell gelernt habe.
Am meisten freut mich, wenn mich die jungen  Leute
so loben, sie sind auf ihre fitte Oma stolz.

Liebe Grüsse an alle Junggebliebenen
und ganz lieben Dank an die jungen Frauen hier im BT
die soviel Geduld mit uns haben
(http://www.agrar.de/smileys/blume.gif)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 02.05.04, 22:04
Hallo Irma

Mit deinen Zeilen gebe ich dir vollkommen recht! ;)
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 06.05.04, 17:58
Die größte Kulturleistung
eines Volkes
sind die
zufriedenen Alten.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Remus am 10.05.04, 06:18
Hallo Irma,

wenn du nicht jung geblieben bist, wer dann?
Wenn du meine SM/Oma wärst, wäre ich auch sehr stolz auf dich! 8)

Viele liebe Grüße , Dorit
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mikki am 10.05.04, 14:50
Alt
werden
ist wie
auf einen Berg
steigen. Je höher
man kommt, desto
mehr Kräfte sind
verbraucht, aber um
so weiter sieht man.
[/color][/b]
-Ingmar Bergmann-
[/size]


Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Hansi am 11.05.04, 00:33
Nun bin ich kein "Alter", gerade mal so 50. Gut, die Gesundheit spielt nicht mehr mit, die Adern der Oberschenkel sind zu 80% verkalkt, 200 m kann man noch ohne Schmerzen laufen, die unteren beiden Bandscheiben sind fertig, ab und zu zwickt es da ganz gehörig, extremer Bluthochdruck darf nicht fehlen und das Herz hat auch einen ordentlichen Knacks weg. Dafür ist es aber jung geblieben. Der Arzt hat gesagt, alles was unter der Gürtellinie ist, ist kaputt, nun seitdem trage ich den Gürtel eben auf den Oberschenkeln. -gröl-

Nun glauben mir Leute, die mich nicht kennen meine 50 nicht. Und die Jahre haben es so mit sich gebracht, dass man "Weisheit" horden konnte. Und das nicht nur im Bezug auf Computer!

Ja Computer, sie gehören nun seit 20 Jahren zu meinem Leben. Ich habe solche Gerätschaften noch selbst gebaut, habe damals programmiert, in Maschinensprache, es gibt heute kaum noch jemanden, der das beherrscht. Ich war Kracker, habe den Kopierschutz aus Programmen entfernt, ach ja, meinen ersten Telefonanschluss 1992 habe ich mir zugelegt, um ins Internet zu kommen, habe da selbst noch die alten Zeiten der Mailboxen erlebt.

Heute schaue ich gestandenen Cobol-Programmierern über die Schultern und sage ihnen, wo sie den Fehler im Code finden, und ich lächele, wenn ich jungen Netzwerkadminstratoren freundlich den Fehler an der Hardware oder in der Konfiguration zeige. Meine PC's zu Hause baue ich mir immer noch selbst, einmal ist das billiger und dann entsprechen sie meinen Anforderungen. Und im Büro wühle ich in den Eingeweiden eines Großrechners und mein PC dort haßt mich immer dann, wenn er an seine Grenzen getrieben wird und sei es durch eine Excelmappe mit 56 MB, die er berechnen soll.

Nun lebe ich mit 4 von den Dingern in einem Netzwerk zusammen, und wenn es irgendwann geht, dann werden die umgerüstet, die Synthesizer installiert, das Keybord wird angeschlossen und wir machen zusammen Musik. -grins-

Gut, es gibt Leute, die sagen, manche werden im "Alter" wunderlich. Ich weiß nicht, ich war schon immer so! Nun es verschieben sich ein wenig die Priroritäten, wie gesagt 200 m schmerzlos laufen ist jetzt das höchste der Gefühle, damals bin ich 200 m unter 24 s gelaufen, aber geschmerzt hat das fast so ähnlich. -lächel- Wo liegt eigentlich der Unterschied?


Kommen wir zurück auf die "Weisheit"! Weiter oben stand:

Die größte Kulturleistung
eines Volkes
sind die
zufriedenen Alten.

Und da kommen mir so Gedanken! Das Volk Goethes, Schillers, Bachs, Mozarts, Einsteins, das Volk, welches sich immer seiner hohen Kultur rühmt, diese Volk arbeitet nunmehr daran, diese Kulturleistung, die Zufriedenheit der Alten, mit Macht zu zerstören.

Richtig, zu Zeiten leerer Kassen muss gespart werden, aber unsere Oberen sparen immer an der gleichen Stelle, an den Kindern, an den Kranken, an den Alten! In der gleichen Sitzung des Bundestages, am nächsten Tag, als die ersten großen Einschnitte in das Rentensystem beschlossen wurden, stimmten die gleichen Abgeordneten der Erhöhung ihrer Bezüge zu. Die liebe Ula Schmidt verkaufte uns die Praxisgebühr damit, dass die Krankenkassenbeiträge dadurch sinken, im gleichen Gesetz wurde ein § in das SGB V neu eingeführt, ganz unscheinbar, kaum jemand hat ihn bisher bemerkt, der ab dem 01.01.2006 eine Erhöhung für alle in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte um 0,5 %, ohne Arbeitgeberanteil selbst zu tragen beinhaltet. Aufgrund meines Berufes muss ich mich mit den Problemen der Altersversorgung beschäftigen, und ich weiß, wenn ich das Rentenalter erreiche, dann kann ich Sozialhilfe, so es sie noch gibt, beantragen. Und es gibt keine Chance dem vorzubeugen, die hochgeprießenen Privaten bieten für über 50-jährige nichts an, was auch nur im Geringsten eine Absicherung ermöglichen würde.

Und alt bin ich immer dann, wenn ich mit jungen Spunden in Streit gerate, die die "Weisheit" nicht erworben haben, sondern mit Löffeln gefressen!

Nein, diese Gesellschaft hat kaum noch Achtung vor dem Alter! Der junge dynamische Managertyp ist das Non plus Ultra, mag er doch ruhig pleite machen, die Weisheit des Alters wird dagegen kaum gewürdigt. Das menschliche Leben jedoch hat es so an sich, dass die Jahre des Lebens die Erfahrung bringen, auch wenn Vergessen im Alter angesprochen wurde, dies bezieht sich auf das Kurzzeitgedächtnis. Dagegen kommt längst verkramtes aus dem Langzeitgedächtnis wieder hervor! Dieser Schatz, auch wenn er teilweise aus einer anderen Zeit stammt, bleibt durch diese Gesellschaft ungehoben!    

Man könnte stundenlang so weiter philosophieren, aber eines kann man wohl feststellen, nicht die gelebten Jahre kennzeichnen das Alter wirklich, nein, ein jung gebliebenes Herz, das Interesse an Neuem, die Offenheit gegen dieses, in Verbindung mit einer Wertung durch gewonnene Erfahrungen kennzeichnen das wirklich Jungbleiben! Auch dann, und jetzt spricht der alte Bock, wenn man sich danach manchmal sehr alt fühlt, und das junge Ding neben einem sagt, Mensch Du und alt, da könnte sich einer in meinem Alter ...., na ja!
-grins-

Ich habe die Beiträge zu diesem Thema mit viel Vergnügen gelesen, und ich habe des öfteren meinen Hut gezogen vor den "alten" Weibern, die da noch auf ein paar Jährchen mehr als ich zurückblicken können, die sich nun noch der Herausforderung PC stellen, dieses Wesen beherrschen lernen! Und ich denke, die sind viel "jünger" als mancher der nach Jahren jungen Schleimscheißer!


Und mit solchen Gedanken gehe ich jetzt in mein Bett! Mögen diese Gedanken vielleicht ungeordnet daher gekommen sein, es bleibt dabei, Alter ist ein Verdienst, dem man sich nicht entziehen kann, das man jedoch nutzen muss.

Hans    
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: martina-s am 11.05.04, 07:09
Hallo Hans,
hast Du Dir schon mal überlegt (der Gedanke kommt mir gerade mal  so), dass jeder sein Leben lebt.
Es geht mir auf, dass nicht jeder Junge - jung und nicht jeder Alte - alt ist.
Selbst Jüngere, die mit Technik nicht so klar kommen, weil es ihnen eben nicht liegt, sind ganz o. k. - eben auf ihre Weise.
Und Alte, die für Junge keine Verständnis haben, leben auch in "ihrer" Welt, wo es bestimmt Dinge gibt, die für sie in Ordnung sind.

Was die jetztige Politik und die Auswirkungen auf die Rente ausmacht, ist sicher so nicht ganz toll. Ich würde es aber nicht darauf beziehen, dass man damit gerade die älteren Mitbürger ausgrenzt und ins soziale Abseits schieben will, weil man keine Achtung vor dem Alter hat. Das Ganze hat was damit zu tun, dass man all die Jahre wohl etwas zu großzügig mit dem Ganzen umgegangen ist. Dies ist nun die Retourkutsche.
Und dass Leute, die bei diesen Entscheidungen an der Spitze stehen, an sich denken, das hat es immer schon gegeben und beginnt schon im Kleinen. So was möchte ich auch nicht auf den älteren Mitbürger beziehen obwohl ich es auch nicht für gut und richtig empfinde.

Waren nur so ein paar Gedanken von mir.

@MWWM: den Spruch finde ich klasse. Ist was Wahres dran. Obwohl er sich vermutlich auch nur auf einen weltoffenen, in die Weite blickenden, gesunden alten Menschen bezieht.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 11.05.04, 17:07
Wenn dem Menschen am Ende
seines Lebens
ein Lächeln
übrig bleibt,
so ist das
ein sehr
anständiger
Reingewinn.

           Horst- Wolfram Geissler

Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Hansi am 11.05.04, 20:33
Liebe Martina,

vielleicht sind unsere Meinungen garnicht so verschieden, wenn auch aus einem anderen Gesichtswinkel. Ich schreibe meist provokant, ironisch, oft muss man hinter die Zeilen schauen.

Übrigens, für jeder lebt sein Leben bin ich ja wohl ein Beispiel, siehe anderen Ortes.

Einen Menschen, egal ob alt oder jung, an seinem Umgang mit der Technik zu messen ist abwegig, ich denke auch, ich würde das nie tun. Jeder Mensch hat andere Stärken und auch Schwächen, sieht man von einigen "Übermenschen" ab, wie den jungen dynamischen Managertyp. -lächel-

Ich habe die Technik in Jahren beherrschen gelernt, wahrscheinlich sehr gut sogar, um so mehr Vergnügen macht es mir, wie geschrieben, hier Beiträge von "alten" Weibern, dass ist solch provokante Übertreibung, zu lesen, die sich nun damit befassen und solch Wesen, wie einen PC, beherschen lernen. In diesem Vergnügen liegt übrigens sehr viel Achtung!

Die Sichtweise auf die Dinge bewirkt sicher, dass ich Deinen Gedanken "Das Ganze hat was damit zu tun, dass man all die Jahre wohl etwas zu großzügig mit dem Ganzen umgegangen ist. Dies ist nun die Retourkutsche." nicht ganz folgen möchte. Vielleicht spielen da auch ganz andere Dinge hinein? Ich würde da so an das Wegbrechen des Sozialismus denken, der ja so keiner war, der aber im Streit der Weltanschauungen ein gewisses Gegengewicht darstellte. So war man auch hier gezwungen, großzügig mit sozialen Leistungen zu verfahren, alleine schon um das Übergewicht, das Bessersein der Gesellschaft zu demonstrieren. Aber einen politischen Streit vom Zaun zu brechen ist das Letzte, was ich möchte.

"Es ist was faul im Staate Dänemark ....", diese Worte sind wohl aus Shakespeares Hamlet, so das Langzeitgedächtnis richtig funktioniert. Auch wenn es abgedroschen klingen mag, sie sind wohl doch auch auf unser heutiges Deutschland anzuwenden.

Ich habe vor einiger Zeit den Mann einer Landesjustizministerin zu seinem Versorgungsausgleich beraten, weiß daher, was die Dame an Anwartschaften und ab welchem Alter zur Altersversorgung erworben hatte. Und ich mag hier auch dazu nichts weiter aussagen. Ich bezweifle jedoch allen Ernstes, dass die Verteilungskriterien in diesem Land etwas mit Gerechtigkeit, Demokratie und anderen so oft gebrauchten Schlagwörtern zu tun hat.

Mein Chef hat heute in einer Diskussion, dass gehört bei uns zu den Dienstaufgaben, zu mir gesagt, es ist doch viel einfacher 5 Millionen Armen einen Euro per Gesetz aus der Tasche zu ziehen, als einem Reichen berechtigt 5 Millionen Euro abzunehmen. Erstere wehren sich nicht, murren nur, letzterer rennt vor Gericht, klagt bis zum Sankt Nimmerleinstag, oder zieht sich gleich samt seinem Geld in die Schweiz zurück. Mein Chef ist ein kluger Mann .....! -lächel-

Sicher sind unsere verschiedenen Ansichten durch Erziehung, durch Erfahrungen durch unser eigenes Leben geprägt. Womit wir wieder beim tiefen Sinn meines Beitrages wären, der Weisheit des Alters. Natürlich wird dieser Schatz, es sind ja nichts anderes als Lebenserfahrungen, bei jedem etwas anders ausfallen, wie Du richtig gesagt hast, jeder lebt sein Leben. Sich darüber auszutauschen ist einer der großen Verdienste gerade auch dieses Forums! Ob im Kleinen beim Ferkeln einer Sau, oder im Großem, in der Politik, das ist dabei gleich! Wobei bei ersterem wahrscheinlich mehr herauskommt! -grins- Ich denke streiten werden wir uns deshalb nicht! -lächel-

Das letzte Zitat von annama hat mir sehr gut gefallen, das von Geissler. Es entspricht meiner Einstellung zum Leben, aber es wird so viele nicht geben, die sich dem anschließen können.

In diesem Sinne

Hans    
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.07.04, 10:41
Moderne Großmütter

Die moderne Art zu leben
macht nicht vor den Oma's halt,
am Althergebrachten kleben,
wissen sie macht selber alt.

Sie sind keineswegs von gestern,
stricken keine Strümpfe mehr,
sehen mit den Enkeln Western,
lernen ständig nebenher.

Haben nicht mehr still und gütig,
Märchenvolk um sich geschart,
scheinen eher übermütig
auf bewundernswerte Art.

gehen jede Woche schwimmen
oder zum Gymnastikkreis,
sind bemüht, sich fit zu trimmen
lesen Bücher dutzendweis.

Zum Terminkalender blicken
Müssen sie,was man auch fragt,
einfach so die Kinder schicken,
das ist jedenfalls gewagt,
denn sie reisen viel und gerne,
sei's per Düse ,Bahn und Bus,
ja die Oma die moderne,
zeigt wie man leben muss.


                             Heinrich Neye +
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Trudi am 12.09.04, 10:29
Auch wenn ich nächstes Jahr 70 werde,möchte ich mein PC
nicht mehr missen.Vor 3 Jahren habe ich ihn gekauft,und gut
einJahr bin ich im B.T ,wo ich jeden Tag 2-3 mal drin bin.Da ich
nicht mobil bin,ist das Inernet mir sehr wichtig.

MeinSchwiegersohn hat mir das nötigste beigebracht.Alles andere
musste ich selber ausprobieren.

Ich weiss gar nicht,wo die70 Jahre geblieben sind,und ich
habe ja noch so viele Pläne.
L.G.  Trudi.
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 12.09.04, 10:56
Hallo Trudi

Das ist einfach toll dass du in deinem Alter zu uns gefunden hast *FREU*
Da sieht man mal wieder dass das ganze Leben ein Lernprozess ist .

          "Wo ein Wille ist auch ein Weg"

Wie heißt es doch so schön:

"Man wird alt wie eine Kuh
und lernt immer noch dazu" ;) :D

Meine Parole: " Niemals aufgeben"
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 08.10.04, 14:09
       
Im Alter geht es ungerecht
 zu: Die Männer kriegen
 Charakterköpfe
und die Frauen Runzeln .
[/b]
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Peppels am 09.10.04, 15:13
Hallo zusammen,

heute habe ich diese Rubrik gefunden...immer wieder gibt es Neues im BT zu endecken ;D ;D....
und dann möchte ich die Altersgruppe gleich "erhöhen".
Ich bin Bj 1952 und halte es mit dem Spruch...ich bin so alt wie ich mich gerade fühle (http://www.cheesebuerger.de/smilies/lieb/71.gif)

das schönste Kompliment habe ich von einer Reitschülerin( 16 Jahre) erhalten, nachdem wir in der Runde über unser Alter gesprochen hatten kam...waaass sooo alt bist Du schon, da bist du ja älter als meine Mama, und siehst noch so jung aus....
das ging ´runter wie Öl (http://www.cheesebuerger.de/smilies/sonstige/53.gif)

uns alle eine schöne Zeit im BT
tüssi
Elke
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 15.10.04, 21:22
EINE FRAU SOLLTE LANG-
SAM ALTERN WIE GUTER
             WEIN - UND NICHT
                        URPLÖTZ
                        LICH IN
                        ESSIG UM
                       SCHLAGEN .
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 22.10.04, 13:55
   WENN MAN
GENÜGEND
 ERFAHRUNGEN
GESAMMELT HAT ,
IST MAN ZU ALT ,
UM SIE
AUSZUFÜHREN
[/b]
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: AnneKa am 23.10.04, 19:11
Wann wirst du alt?

Wenn jeder Schritt mühsam wird?
Wenn die Müdigkeit zunimmt,
die Angst, die Gleichgültigkeit?
Wenn du das Gefühl hast,
es sei jetzt genug?

Alt wirst du erst,
wenn du aufhörst zu träumen,
wenn du behauptest, es gäbe Grenzen,
wenn du dich abgefunden hast.

Wenn das wärmende Feuer
in deinem Herzen zu Asche
und der lebendige Strom der Liebe
zu Eis geworden ist.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 16.12.04, 17:33
         
     Wer sich
um andere kümmert ,
hat keine Zeit
alt zu werden.
[/b]
                                                                Helen Keller
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 22.12.04, 18:40
   
   DASS ALLES VERGEHT,
WEISS MAN SCHON IN DER
JUGEND. ABER WIE SCHNELL
ALLES VERGEHT,
ERFÄHRT MAN
ERST
IM ALTER.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: rübli am 24.12.04, 19:14
Hallo alle miteinander.Ich bin 49 Jahre alt...werde also bald 50.Manchmal erschreckt mich das schon.Dann schaut man  mal nach rechts und lings wie es denn so bei den Anderen läuft.Doch letztens bin ich ..seid langer Zeit mal wieder...mit unserer jüngsten Tochter 15 Jahre,reiten gegangen.Als ich mich auf das Pferd schwang meint diese doch glatt zu mir ....du bist ja noch gut drauf für dein Alter.Ich versuchte das Gute in diesem Spruch zu sehen..für mich hieß das....sie muß schon schlimmeres gesehen haben.Von dem Muskelkater am nächsten Tag muß sie ja nicht unbedingt wissen.

In diesem Sinne...laßt euch nich ALT reden wir werden es von alleine und ich versuche weitehin gut aufs PFERD zu kommen               


                         Grüße an alle    Franka
Titel: Re:wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: rübli am 24.12.04, 19:35
Muß hier kurz was loswerden!

Gestern fragte mich doch glatt meine eigene
Mutter:"Wie alt wirst du dieses Jahr? 40?"

Ob ich wirklich schon wie 40 aussehe? ::)  ???
Immerhin werd ich doch "erst" 35.
Peinlich, wenn nicht mal meine Mam weiß wie
alt ich bin.

Dazu fällt mir auch etwas ein.Ich habe in der Spargelzeit Geburstag und da ist bei uns immer richtig was los.Vor zwei Jahren kamen an diesem Tag zufällig mehrer meiner Freundinen aufeinmal zum gratulieren.Meine Mutter kam auch dazu.Zwischen Kundschaft und Telefon tranken wir eine Tasse Kaffe.Dann gratulierte mir wieder eine Freundin...worauf meine Mutter sagte....und ich wundere mich schon die ganze Zeit,das sie sich an einem so hektischen Vormittag, auch noch Gäste zum Kaffe einläd.!!!Mit anderen Worten ..sie war rein zufällig da und hatte meinen Geburtstag vergessen.Was lehrt uns das...mach dir nichtz draus ..wer weiß wie wir mal werden

                     Grüße Franka
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 24.03.05, 13:05
Man wird alt , wenn die
Falten, die man im Spiegel
sieht, verschwinden, sobald
man die Brille abnimmt.


Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: maggie am 27.03.05, 10:25
hallo annama,

dann bin ich schon immer alt -

ich sehe schon seit jahrzehnten keine falten mehr  - ohne brille -

ob sie schon da waren oder nicht, konnte ich nicht erkennnen.....
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mikki am 27.03.05, 13:55
Mit dem Leben
ist es wie mit einem
Theaterstück:
Es kommt nicht darauf an,
wie lang es ist,
sondern wie bunt.
~Lucius Annaeus Seneca~
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 28.03.05, 11:22
MENSCHEN HABEN
ZWEI WÜNSCHE :
ALT WERDEN
UND JUNG BLEIBEN .
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Trudi am 28.03.05, 13:01
  Sei fröhlich und lebe
 Wennich damals gewusst hätte,was ich heute weiss.
 Gedanken einer 85-jährigen Frau-vorgetragen am
internationalen Landfrauentreffen in Wien.

 Wennich mein Leben nocheinmal leben müsste,
würde ich mehr Fehler machen,
ich würde entspannter sein
ich würde dümmer sein als auf dieser Reise.
 Ich würde mich weniger damit beschäftigen,
was andere von mir denken,
 ich würde mehr Berge besteigen
 und mehr Flüsse durchschwimmen
und mehr Sonnenuntergänge bestaunen.
Ich würde weniger Fernshen und mehrPicknick machen.
Ich würde mehr Menschen sagan,dass ich sie mag.
Wenn ich alles nocheinmal machen müsste
würde ich mehr Orte Besuchen und sorgloser reisen.
Ich würde im Frühjahr barfuss laufen
und dies bis in den Herbst tun.
ichwürde mehr Gänseblümchen pflücken,und würde
lächeln,weil ich frei sein würde.

 Also lächle.Lebe frei.Seifröhlich.
 Suche neue Freunde.Freue dich. Hab Spass
 Du verdienst es.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mikki am 28.03.05, 13:24
Vom Standpunkt
der Jugend aus gesehen
ist das Leben
eine unendlich lange
Zukunft.
Vom Standpunkt
des Alters aus
eine sehr kurze
Vergangenheit.

~Arthur Schopenhauer~
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 28.03.05, 19:58
 " Die Leute , die nicht die
Alten verstehen , sind die
gleichen , die nicht verstanden
haben , jung zu sein "

Marc Chagall
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: editsche am 01.04.05, 22:06
Also jetzt muß ich die Zahl der jung gebliebenen Alten wohl auch mal erhöhen.

Habe mit 51 PC-Kennntnissse angeeignet und mit 52 noch Square-Dance gelernt.
Und auch dieses Jahr mit 52,6 gelernt  auf eigenen Füssen zu stehen und  im Leben vorwärts zu kommen

Ich finde jeder ist sooooooooo alt wie er sich fühlt und so wie ich mich fühle bin ich wohl erst 30.
 ;D ;D in jeder Hinsicht fühle ich mich wie 30 geistig oder körperlich, wenn es so bleibt freue ich mich mit jedem Jahr das ich älter werde.
Denn  jedes  Alter hat seine guten Seiten man muß es immer nur posetiv sehen.

Und wenn man sich auch selbst mag und leiden kann, kann man auch seine Mitmenschen leiden.
Zu mir hat mal eine Frau gesagt wenn man so wie Du im Alter noch Square-Dance macht und viel auf die Spezial geht bleibt man jung und fit
Also wie ihr seht kann man auch ohne nur mit den PC Kentnissen auch  eine jung gebliebene Alte sein es kommt immer auf die Innere Einstellung drauf an


Gruß Editsche
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 27.04.05, 09:07
Das Problem

Der alte Mensch hat stets gehangen,
an Dingen, die schon längst vergangen.
Die Gegenwart, die nimmt er krumm.
Ist das dumm?

Die Jugend macht sich keine Sorgen,
nicht um gestern, nicht um morgen.
Die Gegenwart ist ihr genug.
Ist das klug?

Die Generation dazwischen drin,
die pendelt her,die pendelt hin.
Zwischen jung und alt zieht sie die
Kreise.
Ist das weise?

Ob dumm ,ob klug ,ob weise,
das Leben fordert seine Preise.
Es ist und bleibt wie ehedem:
Ein jedes Alter hat sein Problem.....

wie wahr ,wie wahr!
annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 27.04.05, 10:00
Hallo Annama,

...gefällt mir sehr gut, dein Gedicht!  :D

Viele Grüße,
biba
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sommersprosse am 05.06.05, 20:23
Hallo Liesel
bin auch eine von den junggebliebenen
bin jetzt 40jahre alt
habe vor 4jahren eine ausbildung für die ländliche hauswirtschaft gemacht und gleichzeitig eine ausbildung zur dorfhelferin
ohne die unterstützung meiner familie hät ich nie den mut und die ausdauer dazu gehabt
meine kinder und mein mann sind sehr stolz darauf
es hat auch mir wieder selbstvertrauen gegeben
denn ich hatte angst das in meinem alter noch zu machen
aber in meiner klasse war ich nicht die älteste es war sogar eine frau mit52 jahren dabei
mir hat es auf jedenfall gutgetan und hab mir selbst bewiesen was ich alles noch erreichen kann
seit kurzem hab ich jetzt das internet mit beschlag belegt
hat zwar etwas gedauert bis ich hier her gekommen bin aber jetzt bin ich da


freu mich über jeden kontakt
liebe grüsse von der sommersprosse
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 07.06.05, 07:48
Alt weden wollen alle,

                               aber alt sein will keiner!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 08.06.05, 05:02
Muss mich hier auch mal "einklinken" :
Also, ich bin mit knapp 53 Jahren nach Neuseeland ausgewandert, habe hier viel Neues gelernt, wie Kuehe melken, Rinder treiben, Zaeune reparieren, Spinnen (das habe ich vorher auch schon getan, einige Leute sagten, als ich auswandern wollte:"Du spinnst ja!") Schweine schlachten und Schafe, Wurst machen, und Quark und...und...und...
Jetzt, mit beinahe 62 habe ich seit 5 Monaten einen Computer, den uns liebende "Kinder" schenkten und wurschtele damit rum. Dann fand ich jetzt Euch alle im BT---was will ich noch mehr?
Ich fuehle mich richtig gut und muss manchmal tatsaechlich ueberlegen, wie alt ich denn bin.( Oder ist das beginnendes Alzheimer??)
Natuerlich koennte ich auch nur hinterm Ofen hocken (wir heizen mit Holz) , aber wer will das schon, da gibt's ja nichts zu sehen.
Also an "uns Alle": bleiben wir weiterhin so jung, wie wir uns fuehlen." Meine Mutter hat immer gesagt;>Eine Frau ist so jung, wie sie sich ANfuehlt<

Mein Motto ist: Ab 4o wird das Leben erst richtig schoen!!!
Macht weiter so und seid lieb gegruesst von
                                                                  Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 08.06.05, 07:30
Hallo Sigrid,
ich habe jetzt mal deine Beiträge gelesen, da sprudelt es ja nur so von dir. ;)
Powerfrau hoch drei, da kann man nicht von Alter sprechen. Deine Beiträge machen mich
nur ganz neugierig auf dich. :)
Wenn es dir ein Trost ist, wir haben alle hier mal angefangen und rumprobiert, du wirst
sehen nicht lange, dann hast du hier alles im Griff. Wenn du Hilfe brauchst, die geben dir alle gerne.
Übrigens ich bin 58 und habe vor Jahren auch keinen PC oder das Internet gekannt.
Wenn du mehr über mich erfahren möchtest sieh mal hier:
www.esser-romeike.de oder www.landfrauen-rheinerft.de


Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 08.06.05, 08:34
Hallo Sigrid ,

" WILLKOMMEN IM CLUB Ü. 60"

finde es super das du zu uns gefunden hast ! *freu* ;)

Man ist so jung wie man sich fühlt . :D

Mit meinem Mann haben wir in  40 J. einen Vollerwerbs- Milchviehbetrieb mit ca 100 H.F. Kühen und weibl .Nachzucht aufgebaut.Letzes Jahr übertrugen wir den Hof an unsern Sohn( Hoferbe ) und genießen unser Rentner dasein , deshalb auch mehr Zeit für den Bt .

Bin Jahrgang 41 und Topfit .Brauche keine Medikamente , liebe alles was mit reiner Natur verbunden ist, und ein Positiv denkender Mensch .

Wenn du Pc fragen hast kannst du gerne Liesel fragen ,sie hat mir auch schon viele Tips und Triks beigebracht.*winkzuLiesel*

von Neuseeland träume ich schon seit meiner Schulzeit , vielleicht geht mein Traum einmal in Erfüllung das ich dieses Land einmal bereisen darf.

Vom andern Ende der Welt
grüsst dich herzlich annama :-*








Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 08.06.05, 08:54
Liesel,
danke fuer Deine Nachricht. Deine trostreichen Worte sind mir sehr hilfreich, ich komme mir manchmal wirklich dumm vor, oder wie vom Mond gekommen, obwohl es dort ja wohl auch nicht mehr so ganz "ohne"ist.
Du weisst, dass ich keine Baeuerin bin, hatte in Deutschland nie etwas mit Haus, Hof oder Garten zu tun. Auch hier nichts weiter, da wir keine Farm haben, sondern nur einen kleinen Garten, der aber das Hobby meines Mannes ist. Ich "treibe" mich dafuer in einigen "Vereinen" rum, wie Wanderclub, Gartenclub, manchmal Theatergruppe (hinter der Buehne) Volonteer in der Buecherei usw. Leider sind meine Englischkenntnisse eher bescheiden, war vielleicht zu alt, als ich anfing es zu lernen und alle Freunde, die wir hier haben sind deutschsprachig. Aber ich wurschtele mich so durch und es klappt ganz gut!
Ich glaube, ich habe noch niemals so viel ueber mich selbst geschrieben, wie hier im BT. Aber manchmal tut das wahrscheinlich ganz gut.
Da hast Du mir ja was "angetan", mit in Deine Links zu schauen. Mir schwirrt schon der Kopf vom vielen Anschauen._-- Aber es ist S C H O E N  !!
Bis dann, lieben Gruss,  Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 08.06.05, 09:03
Hallo, annama,
find ich suess, Deinen Namen!
Danke fuer Dein Willkommen. Einzelheiten kannst Du dem mail an Liesel entnehmen.
Was haelt Dich davon ab, nach Neuseeland zu kommen? Aber ich weiss, als "Rentner" hat man nie Zeit.
Solltest Du es mal wahr machen, wuerde ich Dich gerne persoenlich kennenlernen, vielleicht kommst Du dann hier vorbei, d. h. Du kannst auch reinkommen und auch ein Weilchen bleiben!
Ich liebe auch die Natur und denke sehr positiv, dass macht doch das Leben erst schoen!!
Ein lieber Gruss fuer Dich von mir,
                                                   Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 08.06.05, 10:13
Hallo Annama,
wenn du mit dem Fahrrad nach Neuseeland fahren würdest, dann nimm ich mit, Neuseeland war schon ein paar mal in Fernweh- einer Reisesendung vorgestellt, diese Naturaufnahmen waren einfach nur süchtig machend :-)).
Sigrid, wenn mich Annama mitnimmt, dann komme ich mit dem Fahrrad vorbei- ich habe leider Flugangst, und da ich als Bäuerin nicht unbedingt das Fliegen in beruflicher Hinsicht benötige, kann ich mit dieser Angst ganz gut leben.
Darf ich dich um etwas bitten, magst du einfach mal über dieses Land mehr schreiben, über seine Gesichte, seine Bewohner, seine Ureinwohner, wie man dort lebt, und und und.
Ich finds interessant, von der anderen Seite der Welt nur durch einen Mausklick verbunden zu sein,
es war immer mein Traum, Landwirtschaft in den verschiedenen Ländern und Kulturen zu erleben, bisher bin ich über den angrenzenden europäischen Raum noch nicht hinausgekommen.
Mein Traum eine Weltreise zu den verschiedenen Landwirtschaften in der ganzen Welt- verschiedenste Kulturen und Landschaften kennen lernen zu dürfen,
bisher bin ich noch viel zu stark im Betrieb eingebunden-
Vielleicht ergibt es sich einmal, wenn unsere Jugend den Betrieb übernommen hat.
Der BT ist schon recht weltumspannend geworden und es ist toll, Frauen aus ganz anderen Ländern schreibend kennen zu lernen.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 08.06.05, 11:16
Hallo mary,

ich nehme dich gerne auf dem Fahrrad mit !

Meine Frage: "Wann kommen wir denn in Neuseeland an ? " Ich glaube in diesem Leben nicht mehr.*lachmichkaputt*

Flugangst brauchst du keine zu haben,wir sind doch ganz nah am Himmel und die Engel werden uns begleiten!

Liebe Grüsse
annama ;) :D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 08.06.05, 18:04
 ;D da würde ich euch Beiden aber eher das "quietsch-quietsch-rote-Gummiboot" empfehlen(oder wie hiess noch der Schlager?). Vielleicht findet das Fahrrad darin noch Platz. Wenn ich noch etwas Proviant dazusteuere, darf ich dann auch mit? ;D

Hallo Sigrid, ich bin auch 62! Was sagst du nun, wenns immer mehr werden, die dich überfallen wollen? :-X
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Liesel am 08.06.05, 18:23
Hallo,
das macht es doch aus, wir "JUNGGEBLIEBENEN" haben noch Träume und Ziele
und wenn wir wollen, auch Zeit.  ;)
Ein BT-Flieger nach Neuseeland das wär´s doch.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Doro am 08.06.05, 18:29
Hallo,

dürften da etwas Jüngere auch noch mit? ??? Da wäre ich auch gerne dabei!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 08.06.05, 18:49
Mensch Liesel, das ist diiie Idee,
wir chartern uns nen Flieger und düsen nach Neuseeland! Da wir Alten hier ja in der Minderheit sind, (aber sie wachsen, ja, ja!)
@Doro, wir nehmen natürlich auch jüngere BTler mit! Wir wollen doch Massenrabatt aushandeln.

ALSO ABGEMACHT? 8)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 09.06.05, 04:34
Hallo. ihr alle da, ihr junggebliebenen,
wann ist es denn soweit, dass ihr das Flugzeug chartert?? Lasst es mich beizeiten wissen, koennen dann ein Zelt aufstellen oder sowas! Beste Zeit ist November bis Maerz. Dezember/Januar ist hier eigentlich zuu viel los, sind die grossen Sommerferien! Bisher wars eigentlich immer am Bestaendigsten im Februar/Maerz, da sind auch viele der "Ueberseetouristen" dann wieder weg.
Na und wenn dann alle hier sind, kann gleich ein Bus gemietet werden, fuer Fahrten. Ihr koennt natuerlich auch mit dem Rad fahren, machen unheimlich viele hier. Wir haben naemlich ganz schoen bergige Strecken zum Radeln, das tut gut und macht (oder besser:haelt) schlank!! Also ich werde mir das nicht antun, ich nehm' lieber den Bus.
Flugangst habe ich auch, das ist auch ein Grund, warum ich noch nicht oefter in Deutschland war. Ich weiss, ich weiss, man brauchte keine Angst zu haben, denn runter kommen alle! Aber was soll's, es ist auch ohne fliegen hier schoen.
Sicher wisst ihr alle, dass ich keine Baeuerin bin, wenn ihr Fragen habt, kann ich versuchen, da was zu erfahren. Aber ich brauche dann konkrete Fragen, um zu sehen, was sich machen laesst.
war schoen von Euch zu lesen und zu "plaudern".
Macht's gut!!!
                     Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 18.06.05, 10:15
 VIERZIG JAHRE SIND DAS
ALTER DER JUGEND,

   50
          FÜNFZIG
DIE JUGEND DES ALTERS.


Der Jugendwahn ist bald zu Ende

Unternehmen müssen in Zukunft verstärkt auf die "Generation 50plus"setzen - Derzeit sieht es aber noch ganz anders aus

Grauhaarige werden in Bürofluren und Werkhallen schon in wenigen Jahren wieder häufiger anzutreffen sein-die langfristige demografische Entwicklung lässt kaum einen andern Schluss zu.Doch derzeit hat die Generation 50plus"in vielen Unternehmen einen schweren Stand.

Zum Nachdenken!
lb.Grüsse annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Werner am 18.06.05, 12:00
Hallo annama,

muß ich Dir rechtgeben.

Die Zeit jung dynamisch und  "sehr erfolgreich " ist vorbei.

Gesucht wird wieder Erfahrung und Zuverlässigkeit d.h. die mit grauen Schläfen.

Werner

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Christine am 19.06.05, 06:55
;D da würde ich euch Beiden aber eher das "quietsch-quietsch-rote-Gummiboot" empfehlen(oder wie hiess noch der Schlager?).

Hab's grad erst gelesen, Biba!

"Er hat ein knallrotes Gummiboot" - Wenke Myrhe. Hab' ich jetzt wieder eine Wissenslücke geschlossen?
Na, wie auch immer - auf alle Fälle wird heute "Gummiboot-Wetter"!

Also einen wunderschönen Tag Euch allen - wünscht Christine
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Christine am 19.06.05, 07:22
Um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen:

Er hat ein knallrotes Gummiboot

Er hat ein knallrotes Gummiboot,
mit diesem Gummiboot fahren wir hiaus,
er hat ein knallrotes Gummiboot,
und erst im Abendrot kommen wir nach Haus.

Johnny, der fühlt sich wie Christopf Kolumbus,
und hat sogar einen Bart.
Vor den Gefahren der christlichen Seefahrt,
warnt er mich bei jeder Fahrt.
"Das Küssen an Bord ist verboten,
ich sage dir auch warum,
das Boot ist eine Konstruktion,
die kippt beim Küssen um."

Er hat...

Wir haben kein Segel und keinen Motor,
und keine Kombüse, oh nein,
wir schaukeln mit Liebe und sehr viel Humor
ins große Glück hinein.

Er hat...

Johnny ist mutig und stolz wie Lord Nelson
auch noch bei Windstärke Drei.
Brausen die Stürme und plätschert der Regen,
ruft er verwegen "Ahoi".
Und sollte die Luft uns entweichen,
ja das nimmt er gerne in Kauf,
die Fahrradpumpe ist im Boot,
und er, er pumpt es auf.

Er hat...

Lalala...

Er hat...

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 19.06.05, 11:01
Hallo Christine, Danke  :-*

genau, das ist der Schlager aus meine Jugend und Wenke Myhre meine Lieblingsinterpretin, aber auch Vicky Leandros gehört dazu. Ja, das waren noch Zeiten... :D ::)!
Mir war das Lied während des Schreibens spontan eingefallen, aber eben nicht so ganz.

Gruss, biba
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 21.06.05, 02:46
 :D
Hallo, biba,
mein Lieblingsinterpret in meiner Jugend war Freddy Quinn, kennt den noch jemand?  ???
Bei ihm konnte man so schoen traeumen und manchmal auch weinen (schluchz!)  :'( :'(
Weiss garnicht wen ich heute am Meisten mag, ich glaube Ludwig Hirsch ist einer, den ich gerne hoere!
Gehoert natuerlich auch schon zu den Aelteren, aber was soll's, hier bei mir hoere ich sowieso niemanden von denen. Aber ich kann damit leben
Lieben Gruss,
                     Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: biba am 22.06.05, 11:12
Hallo Sigrid,


oohhh ja, Freddy Quinn.... "Junge komm bald wieder" "die Gitarre und das Meer", "Heimweh"usw. Na klar, und wie toll konnte man nach diesen Mellodien tanzen!! :D
Ach, sind wir doch nostalgisch... ::) ... es darf gelacht werden. ;D

Liebe Grüße
biba
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 29.06.05, 10:28
Was langsam
reift, das
altert spät.
[/b]
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 02.07.05, 12:06
                                          Der Schluessel zur ewigen
                                          Jugend ist die Faehigkeit,
                                          das Schoene zu sehen.
                                          Wer diese Faehigkeit
                                          besitzt, wird
                                          niemals alt.
                         
                                                              Franz Kafka
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gundi am 02.07.05, 20:58
       Manche Leute wollen leben ohne alt zu werden,
       dabei werden sie alt ohne gelebt zu haben.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 19.07.05, 08:22
  Rueckblick

Ich sehe hinter dem Grau heute Blau
Und ich bin milder geworden.
Ich bin nicht mehr der junge Radau
Und wehe nicht mehr aus dem Norden.

Es kommen die Juengsten auch mal dahin,
Wenn sie streng Zauderndes wagen
Und fragen nach jedem "Wie ist...?" dann:
    "Wie bin...?"
Und werden still Danke sagen.

                                        Joachim Ringelnatz
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mia am 19.07.05, 23:02
Hi Sigrid, zu meinen Lieblingsbüchern ( ich habe sie von meiner Tante geerbt!)  gehörten die Bücher der neuseeländischen Schriftstellerin Mary Scott - kennt man die Bücher in Neuseeland auch - sie handeln über das "Farmerleben" in Neuseeland. Ich glaube aber, dass sie aus der Sicht einer Städterin geschrieben sind. Sie sind nicht sehr anspruchsvoll - aber leicht und schnell zu lesen.
Viele liebe Grüße nach Neuseeland.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 19.07.05, 23:11
 ;D

Hi, Mia, die Buecher von Mary Scott habe ich auch, habe sie lange, bevor ich nach NZ kam "verschlungen". Nette, leichte Unterhaltung!! Ich glaube, hier kennt man sie weniger, habe noch niemanden gefunden, dem der Name etwas sagt, geschweige denn, diese Buecher gelesen hat. Vielleicht noch 'ne Generation weiter zurueck?? ich weiss es nicht. Auf jeden Fall besitze ich einen Haufen dieser Buecher und lese sie immer wieder mal, wenn ich ein bisschen was "Leichtes" brauche! Sie "spielen" uebrigens alle auf der Nordinsel. Ich lebe auf der Suedinsel.
Viel Spass beim wiederholten Lesen
                                                     wuenscht Sigrid  ::)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 22.10.05, 06:56


Das Alter,
das man haben möchte,
verdirbt das Alter,
das man hat.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 22.10.05, 09:13
 :) Du kannst dein Leben nicht verlaengern
und du kannst es auch nicht verbreitern.
Aber du kannst es vertiefen!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.10.05, 10:45
 
Alt sein
ist eine
ebenso schöne
Aufgabe
wie jung sein.

Hermann Hesse
[/b]
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 24.11.05, 11:06
Der Vorteil des schlechten
Gedächnisses ist , dass man
dieselben guten Dinge mehrere
Male zum ersten Male genießt.

Friedrich Nitsche
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 05.02.06, 09:58
Mal anschubs!

>>Die Leute , die nicht
die alten verstehen sind die
gleichen, die nicht verstanden
haben , jung zu sein.<<

Marc Chagall
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 05.02.06, 10:51
 ::) ...wie recht Du hast, annama.....!
                                                LG, Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 14.05.06, 09:52


Auch wenn Erkenntnis man besitzt,
dass Alter nicht vor Liebe schützt,
stellt gerne fest man dann und wann,
dass Liebe vor Alter schützen kann.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 15.05.06, 06:24

  Gedanken einer Seniorin
 von Brunhilde Wojke

Es fiel mir auf, dass alles weiter entfernt ist als vor einigen Jahren.
Es ist sogar zweimal so weit zur Straßenecke und ein Hügel war früher
auch nicht da.

Das Rennen zum Bus habe ich ganz aufgegeben, er fährt jetzt immer zu
früh ab.
Die Treppen sind auch höher als in den goldenen Jahren.
Auch Bücher und Zeitschriften werden mit kleineren Buchstaben gedruckt.
Aber es hat keinen Sinn, jemand ums Vorlesen zu bitten, da jeder so
leise spricht, dass man es kaum hören kann.

Zu den Kleidern wird zu wenig Stoff verwendet, besonders um die Hüfte.
Auch die angegebenen Größen fallen kleiner aus als früher.
Sogar die Menschen verändern sich, sie sind viel jünger als wir in ihrem
Alter waren.
Andererseits sind die Leute unseres Alters so viel älter als wir.
Ich traf neulich eine Klassenkameradin, die war so alt, dass sie mich
nicht erkannte.
Ich dachte an das arme Wesen, während ich meine Haare kämmte. Und als
ich in den Spiegel sah ... wirklich, die Spiegel sind auch nicht mehr
das, was sie einmal waren! ....
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das hier habe ich neulich gerade mal irgendwo gelesen, weiss nicht mehr wo.
 Doch nicht etwa hier im BT?
Auf jeden Fall fand ich das so nett, dass ich es Euch nicht vorenthalten wollte.
Liebe Gruesse an alle "Seniorinnen"
                                                  von der"alten"  ;) Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mathilde am 15.05.06, 07:40
Hallo Sigrid,

vielen Dank für den Eintrag  :D
Neulich habe ich mich mal hinter unsere Tochter gestellt damit mal wieder ein freundliches Spiegelbild mir entgegen guckte  ::)

LG Mathilde
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 15.05.06, 12:39
Neulich habe ich mich mal hinter unsere Tochter gestellt damit mal wieder ein freundliches Spiegelbild mir entgegen guckte  ::)
..ist auch 'ne gute Idee, Mathilde!!! -  Wenn ich mich "jung und schoen" sehen moechte, nehme ich die Brille ab, wenn ich in den Spiegel gucke....  ;) Das heisst, meistens habe ich sie garnicht auf, darum denke ich, ich bin.....
                               LG, Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 15.05.06, 19:36
Die Freunde die man in der Jugendzeit hatte
trifft man jetzt öfter auf Beerdigungen und da sehen sie alle schon so alt aus.
Was denken Sie aber über mich?
Manche Tage fühle ich mich wie dreißig an anderen wie sechzig und ab und zu auch wie neunzig,aber das gaaaaaaaaaaaaaaaanz
selten. Gott sei Dank!
Maja
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 26.05.06, 19:10

Hallo

Alle fünf Jahre treffen wir uns in meiner Heimatstadt zum "Klassentreffen"Es war mal an diesem W.Ende wieder ein richtiger Erfolg und sehr nett. Das Lachen und erzählen aus der Jugendzeit hat uns allen gutgetan. :D

Zähle mich zu den Junggebliebenen*freu* :D

Eine ganz liebe Mitschülerin sah ich nach 45 Jahren zum 1.Mal wieder und habe sie einfach nicht mehr erkannt,was hat die sich verändert von Grösse 38 auf 54 . ;D

Als sie ihren Namen sagte :War ich sprachlos und erwiderte ihr , dass ich sie auf der Strasse nicht erkannt hätte.
Sie hat es nach Sonthofen in den Allgäu verschlagen und dort sind ihre Wurzeln angewachsen.
Am Sonntagnachmittag drehten wir eine Runde durch die Altstadt ,am Rhein entlang ,hier kamen die Erinnerungen an die schöne Jugendzeit zurück.
Wie heisst es doch :
 "Die alten Strassen noch ,die alten Häuser noch ,die alten Menschen aber sind nicht mehr."

Franz Kaffka schrieb:

Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
Schönes zuerkennen,
wird nie alt werden!

und da wir alle alt werden wollen,schreiben wir hier natürlich nur schöne Dinge!!! :) ;)

L.G.annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 26.05.06, 22:49
 ;D
  Vor 30 Jahren

Man merkt's an der nicht mehr so schlanken Taille,
dass einem üppig Essen nicht mehr frommt,
man merkt es, wenn man mal beim schnellen Laufen
und Treppensteigen aus der Puste kommt,
man merkt an vielen Dingen, die mal Freude waren:
Wir sind nicht mehr, was wir vor 30 Jahren waren!

Man merkt es an den kleinen Schönheitsfalten,
man merkt es an der Brille auf der Nase,
man merkt's an den dezent ergrauten Haaren:
Wir sind nicht mehr, was wir vor 30 Jahren waren!

Man merkt's an mancherlei Wehweh und Reißen
und an der täglich nötigen Arznei,
es fehlt schon mancher eig'ne Zahn zum Beißen,
und damit Nüsse knacken ist vorbei, vorbei.
Der Zahn der Zeit hat uns benagt in all den Jahren:
Wir sind nicht mehr, was wir vor 30 Jahren waren!

Doch wenn wir auch nicht mehr so ganz fabrikneu,
so sind wir doch beileibe noch nicht alt,
und mit den nöt'gen Mühen und Finessen,
besitzen wir noch "Schöne und Gestalt!"
Vor allem junges Herz und Charme, die konnten wir bewahren,
da fühlen wir uns noch genauso wie vor 30 Jahren!!

Ich hoffe, ihr fuehlt auch so? ? ?
                                               Herzlichen Gruss,
                                                                        Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 22.06.06, 14:00
JA SIgrid du hast es trefflich formuliert.
Zur Zeit fühle ich mich wunderbar jung.
Was so eine Auslandsreise alles bewirken kann.
Maja
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 09.07.06, 21:06
Hier ein Lied, das ich in der ersten Klasse gelernt habe:

"Und in dem Schneegebirge, da fliesst ein Brünnlein kalt,
und wer daraus getrunken, wird jung und nimmer alt!

Ich hab daraus getrunken, gar manchen kühlen Trunk,
ich bin nicht alt geworden, ich bin noch allzeit jung!"

Kann mich noch gut erinnern, wie beim Singen die Augen unseres "alten" Lehrers schelmisch geblitzt haben!

Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 10.07.06, 08:47
Ja das Lied ist schon alt und doch auch noch immer jung geblieben. Danke für`s Erinnern Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.07.06, 08:21


Blick dem Leben ins Gesicht,
ewig jung , das bleibt man nicht;
zeigen sich die ersten Runzeln,
nicht verzagen , sondern schmunzeln.

H. MENZEL
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 25.07.06, 09:34
Sehr gut, annama!!!
Wie hat meine Mutter schon immer gesagt:
Und zeigen sich auch viele Falten
im Herzen sind wir doch die alten..."
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 25.07.06, 09:44
Es wird nichts besser. Sogar die Spiegel werden schlechter. Früher wenn ich reinschaute sah eine junge Frau raus,und heute.....?
Es wird alles schlechter.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 25.07.06, 10:01
Es wird nichts besser. Sogar die Spiegel werden schlechter. Früher wenn ich reinschaute sah eine junge Frau raus,und heute.....?
Maja, solltest Du eine Brille tragen, nimm diese ab, bevor Du in den Spiegel schaust!!  ;) Du wirst sehen, die Spiegel haben noch die alte Qualitaet!!!  :-X
Wenn Du sowieso keine Brille brauchst, dann hast Du recht, die Spiegel sind schlechter...
                                                                                                                                    Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 25.07.06, 10:03
DAnke für den Tip ,Sigrid .
Das nächste mal nehm ich die Brille ab.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mari-S am 25.07.06, 10:55
hallo
ich fühl ich mich einfach viel jünger als meine 47 Jahre, egal was auch der Spiegel sagt. Nur im Winter hat mir meine Tochter einen Spruch an den Kopf geworfen " Mutter, du bist doch schon alt",weil ich irgendetwas verrücktes machen wollte. Daran hatte ich längere Zeit zu knacken, aber nun kann ich darüber lachen, weiß ich doch ,was ich in dem Alter von meinen Eltern gehalten hab.
Wichtig ist, wie ich mich fühle.....auch wenn es mal hier und da zwackt.

Gruß und einen schönen Tag.......Marion
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 25.07.06, 22:37
Genau das ist auch meine Devise,alles tun was mir Spass macht und möglich ist.
Und dabei Rücksicht nehmen dass niemand sich verletzt fühlt.
Ich fühle mich auch immer jünger als der Spiegel sagt,auch wenn meine Knochen was ganaaaanz anderes sagen.
Die muss ich eben ab und zu überlisten.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Christine am 26.07.06, 06:59
Genau das ist auch meine Devise,alles tun was mir Spass macht und möglich ist.
Und dabei Rücksicht nehmen dass niemand sich verletzt fühlt.
Ich fühle mich auch immer jünger als der Spiegel sagt,auch wenn meine Knochen was ganaaaanz anderes sagen.
Die muss ich eben ab und zu überlisten.


Und wenn man jetzt aus Majas Profil noch ersehen könnte, ob der Spiegel oder die Knochen recht haben.... ;)

Das sagt Christine, die, wenn's nach ihrem Rücken geht, heute ziemlich alt aussieht! ;D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 04.08.06, 08:01


Eines Tages alt sein
und noch lange nicht
alles verstehen,
aber anfangen,
aber lieben, aber ahnen,
aber zusammenhängen
mit Fernem
und Unsagbarem,
bis in die
Sterne hinein.

Rainer Maria Rilke
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 04.08.06, 23:17
Gaby hat einen Spruch in die Mailingliste gestellt:
"Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auch in die Bäume zu klettern!"  Der hat mir so gefallen, dass ich ihn gleich zu meinem Wahlspruch für mein drittes Lebensalter gewählt habe!
Gestern habe ich etwas davon umgesetzt: Habe mir ein neues Fahrrad gekauft, mit allen Schikanen, 24 Gängen und sogar mit einem Rückspiegel!
Freue mich wie eine Schneekönigin und war bereits dreimal radeln seither!
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 05.08.06, 09:34

Hallo Hildy ,

Jo mir sein mit dem Radl da...........

wünsche dir allzeit gute Fahrt mit dem neuen Fahrrad und vergiss nicht den Helm aufzusetzen.
Vor drei Jahren habe ich mir auch ein " Neues " angeschafft - aber nur mit 7 Gängen.
Willst du wohl die Schweizer- Berge hinauf radeln  ???
Bin nun öfters mit meinen Enkeltöchter unterwegs ,so entdecken wir manch schönes fleckchen Natur ,den man sonst nicht zu sehen bekommt.


Liebe Grüsse annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: geli.G am 05.08.06, 15:18

 Habe mir ein neues Fahrrad gekauft, mit allen Schikanen, 24 Gängen und sogar mit einem Rückspiegel!
Freue mich wie eine Schneekönigin und war bereits dreimal radeln seither!
Hildy

Halllo Hildy,

ich freu mich für dich. Wir radeln auch für unser Leben gerne. Manchmal setzen wir uns Abends nach der Stallarbeit einfach auf´s Radl und machen eine Tour. Öfters geht´s auch nach Salzburg.
Viel Spaß mit deinem neuen Rad. :D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Vöglein am 05.08.06, 16:19
Hallo Hildy,

toll, das du so viel Spaß mit deinem neuen Fahrrad hast  :D

Wünsche dir viele freie Stunden die du mit dem Gefährt verbringen kannst.
Genieße die Natur und atme viel frische Luft ein.  ;D
Hoffe, du hast noch genug Puste für eure Berge  ;) :D

Grüße Andrea
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 05.08.06, 22:13
Hildy das ist schön wenn Du mit dem Rad unterwegs sein kannst. Ich mach das auch gerne,nur kann ich nicht so oft wie ich es will.
Meine Gäste mögen mein Fahrrad nämlich auch gerne fahren.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: maggie am 05.08.06, 22:21

Gestern habe ich etwas davon umgesetzt: Habe mir ein neues Fahrrad gekauft, mit allen Schikanen, 24 Gängen und sogar mit einem Rückspiegel!
Freue mich wie eine Schneekönigin und war bereits dreimal radeln seither!
Hildy

hallo hildy,
und der fahrradhändler hat dir, der rentnerin einen 24 gänger verkauft -

also meine schwester - sie war damals gut 40 - nun das sind schon gut 10 jahre her - sich ein solches rad kaufen wollte -
meinte der händler -

ach nehmen sie doch einen 3 - gänger oder höchstens einen 7 - gänger -
mit soooo vielen gängen kommen sie in ihrem alter nicht mehr zurecht...

na sie bedankte sich und kaufte ihr rad in einem andern geschäft.... ???
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 05.08.06, 23:54
Ja, der Händler hat mir den 24-Gänger verkauft - den hab ich schön reingelegt, nicht wahr!
Morgen fahre ich ins Nachbardorf zum Gottesdienst!
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.08.06, 21:21


Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
Schönes zu erkennen,
wird nie alt werden.

Franz Kaffka

.....und da wir alle alt werden wollen,
schreiben wir hier natürlich nur schöne Dinge.

annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gundi am 25.08.06, 21:47
Jugendfrische hin und her-
erst mit 50 ist man wer.
Schönheitspflege und Diät,
es wird versucht alles was geht.
Denn mit 50 geht´s zur Sache-
nimm´s nicht tragisch sondern lache.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Hage am 31.08.06, 16:55

Alter ist dann doch nur irgendeine Zahl...

14 order 40

Hab Dich noch nie geseh'n,
doch trotzdem ist es so,
daß ich Dich schon vermisse.
Du da - irgendwo,
kenn Deinen Namen zwar noch nicht,
noch such ich Dich in jedem Gesicht,
da irgendwo im Menschenmeer
bist Du jetzt noch ganz ahnungslos.

Ob Du 14 order 40 bist,
ist dann alles total egal.
Alter ist dann doch nur irgendeine Zahl.
Ob Du 'n Mädchen bist oder vielleicht ein Mann,
auch darauf kommt es gar nicht an.
Alles, was mich interessiert, is doch nur: wann?

Veilleicht wohnst Du in Köln,
oder irgendwo am Meer.
Vielleicht gleich nebenan,
oder in der DDR.
Dann kommt der Tag, und wir wissen sofort,
ganz ohne Tricks und ohne ein Wort,
daß jetzt alles klar ist, sagt mir Dein Blick,
Und es gibt kein Zurück.

Ob Du 14 order 40 bist,
ist dann alles total egal.
Alter ist dann doch nur irgendeine Zahl.
Ob Du 'n Mädchen bisdt oder vielleicht ein Mann,
auch darauf kommt es gar nicht an.
Alles, was mich interessiert, is doch nur: wann?
Text: Udo Lindenberg
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 29.09.06, 23:24


     Jeder Rückweg scheint weit schneller
     und kürzer der Hinweg schien.
     So auch das Altwerden.
     Man kann es nur dadurch um diesen
     Schein betrügen, dass man es als einen
     Hinweg betrachtet und behandelt.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 06.10.06, 13:14


Spätlese

Es sieht ein jeder,der nicht blind,
daß wir hier " Notstandshelfer " sind.
Wir helfen - ohne viel Getöse -
dem Winzer bei der Traubenlese!

Gemächlich zwar , da nicht mehr jung,
doch sichtlich mit Begeisterung!
Im Augenblick - es ist zum Lachen -
Sind wir grad beim" Pause Machen" !

Das Vöglein preist ohn Unterlaß
lauthals  : In vino veritas!
Denn es erkennt- aus seiner Sicht-
'ne alte Liebe rostet nicht!

Waldemar Ott
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 06.10.06, 21:56
 ;D Wer ist hier jung geblieben? ....na, diese Dame bestimmt....  ;D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Hoftussi am 07.10.06, 10:32
Ich bin nicht alt auf keinen Fall!

1. Man hält mich ständig für die Schwester meiner Tochter
2. Ich fahr immer noch leidenschaftlich gern Skates
3. Ich bin als erste auf dem Strohanhänger, ganz oben
4. Ich fahr 14 Stunden Schlepper und lache dabei immer noch.
5. Gucke auch mal Sendungen, weil die Kids die so mögen
6. Bin ich auch computertechnisch in der Familie auf dem höchsten Stand
7. Hab ich vor einigen Wochen gelernt Play-Station zu spielen (Kids haben sich tot gelacht)
8. Reite ich immer noch das schwierigste Pferd im Stall
9. Kann ich am schnellsten laufen, wenn mein Bulle mit den Augen rollt

und dann

     ooooooooooops

sagt doch mein Arzt bei der jährlichen Kontrolluntersuchung

 " In Ihrem Alter sollten wir auch mal ein EKG machen!"

..... Gott, bin ich alt!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 08.10.06, 22:04
 ??? ??? ???
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 09.10.06, 08:42


Mit Elan in die neue Woche !!! :D :D :D

Danke Sigrid ;)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 09.10.06, 21:38
 ;D annama, den Elan fuer die neue Woche habe ich!!!!
Bin ich froh, das ich zu denen gehoere, die noch nie "Alt" und "entfernen" angeklickt habe, weiss naemlich garnicht, was (oder wen?) man damit entfernt! Auf jeden Fall nicht mich!!!!  ;)  :-X
                                                                                                          :-* Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 12.10.06, 11:21




" Das Alter ist ein herrlich Ding, wenn man
nicht verlernt hat, was anfangen heißt "

 von Martin Buber  jüd. Religionsforscher
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 03.01.07, 08:48


DU KANNST NICHT
VERMEIDEN,
ÄLTER ZU WERDEN,
ABER DU KANNST VERHINDERN,
ALT ZU SEIN.

GEORG BRUNS
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 03.01.07, 10:47
Hallo Annama,
kennst Du auch das Rezept dazu? ggg
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: ChristineN am 03.01.07, 11:36
 
  IMMER POSITIV DENKEN !
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 07.01.07, 12:54

Hallo Hildy ,

da hat Christine schon recht :

Bin ein positivdenkender Mensch und habe auch gerne mit solchen Leuten zu tun*gg* :D

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 10.06.07, 10:59


Alt sein ist eine herrliche Sache,
wenn man nicht verlernt hat,
was anfangen heißt.

Martin Buber
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mali am 10.06.07, 11:41
Mit meinen 33 Jahren bin ich ja wirklich noch jung...wenn ich denke,was ich schon erreicht habe im Leben,dann muß man aber schon ein gewisses Alter erreicht haben.
Früher dachte ich immer,mit spätestens so 27 sei man erwachsen.Das ist ein Irrtum,ich fühle mich längst nicht erwachsen. ;D
Ich bin impulsiv,fröhlich,gerne zu Witzen aufgelegt.Natürlcih muß man als Mutter auch eine gewisse Disziplin walten lassen,aber dafür find ich mich immer noch recht spritzig,modisch und meist gut aufgelegt! :D
(Es sei den die Kinder zanken sich und meine Nerven gehen zu Boden!!!)
Andere in meinem Alter sind schon richtig "spießig"-sowohl in ihren Ansichten als auch in ihrer äußeren Erscheinung....

Also ich denke schon,man ist so jung wie man sich fühlt...demnach bin ich gerade dem Teenager-Alter entwachsen.... ;D
Mali
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gundi am 10.06.07, 17:27
         Man wird alt, wenn die Leute anfangen zu sagen,
         dass man jung aussieht.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Swisslady am 10.06.07, 17:59
@ Gundi dieser Spruch ist cool!

@ Mali, unsere Kinder würden Dich aber schon als alt bezeichnen und in ihren Augen bin ich schon uralt, ich bin nicht einmal 10 Jahre älter als Du! Aber Du hast recht, immer noch ein bisschen unerwachsen bleiben oder einfach Kind bleiben das gibt dem Leben eine gewisse Unbeschwertheit, die geht einem nämlich sonst verloren.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 10.06.07, 18:25
Das ist ein Phänomen mit dem Älter werden - man merkt es selber zuletzt!
Irgendwie bleibt der Kern in Dir immer gleich - neugierig, zu Taten aufgelegt, manchmal unsicher, begeisterungsfähig...!
Nur das Drumherum wird faltig, weniger ansehnlich, zeigt Spuren des Lebens.... Und das wiederum sehen die Andern, die mich nicht so gut kennen und vorallem nicht wissen, wie ich mich wirklich fühle!
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 10.06.07, 22:54
 ;D Hildy, Du hast mir direkt aus dem Herzen, bzw. der Seele gesprochen, genau so denke und fuehle ich auch!!!
Mein Sohn hat mir mal vor Jahren ein schoenes Kompliment gemacht. Es ging darum, dass er mich zu seiner (Geburtstags) Feier einlud und ich ihm sagte, dass ich doch nicht immer bei seinen Festen dabei sein muesste.
"Weisst Du, Mutti," sagte er "jede Mutter koennte man auch nicht dazu einladen, aber bei Dir ist das ganz anders." Und er meinte damit nicht, weil ich nun mal seine Mutter sei.
                                                                                                        Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 12.06.07, 08:36


Hallo Hildy und Sigrid

.....ist dass nicht schön wenn man älter wird und im Herzen jung geblieben ist.Zu meiner Kinderzeit sahen doch die Frauen in unserm Alter schon alt aus, schwarz gekleidet und die Haare zu einem Knoten zusammen gesteckt.
Meine Enkeltochter , bald 16 J. spricht mich , seit einigen Jahren mit meinem Vornamen an, was mir manchmal peinlich ist in Gegenwart anderer Leute.
Als ich sie dann mal unter vier Augen fragte :" Warum sagst du denn nicht Oma zu mir "Sagte sie spontan : " Oma's sind doch alles alte Frauen , und du bist doch garnicht alt."Du fährst Auto, bist am Pc tätig und immer in Aktion find ich ich super gut.
Was soll man dazu noch sagen.?

annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: cowlover am 24.02.08, 00:53
HI:Ich bin da Fred bin 47j alt und habe lauter freunde die unter 20j sind,ich denke da muss ich doch auch irgendwie jung geblieben sein oder???
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Christine am 24.02.08, 06:07
HI:Ich bin da Fred bin 47j alt und habe lauter freunde die unter 20j sind,ich denke da muss ich doch auch irgendwie jung geblieben sein oder???

Klingt eher, als wäre Fred net erwachsen geworden. ???

Nix für ungut..........
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 24.02.08, 07:06
 ;D Kennt ihr schondie "Anleitung fuer's Altern??" Bin nicht sicher, ob sie hier schon irgendwo steht, vorsichtshalber schreibe ich sie aber noch mal her:  ;)

   
Nicht aufhören, sondern anfangen
Anleitung für das Altern:

Was kann man tun wenn es November wird im Leben?
Am besten nichts von alledem, was weise Sprüche uns seit 700 Jahren raten.

Vor allem: nicht aufhören, sondern anfangen.

Ein Haus bauen, ein Buch schreiben, ein Hobby, reiten, Italienisch lernen, alte Freunde immer wieder überraschen.

Sodann: sich nicht abfinden, nicht leise werden, nicht weise werden – eher aufbegehren, und warum nicht stänkern, das hat man sich verdient. Jedenfalls an Übermut zusammenkratzen, was noch zu finden ist.

Nicht auf das deutsche Wetter schimpfen, sondern auswandern.
Man kann nicht verhindern, dass man alt wird, aber man kann verhindern, dass das bei schlechten Wetter geschieht.

Um möglichst viele Ärzte eine möglichst großen Bogen machen und endlich anfangen, guten Gewissens ungesund zu leben.

Kein Geld, kein Vermögen vererben, falls Kinder gesund und fertig ausgebildet sind – alles verjubeln (besser noch spenden, stiften, verschenken als vererben). Vererben mindert nur die noch möglichen Freuden des Alltags und verdirbt den Charakter der Erben.

Und was bleibt, wenn die Einschläge näher kommen?

Noch mehr Leichtsinn und möglichst viel Galgenhumor.

Schließlich den Überlebenden nachrufen „Macht keinen Unsinn, während ich tot bin!“


In diesem Sinne jung bleiben waehrend des "Alterns"!!! Und sich am Leben freuen!
Hast Du heute schon gelebt ? ? ?
                                                                                  (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif)   Sigrid

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: eifelrosi am 24.02.08, 11:32
hallöchen,

jetzt bin ich "schon" 4 Monate hier dabei und hab dieses schöne Thema gerade erst gefunden  ::)

Positiv denken ist für meine Begriffe auch der wichtigste Punkt, um (zumindes innerlich) jung zu bleiben, und das strahlt in der Regel ja auch nach außen aus, so dass man dann automatisch jünger wirkt.
Ich finds immer wieder schön, wenn Leute mir nicht glauben wollen, dass meine Mädels (16-18-20Jahre) meine Töchter  sind, so gings meiner Mutter auch immer mit mir und meiner Schwester. Auch wenn das von einigen nur Schmeicheleien sind, fühle ich mich dann ganz einfach prima.


DU KANNST NICHT
VERMEIDEN,
ÄLTER ZU WERDEN,
ABER DU KANNST VERHINDERN,
ALT ZU SEIN.

GEORG BRUNS
Diesen Spruch finde ich super, der entspricht genau meinem Denken.

In der Hoffnung, dass wir alle mit diesem Forum und dem chat fit und jung bleiben wünsch ich einen schönen Sonntag
Roswitha

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Benita am 24.02.08, 15:52
Hallo Sigrid,
.... das mit dem Vererben, das kannst du ja ruhig so machen wie du schreibst. Ich jedenfalls halte nichts von so einer Einstellung, .... natürlich kann man die Kinder "im Regen" stehen lassen. Man braucht sich aber hernach nicht wundern, wenn dann plötzlich keiner mehr da ist, der mit dir was vor hat. Ich meine,  ........wenn du alt bist.
 Es ist nicht schlecht ein gut gefülltes Bankkonto zu haben, .... man darf es nur nicht zu früh den Jungen in die Hand geben.


LG Benita!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 25.02.08, 04:12
Hallo Sigrid,
.... das mit dem Vererben, das kannst du ja ruhig so machen wie du schreibst. Ich jedenfalls halte nichts von so einer Einstellung, ....
Zum Glueck habe ich gar nichts zu Vererben, Benita!!!  ;D ;)
Zitat
Man braucht sich aber hernach nicht wundern, wenn dann plötzlich keiner mehr da ist, der mit dir was vor hat. Ich meine,  ........wenn du alt bist.
Also, wenn nur einer fuer mich da ist, weil er was erben will, das waere nicht so mein Ding! Auf sowas koennte ich verzichten, dann koennen sich auch andere "fremde" Leute um mich kuemmern! Und die tun das eventuell sogar besser, als wenn da  immer der Gedanke ans Erben im Hintergrund steht.Entweder direkt  Meinetwegen sich um mich kuemmern oder aber gar nicht, das ist mein Motto. Aber natuerlich sieht das jeder anders, gluecklicherweise!!!!
Ich freue mich meines Lebens und das haelt mich schon ganz schoen jung, denke ich!  ;D ;D
                                                                                                                                 (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif)  Sigrid


Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.02.08, 07:00
[ Aber natuerlich sieht das jeder anders, gluecklherweise!!!!
Ich freue mich meines Lebens und das haelt mich schon ganz schoen jung, denke ich!  ;D ;D
                                                                                                                                 (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif)  Sigrid

Hallo Sigrid

Genau so sehe ich das auch wie du !

Deshalb: " Gönn dir was vorm Sterben ,
               sonst tun es die Erben "

Eine gute neue Woche
wünscht annama  ;)  :D



Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Marielle am 25.02.08, 09:09
 :) :)

Hallo zusammen!

Unser Sohn ( 32 Jahre ) will heuer mit dem Hausbau beginnen.
Dazu hatte er im Nov.2007 den Chef einer Baufirma gebeten sich die örtlichen Gegebenheiten anzusehen.
Als sie dann in unsre Wohnung kamen, um das alles zu besprechen,stellte mich unser Sohn als seine
Mutter vor.Der Mann schaute ungläubig zuerst mich und dann unseren Sohn an und sagte dann
" ich hätte sie viel jünger geschätzt"!
Das tut doch in der Seele gut oder???
Übrigens ,ich bin 52 jahre alt, und da ist man doch nicht alt!!!!!!!!!!!

LG Marielle
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: eifelrosi am 25.02.08, 10:12
Hallo Marielle,

das kann ich nur bestätigen, dass solch eine Aussage in der Seele gut tut.

Und wer mit 52 Jahren schon alt ist, ists meistens selber schuld, würd ich sagen.
Ich hab ja noch 9 Jahre bis dahin, aber bin mir sicher, dass ich mich dann auch noch nicht alt fühlen werde gg.

Liebe Grüße
Roswitha
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.02.08, 11:17
 Hallo ihr Beiden,

mir ging es ähnlich so in Lauenförde, in  der Firma Kwerneland ,wo ich den Sohn hin begleitet habe um Ersatzteile abzuholen.
Auf einmal kam der Chef zu uns und sagt : Für sie und ihre Gattin habe ich ein Abendessen bestellt , damit sie gestärkt ihre weite Heimreise antreten können . Mein Sohn musste Grinsen und sagte ganz baff : Das ist nicht meine Frau , sondern meine Mutter.

Ihr glaubt nicht wie ich mich gefühlt habe ! Ist aber schon ein paar Jährchen her ! ;D ;D

annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: kueken am 26.02.08, 15:11
Ich bin jung :)
Aber die Frage ist doch nicht wer jug geblieben ist, sondern wer alt geworden ist? Und wann ist man denn alt?

lg küken
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: eifelrosi am 26.02.08, 18:13
Hallo Küken,

wenn du mal 20 Jahre älter bist und von so manchen (vor allem sind es Jugendliche oder Kinder) als "alt" bezeichnet wirst, obwohl du dich noch jung fühlst, wirst du hier diese Beiträge besser verstehen können. Da fragt man sich nämlich dann wirklich, wer jung geblieben ist und findet es toll - wie es ja einige hier beschrieben haben - wenn einem das auch gesagt wird.
Ich denke, dieses Thema heißt nicht umsonst "Wer ist hier jung geblieben???" Wann man alt ist, kann man mit Sicherheit nicht mit Jahren festlegen, das ist Einstellungssache von jedem Einzelnen. Es gibt Leute, die fühlen sich mit 40 schon alt und dann wirken sie in der Regel auch so und andere, die sich mit 60 noch jung fühlen und dies auch ausstrahlen und wesentlich jünger geschätzt werden.
Für meine Begriffe ist jemand alt, der nichts Neues mehr anfängt, also im Prinzip still steht oder noch schlimmer, der über alles Neue schimpft und versucht, denen, die was Neues anfangen und damit Erfahrungen sammeln wollen, das madig zu machen.

Liebe Grüße
Roswitha
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: züsi am 26.02.08, 20:36
hallo,
das mit dem sich jung fühlen ist so eine sache, wenn ich abends aus dem stall komme fühle ich mich
manchmal wie 100. wenn ich aber irgendwas tolles vorhabe - dann sieht die geschichte ganz anders aus.
schicke klamotten, neue frisur und schon fühlt man sich um jahre verjüngt.
aber irgendwann holt einen das alter dann wieder ein, die bresten und wehwehchen überall. da hilft alles
nix, das ist einfach so.
in diesem sinne einen schönen abend noch
susanne
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 26.02.08, 21:03
na heute las ich in meiner Tageszeitung von einer 94 jährigen Dame die sich eben ein neues Auto bestellt und es auch selbst fahren will.
Das wäre doch auch gut wenn man das bei bester Gesundheit mit 94 noch machen kann, oder?
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: kueken am 27.02.08, 09:25
Hallo Roswitha,
ich meinte das die Fragestellung "Wer ist hier jung geblieben???"  eigentlich falsch ist. Ich meinte damit, dass die Denkweise falsch ist. Jeder ist jung, ich bin jung, nach einer 12 Std Nachtschicht, ist dass nicht so. Wenn Mäuschen mich nachts 4 mal rausholt fühl ich mich noch älter.
Man ist auch mit 50 jung, aber eben auf eine andere Art und Weise. Da lassen einen andere Dinge altern. Meine Großtante wurde von ihren Kindern zum 80. Geburtstag überrascht. Sollte mal paar Sachen für die Sonne einpacken und erst im Flugzeug hat sie erfahren dass es in die Türkei ging. Sowas macht man nur mit wenn man jung ist. Die andere Seite ist die dass sie sich dann im Urlaub drüber aufgeregt hat, dass sie ja nun wenn sie Samstag wieder heim kommt, dann SOnntag gar keine Klös kochen kann, dass wieder rum ist konservativ.
Weißt du was ich meine?


lg küken
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Nanne am 27.02.08, 15:44
Hey, muß man erst 80 werden um in einen Flieger in die Türkei in urlaub geschickt zu werden ???
Da werden wir doch gleich viel schneller 80 Jahre alt/jung 8)

Nanne
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Tormenta am 27.02.08, 17:48
Jung im Geist, jung im Kopf und immer noch jung. Fuer mich stimmt jedes alter, solange ich persoenlich was unternehmen mag, fit bin und gesund fuehle ich mich jung. Hatte vor einigen Jahren ein Erlebnis mit meinem juensten, der lernte damals Augenoptiker. Kam heim und sagte #Mensch mam, heute hatte ich eine mega alte Frau, die wollte eine sprotliche Brille kaufen, das sieht ja schrecklich aus an der#, meine Frage Roman wie alt war denn die Frau, ach Mam die war so kurz nach vierzig. Schluck schluck Roman deine Mami ist indem Fall auch mega alt, denn ich bin schon ueber 40. Ach nein, seine Antwort mam du bis noch jung, du bist doch mein Mami und machst ja alles mit uns, das ist was ganz anderes.

Und nochwas zum schmunzeln, meine Mutter 85 Jahre sagt heute hier noch, Kind ich ruf mal die alten Weiber in der Schweiz an, denn weisst du wenn ich dann auch alt bin dann bin ich auch froh wenn die alten mir anrufen. (Die meisten denen sie anruft sind juenger als sie), soviel zum Thema jung und alt.
Uebrigens wenn ich mit dem Fendt fahre, setzt sie sich zwischendurch auch auf den Fendt um mit mir ins Feld zu kommen um die Tiere zu fuettern oder was auch.

In diesem Sinne zwei alte, ach ne junge canadische Frauen (durch unser Klima werden wir halt immer schoen jung erhalten)
LG Tormenta
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 27.02.08, 18:33
mal im Ernst ich finde die Frauen in Canada sind wirklich jünger als hier.
Jetzt lacht nicht gleich wieder alle.... es ist so. Eine  50 jährige gibt sich dort wie höchstens 35.
Oder ist es das Land und das Klima wie tormenta schon sagt?!? Ich weiss es nicht aber es ist eben so , dass die Frauen auch wenn sie 90 Jahre alt sind einfach noch dynamischer sind als hier bei uns.
Auf der andern Seite ist es so , man sieht sich selber ja mit andern Augen. Mir ist es mal passiert dass ein Kind , das hier zum Reiten auf den Hof kam ,zu seiner Mama sagte:" Die OMa da hat mir ein Osterei geschenkt."
Ich habe mich erstmal umgedreht und geschaut wo da eine Oma ist, denn er hatte das Osterei von mir bekommen und ich fühlte mich auf keinen  Fall so alt wie eine Oma.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: eifelrosi am 28.02.08, 10:25
Hallo nochmal

@ kueken,
einerseits versteh ich Dich ja schon. Ich hab zwar nicht alle Beiträge dieses Themas durchgelesen (besteht ja immerhin schon 6 Jahre jetzt), aber ich denke mal, es geht den meisten hier ganz einfach um das Gefühl, nicht zum "alten Eisen" zu gehören. Dass jeder sich nach anstrengenden Tagen oder Nächten mal alt fühlt, ist wohl bei jedem so.

Klar hat jedes Alter seine Vorzüge, aber gerade auf dem Land hab ich oft den Eindruck, dass viele einfach stehen bleiben in ihrer Entwicklung. Als ich z.B. den Kursus für Agrarbürofachfrauen mitgemacht hab, kamen so Bemerkungen wie "Du kannst doch melken, warum ist denn das jetzt nötig?" Dass man mit solchen Fortbildungen gutes für den Betrieb lernt und seinen "Horizont" damit erweitern will, sehen viele gar nicht. Gerade so was hält doch geistig fit und damit auch jung. Jemand, der nicht mehr in die Zukunft schaut, sondern nur Vergangenheit und Gegenwart im Kopf hat, ist in meinen Augen eher als alt einzustufen, egal wann er geboren ist bzw. wie alt er in Jahren ist.

Roswitha
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 28.02.08, 20:26
Das ist richtig Roswitha, genau auf den Punkt gebracht
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gina67 am 05.11.10, 13:29
Hallo
habe diese Box erst heute gefunden. Ich bin 51 Jahre alt und wenn mir die Knochen weh tun fühl ich mich auch so. Meistens bin ich eine gefühlte Mittdreißigerin.
Nordlicht
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mucki am 05.11.10, 13:55
hallo,
bei der frage " wer ist hir jung geblieben ? " stellt sich doch gleich enie ander frage " ab wann ist man alt ?"


Ich bin 42 jahre und manchmal komm ich mir recht alt vor,wen alles weh tut oder bei der Musik meienr kinder, aber dann giebts tage da hab ich schwung und nix tut weh und alles läuft gut da fühl ich mich dann wie anfang 30 .


LG Mucki
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: frankenpower41 am 05.11.10, 15:09
.....  so alt siehst Du aber wirklich nicht aus.  Ging die davon aus, dass man seine Kinder mit 16 bekommt??

Wir hatten gestern Kaffeeklatsch mit lauter Gleichaltrigen  (alle so 47/48)
Als wir ein paar Bilder aus unserer Jugendzeit in der wir öfters miteinander verreist waren angeguckt haben, bin ich mir schon alt vorgekommen. Wir haben nämlich einige andere (waren ELJ_Ausflüge) nicht mehr erkannt. Mit Brille, die herumgereicht wurde gings dann wieder. Ging aber allen anderen auch so ;D ;D

Marianne
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sonny am 05.11.10, 15:53
..ja, ja, ohne Brille geht es bei mir auch gar nimmer ::)

und alt fühle ich mich jetzt nach der Gartenarbeit,
da merk ich halt meine 50+   ;) ;)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 05.11.10, 16:31
Hallo Milli,
da schauts mit der Sehfähigkeit der Bäuerin schon sehr schlecht aus. Nicht ärgern, nur wundern.
Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: K1 am 05.11.10, 19:19
Hallo Mädels,

als vor 15 Jahren bei uns ein junger ungestümer 8) Tierarzt die Praxis unseres Hoftierarztes übernommen hatte, kamen wir bei der ersten Behandlung gleich gut ins Gespräch. Als ich sein Alter schätzen sollte, hab ich ihn glatt fast 10 Jahre älter, also so alt wie ich, gemacht.
Sichtlich erstaunt gab er mir zur Antwort
"Das eine merke Dir:
Ein Mann ist so alt wie er sich fühlt, eine Frau so alt wie sie sich anfühlt"
Nun dürft Ihr drei mal raten, was ich seither auf die Frage nach meinem Alter antworte  ;D

l.g. Karin
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: ELLI47 am 05.11.10, 19:32

Hab meine kleine Tochter mit zur Arbeit genommen,meinte eine Bäuerin zu mir,ob das meine Enkelin sei. ???
Hallo Mille
Ich war mit meiner Mutter beim Arzt.
Da kam eine Frau und fragte,

Ob ich mit meiner Oma da sei. ;D

Weißt wie ich mich gefühlt hab? 8)

Meine Mutter ist 33 Jahre älter. ::)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: ELLI47 am 05.11.10, 20:32
Hallo Milli
Man ist immer so alt,wie man sich fühlt  ;D ;D

und ich fühl mich richtig gut :-*
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: anerev80 am 05.11.10, 23:21
Mein Bruder hat mir zu meinem letzten Geburtstag eine SMS geschickt: So Schwesterlein, nun gehörst du auch schon zum alten Eisen!

Ich wurde dreissig ;D ;D ;D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sonny am 06.11.10, 07:49

Weitere Unterschiede sind, ich fühle mich selbstbewusst, ich fühle mich stark, ich fühle mich, ich kenne mich und meine Grenzen, vieles habe ich schon erlebt, weniges macht mir noch Angst.

...möchte auch nicht mehr jünger sein, was Frau erlebt hat,
hat sie erlebt.....
sehr viel ändern würde man eh nicht. ::)

Was halt anders ist, ist die Sicht auf das Alter (besonders was an mangelnder Gesundheit )einem bevor steht????
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mucki am 06.11.10, 08:07
Hallo
@Milli mach dir nix aus solchen aussagen. 
Meien schwägern war bei ihren kindern weit über dreisig,und ist nur 6 jahre jünger als ich,wen ich nun die zwillinge dahab sagen meien kinder auch immer das ich die Oma sein könnte,aber das ist mir wurst,den ich fühl mich gut momentan ,und wen ich gesund bin ist mir wurst wie alt ich bin.

Und über das kranksein im alter denk ich nicht viel nach ,das las ich auf mich zu kommen,ändern kann ich des eh nicht,und zuviel im voraus denken macht offt angt vor etwas ,was garnicht kommt.


LG Mucki
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Kati am 24.08.11, 11:46
Naja, ich bin nicht mehr taufrisch. Habe am Samstag meinen 61. ! Na, und? Ich fühle mich fit und gehe jeden Tag arbeiten. Nee, heute nicht, weil ich Urlaub habe.  ;D

Ich arbeite jeden Tag 8 bis 10 Stunden am Computer und zu Hause habe ich einen Laptop, der mich am Abend in die Welt des Internets führt. Es ist doch gar keine Frage des Alters, sondern mehr des Interesses. Und wenn ich am Tage sehr gestresst war, dann bleibt der Läppi auch kalt am Abend.

Habe Freunde, mit denen ich was unternehme. Der Ältste von ihnen ist 43. Am ersten Oktober fahren wir z. B. in den Zoo Köln.

(http://smilies-smilies.de/smilies/verschiedenes_smilies/sunglasses.gif)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 24.08.11, 14:53


ALTER IST KEINE KRANKHEIT

ALTER IST EINE CHANCE

ALTER BEDEUTET ERFAHRUNG !


Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 24.08.11, 23:25
Hallo, ihr Junggebliebenen, war schon lange nicht mehr hier drin!
Fuehle mich nach wie vor jung, lebe positiv in den Tag hinein,und denke, es kann immer nur noch besser werden!!

Wir haben hier einen Freund, der ist 85 Jahre alt, hat in diesem Jahr ein Haus gebaut, ist in seinem grossen Garten taetig, veredelt Obstbaeume, kocht aus dem Obst Marmeladen usw..., faehrt raus zum Fischen, und er gibt jedes Jahr 2 X ein grosse Party fuer ca. 40 Leute. Richtet das alles alleine aus. Er ist alleinstehend seit vielen Jahren und weiss sein Leben wirklich zu geniessen. Das nenne ich junggeblieben!!
Ein anderer Freund ist ueber 90 und hat aber in diesem Jahr sein Auto "abgegeben" ist ihm doch zu muehsam jetzt.

Liebe Gruesse,  Sigrid
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 18.09.11, 23:42
Ja Sigrid so hatte ich mir meinen Lebensabend auch vorgestellt.Tun und lassen was ich will, Leute einladen wann ich will und einen  schönen Garten haben in dem ich mich nach Herzenslust auslassen und vergnügen kann und das alles mit einem hohen Alter von mindestens 80.

Sieht jetzt schon nicht so aus.
Aber wohl dem ders kann!!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Sigrid am 19.09.11, 03:50
Ja, Maja, es ist nicht jedem gegeben so toll bis ins hohe Alter hinein zu leben!
Aber positiv denken kann jeder!!!  ;D
Gruessle,  Sigrid, die sich ihres Lebens freut.......   (http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a010.gif)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 05.02.12, 11:50
Mal Anstups !

  JA zum Alter !

" Alt zu sein , bedeutet auch , frei zu sein ,
um das zu tun , was mir wichtig ist !"

Prof. Dr . Rita Süssmuth

Grüsse alle die Jung geblieben sind annama , die nachher einen winterlichen Spaziergang in den Wald unternimmt und sich des Lebens freut wenn man gesund ist und bleiben darf.

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Christine am 05.02.12, 12:07
Mal Anstups !

" Alt zu sein , bedeutet auch , frei zu sein ,
um das zu tun , was mir wichtig ist !"

Prof. Dr . Rita Süssmuth


Das klingt gut, aber man darf dafür keine noch älteren u. demenzkranken Angehörigen im Haus haben. Dann ist man nämlich nicht frei, selbst, wenn man selber schon die 60 hinter sich hat .......

Christine, die weiß, wovon sie spricht...
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Benita2 am 05.02.12, 15:34
Hallo, ihr Junggebliebenen, war schon lange nicht mehr hier drin!
Fuehle mich nach wie vor jung, lebe positiv in den Tag hinein,und denke, es kann immer nur noch besser werden!!

Wir haben hier einen Freund, der ist 85 Jahre alt, hat in diesem Jahr ein Haus gebaut, ist in seinem grossen Garten taetig, veredelt Obstbaeume, kocht aus dem Obst Marmeladen usw..., faehrt raus zum Fischen, und er gibt jedes Jahr 2 X ein grosse Party fuer ca. 40 Leute. Richtet das alles alleine aus. Er ist alleinstehend seit vielen Jahren und weiss sein Leben wirklich zu geniessen. Das nenne ich junggeblieben!!
Ein anderer Freund ist ueber 90 und hat aber in diesem Jahr sein Auto "abgegeben" ist ihm doch zu muehsam jetzt.

Liebe Gruesse,  Sigrid

Hallo Sigrid,

man kommt sich wirklich vor, wie der letzte Depp, wenn einem dieses Beispiel von dem 85-jährigen da als Vorbild geschrieben wird.
Da muß ich auch gleich an die englische Quinn-Mom denken, die so eine gute Gesundheit hatte und auch so reichlich viel Geld, dass sie alle springen lassen konnte, die um sie versammelt waren.

In unserem Dorf werden alle alten Frauen (dank Blutdruckprophylaxe und Blutverdünnung) mind. 90 Jahre alt uns sind aber zuvor oft schon geistig sehr eingeschränkt und auf alle Fälle jahrelang mehr im Bett als auf den Füßen, sodass die gesamte Verwandtschaft das Kreuzzeichen macht, wenn sie endlich ableben.

Letztens war eine Sendung im TV da, Frontal 21, ........ ist evtl. schon zwei Wochen her (jeder kann selber nachlesen), da kann man regergieren, dass es uns nicht mehr so gut geht, wenn wir in dem Alter sind. Ein Dr. Michael de Reeder hat berichtet, dass es ein Kunstfehler sei, die Alten künstlich so am Leben zu erhalten, vor allem diese künstliche Ernährung über die Magensonde und auch die jahrelange Blutverdünnung sei besonders zu verurteilen.
Auch die Gelenk-TEP in Knie und Hüfte werden anderen Ländern eh nicht in diesem Umfang gemacht, wenn man bereits über 80 ist. Die Volkswirtschaften und die Sozialkassen der verschiedenen Länder ..... auch in Europa können es sich auf keinen Fall mehr leisten.

Das alles paßt vielleicht nicht so gut in diese Box .............. aber wenn man schon vom Alter reden will, dann soll dieses Thema auch angeschnitten werden.
Ich gehe auch schon auf die 60 zu und mir kommt bald fast nichts mehr lustig vor.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Finchen am 05.02.12, 16:31


  JA zum Alter !

" Alt zu sein , bedeutet auch , frei zu sein ,
um das zu tun , was mir wichtig ist !"

Prof. Dr . Rita Süssmuth





Der Mensch wird nie ganz frei sein, egal wie alt er ist.
Es kommt darauf an ob man Glück hat.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: doretchen am 05.02.12, 16:36
Ich bin 69 und fand das Leben nie lustig. Es war immer gemischt, mal schön, mal schwierig.
Das Alter hat aber auch seine guten Seiten, man muss nicht immer funktionieren, man kann es sich auch mal leisten, alt auszusehen. Ganz frei von den Zwängen des Lebens ist man niemals.

Benita, wie stellst du dir das praktisch vor? Ich muss seit Jahren blutdrucksenkende Mittel nehmen. Wann stellst du dir vor, dass man die absetzen soll? Wer entscheidet das?
Und wie stellst du dir das mit den künstlichen Gelenken praktisch vor? Ein künstliches Hüftgelenk habe ich schon und ein Knie ist demnächst dran. Ich will es noch etwas hinauszögern. Deiner Theorie nach ist das keine gute Idee.
Mein Vater und mein Großvater hatten ähnliche Probleme, es gab da noch nicht all´diese Medikamente, deshalb waren sie in meinem Alter auf dem Friedhof. So unbedingt möchte ich das nicht kopieren.
Was machst du mit den Menschen, die Ende 50 einen Schlaganfall haben. Dürfen die noch Blutverdünner nehmen?
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 05.02.12, 16:48
Zitat von Benita

man kommt sich wirklich vor, wie der letzte Depp, wenn einem dieses Beispiel von dem 85-jährigen da als Vorbild geschrieben wird.
Da muß ich auch gleich an die englische Quinn-Mom denken, die so eine gute Gesundheit hatte und auch so reichlich viel Geld, dass sie alle springen lassen konnte, die um sie versammelt waren.

Das alles paßt vielleicht nicht so gut in diese Box .............. aber wenn man schon vom Alter reden will, dann soll dieses Thema auch angeschnitten werden.
Ich gehe auch schon auf die 60 zu und mir kommt bald fast nichts mehr lustig vor.

Hallo Benita,

warum nur bist du so ein Pessimist  ??? Sigrid hat doch ein schönes Beispiel von dem 85 Jährigen geschrieben , deshalb brauchst du dich nicht gleich als Depp bezeichnen. Find ich Schade !

Jeder ist sich seines Glückes Schmidt  ;)

Bin von einem wunderschönen Waldspaziergang zurück gekommen und lese deinen negativ eingestellten Bericht.

Alles hat seine Zeit ! Das Leben ist nun mal so ,es gibt Höhen und Tief im Leben von denen keiner verschont wird.
Weißt du mein Leben war in jungen Jahren geprägt von Alten und Kranken Leuten , klein Kinder und ein schweres Arbeiten in der LW. ( Viel Handarbeit )
Was ich damals durch gemacht habe ,würde in der heutigen Zeit keine junge Frau mehr verkraften. Die Kraft habe ich in meinem christlichen Glauben gefunden und bin sehr dankbar dafür .


Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Finchen am 05.02.12, 16:52

Alles hat seine Zeit ! Das Leben ist nun mal so ,es gibt Höhen und Tief im Leben von denen keiner verschont wird.
Weißt du mein Leben war in jungen Jahren geprägt von Alten und Kranken Leuten , klein Kinder und ein schweres Arbeiten in der LW. ( Viel Handarbeit )
Was ich damals durch gemacht habe ,würde in der heutigen Zeit keine junge Frau mehr verkraften. Die Kraft habe ich in meinem christlichen Glauben gefunden und bin sehr dankbar dafür .




Hallo annama woher weißt Du das denn?
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Dorotee am 05.02.12, 17:02

Hallo zusammen,

was die Frauen auf den Bauernhöfen früher leisten mußten, das kann ich gut nachvollziehen. Ich denke, dass sowas heute nicht mehr vorkommt.
Die Frauen hatten oft 8 und 12 Kinder, dann die ganze Arbeit noch dazu ohne Maschinen. Deswegen sind die Frauen auch oft so früh gestorben.
Der Bauer hat sich eine Neue genommen:

nach der Devise     " Frauensterben ist kein Verderben,
                            Roßverrecken kann den Bauern schrecken"

Ich glaube, dass Anama weiß, wovon sie spricht.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 05.02.12, 17:05
Ihr macht nicht unbedingt Lust auf das Älter werden, aber leider oder Gott sei Dank gehts uns doch allen gleich.
Solche Beiträge wie von Sigrid oder Annama sind doch so eine Art Leuchtturm, dass wir zwar jeden Tag älter werden aber auch die Freude dabei nicht verlieren sollen.
Wir bräuchten viel mehr derartige Leuchttürme.
Mir gefällt der beigefügte Text sehr gut,
und ich hoffe, dass das Leben noch viele schöne Momente bereithält.
http://www.zeitblueten.com/news/681/huehnersueppchen-fuer-die-seele/

Herzliche Grüsse
maria
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Finchen am 05.02.12, 17:15
Hallo Dorortee,

ich denke du schreibst von den Eltern an annama (bzw. die Generation vor annama) - Soweit wollte ich gar nicht zurück.
Sie schreibt: was ich das damals durchgemacht habe, würde heute keine junge Frau mehr schaffen.
Bin mir sicher sie musste viel leisten, das ist gar nicht die Frage, aber 8 -12 Kinder hatte sie wohl auch nicht und sicherlich gab es viel Handarbeit in der Landwirtschaft.

Doch ich würde es nicht wagen, das KEINE junge Frau mehr schaffen würde.

Es gibt noch genügend Betriebe die noch sehr arbeitsintensiv sind, bezüglich was Handarbeit betrifft,... auch kleine Kinder da sind und auch alte und kranke Menschen versorgt werden müssen.

Meine Mutter (Jahrgang 1935) musste auch viel leisten, hatte viele Kinder, eine Betriebsaussiedlung wurde gewagt, Schulden, jeder Pfenning musste 2 mal umgedreht werden,...Krankheitsfälle und Schicksalsschläge musste sie in Masse einstecken und sie musste jede Menge arbeitsmässig leisten.  Doch das hätte sie nie gesagt, das die heute keine Frau mehr schaffen würde. Vielleicht nicht mehr soviele, das würde ich auch sagen, aber es gibt immer noch Frauen die schweres aufgebürdet bekommen.
Ich hab vor meiner Mutter und auch vor der Leistung von annama Riesenrespekt,..

den Spruch kenne ich auch
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Mucki am 05.02.12, 18:14
Hallo,
also ich fühl mich noch jung ,denke aber bereits ans alt werden,ich veruche das positiefe darn zu sehen,wie mehr ruhe ,mehr zeit für mich,die hektik hinetr mir zulassen.

Die Medizin macht viel,und ob des mit dem Leben verlänger sein sollte oder nicht will ich mir nicht anmasen,da ich auch nicht sterben will und mich freun würde wen ich noch einige jahre zu leebn hätte,ich muß auch Bluthochduck mittel nehemn und ohne wär mein leben wohl kürzer.
Meien SM wir heuer 80 und ist für ihr alter top fit,und sie liebt das leben,mit allen entberungen ,und leistungn die sie früher hatte,geniest sie nun ihr schönes leben im alter um so mehr.


Ich persöhnlich würde nicht sagen das die jungen frauen das nicht schaffen würden,aber ich denk sie würden garnicht wollen,sie würden gehn um ein schöneres leichters leben zu haben. ausnahmen bestätigen die regenl heißt es ja so schön.


Alt werden darf man nicht als strafe sehen sondern als glück,und amn muß es akzeptieren mit allen vor und nachteilen.


LG Mucki
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: maggie am 05.02.12, 21:20

Alles hat seine Zeit ! Das Leben ist nun mal so ,es gibt Höhen und Tief im Leben von denen keiner verschont wird.
Weißt du mein Leben war in jungen Jahren geprägt von Alten und Kranken Leuten , klein Kinder und ein schweres Arbeiten in der LW. ( Viel Handarbeit )
Was ich damals durch gemacht habe ,würde in der heutigen Zeit keine junge Frau mehr verkraften. Die Kraft habe ich in meinem christlichen Glauben gefunden und bin sehr dankbar dafür .




Hallo annama woher weißt Du das denn?

hallo annama ich muss mich da finchen anschliessen -
ich finde es einfach ein bisschen überheblich wenn wir alten sagen wollen, was wir damals leisten mussten und wie wir leben mussten würde heute keine frau mehr verkraften - ich wünsche allen dass sie es einfacher haben als es viele von uns hatten (bei mir war es nicht ganz soooo schlimm, ich lies mir vieles nicht gefallen !! - es brauchte manchmal mut, aber den brauchen auch heutige, jüngere frauen noch)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 05.02.12, 23:15
Man wünscht es immer dass es die Jungen einfacher haben.
Meist haben sie es auch einfacher, schon allein weil vieles nicht mehr so zeitaufwendige und schwere Handarbeit erfordert.
Da brauche ich nur an die früheren Waschtage erinnern, oder die schwere Arbeit bei der Getreideernte und dem Dreschen am Hof.
Aber ich glaube auch dass es die meisten jungen Frauen gar nicht bewußt erkennen wie leicht ihre Arbeit im Gegensatz zu früher ist.
Was  mir immer auffällt ist der fehlende Respekt vor der Arbeitsleistung der Menschen vorher. Die werden meist noch als blöd verurteilt.
Aber das Rad dreht sich immer weiter !!!!!

Aber ich denke auch, dass es junge Frauen gibt die gerne ihre Arbeit machen.
Das ist es doch, was wir "älteren" Frauen uns wünschen....Nachfolger die genauso gerne auf ihrem Hof leben und arbeiten wie wir selbst.
Die sich einsetzen für ihre "Sach", denen es auch einen "Kampf" wert ist wenn es sein muss.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 06.02.12, 07:57
Hallo Maja
Ich würde mir mehr Selbstbewusstsein bei den Frauen wünschen, die ihr Leben mit Bravour gemeistert haben.
Dies alles auf die Reihe zu bringen, war mit Sicherheit kein Sonntagsspaziergang.
Das heutige Leben von jüngen Frauen mit Sicherheit auch nicht,
aber es wäre kein Fehler, wenn wir uns gegenseitig wertschätzen könnten.
Ein paar nachahmenswerte Vorbilder für das "älter" werden sind nicht zu verachten.
Denn über eins müssen wir uns alle klar sein- das trifft uns alle, ausser wir würden jung sterben und das will mit Sicherheit keiner.
Jeden Freitag Abend kommt recht spät in BR Alpha eine Sendung mit dem Gehirnforscher Prof. Manfred Spitzer, in einer Sendung hat er über das Alter gesprochen.
Es wurde in Studien nachgewiesen, die Menschen, die in jüngeren Jahren sehr abwertend über das Alter sprachen und wenig Wertschätzung dafür übrig hatten, dass diese Menschen dann später ihr eigenes Alter auch so erlebten.
Also wäre es im eigenen Interesse, diesem Lebensabschnitt etwas mehr Achtung und Respekt entgegen zu bringen.
Und eines muss uns schon klar sein, ein Stück Dankbarkeit für das, was unsere Vorfahren und vor allem auch unsere Vorfahrinnen geleistet haben, steht uns ganz gut zu Gesicht, es ist schön, dass wir es einfacher haben, trotzdem ohne ihre Arbeit, ohne in meinen Augen auch viel Verzicht- wäre das Einfacherhaben gar nicht möglich.
Herzl. Grüsse
maria
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Gelika am 06.02.12, 09:14
Hallo,

hab grad leider nicht so viel Zeit, darum nur kurz ein paar Gedanken.

Es ist nicht einfacher heute, sondern anders ... ganz anders !

Das Wichtigste ist die gegenseitige Anerkennung, für die allerdings ein gesundes Selbstbewußtsein nötig ist.

Im Bezug auf das "heute freier fühlen" kann ich Annama schon verstehen, obwohl ich nur "mittelalt" bin.  ;)
Habe einiges an Pflichten verloren, dafür anderes dazu bekommen ... auch an Sorgen.
Freier fühle ich mich dennoch, weil ich mehr zu mir selber stehe, und mich wohl dabei fühle !  :D

Ist evtl. etwas komisch beschrieben, aber na ! Geht grad nicht besser ...  :P


ganz liebe Grüße in euren Tag !!

Gelika

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 06.02.12, 10:13

Alles hat seine Zeit ! Das Leben ist nun mal so ,es gibt Höhen und Tief im Leben von denen keiner verschont wird.
Weißt du mein Leben war in jungen Jahren geprägt von Alten und Kranken Leuten , klein Kinder und ein schweres Arbeiten in der LW. ( Viel Handarbeit )
Was ich damals durch gemacht habe ,würde in der heutigen Zeit keine junge Frau mehr verkraften. Die Kraft habe ich in meinem christlichen Glauben gefunden und bin sehr dankbar dafür .




Hallo annama woher weißt Du das denn?

Hallo Finchen ,

ich weiß es aus meinem eigenen Leben zu berichten  . Weißt du was es heißt fünf Jahre in sechs verschiedenen Krankenhäuser fast täglich , bei Schwiegermutter und Vater , beide an Leukemie und Krebs erkrankt zu besuchen und zu trösten. Stand mit zwei kleinen Kindern ohne jede Hilfe ganz alleine da. Manchmal wußte ich nicht woher ich nur diese Kraft herbekommen habe um dies alles zu bewältigen.
Es gab damals keine Pflegeversicherung , keine Betriebshilfe von der LKK .
Es war Vollzeit Beschäftigung in der BRD ,man bekam für gutes Geld keine Hilfe ,zumal nicht in der LW.

Hiermit möchte ich über die jungen Leuten in der heutigen Zeit nicht urteilen, aber unsere Generation war in Vielem stärker geprägt . Man mußte , ob man wollte oder nicht Stark sein.

DAS LEBEN IST EINE AUFGABE
LÖSE SIE
DAS LEBEN IST EIN KAMPF
KÄMPFE
DAS LEBEN IST WIE KRIEG
SIEGE!

Wünsche alen eine gute neue Woche und verbleibe mit lieben Grüßen annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Finchen am 06.02.12, 10:59
Hallo annama,
ich habe mit keiner Zeile Deine Leistungen angezweifelt.

Ich fand es nur vermessen, dass du schreibst, das was ich geleistet habe,würde heute KEINE Frau mehr machen.
Für jemand der christlich orientiert ist, passt die Aussage nicht.

So jung bin ich auch nicht mehr und musste schon sehr oft stark sein.
Was es heißt in Krankenhäusern, Arztpraxen unterwegs zu sein mit Angehörigen, rund um die Uhr Pflege und einen Betrieb im Hintergund und auch ohne Hilfe, kann ich gut mitreden.
Sicherlich würden das nicht viele mehr tun, doch das es Keine mehr machen würde, das würde ich nicht sagen. Es gibt immer wieder welche, die es tun.  Die auch stolz darauf sein dürfen.   

Eine schöne Woche wünsche ich auch.

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: maggie am 06.02.12, 11:42
hallo finchen -
ich gehöre ja zu den älteren - doch ich hätte das nie gemacht, das war schon immer klar !! - kam auch von meinen eltern, sie sagten immer, wir wollen doch nicht nur ein zimmer und bei den jungen "geduldet" sein und sehen müssen sie hoffen es dauert nicht mehr zu lange !!!

das gab mir den mut hier zu sagen - nein, mache ich nicht - nun in der schweiz ist das natürlich auch einfacher, da die "alten" den hof ja verkaufen, doch für einen altersheimplatz oder gar 2 würde das normalerweise nur für kurze zeit reichen, doch bevor dann die jungen (vor allem die seblständigerwerbenden) bezahlen müssen, muss die gemeinde noch einspringen -
sollte noch grundbesitz dasein, wird das geld z.t. sozusagen vorgeschossen (sollte ein teil noch im haus/wohnung verbleiben können), und nach dem tod wird dann zuerst diese summe fällig  -

bei uns gibt es sehr viele ältere leute die könnten sich das altersheim nicht leisten, und da wird auf die gemeinde zurückgegriffen !!
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 06.02.12, 15:29

Da habe ich ja was angeschubst  ??? was ich so nicht wollte  :o

@ maggie vor 40 Jahren sah die Welt ,gerade was Pflege etc angeht bei uns noch anders aus. Sollte ich die SM (keine Geschwister ) alleine mit ihrem Schicksal (  Leukemie ) lassen ???  und meiner Mutter meinem krebskranken Vater nicht zur Hilfe gehen  ???

Heute gibt es Pflegegeld und die Sozialstationen die ich zu Hilfe nehmen würde.

Dankbar ,dass ich gesund bin und mein Rentnerinnen Leben genießen darf !
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annama am 25.02.12, 11:01


 Die Alten und die Jungen

„Unverständlich sind uns die Jungen“

Wird von den Alten beständig gesungen;

Meinerseits möcht ich's damit halten:

„Unverständlich sind mir die Alten.“

Dieses Am-Ruder-bleiben-Wollen

In allen Stücken und allen Rollen,

Dieses Sich-unentbehrlich-Vermeinen

Samt ihrer „Augen stillem Weinen“,

Als wäre der Welt ein Weh getan –

Ach, ich kann es nicht verstahn.

Ob unsre Jungen, in ihrem Erdreisten,

Wirklich was Besseres schaffen und leisten,

Ob dem Parnasse sie näher gekommen

Oder bloß einen Maulwurfshügel erklommen,

Ob sie mit andern Neusittenverfechtern

Die Menschheit bessern oder verschlechtern,

Ob sie Frieden sä'n oder Sturm entfachen,

Ob sie Himmel oder Hölle machen –

Eins lässt sie stehn auf siegreichem Grunde,

Sie haben den Tag, sie haben die Stunde,

Der Mohr kann gehn, neu Spiel hebt an,

Sie beherrschen die Szene, sie sind dran.

Theodor Fontane (1819–1898)

Mit diesem Gedicht von Theodor Fontane wünsche ich Allen Jungebliebenen ein geruhsames Wochenende !

Lieben Gruß annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 25.02.12, 23:08
Seit ich die Hauswirtschaftsschule verließ hatte ich dieses Gedicht nicht mehr gehört,42 Jahre her.
Noch immer aktuell
Danke Annama
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: LAJA am 10.04.12, 20:09
Nicht weiter sagen aber ich werde heuer 65  ???
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Ginchen am 10.04.12, 20:38
Grüß dich Laja,

da hast ja etwas zu feiern  ;D

Liebe Grüße
Regina
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 11.04.12, 14:44
Im Herzen bin ich junggeblieben, doch in meinen Körper ist das Gefühl nicht geschrieben, der zeigt mir immer was er nur noch leisten mag.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Finchen am 11.04.12, 15:06
for ever young gibt es nicht.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: apis am 11.04.12, 15:08
Körper und Geist streben oft in verschiedene Richtungen.

Ich möchte noch so viel Neues unternehmen, arbeiten, erfahren, lernen und sehen. - Mein Körper will aber nicht.
Seltsam, der Kopf will ganz anders als Skelett und Muskular. Aber Willenskraft bringt hier wenig.

Naja, machen wir das Beste daraus, arrangieren wir uns.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gammi am 11.04.12, 15:12
hallo finchen -
ich gehöre ja zu den älteren - doch ich hätte das nie gemacht, das war schon immer klar !! - kam auch von meinen eltern, sie sagten immer, wir wollen doch nicht nur ein zimmer und bei den jungen "geduldet" sein und sehen müssen sie hoffen es dauert nicht mehr zu lange !!!

das gab mir den mut hier zu sagen - nein, mache ich nicht - nun in der schweiz ist das natürlich auch einfacher, da die "alten" den hof ja verkaufen, doch für einen altersheimplatz oder gar 2 würde das normalerweise nur für kurze zeit reichen, doch bevor dann die jungen (vor allem die seblständigerwerbenden) bezahlen müssen, muss die gemeinde noch einspringen -
sollte noch grundbesitz dasein, wird das geld z.t. sozusagen vorgeschossen (sollte ein teil noch im haus/wohnung verbleiben können), und nach dem tod wird dann zuerst diese summe fällig  -

bei uns gibt es sehr viele ältere leute die könnten sich das altersheim nicht leisten, und da wird auf die gemeinde zurückgegriffen !!

Sicher geht es beim alt werden auch ums Geld. Aber eben nicht nur. Da spielen doch so viele "Emotionen" mit.

Durch den Kopf geht mir da grad sehr vieles, aber im Moment weiß ich nicht wo ich genau anfangen soll zu schreiben. Außerdem glaub ich, dass diese Box eigentlich aus einem anderen Grund eröffnet wurde.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: SiegiKam am 11.04.12, 15:59
Mich hat kürzlich ein Bericht über die Wechseljahre sehr schockiert, wie manche Ärzte da Geld schneiden mit Frauen, die Probleme mit dem älter werden haben bzw. mit den gesundheitlichen Problemen der Wechseljahre.
Ich finde der Kopf ist das wichtigste beim jung bleiben. Sollen sie doch mit ihren Hormonpräparaten, Botox, Salben und Pipapo hingehen wo sie wollen, wichtig ist, dass man immer neugierig bleibt im Leben und bereit sich mit den Ansichten der jungen Leute auseinanderzusetzen. Nicht immer nur "damals bei uns..." auch mal hinhören und überlegen, was für Anforderungen an die jungen Leute gestellt werden und welche Probleme oder Freuden sie in ihrem Leben haben. Sich mit jemand zu unterhalten, der nur von sich redet und kein Ohr dafür hat, wenn man von sich erzählt, ist unbefriedigend, das mag keiner gerne. Darum ist es wichtig am Ball zu bleiben. Ich muss nicht jedes Computerspiel selbst gespielt haben, aber ich lasse mir gerne erzählen, wo die Unterschiede und Schwierigkeiten sind. Ich höre gerne zu, wenn mir von der Arbeit der jungen Leute erzählt wird und wie es ihren Kollegen geht. Wenn sie merken, dass man nicht sofort urteilt, sondern sich einfach erzählen lässt um sie zu verstehen, dann erzählen sie auch gerne. Ich hätte ehrlich gesagt auch keine Kinder in die Welt gesetzt, wenn ich der Meinung wäre, das Leben sei ein Kampf, ein Krieg. Nein, ich finde das Leben im großen und ganzen schön und deshalb habe ich Kinder zur Welt gebracht, damit sie das auch erleben können. Freilich sind auf dem Lebensweg manche Stolpersteine, aber wenn man gutes Schuhwerk hat, kann man den Weg gehen, oder es hilft einem auch mal einer weiter. Jung bleibt man, wenn man den Kontakt zu der Jugend nicht verliert.

Siegi
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: LunaR am 11.04.12, 23:52
Im Herzen bin ich junggeblieben, doch in meinen Körper ist das Gefühl nicht geschrieben, der zeigt mir immer was er nur noch leisten mag.

So geht es mir auch. Merke leider außerdem, dass in Zeiten starker Schmerzen auch das Herz und der Kopf "vergisst" sich jung zu fühlen.

Luna
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gammi am 12.04.12, 10:33

Ich finde der Kopf ist das wichtigste beim jung bleiben. Sollen sie doch mit ihren Hormonpräparaten, Botox, Salben und Pipapo hingehen wo sie wollen, wichtig ist, dass man immer neugierig bleibt im Leben und bereit sich mit den Ansichten der jungen Leute auseinanderzusetzen. Nicht immer nur "damals bei uns..." auch mal hinhören und überlegen, was für Anforderungen an die jungen Leute gestellt werden und welche Probleme oder Freuden sie in ihrem Leben haben. Sich mit jemand zu unterhalten, der nur von sich redet und kein Ohr dafür hat, wenn man von sich erzählt, ist

Aber genauso wichtig ist es auch, dass die Jungen den Alten mal zu hören und auch zur Kenntnis nehmen, dass es damals eben andere Probleme und Freuden gab. Und nicht immer nur abstempel, dass damals vorbei ist.
Und auch für die Jungen mal hinzuhören was für die Alten für "Anforderungen" da sind.......


Zitat

. Freilich sind auf dem Lebensweg manche Stolpersteine, aber wenn man gutes Schuhwerk hat, kann man den Weg gehen, oder es hilft einem auch mal einer weiter.

Es kommt aber auch immer drauf an, wie groß die Stolpersteine sind und manchmal reicht eben nur gutes Schuhwerk alleine nicht aus.  :'(
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 12.04.12, 11:41
Und hier passt wieder das Leitwort von Finchen
Das lautet ungefähr so : Schöne Worte sind oft nicht wahr und wahre Worte oft nicht schön
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gammi am 13.04.12, 15:11
Sicher weiß ich was Du meinst und kann es auch sehr gut verstehen.

Aber nun schreib ich es mal aus Sicht meiner Schwiegermutter:
Ich freue mich immer, wenn gammis Kinder zu mir kommen. Die hören mir zu und fragen auch mal nach wie das früher denn war. Sie verstehen mich auch, dass mir eben eine neue Frisur und irgendein neues Spiel nix bedeutet. Da darf ICH über das reden, was MICH  beschäftigt.
Kommen die Kinder von meiner Tochter, dann darf ich mir lauter Dinge anhören, die mich gar nicht interessieren, nur weil es eben jetzt so ist. Und dann meckern die an allem was ich mache nur rum. Dabei ist es doch mein Haus und mein Leben, ich muss zufrieden damit sein.

Meine Kinder verdrehen auch die Augen, wenn Oma "loslegt", weil sie es oft schon hundertmal gehört haben.

Sicher ist es sehr schwierig einen Kompromiss zu finden. Manchen gelingt es mehr, manchen weniger. Aber das geht einen doch  auch mit Jüngeren/Gleichaltrigen genauso.


Ich hab halt in meinem Umfeld noch so einen Fall der mich sehr stark beschäftigt. Und dort wird die alte Frau immer nur für "dumm" verkauft und sie leidet sehr darunter. Und ich hab eben in mehreren Fällen miterlebt, was alt werden für viele bedeutet. Davor hab ich auch immer gedacht, was machen die Alten für ein Theater.............hab mir inzwischen aber eine ganz andere Meinung gebildet.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 14.04.12, 14:05
GAmmi dein Beitrag tut mir echt gut. Da ist mal jemand der nicht nur an den Alten rum meckert. Ja es ist nicht einfach den Spagat zwischen dem Erlebten und dem was die jungen Leute jetzt erleben, zu bringen.
Ich war vergangenes Wochenende auf einem 90. Geburtstag eingeladen. Die Jubilarin ist noch so fit, dass sie alleine ihren Haushalt bestreitet , nur bei den schwereren Arbeiten braucht sie Hilfe von der Schwiegertochter oder dem Sohn. das fonde ich sehr bemerkenswert. gerade sie leidet aber darunter ,dass sie aus ihrem Leben nichts erzählen darf, weil "der Ahle kram interessiert misch nett" zurück kommt.
"Ich soll für die Belange der Enkel immer meinen Geldbeutel zücken und für mich hat man nicht mal Zeit zum Reden", war da der Satz den ich hören durfte " dabei war es doch mein Leben".

Heute fühle ich mich wieder mal jünger als mein Körper es zugibzt.
Habe heute früh schon einen Spaziergang gemacht und mir frisch ausgetriebene Lerchenzweige und Buchenzweige kurz vor dem Austrieb geholt.
Stand lange auf einem Berg und habe über das Tal geschaut.
Dafür hätte ich vergangene Jahre kaum Zeit gehabt und im letzten Jahr nicht mal die Kraft.
Habe einem Mäusebussardpaar bei ihrem Gleitflug staunend zugeschaut und es von Herzen richtig genossen. Ein langes Gespräch mit einem jüngeren Mann der auch sehr lange krank war und jetzt auf dem Weg der Besserung ist, hat mir auch viel Freude bereitet und meine Seele hat heute einen Genußtag.
Ich gebe mir aber auch alle Mühe nur nach den schönen Dingen um mich rum zu schauen und blicke ganz bewußt nicht in die andere Richtung.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: apis am 14.04.12, 14:27
Ich gebe mir aber auch alle Mühe nur nach den schönen Dingen um mich rum zu schauen und blicke ganz bewußt nicht in die andere Richtung.

Hallo Maja,

der Blick in die richtige Richtung, wie du es so schön nennst, ist in meinen Augen das Wesentliche.
Ich bin auch der Meinung das nur die kleinen Dinge im Leben das Glück und die Zufriedenheit ausmachen, also versuche ich möglichst oft die kleinen, schönen Dinge auch zu erkennen.
Wer auf das große, alles überragende wartet, wartet leider oft vergeblich.

lG   apis
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gammi am 14.04.12, 17:44
Eigetentlich habe ich mir überlegt, ob ich meinen oberen Beitrag löschen soll, da ich mir SiegiKam gegenüber grad wie ein Pitbull vorkam. Falls es so rübergekommen sein sollte, dann tut es mir leid. Das wollte ich nicht.
Es ist ein eben sehr schwieriges Thema.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Ginchen am 03.05.12, 11:12
Du bist so jung wie deine Zuversicht, so alt wie deine Zweifel, so jung wie dein Selbstvertrauen, so alt wie deine Furcht.
So jung wie deine Hoffnung, so alt wie deine Verzagtheit.
Solange die Botschaften der Schönheit, Freude, Kühnheit, Größe von der Erde und den Menschen und dem Unendlichen dein Herz errreichen, so lange bist du jung.

(Zitat Albert Schweitzer)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gammi am 03.05.12, 14:14
Warum darf man sich eigentlich nicht so alt fühlen wie man ist? Muss man sich wirklich immer jung fühlen.

-Ich bekomm immer alte Illustrierte. Da war grad eine ältliche Dame (hab vergessen wer), sie sucht jemanden, der ihre ein  Face-lifting sponsort. Und in regelmäßigen Abständen kommen da auch Berichte bei denen mal eine Schönheits OP nicht geklappt hat.

- Meine Tochter kommt immer wieder von Veranstaltungen heim und meint, dass die H. mal wieder rumgehopst ist wie ein Teenager. Dabei sieht sie doch aus wie eine alte Hexe. Nur vom rumhopsen würde man auch nicht jünger werden.

- Beim Rummelplatz vor ein paar Jahren meinte ein guter Bekannter (unsere Kinder sind gleich alt), dass es gut ist, dass er uns getroffen hat. Seine Tochter will unbedingt mit dem Looping fahren. Früher hätte er das auch gemacht, aber das braucht er in seinem Alter nicht mehr. Und hat dann meiner Tochter die Fahrt bezahlt.


Vielleicht wär es sogar für manche alten Leute besser, wenn sie einfach nur alt sein dürften (ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen).
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: amanda am 03.05.12, 15:59
Hallo,

Warum darf man sich eigentlich nicht so alt fühlen wie man ist? Muss man sich wirklich immer jung fühlen.


Vielleicht wär es sogar für manche alten Leute besser, wenn sie einfach nur alt sein dürften (ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen).

Das sehe ich auch so, ich finde Menschen , die sich mit mit ihren wirklichen Alter identifizieren können , toll!!

Meine Mama ist 78 Jahre alt, in den letzten Jahren ist sie etwas langsamer geworde, zu vielen Dingen hat sie nicht mehr so Lust .....
sie sagt dann, das möchte ich nicht, das wird mir zuviel, oder.......das habe ich schon erlebt.

Ich finde das gut, sie sagt aber auch , was sie noch haben möchte, einen Ausflug nach......, ansonsten finde ich, dass sie mit ihrem Alltag zufrieden ist,
ihr Alltag erfüllt sie u. dass ist doch gut. Hilfen nimmt sie gerne an.

Im Gegensatz meine SM: immer auf 180, jeden Morgen ein neues Projekt, der ganz normale Tag langweilt sie, Aktion pur...
Natürlich sind das grundverschiedene Charaktäre, beide sind ungefähr gleich alt, aber zufriedener ist eindeutig meine Mutter.

Ich bin jetzt zwischen 40 u. 50 und denke mir auch oft, also 20 oder 30 möcht ich nimmer sein, alles hat seine Zeit u. ich bin irgendwie heilfroh, dass
die "wilden Jahre" für mich jedenfalls vorbei sind.
Keine Lust mehr abends zu arbeiten, keine Lust mehr der Arbeit hinterherzurennen.

LG

Amanda
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Ginchen am 03.05.12, 20:15
Jeder sollte so sein dürfen wie er ist und sich wohlfühlt. Kein Zwang nach modischer Perfektion.
Mütter die sich herrichten wie ihre Töchter finde ich eher peinlich.
Ab wann ist man alt und wie lange ist man jung? Wichtig finde ich die Ausstrahlung die man hat.
Das man mit sich selber zufrieden ist und Lebensfreude hat.
Jedes Alter hat seine schönen Seiten, seine Vorteile wie auch seine weniger schönen Seiten und seine Nachteile. Das ist das Leben.

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Thentin am 26.11.17, 12:42
ich hihi
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Freya am 26.11.17, 12:48
ich hihi
kannst du auch etwas ausführlicher berichten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Internetschdrieler am 26.11.17, 14:23
ich hihi
kannst du auch etwas ausführlicher berichten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

15 Beiträge in 5 Minuten - das schafft nur ein Jungspunt ;D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: annelie am 26.11.17, 15:09
ich hihi
kannst du auch etwas ausführlicher berichten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

15 Beiträge in 5 Minuten - das schafft nur ein Jungspunt ;D
nur kein Neid.. ;) ;D
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 26.11.17, 18:14
Ja wer ist hier jung geblieben.........
Ich bin ganz jung geblieben ....immer wenn ich tanze und Musik höre.
Das ist ein ewiger Jungbrunnen für mich.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sonny am 26.11.17, 19:09
Hallo Maja,
bei Musik geht es mir auch so!
Bin Bayern 3 Hörer und find die Musik super, da komm ich immer in Konflikt mit Göga!
Der hört Bayern 1, das ist mir einfach zu alt ;D ;D

Mach auch Sport, da knackst es leider recht oft ;), leider das Alter  :-\
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gundi am 26.11.17, 21:40
Mach auch Sport, da knackst es leider recht oft ;), leider das Alter  :-\
Ja sonny, wir sind im knackigen Alter ;) ;)
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: züsi am 27.11.17, 01:28
ich denke es kommt auch drauf an wie wir uns gesundheitlich fühlen. seit ende oktober hatte ich eine art grippe,
bin immer noch nicht auf dem damm und krieche herum wie eine hundertjährige. das ist so obermühsam,
aber es kommt schon langsam wieder (betonung auf langsam) nur reuen mich die 4 wochen die dabei draufgegangen sind.

am samstag war ich bei einem veteranentag (vom chor) da waren leute da konnte man nur staunen. neben mir
sass eine 91 jährige. die war wirklich noch fit, auch geistig! da staune ich oft wie manche in diesem alter noch
zwäg sind. der älteste anwesende war 96, auch ihm sah man das nicht wirklich an.

natürlich ist man nicht mehr jung, aber ich denke schon es liegt bei einem selbst wie man sich fühlt, mit was man
sich beschäftigt.

gruss s.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Maja am 28.11.17, 09:18
Genau züsi
und singen ist da was wirklich tolles. Im Chor singen nochmal besser.
hab gestern vor der Arztpraxis eine Frau getroffen, da hat es mich fast umgehauen. Sie kam ganz schneiden daher und da wir uns schon etwas länger kennen gab's ein kurzes Gespräch.  Sie erzählte mir dass sie jetzt Ihren Mann pflegen muss , er nur noch im Bett liege und sie ihren Haushalt noch ganz alleine macht. 
Auf meine Frage....Liebe........Und wie alt bist du jetzt, sagte sie ich bin jetzt schon 92.
Ich war so platt. Ihr Aussehen, ihr schneide gestern Daherkommen, nie hätte ich dieses Alter vermutet.
Manche Menschen haben eben besonders gute Gene.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 07.12.17, 20:12
Habe am Anfang dieser Box einen Beitrag von mir gefunden - da war ich gerade mal 60 Jahre alt!
Inzwischen sind 15 Jahre vergangen - aber was ich geschrieben habe, gilt noch immer; ich fühle mich gut, und je älter ich werde,  um so freier bin ich zu tun und zu lassen, was ich möchte!
Darum möchte ich alle aufrufen: fürchtet Euch nicht vor dem Alter - fürchtet Euch bloss davor, stumpf und bequem zu werden!
Mit herzlichen Grüssen
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: klara am 07.12.17, 21:00

Zitat
Darum möchte ich alle aufrufen: fürchtet Euch nicht vor dem Alter - fürchtet Euch bloss davor, stumpf und bequem zu werden!
Toller Satz Hildy.
An den werde ich mich halten u. wenn nicht, erinnert mich dran.
LG Klara
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Freya am 07.12.17, 21:27
genauso ist es Hildy; man wird nur äußerlich alt, solange man nie aufhört zu lernen und neugierig und interessiert bleibt.  :-*
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: sonny am 09.12.17, 09:05
Jeden Tag sollte man was Neues lernen! 😊👍🏻
Oft denke ich, jetzt bist schon so alt und hast das noch nicht gewußt! 🤔
Auch im Alter darf man Fehler machen, gerade daraus lernt man. 😉
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: gini am 09.12.17, 10:20
Immer neugierig bleiben!
Das kann ich auch unterschreiben. Inzwischen ist es schon öfter so, dass ich die Älteste bin bei Kursen oder Veranstaltungen.
Aber es macht mich auch ein wenig stolz, dass ich anscheinend noch mithalte. Nicht immer und überall. Das will ich gar nicht. Man kann sich auch lächerlich machen mit diesem ganzen Jugendwahn.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 12.12.17, 06:15
@gini,
geht mir auch so, dass ich inzwischen öfters  die Älteste bin, aber bisher hab ich mich noch immer ganz wohl gefühlt.
Derzeit staune ich, wie mühsam es ist, neue Qui Ging Übungen zu erlernen, die alten kann ich aus dem FF, aber jetzt muss ich wieder mühsam Gehirn, Hand und Beine in die richtige Reihenfolge bringen.
Hab mir schon überlegt, war es bei den anderen Übungen auch so mühsam, bis ich die Bewegungen hormonisch und fliessend konnte?
Hilft nix, als üben, denn beim nächsten Kurstermin kommen die nächsten Übungen und ich möchte sie ja irgendwann alle ohne grössere Anstrenung machen können.
Ich hab mir mal vorgenommen, jedes Jahr bestimmte Schwerpunkte zu setzen.
Aber mit den lernen, je älter ich werde, ich hab immer mehr das Gefühl, so wenig zu wissen, zu können.
Muss da oft an einen Satz denken:
Was ich weiß ist ein Tropfen, was ich nicht weiß, ist ein Ozean,
mir fällt gerade nicht ein, von wem der Spruch stamm.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: LunaR am 12.12.17, 17:06
Zitat
Ich hab mir mal vorgenommen, jedes Jahr bestimmte Schwerpunkte zu setzen.
Aber mit den lernen, je älter ich werde, ich hab immer mehr das Gefühl, so wenig zu wissen, zu können

Nunja, mit dem Alter wird der Überblick größer und dann sieht man eben auch mehr. was man nicht kann oder nicht so gut. Ein Leben reicht einfach nicht, um alles zu wissen und zu können. Vielliecht ist es auch gut, mit dem Älterwerden zu lernen, staunend und respektvoll sich anschauen zu können, was andere so drauf haben.

Mit den Schwerpunkten für jedes Jahr, das mache ich auch seit einiger Zeit. Das finde ich sehr bereichernd. Da muss ich nicht perfekt werden, aber es kommen ganz unterschiedlich Dinge zu mir, die ich vertiefend anschauen oder üben kann. Teilweise sind es Wissensdinge, dann aber auch mal wieder Fertigkeiten für die Hände. Musikalisches fehlt bei mir leider völlig.  :-\ Bin auf dem Gebiet mit einem größerem Ausmaß an Unfähigkeit geschlagen.

Viel Spaß habe ich inzwischen an einem Schwerpunktthema von vor einigen Jahren. Da mein Berufsleben und meine Interessen bis dahin überwiegend geistiger Natur waren, dachte ich, es wäre gut neben dem Kopf auch mal die Hände zu aktivieren und nahm mir das Stricken, besonders von Socken vor. Das ist inzischen ein Hobby, das mich beruhigt und erdet und nebenher schaffe ich Sachen, die ich mir noch länger anschauen kann.

Im Jahr darauf nahm ich Nähen ins Programm. Weniger erfolgreich. In diesem Jahr hatte ich mir vorgenommen, zu erfahren, wie Blindenschrift funktioniert. Das habe ich aber durch so einen Minikurs in Dari ersetzt. Allerdings schon einige Wochen geschlampt  :-[. Ist aber nicht so schlimm. Im Gegensatz zum Kalenderjahr fängt mein Lernjahr im Herbst an und dauert also noch ziemlich lange  ;)

Jung bleiben, denke ich, fängt im Kopf an. Einen Tag, an dem ich etwas Neues erlernt oder erfahren habe oder ein besonderes Gespräch hatte, hat sich gelohnt  :D

LG

Luna
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: mary am 13.12.17, 07:08
@Luna,
beim Musizieren können wir uns die Hände schütteln, geht mir genauso, da komme ich einfach nicht weiter. Bei uns stehen zwar einige Musikinstrumente rum- aber es fehlt irgendwas, dass ich da wirklich den Bogen finde.
Mir gefällt die Ordensregel der Benediktiner - bete und arbeite- sehe ich als geistige und körperliche Betätigung.
Heute gingen die Qi Gong Übungen schon besser, hab mich echt gewundert, welche Mühe es macht, wieder neue zu lernen, 2 Hände und 2 Beine in Einklang zu bringen. Bis die Übungen dann harmonisch und fliessend werden, das dauert immer seine Zeit und eben das tägliche Üben.
Ja, ich glaube auch, dass ein Leben nicht reicht, aber wir haben nur diese Zeit.
Aber mehr und mehr achte ich darauf, dass ich meine Zeit bewusst und sinnvoll verwende, für Abhängen vor der Glotze ist mir die Zeit inzwischen zu schade, denn wirklich gute Sendungen werden immer seltener. Da ist mir ein Hörbuch oder ein selbst gelesenes Buch lieber.
Ich hab vor einer Weile das Trampolin vom Dachboden geholt und das nutze ich bewusst in der Winterzeit, macht richtig Freude darauf zu üben.
Sockenstricken geht auch langsam vorwärts- du hast schon Recht, es tut gut, wenn man was Bleibendes schafft. Da freu ich mich über die selbstgemachten Sachen in Form von Vorräten in der Speisekammer, selbstgemachter Essig, der Honig (die Imkerei ist auch ein sehr erdendes, total interessantes, aber auch forderndes Hobby von Kopf und Hand)
für nächstes Jahr steht noch der Qi Gong Kurs auf dem Programm- und ich hab mich für einen Räucherkurs angemeldet.
Die Themen, die mich interessieren, werden mir sicher nicht ausgehen.
Aber hin und wieder geniesse ich kurze Zeiten von Muße und Nichtstun- einfach nur die Hunderunde machen und den Gedanken freien Lauf lassen.
Inzwischen mach ich auch kein Multitasking mehr, sondern jede Arbeit nacheinander und bewusst- und achtsamer.
Denn die viele Zeit, die ich dann wieder mit der Suche nach einem achtlos hingelegten Schlüssel oder sonstwas verbraucht habe, weil ich mit den Gedanken schon bei der nächsten Arbeit war, die lässt sich sinnvoller nützen.

Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Thentin am 04.10.18, 15:46
Es freut mich besonders, hier im Bt solche Frauen kennenlernen zu dürfen.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 19.10.18, 19:47
Möchte mich hier auch melden. An Lebensjahren bin ich alt, fühle mich aber immer noch gut und leistungsfähig. Es ist ein Geschenk, wenn man alt werden darf, ohne zu vergreisen,das weiss ich wirklich zu schätzen! Ich wohne im Bauernhaus in einer eigenen Wohnung, aber ich versuche, trotzdem ein Teil der Familiengemeinschaft zu bleiben. Seit über 10  Jahren wechseln wir uns ab mit dem Mittagessen kochen; jede der Frauen kocht 3 mal die Woche. Das Essen findet dann in der Wohnung der jeweiligen Köchin statt.  Diese Regelung hat sich bewährt. Auch der Garten ist immer noch meine Domäne, da meine ST auswärts arbeitet.
Mir hilft die Arbeit, gesund und beweglich zu bleiben. Und eine gewisse Freiheit nehme ich mir, damit  auch mein Hobby, das Schreiben nicht zu kurz kommt.
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Geranie am 30.10.18, 21:58
Das mit dem Kochen machen wir hier auch so
Montag  Schwiegermutter
Dienstag Schwiegertochter
Mittwoch  ich
Donnerstag Schwiegermutter
Freitag  ich
Samstag Schwiegertochter
Sonntag gibt's nichts ;D
Jede von uns kocht etwas anders und es ist sehr abwechslungsreich
Gekocht und gegessen wird in der jeweiligen Wohnung
Für mich ist das super, ich hab dadurch viel Freiraum gewonnen, Termine lassen sich gut einplanen usw

LG Lydia
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Nanne am 01.11.18, 09:31
Boah Lydia, daß mit WE kochen klingt gut ;D da muss ich immer selber ran. Ich kann zwar auf SM zurückgreifen, wenn´s Not am Mann ist, aber ansonsten gilt "selbst ist die Frau".
Bei SM lässt die Sehkraft nach und da fallen ihr manche Dinge schon schwerer. Aber wir sind nur noch zu dritt und wenn wir was vorhaben, fällt halt Essenkochen aus.

lg
Nanne
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: frankenpower41 am 01.11.18, 10:17
Finde ich schön wenn das so klappt, bei uns hat es nicht funktioniert.
Entweder ich koche, oder es gibt nichts. >Seit Tochter nicht mehr hier ist, ist auch nichts mit mal Küche auf Fordermann bringen.  (im Gegenteil)
Sonntags gibt es schon lange nichts mehr, das hab ich eingestellt.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: Thentin am 24.12.18, 00:20
Das Internet war mir lange Zeit fremd.
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: hildy am 25.12.18, 21:59
Hallo Thentin, umso schöner, dass du jetzt hier mitschreibst! Es bringt viel Freude ins Leben und man sieht, dass man die gleichen Probleme hat, wie andere Bäuerinnen auch - und das hilft ungemein!
Ich freue mich weiterhin von Dir zu hören!
Hildy
Titel: Re: wer ist hier jung geblieben???
Beitrag von: rübli am 06.06.20, 09:22
Hab ein bischen hier rum ...gestöbert.....ich bin nun schon 65 Jahre alt . Vor cra. 20 Jahren hat man mich dazu,, verurteilt ,, mich mit dem PC auseinander zu setzten. Habe ich gemacht ....und auch nicht bereut, obwohl ich nach wie vor nicht allzugerne hier sitze , weiß ich doch das es nicht mehr ohne geht.
Unsere Kinder waren damals abwechseln im Ausland , da war es dann schon toll hier an diesem ,,Kasten,, wie mein Mann den PC nennt , Kontakt zu halten.
Tja....was ist altern.........glaube das man es hier in diesem Betrieb erst abends im Bett merkt wenn einem die ,,Knöksken,, doch mehr weh tun als mit 40  ::)
Ich habe schon 5 Freundinnen beerdigt welche alle jüger waren als ich. Da kommt man schon mal ins grübeln. Aber ich denke Hildy hat Recht, ab und an muß man sich selber mal einen Tritt verpassen, aufstehen und weiter machen. Hab da auch noch einen Spruch für euch, weiß aber nicht von wem er ist.

Wünsch dir niemals Zeit vorbei,
und wünsch dir niemals Zeit zurück,
im hier und jetzt da liegt dein Glück.

Den find ich richtig gut..........in diesem Sinne laßt uns alle nach vorne schauen und das Beste aus unserer Legbenszeit machen.
Liebe Grüße an alle Franka