Bäuerinnentreff

Organisation ist alles => Dokumentationspflichten zu CC und Qualitätsmanagement => Thema gestartet von: annelie am 01.06.14, 10:07

Titel: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 01.06.14, 10:07
Lt. Landwirtschaftlichem Wochenblatt, zählen jetzt nicht mehr nur die Vet. Kontrollen vor Ort, sondern die Meldestatistiken Hi-Tierdatenbank werden für Kürzungen der Ausgleichszahlungen zugezogen. Ab 30 % Verspäteter Meldungen kommt es zu Abzügen. Man kann bei der Datenbank selber nachsehen (meist weiß man es ja eh selber 8)) in welchem Prozentbereich man sich befindet. Unter weitere Abfragen und Funktionen und dann Meldefristüberschreitung. Bei vielen Tierbewegungen im Jahr fällt ja so eine Überschreitung oder ein paar nicht auf, aber hat man nur wenige Bewegungen haut eine ganz schön rein.... ::)
Titel: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 01.06.14, 10:22
Betrieb           Anzahl   0 - 2            3 - 7            8 - 9             über 10 Tage
09 778 xxx 00xx   158       152 / 96,2%   5 / 3,2%   1 / 0,6%   

Danke für den Hinweis. Da ist noch Luft nach oben ;D

Wir hatten in der letzten Nummernserie auch ein Schachtel mit "schlechten" Stanzen. Zum Glück kam nur ein Pass ohne BVD-Status.
Titel: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Pierette am 01.06.14, 10:36
Lt. Landwirtschaftlichem Wochenblatt, zählen jetzt nicht mehr nur die Vet. Kontrollen vor Ort, sondern die Meldestatistiken Hi-Tierdatenbank werden für Kürzungen der Ausgleichszahlungen zugezogen. Ab 30 % Verspäteter Meldungen kommt es zu Abzügen. Man kann bei der Datenbank selber nachsehen (meist weiß man es ja eh selber 8)) in welchem Prozentbereich man sich befindet. Unter weitere Abfragen und Funktionen und dann Meldefristüberschreitung. Bei vielen Tierbewegungen im Jahr fällt ja so eine Überschreitung oder ein paar nicht auf, aber hat man nur wenige Bewegungen haut eine ganz schön rein.... ::)

Es ist so, gammi.
Scheinbar ist da unser Vet.amt den anderen im Lande schon Jahre voraus: Bei unserer letzten Kontrolle (vor 4-5 Jahren) zog Frau Doktor ein Blatt heraus, auf dem die Einhaltung der Meldfristen dokumentiert war.
Aber eigentlich kann bei uns gar nix schiefgehen, sollten Unstimmigkeiten da sein, dann meldet sich ja HI-T mit der Vorgangsliste, sollte dort nicht korrigiert werden, dann meldet sich HI-T per Brief und dann schreibt auch noch das Vet.amt. Da sitzt scheinbar jemand, der offensichtlich nur die Datenbanken prüft. Nur wenn deren Meldung kommt, ist alles längst erledigt....!
Ist doch toll, so intensiv betreut zu werden!
Titel: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: mogli am 01.06.14, 12:46
Wir hatten im Dezember CC-Kontrolle, da hatten die den %-Satz auch dabei. Ich war der Meinung ich hätte 100%- war aber nicht so. ::)
Titel: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Heidi.S am 01.06.14, 12:59
Wobei ich die Einteilung doch sehr seltsam finde. Warum 1-3 und 4 -7, ich denke eine Woche ist o.k.? Und warum Einteilung in analog und Intervall?  Hast das der Programmierer was zum spielen gefunden oder soll das wirklich eine Bedeutung haben? ???
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 01.06.14, 13:38
Ich habe mir den gesamten Zeitraum angesehen, seit es HIT gibt. Da waren es doch immerhin 60 Meldungen mit 10 Tage und mehr. Also wenn die Meldung versäumt wurde, ist man(n) in der Regel nur durch einen VVO-Vorgang-Hinweis daran erinnert worden.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 01.06.14, 15:42
Das mit den Fristen wollte ich eh schon lange mal als Thema anschneiden. 
Dass die Kontrollen in Hit nachschauen, und auch diese Daten als Basis genommen werden wusste ich schon länger und hab es auch glaub hier sogar mal gepostet.

Was mir aber auch eher neu war. Wenn man im HIT als Status angeklickt hat, dass das HIT Register als Register angenommen ist (Formulierung ist grad blöd, ich hoff es ist trotzdem verständlich), dann gilt auch nicht die 7 Tage Frist, dann muss unverzüglich gemeldet werden.

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Beate Mahr am 01.06.14, 16:04
Hallo

fallen da auch die Schweine rein ???

fragt sich
Beate
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Gitta am 02.06.14, 08:14
ja die meldefristen sind bestandteil der/einer CC kontrolle und zwar schon länger.
ist ein verstoß vorgefunden worden so wirkte sich dass auch auf die zahlungen aus.
mich wundert es nur, dass es erst jetzt in der presse steht.

gitta
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Freya am 02.06.14, 10:40
Geburtsmeldungen habe ich 100%-ig im Griff. Problematisch sind die Abgänge, wenn ich nicht zu Hause bin. Dann erfahre ich vielleicht am nächsten Tag, dass die Kuh/Kalbin abgeholt wurde ..... oder Göga hat noch eine andere mit dem LKW mitgegeben, sozusagen "ad Hock" ;)

Für das Jahr 2013 siehts aber nicht so schlecht aus.     
Betrieb         Anzahl       0 - 2                   3 - 7                        8 - 9                                          über 10

09 177 xxx xxx    107    90 / 84,1%    14 / 13,1%         3 / 2,8%

Es gibt 1 Erfolgsmeldung:
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: mogli am 02.06.14, 10:40
Nein, die schauen uns schon länger von hinten in die Karten. :P Ich schätze mal vor etwa 6/7 Jahren setzte bei uns ein Gewitter u.A. den PC außer Gefecht. Es dauerte einige Tage bis der Fehler lokalisiert war. Es war die Fritz-box. Karten hatte ich keine mehr zum Melden. Um die Kalbemeldungen mit Tastentelefon zu machen hatte ich keine Anleitung mehr. Ich bekam einen Anruf vom Veterinäramt, ich hätte meine Meldungen nicht getätigt. Ich habe meine Probleme geschildert, aber die Dame hatte wenig Verständnis, ich hätte ja per Telefon melden können. Da ich überrascht war, viel mir dazu erstmal gar nichts ein. :P
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina am 02.06.14, 10:47
Helga, heute gibts ja überall Internet.

Ich hab auch schon bei meinem Bruder im Büro gesessen und wichtige Rechnungen online bezahlt und HIT-Meldungen gemacht, als bei mir zu Hause das System gesponnen hat.

Ich glaub schon, dass die Leute im Amt einem nicht mehr viel glauben.




Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Heide-Brigitte am 02.06.14, 11:03
Dass man möglichst schnell die Meldungen machen soll, hat man uns vor Jahren schon bei einer Kontrolle empfohlen. Habe soeben auch meine Meldungen getätigt und beim Meldeprotokoll von heute festgestellt, dass es noch eine Spalte hinter der Frist und Melder mit MBN gibt. Was heißt denn nun MBN? Bei mir steht hinter jeder Meldung in der Spalte 0.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Beate Mahr am 02.06.14, 11:21
Hallo

das schlimme ich das *Kleinvieh*  :'( :'( :'( :'( :'( ...

Ich habe in 1.6.2013 - 1.6.2014 => 5 % bei über 10
das ist bestimmt die verspätete Meldung vom Schweinebestand

Weil das ist auch so etwas was ich nicht verstehe
logisch (oder weiblich) wäre es doch daß ich die Schweine melde
wenn sie auf den Hof kommen bzw. verlassen
 
Gemeldet werden sie immer zum 1.1. (das ist männlich)  ::)

Gruß
Beate

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Lisa am 02.06.14, 11:22
Ich bin auch nicht 100% tig,das nervt wenn jede Kleinigkeit aufgerechnet wird.
Wie lange dauert es, dann wird uns die Zeit in Stunden vorgegeben.......
Würde es interessieren ob alle EU Länder so agieren. LG. Lisa
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Beate Mahr am 02.06.14, 12:10
Hallo

na super ... alles wegen den paar Schwänzen

Gruß
Beate
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: muliane am 02.06.14, 13:17
[quote 
, dass es noch eine Spalte hinter der Frist und Melder mit MBN . Was heißt denn nun MBN?
[/quote]
 
Hallo,
MBN für Mitbenutzernummer,?
denke wenn über eine Betriebsnummer verschiedene Benutzer, dann kann jeder seine eigene Pin eingeben...

LG
Muliane
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 02.06.14, 14:54
Ganz ehrlich, wenn ich die Meldung nicht zeitnah mache, dann vergesse ich es irgendwann. Für mich ist das kein Problem, bin ja täglich am Pc.  ;)

Helga ich hatte vor 2 Jahren wochenlang kein I-net (wegen Providerwechsel  :o) Ich habs dann per Tastentelefon gemacht und das hat wirklich ewig gedauert, wenn ich dran denke, wie froh ich früher übers Melden per Telefon war im Gegensatz zu den Karten..... Pc ist doch ganz was anderes.
Einmal die Woche bin ich zu meiner Schwester gegangen und durfte an ihrem Pc wichtige Sachen machen, ich hätte sicherlich öfters gedurft, aber ich mag nicht so gerne an fremden Pc´s mit unseren Daten hantieren.

Es hat schon seine Richtigkeit, denn auch die Vet-Ämter und Landwirtschaftsämter werden überprüft.


Bei der Kontrolle durch den Amts-Vet. kam während der Kontrolle ein Kalb zur Welt, dass wurde dann als "Kalb ohne Ohrmarke im Rahmen der Meldefrist" eingetragen. Der Amts-Vet. hat mir gesagt, damit alles ganz korrekt ist und einer Überprüfung durch die EU standhält. Ich kam mir damals wie Maria (und der Engel sprach zu Maria "Fürchte Dich nicht...") vor, denn das Erste was nach der Begrüßung zu mir gesagt wurde war: "Fr. ...., sie brauche sich keine Sorge machen, anhand ihrer Meldeprotokolle sieht man, dass sie das ordentlich machen" Ich denke, dass lieg auch daran, dass ich verlorengegange Ohrmarken sofort nachbestelle, wenn ich es bemerkte, soll heissen, ich warte nicht erst bis ich mehrere bestellen kann.

Die Fördermaßnahme zu unserem Stallbau wurde von der EU überprüft (ist jetzt schon Jahre her) und da wird das zuständige Amt überprüft, ob alles seinen korrekten Weg gegangen ist. Es gab keine Beantstandung.


Ich hab nachgeschaut, wir haben seit es die Datenbank gibt  2226 Meldungen gemacht und davon waren 27 nicht in der Meldefrist und da klopf ich mir selber auf die Schulter, denn ich bin ein eher chaotischer Mensch.. ;) 8)
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 02.06.14, 21:08
Hallo

Wegen der HI-Tier mache ich mir auch wenig Sorge. Ich kann  nicht nachvollziehen wie man das nicht schafft (außer aus Versehen).  Vor einiger Zeit hat mir mal mein Cousin erzählt dass er Strafe zahlen musste weil Pässe fehlten. Er hatte keine Karten mehr.  Sowas kann ich gar nicht  verstehen. Er hat 2 erwachsene Söhne im Haus und wenn er sich am PC nicht auskennt, dann könnten die das ja auch machen. Wenn ich dran denke was das für Durcheinander war als wir noch mit Karte gemeldet haben. Telefonisch kenne ich gar nicht.
Wenn jetzt Tiere weg kommen schreibe ich mir Ohrmarke auf und gehe dann sobald ich wieder im Haus bin an den PC.
Bei Geburten dauert es schon mal etwas weil ich oft die Ohrmarke der Kuh nicht sehe und dann erst mal gezielt nach der Kuh suchen muss, aber vor einer Woche ist das immer erledigt..
Kürzlich hat unser LOP  von einem Betrieb (Chaos) erzählt, die hatten Prämienkürzung weil sie nicht gemeldet haben. Teilweise wohl ein halbes Jahr. Er meinte er hat sogar Vermerk in seine Unterlagen gemacht, dass er mehrfach drauf aufmerksam gemacht hat, nicht dass an ihm was hängen bleibt.  Die Tiere waren markiert, aber nicht gemeldet obwohl die Frau sich am Computer schon auskennt. Solche Spezies gibt es wohl doch häufiger als man denkt.

LG
Marianne
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Paula73 am 02.06.14, 21:51
Ich gestehe mir rutschen gerne mal die Bullenkälber durch.....
In der Regel schreibe ich mir einmal die Woche - Kalbungen, Besamungen, Trockengestellte, Abgänge etc. aus dem Stallbuch  ab und gebe es Zuhause in den Computer ein. Gern werden die Nummern der Bullen die weggegangen sind nicht mit auf . Bisher habe ich in Abständen ins HIT geschaut und Ordnung geschaft - muss ich die Abstände wohl verkürzen .....
Bisher waren die Fristen bei uns eigentlich kaum Thema - Haubtsache am Tag der Kontrolle war alles in Ordnung.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Milli am 02.06.14, 21:57

Meine Kälber die ich melde,sind immer gestern geboren...........................
Abgänge mache ich normal sofort,oder ich leg mir extra Zettel in Sichtweite,daß ich noch melden muß.

LG milli
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 03.06.14, 09:48
Wenn jetzt Tiere weg kommen schreibe ich mir Ohrmarke auf und gehe dann sobald ich wieder im Haus bin an den PC.
Bei Geburten dauert es schon mal etwas weil ich oft die Ohrmarke der Kuh nicht sehe und dann erst mal gezielt nach der Kuh suchen muss, aber vor einer Woche ist das immer erledigt..

Wir haben einen total rühigen LOP und wir bekommen seit Jahren eine Kopie des aktuellen "Milchzettels" bei der Milchleistungsprüfung (vom Milchleistungsnehmer, wo er die aktuellen Dinge wie Milchmenge und Trockensteher usw. einträgt), da stehen auch die anstehenden Kalbungen fürs nächste Monat drauf. So brauch ich nur nach dem Namen der Kuh oder Kalbin schauen und kann gleich nach der Geburt die Nummer der Mutter ohne lange zu suchen eintragen.  Ich makiere mir in der Liste gleich die Kennnummer Kuh und so brauch ich, wenn sich der Milchleistungsprüfer ansagt nur noch die zu erwartende Milchmenge eintragen, bei Abgängen mach ich es ebenso, die Kennnummer wird in der Liste makiert und der Abgang daneben eingetragen. Hat sich bei uns bestens bewährt.

Ich mach alles über die Namen, weil ich mir so schlecht Nummern merken kann. Ich führe zusätzlich das handschriftliche Bestandsregister und in der letzten Spalte kommt gleich der Name des weiblichen Tieres rein, ebenso kommt der Name auf die Ohrmarke. Besamungen beim LKV kann man eh mit Namen melden.

Paula, ich habs da viel einfacher, ich hab meine ganzen Kuhunterlagen im Büro neben dem Pc, außerdem haben wir nicht so viele Tiere wie ihr.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Mathilde am 03.06.14, 10:20
Hallo

Wegen der HI-Tier mache ich mir auch wenig Sorge. Ich kann  nicht nachvollziehen wie man das nicht schafft (außer aus Versehen).  Vor einiger Zeit hat mir mal mein Cousin erzählt dass er Strafe zahlen musste weil Pässe fehlten.


Hallo,

das verstehe aber wer will denn die Pässe sind nicht mehr vorgeschrieben. Es gibt die zwar immer noch aber die Meldung auf Hit genügt.
Für mich ist das allerdings schon ein Thema mit den Fristen aber was solls. Dieses Jahr sieht alles gut aus aber wenn ich da an den ganzen Zeitraum denke seit 1999  :-X da sag ich nichts mehr. Anscheinend sind hier alle perfekt  :D

LG Mathilde
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Tina am 03.06.14, 10:40
Ich bin auch nicht perfekt ;D
LG
Tina
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 03.06.14, 10:54
Hallo

Wegen der HI-Tier mache ich mir auch wenig Sorge. Ich kann  nicht nachvollziehen wie man das nicht schafft (außer aus Versehen).  Vor einiger Zeit hat mir mal mein Cousin erzählt dass er Strafe zahlen musste weil Pässe fehlten.


Hallo,

das verstehe aber wer will denn die Pässe sind nicht mehr vorgeschrieben. Es gibt die zwar immer noch aber die Meldung auf Hit genügt.
Für mich ist das allerdings schon ein Thema mit den Fristen aber was solls. Dieses Jahr sieht alles gut aus aber wenn ich da an den ganzen Zeitraum denke seit 1999  :-X da sag ich nichts mehr. Anscheinend sind hier alle perfekt  :D

LG Mathilde
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina am 03.06.14, 10:55
Anscheinend sind hier alle perfekt  :D

LG Mathilde
Nee, perfekt sind sicher die wenigsten. Nur trauen sich noch viel weniger, das auch zuzugeben, eben weil hier anscheindend so viele perfekte unterwegs sind.

Ich pers. finde perfekte Menschen ja langweilig, aber das ist ein anderes Thema. Und ja, meine Statistik ist auch nicht so berauschend, aber ich arbeite dran ;)

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 03.06.14, 10:56
Bin ich jetzt da völlig hintennach, aber ich kann kein Tier ohne Tierpass weggeben. Das nähme weder der Viehhändler, noch der Kälberhändler mit. Nicht mal TBA.

Marianne
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 03.06.14, 11:00
Seit ich weiß, dass im Hintergrund nach den verfristeten Meldungen geschaut wird bin ich perfekter geworden. ...........................
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 03.06.14, 11:08
Anscheinend sind hier alle perfekt  :D

LG Mathilde
Nee, perfekt sind sicher die wenigsten. Nur trauen sich noch viel weniger, das auch zuzugeben, eben weil hier anscheindend so viele perfekte unterwegs sind.

Ich pers. finde perfekte Menschen ja langweilig, aber das ist ein anderes Thema. Und ja, meine Statistik ist auch nicht so berauschend, aber ich arbeite dran ;)


 ;D Wer mich kennt, weiß mit Sicherheit, dass Perfektion was ist, was ein Fremdwort für mich ist. Es ist gibt nur sehr wenige Dinge, die ich im Griff habe und über die kann ich mich freuen.... Gut zu wissen, dass ich meist nicht langweilig bin....frechgrins

Tierpässe sind schon länger nicht mehr erforderlich, doch werden sie noch von den uns nachgelagerten Käufern/TBA verlangt. Wir bekommen sie sowieso zugeschickt. In Bayern ists je eh praktisch, weil meist das Ergebnis der Stanzprobe drauf steht.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: bienchen3 am 03.06.14, 11:11
Bin ich jetzt da völlig hintennach, aber ich kann kein Tier ohne Tierpass weggeben. Das nähme weder der Viehhändler, noch der Kälberhändler mit. Nicht mal TBA.

Marianne

Bin anscheinend genau so hintennach ::), bei uns nimmt auch keiner ohne Pass ein Tier mit, und für den Kälbermarkt brauchen wir zusätzlich eine Kopie von der BHV1-Freiheit am Betrieb.
Meine Meldestatistik ist sehr gut, aber nicht perfekt 8).
Ich meld normalerweise (aber was ist schon normal) spätestens am nächsten Tag.

Sabine
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Mathilde am 03.06.14, 11:16
Bin ich jetzt da völlig hintennach, aber ich kann kein Tier ohne Tierpass weggeben. Das nähme weder der Viehhändler, noch der Kälberhändler mit. Nicht mal TBA.

Marianne

Hallo,

beim Kälberhändler oder Schlachtbetrieb könnte ich Dir zustimmen aber die TBA nimmt das auch ohne Pass mit die haben Scanner und scannen die Ohrmarke und dann ist das Tier weg.......................so passieren meine Meldefristen. Letztens habe ich gleich eins in Tablet eingegeben und bei der Meldung nicht aufgepasst und dann war das ein Abgang ohne Zugang.................ich habs dann geändert aber das war dann nach der 7 Tage Frist und schon hast einen Zähler.
Selbst beim Schlachtbetrieb reicht eigentlich der Scanner.........aber was soll ich mit so vielen Pässen........gleich mitgeben und weg sind die

LG Mathilde
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 27.10.15, 13:50
Ich hab heute gemerkt, als ich ein neugeborenes Kalb melden wollte (ich mach das immer über den Button "offene Ohrmarken"), dass ich 2 Geburten vom 16.10 nicht gemeldet hab, hab mich schon gewundert, wo die Ausweise bleiben....

Habs dann sofort gemeldet, aber ist eine nette Fristüberschreitung.  >:(

Gerade war ich bei der Statistik und wollte schauen, wie das reinhaut, aber bisher hats noch gar nicht reingehauen, ich hab die letzten 365 Tage 100 % bei 0 - 2 Tagen, bin ja mal gespannt, wann das auftaucht... bei sowas könnte ich mich echt über mich selber ärgern, weil in mein hangschriebenes Register waren sie ja eingetragen und normalerweise melde ich dann gleich.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 27.10.15, 13:57
Hallo Annelie,
tröste Dich mit mir. So etwas schaffe ich auch!
Und ich ärgere mich mindestens so wie Du!
Wobei ich die Statistik nie anschaue.

Manchmal denke ich, ich hätte Alzheimer!
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Wiese am 27.10.15, 15:51
Hallo annelie

Gut das du heute hier geschrieben hast. Ich hab auch zwei vergessen, aber heute schnellst möglich
nachgeholt und gemeldet. Wo Frau nur immer den Kopf hat, warte auch auf den Rinderpass.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Milli am 27.10.15, 17:27

Bei uns läuft das parallel,Mann macht Marken rein und ich melde............................nach Absprache. :P
Also nichts warten auf Pass. ;D

LG milli
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 27.10.15, 17:33
Mein Mann macht auch die Marken rein. Aber ich auch. Je nach dem...
Ich vergesse weniger die Kälber. Eher mal die Abgänge. Aus den Augen, aus dem Sinn...
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: hopp am 10.02.16, 13:36
ab januar 2016 zählen 3 Meldfristüberschreitungen -absolute Anzahl- als cc Verstoß !!!!  werden im jahr 1 nicht geahndet erst bei Wiederhohlung im Folgejahr minus 3% und im darauffolgenden mit 9%
   es zählen alle Meldefristüberschreitungen  :-(    BÖSE FALLE für Betribsprämie 2017
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 12.03.16, 01:08
Jetzt habe ich für dieses Jahr schon meine erste Meldefristüberschreitung >:(

Jüngzüchterschau Wertingen war der Auslöser.
Ein paar Tage nach der Veranstaltung habe ich noch geschaut ob die Wertinger evt. die Kuh in Ihrem Betrieb "Schwabenhalle Wertingen" angemeldet haben - war nichts. Soeben melde ich noch ein Kalb Kommt auf der HIT-Seite der Warnhinweis - Fehlerhafter VVO-Vorgang
Da wurde die Kuh bei denen angemeldet am 27.2 und wieder abgemeldet am 27.2. 
Um den Fehler zu korrigieren musste ich die Kuh zum 27.2 abmelden = 1.Fristüberschreitung da Vorgang vor 14 Tagen und bei mir wieder anmelden zum 27.2 = 2. Fristüberschreitung da Vorgang vor 14 Tagen  ::)
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 12.03.16, 08:48
Boach!!!
Schickane!
Ich krieg mich bald nimmer!
Kann man das nicht irgendwie den Wertingern überstülpen. Also bestätigen, dass Deine Meldung korrekt war? Oder so?
Ich glaub ich werd zum Elch! Hoffentlich nie so ein Rind auf eine Schau. Kann darauf verzichten!

Uns haben sie mal so geärgert. Hätten auch auf eine Schau sollen. Wir haben geputzt, geführt, geschert, gemacht. Dann hieß es wir hättn IBR!
Dem war nicht so. Die haben uns mit dem Namensvetter verwechselt der immer auftreibt und Impfbetrieb ist.

Von da an hab ich gesagt: "Kein Stück bekommen die mehr von mir!" Ich spinn doch nicht und setze da Zeit ein für nix un wieder nix.

Wir haben uns daran bis heute gehalten. Vielleicht ganz gut so. Falschmelden kann mir auch bei gewissen Schlachtbetrieben passieren. Hoffentlich und bitte, bitte nicht!

Habe es den meinen schon gesagt: Wenn ich mal nicht da bin, dann müssen die das können! Bis jetzt macht das immer Muttern!
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina am 12.03.16, 09:06
Das hab ich bei Auktionstieren schon öfters gehört, die ZEH hatte da auch ab und an ihre Schwierigkeiten und hat die Tiere gleich gar nicht gemeldet. Wir haben selber keine Tiere auf Auktion gegeben und das war auch schon vor einigen Jahren, da habe ich die Meldungen mit einem Kollegen zusammen gemacht. Also er ist mit seinen Meldungen zu mir gekommen und wir haben beide zusammen vor unserem Rechner gesessen.

Das muss doch im Vorfeld geklärt werden, ob und wie da gemeldet werden muss.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 12.03.16, 09:16
Das muss doch im Vorfeld geklärt werden, ob und wie da gemeldet werden muss.

Ich habe es wohl überlesen. Am Dienstag nach der Schau habe ich noch in HiTier geschaut ob in der Einzeltierverfolgung eine Meidung aufgelaufen ist geschaut. Anfang der Woche ist in Wertingen Kälbermarkt, da haben die ZV-Angestellten keine Zeit um so "wichtige" Tierbewegungen zu melden. Wäre die Organisation der Schau über unseren Zuchtverband gelaufen wären die "notwendigen" Meldungen mit der Meldevollmacht abgedeckt gewesen
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 12.03.16, 10:47
Also ich finde es unmöglich!!!
Das wird man immer wieder mal haben.
Bei uns holt ein Fahrer von der EG auch Tiere und die sind dann eine Nacht beim Metzger im Stall. Ich erhalte dann die Weisung, dass ich das Tier erst einen Tag später abmelden soll. Wenn sich da was kreuzt und der Metzger anders tickt, dann bin ich die Bletschierte!
Langsam gast mich das Thema so dermaßen an, dass ich es gar keinen sagen kann!

Schikane wohin man guckt!  ::) >:(

Ich kann ja nachvollziehen, dass es sehr viele schwarze Schafe gibt, die immer noch die Meldungen verpassen und denen das am Allerwertesten vorbei zieht.
Aber dass ich dafür büßen soll, obwohl ich versuche Fehler zu vermeiden, das geht mir echt gegen den Strich!

Dabei fällt mir ein, dass ich ja meine Kälber die am Markt in Weilheim aufgetrieben werde alle selber melde. Ich hab das noch nie (obwohl angeboten und schon öfter dazu aufgefordert) aus der Hand gegeben.

Was ist, wenn die dort mal einen Fehler machen? Dann ist auch der Landwirt dran? Oder sind die dort unfehlbar?

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 12.03.16, 10:58

Langsam gast mich das Thema so dermaßen an, dass ich es gar keinen sagen kann!

Schikane wohin man guckt!  ::) >:(



Da bist Du  nicht alleine.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 12.03.16, 11:18
 Meldung       Datum            Betrieb    Schwere / Hinweis    Anzeige    Status Hilfe zu Lebenslaufstatus
 
GEBURT     24.07.2009     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     EIG     0(NEW)
 
ZUGANG     09.12.2015     09 1xx 11x  xxxx     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NB     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     9(CON)
SCHLACHTUN     09.12.2015     DE/BY             0     Korrektes Ende     END     0(NEW)

Ist das bei Euch anders wie bei uns?
Rot = unser Betrieb
Blau = ist Transporteur
Grün = Schlachtbetrieb
und da ist es egal, wann geschlachtet wird, da ja der Zugang am Schlachtbetrieb gemeldet wird, was ihr da beschreibt mit später melden usw., dass muß ja schiefgehen, da kennt sich ja niemand mehr aus.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Petra2 am 12.03.16, 11:43
Hallo annelie,

sind bei der Einzeltierverfolgung alle Meldungen bei euch farblich anders gestaltet??
Bei uns ist alles Ton in Ton (schwarz).

LG
Petra2
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 12.03.16, 12:56
Annelie, das Problem liegt daran, dass manche Viehhändler die Tiere schon einen Tag vorher einsammeln.
Normalerweise müsste sie dies dann als Zugang bei sich melden und einen Tag später wieder als Abgang. Das machen aber wohl nicht alle.

Dann meldet der Schlachthof aber Zugang und Schlachtung am nächsten Tag. Und es ist dazwischen eine Lücke.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Frieder am 12.03.16, 13:21
Meldung       Datum            Betrieb    Schwere / Hinweis    Anzeige    Status Hilfe zu Lebenslaufstatus
 
GEBURT     24.07.2009     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     09 1xx 13x  xxxx     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     EIG     0(NEW)
 
ZUGANG     09.12.2015     09 1xx 11x  xxxx     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NB     0(NEW)
ABGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     09.12.2015     DE/BY                     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     9(CON)
SCHLACHTUN     09.12.2015     DE/BY             0     Korrektes Ende     END     0(NEW)

Ist das bei Euch anders wie bei uns?
Rot = unser Betrieb
Blau = ist Transporteur
Grün = Schlachtbetrieb
und da ist es egal, wann geschlachtet wird, da ja der Zugang am Schlachtbetrieb gemeldet wird, was ihr da beschreibt mit später melden usw., dass muß ja schiefgehen, da kennt sich ja niemand mehr aus.

In BaWü gibt es nur schwarze Schrift!!! Jedes Bundesland macht das wie fast alles nach eigenem Gedünken.... ::)
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 12.03.16, 13:36
In Bayern ist es auch nur schwarz, aber ich wollte damit aufzeigen, dass der Transporteur ja auch zugang und abgang meldet. Das hab ich farblich zur besseren Unterscheidung hervorgehoben.  Darum verstehe ich eben nicht, dass das bei Euch nicht so gemacht wird.
Wenn ich bei den Bullenkälbern die Einzeltierverfolgung anschau, da sind an manchen Tagen mehrer Transporeure und jeder meldet.

GEBURT     09.10.2013     09 1xx 1xx xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     09 1xx 1xx xxxx    0     Korrektes Verlassen des Betriebs     EIG     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     05 5xx xxx xxxx     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NB     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW) 
ABGANG     25.11.2013     DE/BY     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     26.11.2013     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     31.01.2014     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 ABGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Verlassen des Betriebs     NHA     0(NEW)
 ZUGANG     10.04.2015     DE/NW     0     Korrekte Ab- und Zugangsfolge.     NHA     0(NEW)
 SCHLACHTUN     10.04.2015     DE/NW     0     Korrektes Ende     END     0(NEW)

Ich hab jetzt mal was farblich gekennzeichnet, da sind abfgang und zugang auch an zwei unterschiedlichen Tagen, aber das betrifft mich doch nicht, ich hab korrekt gemeldet.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 12.03.16, 13:49
Ja, denn betrifft es dich nicht. Aber wenn du direkt davor bist. Dann bleibt es erst einmal an Dir hängen und du bekommst die Fehlermeldung. Dann musst  du  wohl nachweisen, dass du richtig warst.
Kommt bei uns auch nur selten vor. Und in Zukunft wohl auch nicht mehr, da betreffender Viehhändler aufgehört hat. Manche Probleme erledigen sich auch von alleine.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: bienchen3 am 12.03.16, 14:12
Soviel ich weiß, muss jeder Viehhändler, der ein Tier abholt, Zu- und Abgang melden. Und ich bekomm vom Viehhändler immer eine Durchschrift vom Lieferschein, wo das Datum drauf steht. Damit kann ich ja nachweisen, dass ich korrekt gemeldet hab.
Auf so Schwänke mit einen Tag später melden würd ich mich nicht einlassen. Wenn was is, dann hab ich die Ar..karte gezogen, und der Viehhändler is fein raus. Meldevollmacht gibt's bei uns auch nicht, evtl. Fehler mach ich schon lieber selber..

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Luetten am 12.03.16, 15:28
Also wir haben noch nie "Beleg" bekommen vom Viehhändler. Wenn wir nicht da sind weiß er wo alles liegt und nimmt Tiere und Papiere mit.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 12.03.16, 17:04
Die aufgezeigten Zu- und Abgangsfolgen sind alle nachvollziehbar weil ja bei jeder Meldung im Prinzip der Besitzer gewechselt hat. Unserer Kuh steht aber wieder in ihrem Stall.
Ich habe jetzt etwas in der Datenbank gekramt und nach Tieren gesucht, mit denen die Kinder auf Kälbervorführwettbewerbe waren - das gleiche Spiel, Abgang bei uns, Zu- und Abgang beim ZV und Zugang wieder bei uns alles an einem Tag. aber eben vom ZV erledigt.
Einen anderen Fall will ich aber noch schildern, bei dem die Datenbank gestreikt hatte: Wir hatten einen 14 monatigen Zuchtbullen für die Auktion, wurde aber für den Markt aufgrund eines Mangels nicht zugelassen. Ich fuhr dann in Kempten gleich eine Station weiter zum Schlachthof mit dem Burschen.
Da der Zuchtverband das Tier wieder bei mir anmeldete ich ihn aber gleich zum Schlachten fuhr, hatte unser Betrieb 2 Abgangsmeldungen mit dem selben Tier an einem Tag und das hat HiTier nicht geschluckt
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 12.03.16, 17:34
Sowas hat man ja zum Glück nicht alle Tage............. ;D

Wobei es mich bei annelies Grafik doch wundert, dass der fehlende Tag nicht beanstandet wurde und als korrekte Abgangsfolge registriert ist.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Petra2 am 12.03.16, 19:58
Und ich bekomm vom Viehhändler immer eine Durchschrift vom Lieferschein, wo das Datum drauf steht. Damit kann ich ja nachweisen, dass ich korrekt gemeldet hab.

Hallo,
genau danach melde ich.
Leider hat der Viehhändler einen Fehler bei der Ohrmarke eines Kalbes gemacht.
Mir ist es aufgefallen, als ich nochmals den Abgang melden wollte, also storniert und dann
das richtige Kalb abgemeldet.
Leider zu spät (10 Tage). >:(

LG
Petra2
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 12.03.16, 20:03
Gammi, das sehe ich öfters bei Bullenkälbern, ich denke das liegt vielleicht daran, dass sie bei uns am Montag nachmittag geholt werden, meist so zwischen 15 und 16 Uhr. Wir sind die letzten auf der Tour sie kommen dann zum Fresserzentrum und werden verkauft. Sie werden dann lt. Statistik öfters verladen, wahrscheinlich nächtens und vielleicht auch um Mitternacht.

Bei uns geht kein  Schlachtvieh vom Hof ohne Lieferschein. Mörgen scanne ich mal ein leeres Formular ein.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 12.03.16, 20:41
Ja, ich denke, so Späße kann man in Zukunft auch lassen.
Bin ich auch nicht mehr dafür zu haben.
Aber was willst machen wenn der von der EG das Tier holt und sagt, ich soll es erst für morgigen Tag abmelden. Siehe wie Gammi beschrieben.
Also das ist bei uns nicht mal ein Viehhändler sondern läuft über EG. Nur der Transporteur holt eben die Tiere schon einen Tag früher ab, wenn es sich um Schlachttiere für eine Metzgerei handelt und diese nicht zu den beiden üblichen Schlachthöfen gehen.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 12.03.16, 21:58
Inzwischen ist das Formular denke ich schon bei den meisten Standard. Immerhin unterschreibt man ja damit, dass man das Tier nicht behandelt hat oder die Wartezeiten eingehalten wurde.
Nur bisher habe ich davon keinen Durchschlag bekommen.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 12.03.16, 22:47
Ich habe noch nie einen Lieferschein oder sonst etwas bekommen wenn Tiere vom Hof gingen.
Unser Schlachtvieh holt ein verwandter Viehhändler  (1 Mann-Betrieb), der fährt alles zu Schlachthof in der Nähe, Kälber holt Händler ab.
Wenn ich Tierpass aus der Mappe nehme, lege ich mir Zettel mit Nummer an den PC und melde meist sobald der Wagen weg ist. 
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 13.03.16, 00:24
Ohne besagten Schein nimmt keiner unserer Schlachthöfe Tiere an
(http://www2.pic-upload.de/img/30013183/20160312_231907745_iOS.jpg) (http://www.pic-upload.de/view-30013183/20160312_231907745_iOS.jpg.html)
je nachdem ob sie nach Ulm oder Buchloe gehen, muss entsprechender Schein ausgefüllt werden.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 13.03.16, 05:25
Ja genau, so schaut das Formular aus und der gelbe Durchschlag bleibt bei uns.  Unser Viehhändler ist auch ein Ein-Mann-Betrieb und selbst wenn ein Tier zum Metzger geht (wir haben neulich eine Jungkuh schlachten lassen und die Hälfte für uns zurückgenommen) ist das Formular fällig, da der Metzger die andere Hälfte ja auch verwertet/verkauft.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Ricka am 13.03.16, 07:08
Also bei den Kälbern funktioniert das mit dem Lieferschein schon sehr gut aber bei den Schlachttieren ist das noch nicht immer so bei uns werde mich in Zukunft mal mehr darum kümmern.

LG Katrin
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 13.03.16, 07:55
wir haben keine Kälber zum Schlachten. Oder fast nie. Aber da gebe ich auch das kleinere Formular, das normal für Vion ist, mit.
Uns ist schon mal passiert, dass ich kein Forumular hatte. Der Viehfahrer hat die, wenn keins da ist schon immer dabei. Aber dann müsste ich alles ausfüllen wenn der schon da steht.
Ich hab mir dann ein Formular von Ulm aus dem Internet gezogen. Haben sie auch genommen. Schimpft sich Schlachtrinderanlieferungsschein. Hab danach gegoogelt und das dann halt in 3 facher Ausfertigung.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 13.03.16, 09:18
Bei Bullenkälbern gibts bei uns keinen Lieferschein, die werden aber immer Montags geholt und da ich meist dabei bin (OT: "Du bist ja eh dahoam) und sowieso die Ausweise verwalte, melde ich die gleich ab. Bei Schlachttieren bins auch meist ich, die helfen darf, aber das fällt mir oft schwer.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 13.03.16, 11:14
Dass ich bei den Schlachttieren die Bescheinigung ausfüllen muss mit Angabe TA usw. ist schon klar.
Aber das ist doch die Bestätigung die der Schlachthof braucht, ich selber habe das nicht.
Kommt vielleicht drauf an, wie die Formulare genau aussehen. Bei uns ist das ein kopiertes Formblatt wo auch der Händler seine Daten reinschreibt.

Marianne
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: bienchen3 am 13.03.16, 11:27
Da haben wir echt einen gewissenhaften Viehhändler. Für Schlachttiere krieg ich eine rosa Durchschrift, wo auch Beginn und Ende der Verladung am Hof eingetragen wird. Für die Kälber oder Futtertiere schreibt er einen Lieferschein (wie Zweckform-Vordruck-Büchlein) mit dem vereinbarten Preis und auch da krieg ich eine Durchschrift.

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 13.03.16, 14:25
So sieht unser Begeitpapier bzw. Standarterklärung Rinder (http://www.eg-kaufbeuren.de/pdf/StandarderklaerungRinder.pdf) aus Obwohl ich bei Eigenanlieferung direkt am Schlachthof ablade, meldet die Erzeugergemeinschaft in der HiTier einen Zu- und Abgang

Die verlinkte Erklärung habe ich mit Betriebsadresse und BalisNr, Tierarztadresse ausgefüllt und eingescannt, so dass ich bei einer Ablieferung nur Ausdrucken, dann Datum, OmNR und unterschreiben muss.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 13.03.16, 19:30
Das wäre praktisch. Wir müssen jedesmal neu schreiben. Nervt mich.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 13.03.16, 21:39
Wir haben das gleiche Formular wie du Martina. Allerdings habe ich da nur eine Kopie (also ohne Durchschreibsatz) auf der die Stammdaten von und uns vom Viehhändler schon eingetragen sind. Das wird immer kopiert und unterschrieben. Viehhändler trägt dann den Rest ein (vermutlich am Schlachthof, wenn er warten muss).

Bisher hatte ich keine Ambitionen auf noch mehr Papierkram. Aber notfalls müsste ich die Ohrnummern auch gleich eintragen und für mich eine Kopie machen.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: frankenpower41 am 14.03.16, 10:48
.... so, grad hat Viehhändler Kuh geholt und neue Formulare mitgebracht.
Die sind dreifach, bei QM- Kontrolle brauche ich Lieferschein.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Internetschdrieler am 28.10.16, 08:33
Jetzt habe ich für dieses Jahr schon meine erste Meldefristüberschreitung >:(

Jüngzüchterschau Wertingen war der Auslöser.
Ein paar Tage nach der Veranstaltung habe ich noch geschaut ob die Wertinger evt. die Kuh in Ihrem Betrieb "Schwabenhalle Wertingen" angemeldet haben - war nichts. Soeben melde ich noch ein Kalb Kommt auf der HIT-Seite der Warnhinweis - Fehlerhafter VVO-Vorgang
Da wurde die Kuh bei denen angemeldet am 27.2 und wieder abgemeldet am 27.2. 
Um den Fehler zu korrigieren musste ich die Kuh zum 27.2 abmelden = 1.Fristüberschreitung da Vorgang vor 14 Tagen und bei mir wieder anmelden zum 27.2 = 2. Fristüberschreitung da Vorgang vor 14 Tagen  ::)

Jetzt kann ich wieder ruhig schlafen ;D

http://www.topagrar.com/news/Home-top-News-Erleichterungen-bei-Cross-Compliance-Sanktionen-5310476.html

Ach, wie sind die gnädig...........
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: martina-s am 28.10.16, 09:00
Hallo Internetschdrieler,
das ist aber auch arg schwammig!

Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 28.10.16, 10:44
Das dürfte ja nicht unbedingt von mir ein Fehler bzw. vom Übernehmer sein:

Bearbeiten von Vorgang Nr. 38xxxxxx / 1 zum Tier DE 09 xxx xx758
Fehler 9090:   Zu Ihrer Abgangsmeldung gibt es keine Folgemeldung eines Übernehmers. Überprüfen Sie bitte Ihre Abgangsmeldung. Falls die Abgangsmeldung eigentlich eine Todmeldung sein sollte, müssen Sie den Abgang stornieren und den Tod noch melden.

Die Abgangsmeldung vom Betrieb 09 xxx 1xx xxxx zum 24.10.2016 wurde am 24.10.2016 über Internet erfasst und steht mit dem Fehler in Verbindung.
Wie geht's weiter:
Überprüfen Sie im Lebenslauf die dem Vorgang zugrundeliegende Meldung. Durch Herunterrollen der Bildschirmseite gelangen Sie zu den häufig in Frage kommenden Korrekturmöglichkeiten. Klicken Sie hier die zutreffende Option an und anschließend auf die Schaltfläche "Ausführen".

Zum Lebenslauf    Zu den Korrekturmöglichkeiten    Erstellt am: 28.10.2016 10:33:59 (Webserverzeit)

Wir haben am Montag 2 Bullenkälber verkauft, heute wollte ich eine Geburt melden, bekomm ich zwei Fehlermeldungen...... Nachdem ich eine Fehlermeldung bearbeitet habe, ist die zweite verschwunden gewesen.  :o Muß wohl ein Systemfehler sein oder wird man jetzt frühzeitig gewarnt, muß wohl mal den Artikel vom Schdrieler durchlesen.

Ups die zweite Fehlermeldung ist wieder aufgetaucht und ich hab auch eine Mail zum LKV geschickt, bin ja neugierig.... 8)
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gina67 am 28.10.16, 11:29
Hallo Annelie
die Meldung hatte ich schon öfter. Ich konnte dann immer "meine Abgangsmeldung ist richtig" anklicken. Dann war der Fehler beim nächsten Mal weg. Geht das bei dir nicht?

LG Gina
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 28.10.16, 11:38
Ich glaub Annelie ging es darum, dass die Meldung schon kam, obwohl der Übernehmer ja noch Zeit hat zum Melden. Da ja bisher noch keiner einen Fehler gemacht hat. Ob da nun frühzeitig gewarnt wird.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Ricka am 28.10.16, 16:41
Ich habe mich genau wegen dieser Sache mit der HI Meldestelle letzte Woche in Verbindung gesetzt und die nette Dame sagte mir, das jetzt früher gewarnt wird, damit die Landwirte noch Zeit haben zu berichtigen.

LG Katrin
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Mathilde am 28.10.16, 22:35
Hallo,

was mich ärgert ist manchmal der Austausch mit meinem Herdenprogramm.
Ich gebe im Tablet den Abgang ein und mache dort gleich die Meldung für Hit
dann beim synchronisierten werden die Meldungen mitübertragen und dann sende ich die vom PC aus zur HIt.
Wenn ich nun eine Verendung habe und mehrere andere Meldungen ist mir mir der Klick in der Meldung zur Verendung schon ab und an entgangen und dann kommt - Sie haben einen Abgang gemeldet wir haben keinen Zugang aber die TBA hat das Tier als Zugang gemeldet. Dann mach ich eine Korrektur und muss den Abgang stornieren und dann gibts einen Zeitstempel für die Verendung
das finde ich extrem unfair
LG Mathilde
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Petra2 am 29.10.16, 08:37
Hallo,
was mich ärgert.
Melde Verendung immer mit dem Datum auf dem Beleg der TBA.
Die Anmeldung der Abholung durch TBA erfolgt durch einen Zahlencode übers Telefon.
Meldet man nun vor 6 Uhr morgends an, wird der Beleg auf das aktuelle Datum ausgestellt,
das Meldedatum durch die TBA jedoch noch auf den Vortag.
Somit unterschiedliche Meldedaten.
Habe deswegen auch schon Schriftverkehr mit TBA gehabt, dass die das abändern, dies wäre angeblich nicht möglich.
Unsere Meldung habe ich als richtig bestätigt, lässt sich anhand des Beleges erkennen.

Für Leute, die die Meldungen noch mit Fax machen, die müssen ebenfalls aufpassen.
Wenn das Fax für Bewegungsmeldungen nicht bis 15 Uhr beim LKV angekommen ist, wird es erst am nächsten Tag
verarbeitet und dann mit diesem Datum.
Da müsste doch auch der Posteingangsstempel bis 24 Uhr gelten?

LG
Petra2
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 29.10.16, 10:09
Bei Verendung muss das Datum ja auch nicht identisch sein. Da dürfen ja ein paar Tage (wegen Wochenende) dazwischen liegen.

Zumindest ist das bei uns so. Oder bekommst Du dann auch eine Fehlermeldung?
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Jacky am 29.10.16, 10:40
Also bei uns muss das Datum bei Verendung identisch sein mit dem Datum der Abholung. Sonst gibt's eine Fehlermeldung.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: gammi am 29.10.16, 11:10
Andere Länder, andere Sitten.

Der junge Herr wollte damals nachts über die Aufstallung zu den jungen Damen und hing dann da morgens maustot. Seither haben wir die Aufstallung erhöht, dass keine mehr rüberkommt.
06.02. war ein Samstag, Abholung am Montag.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Petra2 am 29.10.16, 11:26
Also bei uns muss das Datum bei Verendung identisch sein mit dem Datum der Abholung. Sonst gibt's eine Fehlermeldung.

Bei uns eben auch. Daher melden wir immer mit dem Datum welches auf dem Beleg steht.
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: Tina am 29.10.16, 11:45
Bei uns gab es deswegen keine Probleme, dafür aber andere:
wir haben schon seit ewigen Zeiten Milchvieh und seit 8 Jahren Hähnchenmast. Nach einigen Jahren haben wir es geschafft und der TBA beigebogen, das sie wöchentlich kommen und die Geflügelkadaver holen (Tonne). Klappt mittlerweile auch hervorragend.
Todesfall im Kuhstall: ich ruf an und lass mir den Helpdesk geben, weil ich mit Telefon und Tastaturmeldung mit Nr. Geburtsdaten etc. einfach überfordert bin ;D
Dame am Telefon: Nein, sie haben doch keine Kühe (Kälber), ist hier nicht hinterlegt, sie haben Hähnchen.
Ja, wir haben Hähnchen, aber schon seit annodazumal auch Milchvieh mit Nachzucht
Nein, sie haben nur Hähnchen, ich muss mal nachsehen.....
Nein, hier ist nichts weiter hinterlegt ??? ???
Ja, aber wir haben auch Milchvieh und ich habe hier ein Kalb (Kuh), und die soll abgeholt werden, ist das so schwierig ???
Ja. dann muss ich mal sehen.
Ja, das Tier liegt an der Scheune.
An welcher Scheune?
Der Fahrer weiß das, wir haben ja das schon öfters mal gehabt
Ja, dann werde ich das mal eingeben.

Dieses Gespräch oder so ähnlich habe ich schon öfters geführt und wenn ich das jetzt per Telefon melden würde, ich glaube, dann wird die Leitung vor Kopfschütteln zusammenbrechen ;D

Es geht jetzt auch online, ich muss mir mal die Zugangsdaten schicken lassen....
Titel: Re: HI-Tier - Meldefristen Bestandteil der CC-Kontrolle
Beitrag von: annelie am 29.10.16, 14:53
Also bei uns muss das Datum bei Verendung identisch sein mit dem Datum der Abholung. Sonst gibt's eine Fehlermeldung.

Lebenslauf (anonym) DE 09 xxx xxxxx (22.03.2016/SON/M) (Betrieb 09 xxx xxx xxxx)
Meldung         Datum            Betrieb    Schwere / Hinweis    Anzeige               Status Hilfe zu Lebenslaufstatus
 GEBURT         22.03.2016     09 xxx xxx xxxx     0     Korrekte Entstehung.     EIG     0(NEW)
 TOD               23.03.2016     09 xxx xxx xxxx     0     Korrektes Ende             EIG     0(NEW)
 TBA_MELD     24.03.2016     09 xxx xxx xxxx    0     TBA-Meldung passend zur Todmeldung.     TBA     0(NEW)

Für Landwirte und sonstige Meldepflichtige steht die Einzeltierverfolgung nur in der eingeschränkten Form als anonymer Lebenslauf zur Verfügung, siehe Hilfetext.

Es gibt 1 Hinweis, 1 Erfolgsmeldung:
3 Meldungen zum Lebenslauf (anonym) im Kompetenzbereich
Alter des Tieres: 0 Mon. 1 Tg., geboren 22.03.2016, tot/verendet am 23.03.2016

Vielleicht hat sich ja seit März was verändert, aber bei dieser Meldung gabs keine Fehlermeldung von der HI-Tier. Kein Wochenende, Mittwoch verendet und Donnerstag abgeholt. Ich hab da bei der Abmeldung noch nie drauf Acht gegeben, wann das Tier abgeholt wurde, ich hab die Verendung einfach gemeldet.

Danke Ricka für Deine Info. Dann wird man sich in Zukunft wohl durch etliches an Fehlermeldungen arbeiten dürfen. Heuer hatte ich mal eine Fehlermeldung, da wurde eines unserer Rinder auf einem anderen Betrieb angemeldet und bei uns nicht abgemeldet. Wahrscheinlich gabs einen Zahlendreher beim Anmelden, denn wir hatten kein Rind verkauft.