Bäuerinnentreff

Was es sonst noch gibt => Basteln, Handarbeiten und Co. => Thema gestartet von: KATHRINA H: am 23.01.14, 09:11

Titel: Socken stricken
Beitrag von: KATHRINA H: am 23.01.14, 09:11
Hallo! Bin absoluter Strickanfänger, nur das was ich in der Grundschule gelernt
hab, links, rechts ;),bin aber im TV bei einer Sendung auf Stricken gestoßen,
hätt Lust auch was auszuprobiern, aber bis jetzt hats nur für ein Stirnband gereicht :(

Sind Socken schwierig, für Kinder, hat jemand e. leicht verständliche Anleitung? ;)
Hilfe! Im Netz gibts auch was, wie geht das mit dem Maschenaufnehmen mit vier
Nadeln...
Bitte helft einer ahnungslosen... ;)

Kathrin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Lexie am 23.01.14, 10:04
ich würde dir ein REGIA-Sockenheft empfehlen. Da stehen die Grundanleitungen/Größen drin.
Ich hab es mir mit einer Burdazeitschrift vor 16 Jahren selber beigebracht, was nicht einfach war.

LG Lexie, die jedes Jahr ca. 20 Paar strickt.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mucki am 23.01.14, 10:15
Der Tip mit dem Regia Heft kann ich nur bestätigen und ich würde dir die Bumerangverse enpfehlen.
Solltest du konkrete fragen haben schreib mir eine PM und ich geb dir meien tel. nummer und dann lönne wir uns am Tel. austauschen ist oft leichter als schreiben.

Sockenstricken ist nicht schwer, und man kann sie immer brauchen  ;)

Hab hir noch eine ISBN nummer 3-7724-6601-x von meinem Sockenstrikheft mit dem habs ich gelernt

ist von Tanja Steinbach   ich versuch ein bild davon einzustellen

lg Mucki
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: KATHRINA H: am 23.01.14, 11:05
Danke, hab mich bißl schlau gemacht, Schwägerin strickt mit einem Ring,
Knitting Ring, heißt so, glaub ich, tolle Mützen, jetzt solls für Socken
auch so was geben, nicht teuer... mal schaun, aber Danke für Hilfe!

Wenns nicht klappt, versuch ich das altbewährte, wenn jemand mit so
was Erfahrung hat, bitte melden, Danke! K.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: muellerin am 23.01.14, 12:12
Bei Youtube gibt es auch diverse Anleitungen, u.a. auch für die Bumerangferse.
Ich fand das ganz hilfreich und stricke inzwischen mit Begeisterung Patchsocken.

LG
Müllerin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Gerda am 23.01.14, 15:41
Gib mal Elizza ein.

Das ist eine Österreicherin, die wunderbare Anleitungen eingestellt hat.
Durch sie habe ich auch gelernt, wie die Bumerangferse zu stricken ist.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 23.01.14, 18:43
Hallo Kathrin,

Da gehts dir grad wie mir,ich brauch auf dem Sofa immer was zu tun, nun haben mein Buben aber alle Boshimützen und ich will schon immer Socken stricken können......also das häkeln hab ich auch mit youtube gelernt, jetzt eben das stricken, linke und rechte Maschen kann ich nur das mit den 5 Nadeln  :o...kann ich noch nicht, daher hab ich mir heut ne 8 fädige Sockenwolle und ne passende Rundstricknadel gekauft.....bei youtube gibts ein schönes Filmchen....ich übe bis ich es kann :)......
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 23.01.14, 20:50
Ich stricke keine Bummerangferse. Meine Freundin kann die gut. Ich stricke ne normale mit Käppchen. Aber ne richtige Anleitung? Ja entweder bei Youtube gucken. Oder wie Mucki schon vorgeschlagen hat bei www.regia.de gibt es auch Anleitungen. Ich bin grad am Überlegen, wie ich Socken stricken gelernt, oder besser gesagt, wieder gelernt habe. Hatte es in der Schule und dann bloß weg mi 5 Nadeln  ::) Irgendwann bin ich mal wieder drauf gekommen, weil mein Mann welche wollte. Glaube die Anleitung hatte ich aus einem Sockenstrickheftchen. Meine Mutter hat immer eine schöne Spitze gestrickt. Die Anleitung habe ich glaube ich hiervon http://www.sockentraum.tatting.de/
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marlis am 24.01.14, 07:50
Also wer nicht auf 5 Nadeln stricken mag. man kann auch dafür 2 Rundstricknadeln mindestens 60 cm lange in passender Stärke nehmen, darauf dann je die hälfte der Maschen verteilen und so abstricken.

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 24.01.14, 08:12
Mich stört das metallische Klappern der Nadeln, bin stricktechnisch im Azubistadium- habe mir Bambusnadeln zugelegt, damit komme ich besser zurecht.
Für Käppchenferse und einer normalen Spitze reichen meine Kenntnisse aus- die Bummerangferse muss ich mir bei jemand anschauen, der das beherrscht.
Strickhefte und Kochbücher sind für mich sehr ähnlich- dort sind die perfektesten Sachen fotografiert, bis zu diesen perfekten Socken heisst es für mich "üben, üben, üben".
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: KATHRINA H: am 24.01.14, 09:09
Danke für Tipps, hab mir bei Butt.....e die Knitting Ringe und dieses Strickding,
heißt so, bestellt, wenns nix ist, mei dann hab ichs halt probiert, hört sich
jedenfalls toll an, möcht mir einen Schlauchschal stricken.

Wenn jemand mit diesem neuen Zeug :D Erfahrungen hat, gute ;)-
bitte melden!!
Kathrin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 24.01.14, 10:19
Was ist denn eine Bumerangferse  ???

Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mucki am 24.01.14, 10:41
Das ist eine Bumerangverse .

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 24.01.14, 10:43
Danke Mucki! So sehen meine Fersen auch immer aus. Dachte, das wären die "normalen". Ich kenne gar keine anderen.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Fine am 24.01.14, 12:27
Hallo Mucki

Habe bei der Bummerangferse immer ein kl. Loch .
Hab schon mehrer Sachen ausprobiert.
Strick jetzt wieder die Herzchenferse.

Hast du vielleicht eine Idee was ich falsch mache?

Fine
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 24.01.14, 12:31
Zitat
Habe bei der Bummerangferse immer ein kl. Loch

Das hatte ich auch immer.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Lexie am 24.01.14, 13:58
Hallo Fine
du must den ersten Umschlag fest anziehen. Bei mir gabs auch immer Löcher,
aber irgendwann hatte ich den Knoten raus ( falls es manchmal doch ein etwas größeres Loch gab,
strickte ich es einfach in der nächsten Reihe oder gleich zu )
LG Lexie
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gammi am 24.01.14, 14:00
Ich hab die "Löcher" früher immer zugestopft.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: creimer am 24.01.14, 18:06
Hallo Ihr Strickdamen,
möchte mich gerne in die Unterhaltung mit einmischen. Stricke auch sehr gerne Socken. Dann aber immer 2 Socken gleichzeitig auf einer relativ langen Rundstricknadel, damit ich keine Reihen zählen muss und trotzdem beide Socken gleich lang werden.  Mit ein bisschen Übung klappt das prima.

@Fine: Färse mit Käppchen kenne ich und Bumerang-Ferse auch, aber was ist die Herzchen-Ferse?  ???
Wenn möglich gerne Anleitung, da ich immer für neues offen bin. Gibt es die Bambusnadeln eigentlich auch als Rundstricknadel oder nur als normale oder Nadelspiel?

Gruß aus dem Hunsrück
Claudia
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mucki am 24.01.14, 18:07
Lexi  hat recht den Umschlafg fest anziehen am anfang hatte ich da auch löcher aber mitlerweile geht's

lg Mucki
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marlis am 25.01.14, 10:47
Hallo Ihr Strickdamen,
möchte mich gerne in die Unterhaltung mit einmischen. Stricke auch sehr gerne Socken. Dann aber immer 2 Socken gleichzeitig auf einer relativ langen Rundstricknadel, damit ich keine Reihen zählen muss und trotzdem beide Socken gleich lang werden.  Mit ein bisschen Übung klappt das prima.


@Fine: Färse mit Käppchen kenne ich und Bumerang-Ferse auch, aber was ist die Herzchen-Ferse?  ???
Wenn möglich gerne Anleitung, da ich immer für neues offen bin. Gibt es die Bambusnadeln eigentlich auch als Rundstricknadel oder nur als normale oder Nadelspiel?

Gruß aus dem Hunsrück





Claudia



Schau hier ist die Käppchenferse,

http://www.stricknetz.net/handstricken/anleitungen/fersen/




Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 28.01.14, 18:52
so, ich verkünde feierlich....ich hab das Socken stricken mit 5 !!! Nadeln begriffen....nunja, ich bin ja noch nicht an der Ferse angelangt !

Dank Youtube und ein zwei Büchern klappte das.....mein Fehler (Angst) war immer der Anschlag, bzw. das auf die Nadeln zu bringen, dass man das auch abstricken kann wusste ich nicht !

jetzt hab ich aber mal ne Frage, welche Wolle bevorzugt ihr, meine Oma hätte jetzt auf Regia geschworen, aber wenn ich so schaue die Opal lässt sich auch 40 C waschen !

und welche Wolldicke nehmt ihr so am liebsten, bzw. welche Nadeldicke ?

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marlis am 28.01.14, 19:30
Eigentlich läßt sich jede Sockenwolle auf 40° waschen. Aussser sie aus einer anderen Wollzusammenstellung gemacht worden. Bei selbst gefärbter Sockenwolle wäre ich auch vorsichtig beim waschen.

Ich persönlich stricke nur mit 4fädiger Sockenwolle.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Lexie am 28.01.14, 19:34
ich wasch meine Socken auch mal bei 60 Grad, halten sie schon mal aus. Verzichte aber immer auf den Trockner.
Stricken tu ich meistens nur 6fädige Wolle oder mal 8fädige (ich nehm hierfür 4fädige einfach doppelt) und mit 3er oder 3,5er Nadeln.

LG Lexie
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: muellerin am 28.01.14, 21:41
Ich stricke ziemlich locker, daher nehme ich für 4fädige Wolle 2er Nadeln und für 6fädige 2,5er.
Sehr gern nehme ich die Schafpaten-Wolle von Opal, weil das ein einheimisches Produkt ist. Strickt sich auch gut.

LG
Müllerin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 07.02.14, 21:58
So, ich bin kurz vor Ziel meiner ersten Socke ( das glaubt mir kein Mensch, dass ich dazu fähig bin  ;D) nun meine Frage, welche Spitze soll ich denn machen, als Ferse hab ich die Herzchenferse gestrickt, das war echt gar nicht so schwer....ich hab hier auch ein klasse Buch mit Dvd
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: anderle am 08.02.14, 10:03
ich mache immer die bandspitze .die ist ganz einfach.

lg anderle
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Trudi am 08.02.14, 10:33
  Hallo Anderle,
  was versteht man unter Bandspitze.Ich stricke die Socken immer noch gleich wie ich sie
  vor70 Jahren in der Handarbeitschule gelern habe.

        Trudi
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: anderle am 11.02.14, 09:19
hallo trudi
gib einfach bei Google bandspitze ein dort kommen verschiedene Videos zum Thema bandspitze .
viel spass beim nachstricken
lg anderle
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Frieda am 19.02.14, 19:50
Noch mal kurz zum Waschen, ich hab aus Versehen Socken mit in die Kochwäsche gebracht, die haben es unbeschadet überstanden Glück gehabt!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Smart am 19.02.14, 20:21
ich stricke die Sternspitze.

wichtig ist, dass die Sockenwolle eine sog. Superwash-Ausrüstung besitzt, dann filzen die Socken nicht. Außerdem sind die Mischungen 75% Wolle, 25% Polyamid belastbarer als reine Wollsocken. 40 °C hält die Regia locker aus.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 21.02.14, 06:56
So, mein erstes paar Socken istt fertig, nach xmal Maschen verlieren, aus versehen die Nadel rausgezogen.....egal, ich kann es jetzt :)

das zweite Paar ist am laufen, dauert etwas länger, da Männer große Füße baben ;), aber diesmal gehr es viel schneller und sicherer, allerdings hab ich superklasse Stricknadeln, die Karabonz von Pro lana
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mucki am 21.02.14, 08:06
des ist schön das du so viel ervolg hast beim sockenstricken nur weiter so.

lg Mucki
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 05.03.14, 14:29
So, nun brauch ich euren Rat :),
Ich stricke mit ner 6 fädigen Regia ( ich hab Angst, dass ich mit ner 4 fädigen nie fertig werde ;)) und 3er Nadeln....allerdings sehr fest, aber ich finde bei Socken darfs fester sein.

nun, hat mein Mann nen hohen Spann und meine Socke passt zwar, aber einbisschen größer würde nicht schaden ( oder leiern die mit der Zeit eh aus.)

Was soll ich machen, eine Masche mehr pro Nadel. ( das wären dann 15) oder ne Nadel größer nehmen ?

Gibt es einen qualitativen
 Unterschied von Regia zu Opal ?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gundi am 05.03.14, 16:38
Landmama, ich stricke auch meistens mit der 6-fädigen Regia, weil das für mich die beste Sockenwolle ist. Die behält auch nach zig Wäschen noch ihre Form. Die Opal kenne ich nicht.
Du kannst aber sicher pro Nadel 16 Maschen anschlagen, überhaupt wenn du so fest strickst. Ich habe auch gerade wieder ein Paar in Arbeit.

lg gundi
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 05.03.14, 17:04
Hallo Gundi,
bisher hatte ich noch nie Probleme mit der Form.
Stricke immer mit der 4fädigen, nehme auch gern die Lana Grossa.
Habe gerade braune Sockenwolle, da strick ich nicht so gerne, sieht man so schlecht abends.

@Landmama, eine 3 er Nadel bei 6fädiger Wolle, wäre mir schon zu fest!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: muellerin am 07.03.14, 14:01
Gestern habe ich meine Patchworksocken fertiggestrickt.
Mit 6fädigerer Wolle und 2,5er Nadeln.
Da ich sehr locker stricke, wird das bei mir in dieser Kombination am besten.
4fädige Wolle stricke ich mit 2er Nadeln.

Diese Socken hier sind in Gr. 39, mit 15 Maschen pro Nadel.
Da sie einen sehr langen Schaft haben, konnte ich nicht auf den Musterrapport achten, um keine Wolle zu verschwenden. Es kam gerade hin, nur wenige Meter sind übrig.
Für den nächsten Winter bin ich jedenfalls gerüstet!

LG
Müllerin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gatterl am 07.03.14, 18:06
Das sieht ja voll cool aus, hab ich noch nie gesehen!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Frieda am 07.03.14, 18:51
Die Socken schaun ja toll aus!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 24.03.14, 21:49
Hallo zusammen,
ich bräuchte Hilfe ;).....also, nun hab ich 16 Maschen auf jeder Nadel ( 6 fädig )
Und möchte eine Bandspitze stricken, ich verstehe aber diese Sockentabellen nicht, zumal da gar keine Angabe für 16 Maschen sind.

Wie stricke ich diese, also nur die Reihenfolge...
Ich weiß wie die Abnahmerunde geht, aber wieviel Reihen ohne Abnahmen sind da immer dazwischen, gibts da ne Regel ?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Heide-Brigitte am 24.03.14, 22:26
Ich weiß nicht, was eine Bandspitze ist.

Ich stricke mit 6fädiger Regia auf jeder Nadel zwei Maschen zusammen, dann kommt eine Runde ohne Abnahme. Dieses wiederholen bis man nur noch 8 Maschen auf der Nadel hat, dann jede Runde abnehmen.

In der Anleitung stand zuerst immer 2 Runden darauf stricken, ab 10 Maschen 1 Runde und ab 8 keine mehr darauf. Habe ich anfangs auch  immer so gestrickt,  aber dann war die Fußspitze zu lang. Aber vielleicht war meine Fusslänge zu lang gestrickt.



Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Suri am 24.03.14, 22:32
Ich stricke die Spitze wie Heide-Brigitte.

Vielleicht noch als zusätzliche Erklärung, Abnahme bei der:

1. Nadel die 3.letzte und 4.letzte Masche zusammen stricken
2. Nadel die 1. und 2. Masche
3. Nadel wieder die 3.letzte und 4.letzte Masche
4. Nadel wieder die 1. und 2. Masche

Dann sieht´s auch ordentlich aus  ;).

LG Susi
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 25.03.14, 10:12
ihr seid klasse, vielen dank...jetzt bräuchte ich nur noch Zeit ::)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 16.06.14, 21:48
Hallo zusammen,

ich brauch wieder euren erprobten Rat !
ja, ich frage euch, weil eure Männer vielleicht auch breite Füße mit hohem Spann haben ! / Gr. 43/44

ich stricke mit 18 Maschen pro Nadel, mache ne Herzchenferse, so, nun kommt der Spicken !
wie nehmt ihr ab, in jeder 2 Reihe oder dritten ?
fängt man gleich nach dem Schaft an abzunehmen oder lieber ein /zwei Runden zuerst ohne Abnahme stricken ?

ich hab 2,5 er Nadeln und stricke fest.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Joba am 16.06.14, 22:14
Hallo
ich strick nach der Maschenaufnahme bei der Fersenwand zuerst eine runde leer und nahm in der 2. Reihe erst ab
ich nehm in jeder 2. Reihe an, bis ich wieder die 18 Machen hab
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Heide-Brigitte am 16.06.14, 22:58
Hallo Landmama,

laut meiner Anweisung soll man erst in der dritten Runde abnehmen und dann weiter in jeder dritten Runde.

Meine Männer haben auch einen sehr hohen Spann, aber Gr. 45 und 47. Da meine Färsenlänge, die ich verstärkt stricke (weil an der Stelle die ersten Löcher erscheinen) meistens etwas länger ist, habe ich auch 18 - 20 Maschen aufgenommen. So stricke ich oft nach Gefühl. Aber zuerst stricke ich immer 4-5 Runden bevor ich abnehme. Dann nehme ich in 1-2mal in der dritten Runde und dann in der zweiten Runde ab. Bei den letzten Maschen auch in jeder Runde, wenn mir die Socke beim Hinlegen zu hoch erscheint.  

Das musst du einfach ausprobieren. Kannst deinem Mann die Socke ja zwischenzeitlich überziehen. Aber nicht mit Bambusnadeln, die brechen dann leicht.

Viel Erfolg!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 17.06.14, 10:38
ich danke euch  :)

also, ich denke auch, dass ich erst mal 4-5 Runden ohne Abnahme stricke, dann wirds da am Übergang vom Schaft zum Fuß ( vorne )  nicht so stramm...

ich teste halt bis es passt ;)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Islandskuh am 24.06.14, 17:07
Hallo!

Jetzt habe ich da mal eine Frage an alle Sockenstrickerinnen wo habt ihr eigendlich immer die tolle Wolle her ???

Gruß
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: muellerin am 24.06.14, 22:51
Da bei uns das letzte Wollgeschäft vor einigen Jahren schloss, habe ich viel über das Internet gekauft. Buttinette oder Fischer-Wolle sind z.B. gute Adressen.
Sehr gern verstricke ich die Schafpaten-Wolle, da diese aus der schwäbischen Alb kommt und in auch D versponnen wird.
Jetzt gibt es in der Nähe wieder einen Laden, so dass ich mich dort eindecken kann.
Auch im Urlaub sehe ich mich gern nach Wolle um, allerdings gibt es bei uns fast nur Winterurlaub in Österreich.
Diese Jahr freue ich mich auf eine Woche in Schottland (als Ausnahme im Sommer, da Silberhochzeit  :D), mal sehen, was es im Mutterland des Tweed so gibt :-)

LG
Müllerin

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marlis am 25.06.14, 09:19
Ich habe hier sehr viel glück im Umkreis von 12 km habe ich hier 5 Fachgeschäfte wo ich mich mit Wolle eindecken kann.
Aber wennich selbst gefärbtewolle habe möchte  Schaue ich bei Da wanda rin und dort bei der Patchmouse.
Tausendschön, Wolkenschaf, Zauberwiese und Zauberwiese sind auch noch meine Favoriten für Selbst gefärbte Wolle.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 27.08.14, 11:02
hier in meiner Einöde gibts auch nur ein Wollgeschäft, das hat dann auch nur 0815 Stricknadeln und Regia Sockenwolle ( meisst alte Farben )

ich habe inzwischen das OPAL Abo und das versorgt mich ganz automatisch all viertel Jahr mit Wolle

aber nun meine Frage, was haltet Ihr von den Sockentabellen, also ich komm da nie mit hin ?

ich brauch für 43 er 18 Maschen je Nadel ?.....jetzt will ich für mich 41 er stricken und trau mich nicht....
ich stricke mit 2,5er Nadeln und sehr fest !

was schlagt Ihr denn so an ?, ihr habt da jahrelange Erfahrung

danke :)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Heide-Brigitte am 27.08.14, 13:30
Ich habe eine Regia Sockentabelle. Ich stricke nur 6fädige Wolle und auch mit 2,5er Nadeln. Da komme ich mit den Angaben zur 6fädigen Wolle ganz gut hin.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Clara am 27.10.14, 15:28
ich stricke die Sternspitze.

wichtig ist, dass die Sockenwolle eine sog. Superwash-Ausrüstung besitzt, dann filzen die Socken nicht. Außerdem sind die Mischungen 75% Wolle, 25% Polyamid belastbarer als reine Wollsocken. 40 °C hält die Regia locker aus.

Smart,

Regia und alle anderen Markengarne halten auch mal 60°C aus, ich wiess es von meinen Frühchenmützchen.

@Kathi,

ist dein Erstlingswerk inzwischen fertig?

@ all,

Anleitungen und Erläuterungen online finde ich Klasse von nadelspiel.com- sie kommt am schnellsten auf den Punkt in ihren Ausführungen und labbert nicht ewig. Ist einigen hier auch als Elizza bekannt. Oder für die jüngeren Strickerinnen finde ich auch Ana Kraft ganz ansprechend mit ihren Video´s. Ana wurde mir neulich mal empfohlen von einer Einsteigerin.
Garne... da geht immer Regia, Fortissima, die Sockengarne von Lana und durchaus auch Garne von Feria sind Entdeckungen.

Beste Grüße und frohes Schaffen,.
Anja
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 31.10.14, 17:45
Hallo,

bin gerade dabei, gefallen am Socken stricken zu finden  :D und habe mich durch einen Tipp aus dieser Box dazu verführen lassen, kunterbunte Wolle zu kaufen.  :)

Bei meiner ausgiebigen Suche im WWW habe ich viele Tipps und Anleitungen gefunden, aber keine Angaben zur Menge der benötigten Wolle. Könnt ihr mir sagen, wie viel Wolle ich für kleine Kindersolcken in Größe 23 benötige? Möchte ein paar Reste verwerten, aber nicht beim 2. Socken plötzlich merken, dass mir noch Wolle fehlt  :-\

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Niernderl am 31.10.14, 17:57
Hallo,

bin gerade dabei, gefallen am Socken stricken zu finden  :D und habe mich durch einen Tipp aus dieser Box dazu verführen lassen, kunterbunte Wolle zu kaufen.  :)

Bei meiner ausgiebigen Suche im WWW habe ich viele Tipps und Anleitungen gefunden, aber keine Angaben zur Menge der benötigten Wolle. Könnt ihr mir sagen, wie viel Wolle ich für kleine Kindersolcken in Größe 23 benötige? Möchte ein paar Reste verwerten, aber nicht beim 2. Socken plötzlich merken, dass mir noch Wolle fehlt  :-\

LG
Luna

Hallo Luna,

wenn ich Reste für die Socken verarbeite arbeite ich mit zwei Nadelgarnituren, ich schlage also beide Socken gleichzeitig an, stricke das Bündchen (meist schon in 2 verschiedenen Farben) bei beiden Socken gleich, mache die Ferse dann meist auch in einer von den beiden Farben usw. bis ich die Spitze nochmals in einer der beiden Farben mache. Dann kannst du gut verwerten und die beiden Socken schauen gleich aus. Die Menge ist pro Wolle verschieden und pro Lauflänge des Knäuels aber ich denke dass du für Größe 23 nicht allzuviel Wolle benötigst  ;)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: fanni am 31.10.14, 18:09
Wenn ich meine Trachtenjacke fertig habe, gibt es Socken und zwar:

Gefilzte Puschen

UND

hab ich ein Buch eregattert in Gießen: die Tomatenferse........als NochNichtsockenstrickerin war ich einfach mal ganz unbedarft und neugierig.

Werde berichten ;D ;D
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 31.10.14, 19:31
Zitat
wenn ich Reste für die Socken verarbeite arbeite ich mit zwei Nadelgarnituren, ich schlage also beide Socken gleichzeitig an, stricke das Bündchen (meist schon in 2 verschiedenen Farben) bei beiden Socken gleich, mache die Ferse dann meist auch in einer von den beiden Farben usw. bis ich die Spitze nochmals in einer der beiden Farben mache. Dann kannst du gut verwerten und die beiden Socken schauen gleich aus. Die Menge ist pro Wolle verschieden und pro Lauflänge des Knäuels aber ich denke dass du für Größe 23 nicht allzuviel Wolle benötigst

Danke Regina für den Tipp! So habe ich auch noch Gelegenheit zu reagieren, wenn eine Wollsorte zu knapp wird. Für das normale dünne Garn habe ich sogar zwei Nadelspiele und durch Zufall stricke ich sogar für ein Paar gerade zwei Socken gleichzeitig. Habe ich so gemacht, weil ich seit Jahren einen halben Socken liegen hatte und doch erst mal lieber mit einem neuen angefangen habe. Mir ist aber nicht annähernd der Gedanke gekommen, dass mit den Kindersöckchen auch so zu machen.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 01.11.14, 11:27
vielleicht ein kleiner Tip an die, die keinen Wollabden ( oder wie ich einen ohne Auswahl ) in ihrer Nähe haben !

Es gibt von Opal aus Hechingen ein Wollabo und das finde ich klasse, man bekommt automatisch all viertel Jahr 6 Bobbel bunte (Ringel und CO) Wolle zugeschickt, diese es so auch nicht im Laden zu kaufen gibt, dafür bezahlt man pro Lieferung 40 €uro

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 30.11.14, 18:47
Hallo,

der Strickvirus hat mich voll erwischt  ;). Habe mich so gar dazu verleiten lassen, dass Opal-Abo zu bestellen. Vorher habe ich noch nie mit buntem Garn gestrickt. Finde es spannend, was dabei heraus kommt und vor allem braucht man keine Fäden vernähen. :)

Nachdem ich nun die normalen Socken geübt habe, möchte ich Spiralsocken für unsere Kleine stricken. Habe mir auch schon Anleitungen angesehen, wie das geht, nur weiß ich nicht, muss ich genau so viele Maschen anschlagen wie für einen normalen Socken oder ist das hierbei anders?

Nach meiner Tabelle wären das für Größe 24/25 mit 4fachem Garn 48 Maschen. Kann ich das so machen?

Bin für Tipps dankbar.

Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marlis am 30.11.14, 20:13
Hallo,

der Strickvirus hat mich voll erwischt  ;). Habe mich so gar dazu verleiten lassen, dass Opal-Abo zu bestellen. Vorher habe ich noch nie mit buntem Garn gestrickt. Finde es spannend, was dabei heraus kommt und vor allem braucht man keine Fäden vernähen. :)

Nachdem ich nun die normalen Socken geübt habe, möchte ich Spiralsocken für unsere Kleine stricken. Habe mir auch schon Anleitungen angesehen, wie das geht, nur weiß ich nicht, muss ich genau so viele Maschen anschlagen wie für einen normalen Socken oder ist das hierbei anders?

Nach meiner Tabelle wären das für Größe 24/25 mit 4fachem Garn 48 Maschen. Kann ich das so machen?

Bin für Tipps dankbar.

Luna




Moin Lunar , normalerweise müsste es die gleicheMaschenzahl sein, bin mir aber nicht 100% sicher.
Ich habe die   Socken noch nie gestrickt.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 30.11.14, 20:37
Danke Marlis! Werde es dann mal so machen.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 30.11.14, 22:42
Hallo Luna,
ja, du nimmst die gleiche Anzahl Maschen!
Muss durch 4 teilbar sein, und alle 4 Runden 1Masche versetzen!
Viel Spaß beim stricken! 😊
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Steinbock am 04.12.14, 12:31
Habe mich gerade durch den Thread gelesen, weil ich auch (wieder, nach 15 Jahren)
mit Sockenstricken angefangen habe. Habe ein paar geschenkte handgestrickte Socken
als Größenvorlage. ::)

Und nun staune ich gerade wie ein Kleinkind: Ihr schreibt so wunderliche Dinge, dass
es Tabellen gibt, wie viele Maschen bei welcher Wollstärke und Schuhgröße frau braucht.
Das wäre echt eine Hilfe. Ich stricke halt nach Augenmaß bzw. Versuch und Irrtum. ::)

Gerne stricke ich die zwei Socken gleichzeitig, damit ich nicht (so viele) Maschen zählen
muss. 8)

Elisabeth
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 04.12.14, 14:09
@elisabeth,
ich kann mit diesen Tabellen so gar nixanfangen ???...ich stricke sehr fest und brauch für 40/41 Socken 72 Maschen ( 4 fädig/ 2,5er Nadeln )
ich passe so gar nicht in diese Norm, bin noch immer am probieren, welche NS u.s.w.

Aber eines weiß ich, die Regia ist nimmer das, was sie früher mal war, wenn ich für meine Männer Arbeitssocken stricke, dann nur noch mit 6 fädiger Opalwolle, die werden nach dem waschen auch dünner, aber dann sind die perfekt !
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: kabraedu am 04.12.14, 18:16
soooo ich habe jetzt schon vier paar Socken aufgenadelt und bis zur Ferse bin ich gekommen und dann verließen mich meine graue Zellen. Ich kann doch nicht so dämlich sein oder???? Habe schon hunderte gestrickt und nun diesen Blackout. Morgen kommt das 5. Spiel an die Reihe ach und Handschuhe haben auch die ersten Runden geschafft......... Lieber Gott gib mir Erleuchtung.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 04.12.14, 18:18
karin, gib mal bei youtube mal Ferse stricken ein oder Käppchen usw. Was du gerade suchst. Dort habe ich auch so einige Erleuchtungen bekommen.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 04.12.14, 21:05
ich mach nur noch die herzchenferse, die ist einfach und passt immer
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: kabraedu am 04.12.14, 21:08
und ich quäle mich gerade mit der Aufnahme für Handschuhe herum...... solange bis mir die Fersen wieder einfallen
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 04.12.14, 21:35
und ich quäle mich gerade mit der Aufnahme für Handschuhe herum...... solange bis mir die Fersen wieder einfallen

Fausthandschuhe habe ich auch noch im Hinterkopf. Zuerst vielleicht diese Armstulpen mit Daumenloch.

Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: kabraedu am 04.12.14, 22:01
nein es werden Fingerhandschuhe. Auch schon zigmal gemacht, ich glaube ich werde alt........... ich habe mein Können vergessen
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 08.12.14, 14:01
Hallo,

und wieder ein Paar fertig. Die haben eeeewig lang gedauert weil die so groß sind. Die bekommt mein GöGa  ;) bzw. hat er schon.

LG Mathilde
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 08.12.14, 15:33
Mathilde, die sehen richtig schön aus. Hast du einzelne Farben genommen oder dieses bunte, fertige Garn?

Ich bin zur Zeit bei Spiralsocken in Größe 24/25. Wollte mal sehen, wie das ohne Ferse geht. Muss aber sagen, hier muss man ja so viel zählen, dass ich froh bin, nur Kindersöckchen angefangen zu haben. Auch dachte ich mir, die Arbeit sei leichter, wenn ich Ringelstreifen mache und da mit jedem Musterblock wechsle. Leider bekomme ich das nicht schön hin. Bin mir unsicher, sollte man immer wieder mit jeder Farbe neu anfangen? DAs habe ich beim ersten Farbblock getan und es gab sehr viele Fäden  :-\. Beim nächsten habe ich den Faden mitgeführt über 4 Reihen und in jeder 2. Reihe eine doppelte Masche mit dem auptfaden gestrickt. Überzeugt mich alles nicht wirklich. Sieht bei mir einfach nicht gut aus. Schade, ich mag Streifen in den Socken.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: frankenpower41 am 08.12.14, 15:47
Hallo

Ich bin zwar nicht Mathilde, aber das ist sicher fertige Wolle.
Die gibt es ja in den tollsten Farben.  Vielleicht schaffe ich es mal, dass ich meine selbstgestrickten Socken fotografiere. (nicht von mir, das macht meine Mutter, jedes Jahr mind. 20 Paare und das seit über 20 Jahren.) Gibt's immer zu Weihnachten und Geburtstag. Allein für unsere Familie braucht sie Weihnachten 6 Paar.
Ich habe mittlerweilen bestimmt 30 Paare und halte sie sehr in Ehren. Kann ja sein, dass sie mal nicht mehr kann.
Selber habe ich vor 2 Jahren mal wieder versucht, bin aber auch an der Ferse gescheitert.

Ich finde übrigens nicht, dass die Wolle schlechter geworden ist und wasche alle in der Maschine.

Marianne
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: muellerin am 08.12.14, 17:25
Die sehen schön aus, Mathilde!
Ich habe jetzt das fünfte Paar in diesem Jahr am Wickel (alle Gr. 39-43), mehr schaffe ich nicht (sehe zu wenig fern  ;D).

Vor einiger Zeit habe ich mich mit der Bumerang-Ferse befasst und inzwischen stricke ich die nur noch. Im Internet gibt es dazu sehr schöne Videos.

LG
Müllerin
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 08.12.14, 18:38
Hallo

Ich bin zwar nicht Mathilde, aber das ist sicher fertige Wolle.
Die gibt es ja in den tollsten Farben.  Vielleicht schaffe ich es mal, dass ich meine selbstgestrickten Socken fotografiere. (nicht von mir, das macht meine Mutter, jedes Jahr mind. 20 Paare und das seit über 20 Jahren.) Gibt's immer zu Weihnachten und Geburtstag. Allein für unsere Familie braucht sie Weihnachten 6 Paar.
Ich habe mittlerweilen bestimmt 30 Paare und halte sie sehr in Ehren. Kann ja sein, dass sie mal nicht mehr kann.
Selber habe ich vor 2 Jahren mal wieder versucht, bin aber auch an der Ferse gescheitert.

Ich finde übrigens nicht, dass die Wolle schlechter geworden ist und wasche alle in der Maschine.

Marianne

Marianne, vielleicht geht es dir auch mal wie mir und du kommst ans Socken stricken, wenn deine Mutter keine Socken mehr liefert. Die selbst gestrickten halten aber auch lange. Habe neulich das letzte Paar noch mal geflickt, dass noch von meiner Mutter gestrickt wurde. Meine Mutter ist schon 19 Jahre nicht mehr unter uns. Hier werden die Wollsocken auch in der Maschine gewaschen. Sonst hätte ich wohl keine.

@Eisvogel: Habe deinen Vorschlag, den Restfaden gleich mit zu verstricken mal versucht. Find ich gut und das mach ich jetzt immer.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Frieda am 08.12.14, 19:28
Hier werden die Wollsocken auch in der Maschine gewaschen. Sonst hätte ich wohl keine.


Luna

Ich habs letzt Woche geschafft einen Socken aus Versehen in die Kochwäsche zu stecken. Hat er aber gut überstanden, Farben sind geringgradig blasser, sonst ist nichts passiert
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 08.12.14, 19:43
Hier werden die Wollsocken auch in der Maschine gewaschen. Sonst hätte ich wohl keine.


Luna

Ich habs letzt Woche geschafft einen Socken aus Versehen in die Kochwäsche zu stecken. Hat er aber gut überstanden, Farben sind geringgradig blasser, sonst ist nichts passiert

Na Daggl, was in der Wäsche so belastbar ist, eignet sich auch gut für die Arbeit.

LG
Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 08.12.14, 20:22
Hallo,

ja das ist fertige Wolle von Regia. Ich mag keine vernähten Fäden in Socken sonst würde ich auch mal Ringelsocken stricken.
Bei meinem Mann verstärke ich die Ferse und die Spitze noch mit Regia 2 fädig als Beilaufgarn.

gekocht habe ich auch mal 1 Socke von meiner Tochter - die waren aber dann schon nur noch für den Stall weil eine noch Farbe hatte und die andere doch sehr ausgebleicht obwohl die helltürkis waren.

Das nächste Paar ist in Arbeit. Wenn mein Mann wieder zum Augenarzt gefahren werden muss dann gibt´s wieder ein Stück solange ich warten muss.
Letztes Jahr hat mich auch jemand drauf angesprochen wegen der Bumerang-Ferse da habe ich dann die Anleitung nach der ich stricke in ein Kuvert gesteckt und abgeschickt - kam gut an  ;)
LG Mathilde
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Smart am 08.12.14, 22:08
Mathilde, die sehen richtig schön aus. Hast du einzelne Farben genommen oder dieses bunte, fertige Garn?

Ich bin zur Zeit bei Spiralsocken in Größe 24/25. Wollte mal sehen, wie das ohne Ferse geht. Muss aber sagen, hier muss man ja so viel zählen, dass ich froh bin, nur Kindersöckchen angefangen zu haben. Auch dachte ich mir, die Arbeit sei leichter, wenn ich Ringelstreifen mache und da mit jedem Musterblock wechsle. Leider bekomme ich das nicht schön hin. Bin mir unsicher, sollte man immer wieder mit jeder Farbe neu anfangen? DAs habe ich beim ersten Farbblock getan und es gab sehr viele Fäden  :-\. Beim nächsten habe ich den Faden mitgeführt über 4 Reihen und in jeder 2. Reihe eine doppelte Masche mit dem auptfaden gestrickt. Überzeugt mich alles nicht wirklich. Sieht bei mir einfach nicht gut aus. Schade, ich mag Streifen in den Socken.

LG
Luna

Ehrlich, ich finde diese Spiralsocken auch nicht vergnügungssteuerpflichtig... Diese Zählerei ist mir auch auf den Nerv gegangen. Wobei, ich hab bei Fäustlingen mal auf diese Weise angeschlagen, die Bündchen sind die besten!

Nun zu den Ringelsocken: Ich hab mal auf ravelry geschaut und ... eine englische Anleitung für Ringelsocken gefunden...

http://grumperina.com/knitblog/archives/2008/06/helical_stripe.htm

Ich hab mal nach einer ähnlichen Anleitung gestrickt und da musste ich nichts vernähen.
Könntest du damit zurecht kommen? Ich kann dir auch helfen (hoffe ich zumindest).
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Smart am 08.12.14, 22:14
hier gibts grad übrigens ein paar nette Vorlagen (Adventskalender):

http://lanagrossa.de/adventskalender/
http://www.garnstudio.com/lang/de/visoppskrift.php?d_nr=0&d_id=1055&lang=de

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 08.12.14, 22:52
Danke Smart für den Tipp! Das muss ich mir mal am Tage in aller Ruhe anschauen. Mein Englisch ist nicht so toll.

LG
Luna
Titel: AW: Socken stricken
Beitrag von: martina am 09.12.14, 07:19
Wir möchten aus Gründen des Coyrights keine Direktlinks zu youtube.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Steinbock am 09.12.14, 07:56
So, jetzt hab ich den "Salat":
Die erste Socke ist fertig und sie ist zu klein (passt grad so für mich,
hätte aber für meinen Mann passen sollen).  ::)

Elisabeth
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 09.12.14, 12:18
So, jetzt hab ich den "Salat":
Die erste Socke ist fertig und sie ist zu klein (passt grad so für mich,
hätte aber für meinen Mann passen sollen).  ::)

Elisabeth

Das kenne ich doch von irgendwoher  ;D denn so kam ich auch zu meinen Socken. Die jetzigen (die vom Bild) die passen meinem aber zu 100% da war auch die Sockenwolle aufgebraucht. Bei meinen reicht es immer noch ein Kindersöckchen für kleine Kinderfüsse

LG Mathilde
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 20.08.16, 20:53
Hallo zusammen,
ich bräuchte einen Rat von einer Socken Strickerin, denn ich bin am verzweifeln.....es geht um feste Füße mit hohem Spann,arbeitende  Männerfüße halt ;) also ich stricke sehr fest und nehme ne 2,5 er Nadel, wenn ich jetzt ne Männersocke für Gr. 44 stricke, dann schlag ich 80 Maschen an, stricke das Bündchen mit 2 re/2 li bis runter, dann mach ich ne Herzchenferse und jetzt kommt mein Problem, nämlich die Spannabnahmen :o ???...einmal meinte jemand ich soll alle 4 und alle 3 Reihen abwechselnd abnehmen, aber das wird doch dann zu groß  ???....ich trau mich nicht mehr, hab schon zig Versuche hinter mir, immer zu eng  ???....jetzt frag ich halt mal euch, wie ihr das mit den besagten Füßen so macht....danke :)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Joba am 20.08.16, 21:58
Hallo
Landmama Du hast schon mal mehr Maschen als ich
 ich nehm nur 72 Maschen
bei der Fersenwand strick ich 28 Reihen, da hast Du schon mal eine gute höhe
dann nehm ich jede 2. Reihe ab bis zur gewünschten Maschenzahl
vieliecht hilft Dir diese Anleitung
ich strick viel Männersocken
gruß Bärbel
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 12.10.16, 09:49
Bei der Vergabe der Talente habe ich nicht unbedingt das Handarbeitsgen erwischt, aber für Socken reicht es doch ein wenig.
Ich bin verdorben, mag keine gekauften Socken mehr anziehen.
Bis die Socken gestrickt und vernäht sind, eine ganze Menge Arbeit,
kann man Socken auch mit der Strickmaschine stricken?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 12.10.16, 11:41
Meine Cousine hat mit ihrer Strickmaschine immer Socken gestrickt. Die sahen auch chic aus.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 13.10.16, 10:29
@Mary, Du musst Dir halt einen Freiwilligen suchen, der Dir Socken strickt. Ich mache das auch nicht gerne. Das Gestochere mit 5 Nadeln  :o  :o  da werde ich irre. Ich selbst stricke mir nur Filzschuhe. Jedes Jahr ein Paar, weil ich die den Winter über durchschrubbe  ;D Die alten bekommt dann immer der Kater zum spielen  ;D

Der Freund von meinem Patenkind strickt auch. Und was für tolle Socken. Auch Spiralsocken. Ich sag immer, er ist nicht normal  8) Eine Geduld muss man da haben.... Aber ich bewundere diese tollen Sachen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 13.10.16, 10:57
Letzte Woche habe ich Den Auftrag für Kindersocken für die Gummistiefel bekommen. Bin gerade dabei welche in Größe 18 zu stricken  ;D. Geht schnell, ist aber mit 5 Nadeln und so wenig Maschen noch etwas fibseliger.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 13.10.16, 11:35
Weil es gerade so gut passt.

Eben habe ich meine selbstgestrickten Socken rausgezogen, weil ich heute überhaupt nicht warm werde (was im Anflug?)

Da kam wieder die Frage auf, wie kriegt man es hin, dass der obere Rand am Bündchen sich genauso dehnt wie das Bündchen selbst ?? Ich hab auch zum Anschlag schon größere Nadeln genommen, das hat aber nicht den tatsächlichen Erfolg gebracht ! Ich habe beim Anziehen immer etwas Sorge, dass mit das Bündchen mal aufreißt.

Wer kann mir einen Tipp geben ?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gatterl am 13.10.16, 11:55
Ich nehm (nahm) die Nadeln immer doppelt und hab gaaanz locker angeschlagen. Man muss nur aufpassen, dass dann die Nadeln nicht rausrutschen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 13.10.16, 14:31
Danke gatterl, doppelt nehm ich auch ;D und bin auch jedes mal froh, wenn ich in der 2. Runde bin, manche nehmen auch Korken als Stop an der Nadel, bin aber immer zu faul, auch die Suche zu gehen.

Trotzdem ist die Oberkante des Bündchens bei mir immer zu eng.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Smart am 13.10.16, 20:35
Letzte Woche habe ich Den Auftrag für Kindersocken für die Gummistiefel bekommen. Bin gerade dabei welche in Größe 18 zu stricken  ;D. Geht schnell, ist aber mit 5 Nadeln und so wenig Maschen noch etwas fibseliger.

bei so kleinen SAchen reduzier ich immer um eine Nadel. D.h. ich verteile die Maschen immer auf drei Nadeln, außer bei der Ferse. Hier strick ich üblicherweise die Käppchenferse. Da nehm ich wieder 5 Nadeln.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LunaR am 13.10.16, 21:27
Gute Idee, muss ich mir merken  :)

Danke!

Luna
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 14.11.17, 09:13
Ich habe zu den gestrickten Socken jetzt schon ein paar Mal den Tip bekommen, die mit der Hand zu waschen.
Ehrlich gesagt, wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich die Socken schon lieber in der Waschmaschine im Wollwaschprogramm waschen. Dass sie nicht in den Trockner dürfen- ist mir schon klar.
Welche Sockenwolle hält Waschmaschinenwäsche ohne Probleme aus- ich habe etliche gestrickte Socken im Umlauf- 3 Paare haben die Waschmaschine immer gut überstanden, ein Paar Socken sieht verfilzt aus- trotz Wollwaschprogramm.

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 14.11.17, 09:33
mir sind schon gestrickte Socken in die Buntwäsche geraten und haben es bei 60 Grad überlebt.
Im vergangenen Jahr habe ich explizit wegen fusspilz meine gestrickten Socken bei 70 Grad gewaschen. Kann dir aber leider nicht mehr sagen wie die Zusammensetzung der wolle ist
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: martina am 14.11.17, 10:04
Mein Mann hat lange Zeit nur gestrickte Socken getragen, als seine Mutter noch fleissig gestrickt hat. Sie hat immer die ganz normale Regia-Sockenwolle genommen und ich habe diese Socken IMMER bei 60° mit der Arbeitskleidung gewaschen und auch im Trockner getrocknet.Verfilzt ist da nie etwas, einzig dünn wurden sie irgendwann einmal.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 14.11.17, 10:08
Das unterschreibe ich Dir Martina. Meine Schwiegermutti strickt uns fleißig mit Regia Sockenwolle. Die Socken landen immer in der 40Grad Wäsche und anschließend im Trockner. Alles bestens!!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Tina am 14.11.17, 10:09
Ich stricke Socken nur mit Sockenwolle und wasch die in der Regel bei 40 Grad in der WM, manchmal auch bei 60 Grad und das überleben die ohne weiteres.
Allerdings gebe ich die Socken nur in Ausnahmefällen in den Trockner wegen der statischen Aufladung. Auch finde ich, das sie etwas kleiner werden.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gundi am 14.11.17, 10:28
Ich kann mich den Vorschreiberinnen nur anschließen. Die Regia ist zwar etwas teurer als andere Sockenwolle, aber sie ist ihr Geld wert. Ich hab schon einmal mit anderer Wolle Socken gestrickt aber da war echt schade um die Arbeit, nach der ersten Wäsche waren die nicht mehr zu gebrauchen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: frankenpower41 am 14.11.17, 10:36
bei mir kommen die auch alle in die 40 Grad Wäsche und ich hab nur selbstgestrickte Socken, trag die auch im Sommer wenn es sein muss.
SM, bildet sich auch ein die müssen mit der Hand gewaschen werden. Wenn sie die von Göga erwischt (und da ist sie wie ein Luchs, dass ihr nichts auskommt), dann wäscht sie die.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 14.11.17, 11:59
@vielen lieben Dank an Euch :-*
bin ja noch nicht die perfekte Sockenstrickerin, aber ich bin inzwischen selbst so verschroben, dass ich keine handgestrickten Socken mehr anziehen mag.
Fühlt sich irgendwie angezogener, besser an.
Mein Mann bekommt von mir auf Weihnachten selbstgestrickte Socken, das werd ich ihm schon irgendwie beibringen, was das für ein wertvolles Geschenk ist ;).
Seine Sockenwolle ist Regia, hab vor, dass es noch ein paar Paare bis Weihnachten  werden sollen.
Nur Socken mit der Hand waschen - muss ich nicht haben.
Wie sich die Zeiten ändern, Socken stricken, das war für mich der Obergraus und jetzt hab ich den Sockenstrickvirus erwischt.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gina67 am 14.11.17, 12:12
Es gibt auch bei Sockenwolle Unterschiede. Meine Tante strickt mir immer welche. Und manchmal, wenn sie Reste hat, strickt sie das Bündchen mit einer anderen Wolle als den Rest. da habe ich schon gehabt, dass der halbe Strumpf nach der Wäsche verfilzt war und der Rest nicht.

LG Gina

P.S. meine Oma hat immer nur die gute teure Regia-Wolle genommen. Da habe ich noch welche von, die sind schon fast 40 Jahre alt.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 14.11.17, 12:30
Ja Mary, nimm unbedingt Regia, ich mag ja die feinfädige am liebsten. Sonst kmm ich in keinen „normalen“ Schuh mehr.

Ich wasche sie auch im Vollwaschprogramm 40 Grad, aber hänge sie zum Trocknen auf. Die sind mir zu kostbar, als dass ich sie dem Trockner anvertrauen würde. Allerdings hänge ich inzwischen fast immer alle Socken auf zum Trocknen wegen der Aussortiererei zwischen geeignet und nicht geeignet. Bei 3 Personen geht das, aber in größerem Haushalt, naja, würd ich auch auf Trockner zurückgreifen.

Ach, ich müsste auch wieder angreifen, die Paare Selbstgestrickte werden schon dünn. Wolle hätte ich noch genügend. Wie am Fließband kann ich das nicht. Dafür stricke ich aber auch nicht in Universalgröße. Meine Tante haut die nur so raus. Da ist mir aber weder die Spitze, noch die Ferse „fein“ genug. Bei Stiefel ist das egal. Aber in Stiefeletten o.ä. Müssen die exakt passen.

Meinem Mann habe ich mal welche mit hübschem Norwegermuster gestrickt, der wusste das nicht zu schätzen, das war das einzig Paar für ihn, er hat sie Sohn weitergegeben, der liebt sie
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 14.11.17, 12:42
@Anneke,
ja ich hab die dünne Regia, mein Mann steht auf grossem Fuss, bis ich da so ein Teil fertig habe, das dauert ein wenig.
wäre  mir viel zu schade, dass der Trockner die Socken verhunzen würde, aber Waschmaschine müssen sie aushalten.
In den Trockner kommt bei mir keine Socke, höchstens, sie wird übersehen.
Socken mit Norwegermuster, meine Hochachtung, ich bin schon froh, wenn ich 17 cm Bündchen, die Ferse und die Spitze hinbekomme, stricke meinen Mann alle von der gleichen Farbe, (mein Mann hat Grösse 46, einen sehr hohen Fuss, da passende Socken zum kaufen zu finden, ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen- und wenn auch die ganz teuren Markensocken bei 30 oder 40 Grad Wollwaschgang danach  auf die Leine hänge, sind sie danach auch ein wenig eingegangen ???)
Mich nervt dieses ewige Sockenthema jetzt dermaßen, dass ich selbst aktiv werde.
Ein Paar von den Selbstgestrickten  ist schon sehr dünn um die Fersen geworden, ich werde mal den uralten Trick ausprobieren, das Bündchen wieder verwenden und die Ferse usw. neu stricken.
Ich glaub, ich werde alt, solche Sachen waren früher so uncool und unmodern. ;D
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 14.11.17, 12:51
Mary, Fersen kann man auch doppelt stricken, hab ich aber noch nie gemacht
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: frankenpower41 am 14.11.17, 12:54
meine Mama fragt auch immer nach,  ich soll sie nicht wegwerfen wenn was ist, sie trennt Teil auf und macht dann Fuß neu.
Vermutlich hat sie ihre Weihnachtsgeschenke für dieses Jahr bereits alle zusammen, sonst hätte sie nicht kürzlich nachgefragt. So an die 15 Paar die sie braucht kommen jedes Jahr zusammen, und die sind überall angesehen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gatterl am 14.11.17, 13:15
Leider kann ich keine Socken mehr stricken. Durch Nacken und Schulter Probleme.
Das tut mir in der Seele weh. Es gibt so tolle Wolle!
Und ich liebe selbstgestrickte Socken.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Monika54 am 14.11.17, 17:15
Ein Muster für die Ferse: Auf der rechten Seite 1 Randmasche, 2 rechte M,     1 M rechts stricken, 1 M abheben, usw.    am Ende wieder 2 rechte
Maschen und RM.   Linke Seite  RM, 2 rechte M,   dann Linke M, 2 rechte M, RM.
Damit wird es dicker, aber man braucht etwas mehr Maschen. Ich wünsche euch allen warme Füße.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Tina am 14.11.17, 17:57
Zitat
mein Mann steht auf grossem Fuss
ich stricke Socken hauptsächlich für unsern Sohn, der lebt auf richtig großem Fuß, 49 8).
Da reichen 100 g nicht für ein Paar. Ich stricke das Fersenkäppchen meistens in dunkelblau oder Schwarz, die Sockenwolle wird entsprechend ausgesucht. ;D
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 14.11.17, 19:04
Das ist doch gute Lösung Tina, mit der Ferse in Universalfarbe oder auch die Spitze, so reichen die 100 g dann für ein Paar und man hat nicht immer so blöde Reste rumliegen. Ich hab meist die 100g Knäuel und das ist bisschen blöd, da brauch ich immer 2 von einer Farbe, weil ich die Socken gern parallel stricke, bilde mir ein, dann muss ich nicht soviel zählen. Denn aus dem „FF“ mach ich das nicht. So gibts eben immer 2 Paar von einer Farbe, arbeite am liebsten in hellerer Farbe. Das sehe ich besser bei Kunstlicht. Da hab ich die letzten Jahre richtig Probleme mit, weswegen überhaupt etwas meine Motivation für so Handarbeiten nachgelassen hat.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 14.11.17, 20:41
Ja, ich such mir auch immer farbige aus.
Im Moment stricke ich dunkelbraune für Göga, auch sehr anstrengend für die Augen!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 14.11.17, 23:44
 Ich stricke Äpfelgrüne
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Tina am 14.11.17, 23:52
Anneke,
von Regia gibt es jetzt auch Sockenwolle, wo am Anfang und in der Mitte ein Stück gelb gefärbt ist, dazwischen ist der Farbverlauf gleich, da kannst du zwei Paar identische Socken (nur nicht so große wie bei uns ;D)stricken.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Smart am 17.11.17, 18:18
Regia-Socken (75% Schurwolle, 25% Poly) mit sog. Superwash-Ausrüstung passiert bei 40° üblicherweise nichts. Die verfilzen nicht. Allerdings wird z.T. auch Wolle in Sockenwoll-Stärke angeboten, die möglicherweise aus 100% Wolle besteht. Die ist einfach sehr empfindlich und für Socken meiner Ansicht nach nicht geeignet. Diese Wolle muss vermutlich auch mit Hand gewaschen werden.

Also möglichst auf die Superwash-Ausrüstung achten!

Falls euch im Übrigen stinknormale Socken nicht ausreichen: Ich bin über den Blog von Stine & Stich gestolpert und über die tollen Mustersocken! Siehe auch in ihrem Blog: http://stineundstitch.blogspot.de/2017/11/ Das Buch dazu ist mittlerweile meins und die ersten Socken habe ich schon gestrickt  :)

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marina am 03.01.18, 19:26
Wir waren heute bei den Paten meines Mannes.
Seine Patin erzählte mir, dass sie für Weihnachten 30 Paar Socken gestrickt und verschenkt hat  :o
Finde ich eine tolle Leistung.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 04.01.18, 07:24
Meine Schwiegermutti strickt auch so viele Socken. Wir ziehen die gerne an, nur musste ich ihr mal Einhalt gebieten, weil die Schübe mittlerweile überquellen vor lauter Socken  ;D Jetzt versorgt sie die Nachbarskinder und ihre Freundinnen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 04.01.18, 07:28
@pauline,
du glückliche Frau- ich bin kein Ass im Sockenstricken, ich mag nur keine anderen Socken mehr anziehen. So eine Schwiegermutter oder Verwandte zu haben, welch ein Glück.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: frankenpower41 am 04.01.18, 08:56
Meine Schwiegermutti strickt auch so viele Socken. Wir ziehen die gerne an, nur musste ich ihr mal Einhalt gebieten, weil die Schübe mittlerweile überquellen vor lauter Socken  ;D Jetzt versorgt sie die Nachbarskinder und ihre Freundinnen.

da würde ich nicht Einhalt gebieten, meine Mama strickt auch sehr viele, da kommen das Jahr über auch mind. 25 Paare zusammen, aber ich nehme die gerne.  Habe einige (mit Mottenpapier) wo aufgehoben. Das kann ja auch mal anders sein und ich krieg nichts mehr. Ich trage eigentlich nur selbst gestrickte Strümpfe, teilweise sogar im Sommer.
Irgendwann muss ich das auch lernen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gatterl am 04.01.18, 09:54
@pauline,
du glückliche Frau- ich bin kein Ass im Sockenstricken, ich mag nur keine anderen Socken mehr anziehen. So eine Schwiegermutter oder Verwandte zu haben, welch ein Glück.
Ja- das finde ich auch.
Meine SM hat auch immer Socken gestrickt- für die Männer. Ich bekam keine ( kannst Du selber machen ) Hab ich auch- aber wegen meiner Nacken- und Schulterprobleme kann ich leider nimmer.
Eine liebe BTlerin hatte schon erbarmen mit mir und hat mir im Advent welche gestrickt und geschickt.  :-*

Und ich denke immer ganz fest an sie, wenn ich sie trage.  :-*

Also- wenn Ihr zuviel habt- lasst es mich wissen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gina67 am 04.01.18, 10:15
Und ich habe das Glück, dass meine Patentante mir welche strickt. Jedes Jahr kommen bestimmt 8 - 10 Paar dazu. Die lege ich schön weg. Meine Tante ist 83 Jahre alt, wer weiß wie lange sie das noch kann. Dann habe ich jedenfalls welche auf Vorrat.

LG Gina

P.S. die strickt dunkle Arbeitssocken und helle Feierabendsocken
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 04.01.18, 10:58
Ich hab auf Weihnachten so schöne selbstgestrickte Socken bekommen und hoffe, dass ich irgendwann dochmal den Sockenstrickvirus bekomme. Mein Mann hätte auf Weihnachten von mir welche bekommen sollen, aber es gab einen Gutschein, 2 mal Bündchen hab ich gestrickt, jetzt brauch ich wieder tatkräftige Hilfe bei Ferse und dann bei der Spitze.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Marina am 04.01.18, 14:30
Und ich habe das Glück, dass meine Patentante mir welche strickt. Jedes Jahr kommen bestimmt 8 - 10 Paar dazu. Die lege ich schön weg. Meine Tante ist 83 Jahre alt, wer weiß wie lange sie das noch kann. Dann habe ich jedenfalls welche auf Vorrat.

Grad so ist es bei mir auch. Meine Patentante kann mittlerweile nicht mehr stricken weil sie nichts mehr sieht. Aber ich habe einen schönen Vorrat, den ich gut hege und pflege  :D
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 04.01.18, 22:17
ich habe seit Weihnachten zweites paar in Arbeit. allerdings darf ich nicht zu lange am Stück stricken,das macht mein rücken nicht mit. aber Spass macht es. ich stricke gewürfelte Ferse(so sagen wir dazu )
meine Schwester hat mir erzählt dass sie noch neue,  von meiner Mutter gestrickte Socken, für ihre Männer auf Lager hat.
Dabei ist sie schon seit 16 Jahren verstorben.. ::)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 05.01.18, 06:55
Maja,
was ist eine gewürfelte Ferse?
Ich finde es schön, wenn man das Sockenstricken gut kann- und für die Sockenträger noch schöner, weil eine selbstgestrickte Socke mit keiner gekauften Socke zu vergleichen ist.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 05.01.18, 07:55
Ich kann selbst auch gut Socken stricken, aber es ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung. Stricke nicht gerne mit 5 Nadeln - so ein Gestochere  :o

Die vielen Socken, die mir die Schwiegermutti gestrickt hat werde ich nie aufbrauchen, da ich nur im Winter welche anziehe. Von daher kann ich sie beruhigt einbremsen in ihrer Strickwut.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 05.01.18, 18:46
Ich stricke mit Leidenschaft Socken !  Manchmal mit Muster , das sieht aber nur bei unifarbener Wolle richtig gut aus. Meist allerdings mit der bereits im farbverlauf eingefärbten Wolle von Regia oder Lana Grossa. Da braucht man sich mit dem Muster nicht so Mühe geben, das sieht man dann eh nicht wirklich.
Für mich hat das Stricken wirklich was entspannendes, brauche nicht viel zu denken, bzw. kann meine Gedanken kreisen lassen. Ich sage immer spaßhaft: das ist meine Meditation. Ich stricke meistens auf Vorrat in gängigen Größen, um dann bei Bedarf  aus dem Fundus zu schöpfen.
LG Meta
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: pauline971 am 05.01.18, 20:26
@Meta, das ist natürlich auch eine gute Idee. Ich stricke an sich schon gerne, aber das Gewerch mit den 5 Nadeln nervt mich. Da stricke ich lieber einen Pulli mit zwei Nadeln. Ich will mir ma wieder ein paar Filzschuhe stricken und filzen. Die ziehe ich im Winter im Haus am liebsten an. Nur seit das mit der Arthrose festgestellt wurde und ich eine Erhöhung auf den Hausschlappen habe, geht das mit den Filzies nicht mehr dauerhaft. So hab ich wieder öfters Wollsocken an den Flossen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: fanni am 05.01.18, 20:52
ich habe seit Weihnachten zweites paar in Arbeit. allerdings darf ich nicht zu lange am Stück stricken,das macht mein rücken nicht mit. aber Spass macht es. ich stricke gewürfelte Ferse(so sagen wir dazu )
meine Schwester hat mir erzählt dass sie noch neue,  von meiner Mutter gestrickte Socken, für ihre Männer auf Lager hat.
Dabei ist sie schon seit 16 Jahren verstorben.. ::)

als mein Schwiegervater starb kamen auch noch handgestrickte "schafwollene" Socken mit sehr unbestimmten Alter raus.........da meine Schwiegermutter nie gerne stricken mochte datierte ich sie mindestens Ende 60 Jahre.........als mindestens 30 Jahre alt.......Göga wollte diese Socken aufbrauchen, aber sie hielten nur einmal Anziehen aus, dann waren Löcher drinnen. Auch die Wolle wird mit der Zeit brüchig - schade ;)

ich mag das Nadelspiel gerne. Ganz aktuell gibt es ja auch was neues von addi, so gebogene kurze elastische Nadeln, aber ich denke ich bleib bei dem was ich jetzt schon so lange mache.........
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: fanni am 05.01.18, 20:53
ach ja...........wer strickt denn Mustersocken mit dieser fair-isle Technik? Das würd mich ja mal reizen..........
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 05.01.18, 21:36
@fanni: ich stricke zwar auf Halde, aber sooooo lange will sie die eigentlich nicht aufheben ;D ;D
Wegen der Motten lege ich immer Seifenstücke dazwischen. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit Mottenlöchern.
LG Meta
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 06.01.18, 00:08
Mir macht es nichts aus mit fünf Nadeln zu stricken. Seit ich mit kurzen Bambusnadeln stricke ganz und gar nicht.
Mary bei der "gehäuselten" Ferse stricke ich in der Reihe eine Randmasche, zwei linke Maschen, dann eine Masche rechts, eine nur abheben, dann wieder Masche rechts. Die letzten drei Maschen auf der Nadel dann als zwei linke und eine Randmasche abstricken. Die Rückseite Total links abstricken. dann wieder Randmasche, zwei links und dann eine Masche abheben und eine Masche rechts stricken.
Durch das versetzen der gestrickten und der abgehobenen Masche gibt das so ein Hoch-Tiefmuster.
Ich weiss nicht ob ich mich da verständlich ausgedrückt habe.
Hab das von meiner Oma gelernt, die strickte da noch ein Beilaufgarn rein in der Ferse und im Deckelchen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: mary am 06.01.18, 07:16
@maja,
ich strick auch lieber mit Bambus, mich stört das Nadelgeklappere. Werde mal deine Ferse ausprobieren, wurde das Beilaufgarn wegen besserer Scheuerfestigkeit mitgestrickt?
Ich hab mir letzte Woche bunte Sockenwolle gekauft- die schwarzgemusterte  Wolle für die Ehemannsocken sieht zwar gut aus, aber ich glaub, ich brauch derzeit einfach Farbe für meine Augen.
@Meta
Mit den Motten hab ich das erste Mal böse Überraschung erlebt, die Socken, die ich die letzten Jahre auf Weihnachten bekommen habe, hatten richtige Allgäuerkäselöcher, hab sie geflickt und weiß, dass ich da was in die Sockenschublade reinlegen muss-
welche Seife legst du dazwischen?
Ich hab früher immer Lavendelsäckchen reingelegt, die dann im vorigen Winter rausgenommen und vergessen, wieder welche reinzugeben.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Bergli am 06.01.18, 08:28
ach ja...........wer strickt denn Mustersocken mit dieser fair-isle Technik? Das würd mich ja mal reizen..........
Was ist die "fair-isle Technik"? Wenn ich auf Google bin, sehe ich eine Art "Norwegermuster". Bin ich da richtig?
So "Norwegermuster" stricke ich schon. Besonders bei Mützen.

Socken habe ich schon länger nicht mehr gestrickt, könnte es aber sicher noch. Ideal am Abend vor dem Fernsehen, nichts denken, nur stricken ......
Ich habe eine Bekannte die strickt für ihr Leben sehr gerne Socken und ich kaufe sie ihr ab. Beiden geholfen und ich habe "Zeit" etwas anderes zu stricken ;)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: frankenpower41 am 06.01.18, 09:16
Meine Mutter hat mir auch aufgetragen dass ich Mottenpapier reinlegen soll.
Ich hab ja einige Tüten voll neuer Socken, wenn man da nicht reinschaut und es gibt böse Überraschung, dann ist das sehr ärgerlich, auch wenn man dran denkt dass das auch Zeit und Mühe gekostet hat.
Kürzlich hab ich in Schublade wo ich sehr selten rangehe Übersocken von der schon länger verstorbenen Nachbarin gefunden, die waren auch total kaputt.  Sie hat immer selbst Schafwolle gesponnen und dann richtig dicke Überstrümpfe gestrickt.  Meinem Mann waren sie zu dick, kann man eigentlich nur im Haus ohne Schuhe tragen.
Ich mag so etwas, er nicht. Trotzdem schade.
Vielleicht raff ich mich doch mal auf und fang an zu stricken, früher hab ich das sehr gerne gemacht.
Hab dieser Tage endlich den Pulli fertig gekriegt an dem ich 5 Jahre gehangen war, das war so doofe Wolle, da konnte ich nur tagsüber was machen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 06.01.18, 11:12

Socken habe ich schon länger nicht mehr gestrickt, könnte es aber sicher noch. Ideal am Abend vor dem Fernsehen, nichts denken, nur stricken ......
Ich habe eine Bekannte die strickt für ihr Leben sehr gerne Socken und ich kaufe sie ihr ab. Beiden geholfen und ich habe "Zeit" etwas anderes zu stricken ;)
Da nennt man dann eine " Win-Win- Situation. Jedem ist geholfen.
Ich habe früher mit Bambus gestrickt, die werden mit der Zeit stumpf und rutschen nicht mehr so gut. Jetzt habe ich diese überzogenen und die neuen, metallen ( Namen muß ich nachschauen!).
Habe mich mal weiter gebildet mit Bilder machen, und vielleicht klappt es ja auch mit dem Einstellen..... ::) ::)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 06.01.18, 11:27
Irgendwie klappt das nicht wie ich will. Also auf ein neues!
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 06.01.18, 11:28
Das nächste Exemplar...
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 06.01.18, 11:29
und noch eines, weil es jetzt so schön funzt mit dem Einstellen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Wiese am 06.01.18, 11:33
@Meta, so schön bunt deine Socken und vor allem fleißig bist du am Werk.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: fanni am 06.01.18, 13:35

Was ist die "fair-isle Technik"? Wenn ich auf Google bin, sehe ich eine Art "Norwegermuster". Bin ich da richtig?
So "Norwegermuster" stricke ich schon. Besonders bei Mützen.

Socken habe ich schon länger nicht mehr gestrickt, könnte es aber sicher noch. Ideal am Abend vor dem Fernsehen, nichts denken, nur stricken ......
Ich habe eine Bekannte die strickt für ihr Leben sehr gerne Socken und ich kaufe sie ihr ab. Beiden geholfen und ich habe "Zeit" etwas anderes zu stricken ;)

Hallo Bergli,
im Endeffekt ist das ja Norwegermuster nur das man das eben nur in Runden strickt und i.d.r. zweifarbig in einer Reihe und eben keine Spannfäden hat sondern jeder Faden wird mitgeführt und "eingewebt" und verstrickt.........das gefällt mir sehr gut......aber ich hab es noch nicht verinnerlicht. Dadruch ist es auch möglich andere Muster zu stricken, wo man sonst lange Spannfäden hätte oder mit mehreren Knäuln arbeiten muss.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Bergli am 06.01.18, 17:30
Danke fanni, das mach ich ja auch schon.  :D
Ich stricke sehr gerne mit mehreren Farben auf einer Reihe, das es kein langes vernähen gibt, stricke ich die Fäden mit oder webe sie gleich ein (vernähe beim stricken). Das das ein Namen hatte, wusste ich nicht. Bin wieder mal "gescheiter" geworden ;D.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Ingrid2 am 06.01.18, 18:37
Ich würde noch sehr gerne stricken, aber die Finger wollen nicht mehr :'(,
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Wiese am 07.01.18, 16:10
Oh, LunaR, daß ist mir gar nicht aufgefallen;dass jedes Sockenpaar anders aussieht.
Auf alle Fälle, wenn man kalte Füße hat, helfen die gestrickten wunderbar.  ;)
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Meta am 07.01.18, 17:16
Ich finde es schön, wenn jedes Paar anders ist. Früher ( ganz früher ;D ;D) hat meine Mama auch Socken gestrickt, aber da gab es nur welche in Uni-Grau und Uni-Braun. Nach der Wäsche ging dann die Suche los: welche zwei gehören denn zusammen ?  Weil total identisch waren die ja doch nicht, und das eine Paar auch schon älter als das andere...
Heute haben wir eine riesige  Auswahl an Garnen, da kann schon jedes Paar  etwas anders aussehen. Ich mache oft mit den Resten dann Kindersocken, die mit uni Farben in Streifen gestrickt werden.
LG Meta
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maria K am 07.01.18, 17:25
Ich stricke auch Socken-
mag die vielen bunten Farben-
leider komm ich nicht weit-macht mich
abends immer so müde ::) ::)

LG Maria
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Reka1200 am 07.03.18, 15:50
Ich stricke auch sehr gerne Socken. Wenn ich grad ein paar Fotos parat hätte, würde ich euch welche zeigen. Später vielleicht...
Leider komme ich mit Kleinkind im Moment nicht so recht dazu. Außerdem startet nun die Gartensaison ;) die hat dann Vorrang.
Aber wenn der graue Herbst kommt, will ich wieder richtig loslegen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: suederhof1 am 08.03.18, 09:34
...und ich würde auch so gerne .... :-[
Aber bist zur dritten Reihe schaff ich es ,dann kommt was dazwischen und alles liegt in der Ecke. :-\
Wolle hab ich genug.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Landmama am 07.10.18, 22:11
Hallo Zusammen,
heut brauch ich eure Hilfe...ihr habt doch sicherlich auch Männer mit großen Füßen, sprich hoher Spann...wie bestrickt ihr die ?

Ich bin nur am tüfteln und das wird nix....

18 Maschen pro Nadel, ne höhere Fersenwand mit 21 Knötchen, Herzchenferse mit folgender Zwickelabnahme ( und darin liegt wohl mein Fehler ) : 4 Reihen, dann Abnahme, 3 Reihen, dann Abnahme, 2 Reihen, dann Abnahme, von jetzt ab jede zweit Reihe eine Abnahme.....ich stricke mit 2,5 er Nadeln

Leider gibts hier niemand den ich fragen kann
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 08.10.18, 07:10
Wenn Du Deine Wolle im Geschäft kaufst, hast Du dort eigentlich auch immer eine kompetente Hilfe und Beratung?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Tina am 08.10.18, 08:25
Ich stricke für Sohnemann mit Schuhgröße 49 Socken.
Da habe ich 20 Maschen pro Nadel und die Anleitung habe ich mit aus dem Internet geladen und ausgedruckt.
https://www.junghanswolle.de/handarbeitsportal/lehrgaenge/sockenstricken (https://www.junghanswolle.de/handarbeitsportal/lehrgaenge/sockenstricken)
Ich stricke immer die Ferse verstärkt und mit Käppchen. Wenn du meinst, das das für den Fuß zu eng wird, nimmst du eben nach der Ferse wenige ab.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 10.01.20, 12:08
Hallo,

kennt von Euch jemand die shadow wrap Ferse,
Die ist super leicht, wie die Bumerang Ferse nur ohne Löcher  :D
Im Internet gibt es ganz tolle Videos dazu. Eines ist richtig hilfreich und sogar noch mit Zwischenrunden und Zunahmen um über den Spann noch etwas mehr  Weite zu bekommen.
Wenn das Paar fertig ist gibt’s ein Bild

LG Mathilde
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Anneke am 10.01.20, 12:15
Ja, ich hab sie schon ausprobiert, auch anhand youtube.... ;D
Müsste mal bt-lerin fragen, ob sie sich auch angenehm anziehen und tragen lässt oder ließ
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 06.03.20, 14:43
Möchte jetzt mal mit Kindersocken anfangen.
Reicht da für Gr. 26  48 Maschen?
Hab Reste, die will ich da mal verarbeiten 😊
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 06.03.20, 16:24
Hallo,

22\23 = 44 Maschen
24/25/26/27 =48 Maschen
28/29/30/31 = 52 Maschen

Die ganze Tabelle kann man sich auch aus dem Netz holen. Das gilt für Regia 4-fädig
Mittlerweile habe ich das 4 Paar Socken mit der Shadow wrapp Ferse gestrickt. Die Kleinen Kindersocken allerdings nicht mit Reihen mit Zunahmen.

LG Mathilde

Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 06.03.20, 18:54
Mathilde du wolltest doch Foto davon schicken.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Mathilde am 06.03.20, 20:17
Mathilde du wolltest doch Foto davon schicken.

Ich kann die auf dem iPad nicht verkleinern  :-[
Mit der Kamera habe noch keine gemacht. Wird noch, versprochen
LG Mathilde
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 06.03.20, 22:13
Danke Mathilde 😊🙋‍♀️
Bin auch auf deine Fotos gespannt
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 06.03.20, 22:27
ich hab ein sockenpaar bis zum mittelfuss fertig. kann leider seit Ende Dezember nicht mehr weiterstricken,schlimme Schmerzen in rechter Hand. Die Sockenschublade meines Mannes ist fast leer und ich komme nicht hinterher mit Stricken. DABEI mach ich das so gerne.
Hoffe dass das im Sommer wieder geht.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: hise am 07.03.20, 11:20
Grad so gehts mir.Würde so gerne stricken ,aber Arthrose in Händen macht es unmöglich.Eine Tante von mir sagte mal .sind faule Weiber ,wenn sie nicht stricken.Hab ich immer im Hinterkopf !
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 07.03.20, 19:04
Hise,
meine Oma sagte auch immer, die Hände müssen zappeln 😅
Hab das Bild von ihr, sie in ihrem Lehnstuhl mit Strickzeug 🧶 in den Händen, noch vor mir 😉
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Schwöschterli am 08.03.20, 11:50
habe eben für mich aus verschiedenen Resten wieder gemacht - zu viel geht auch nicht.

aber ich brauchte eine Abwechslung vom Schachteln auspacken! meine rechte Schulter hat sich beklagt!!!

heute geniesse ich die Sonne am Zürisee.

am Dienstag kommt Maggie, da haben wir noch einiges vor.

nun wünsche ich allen einen ruhigen Sonntag - morgen gehts ja sowieso wieder los!

grüsse aus der Schweiz, s `Schwöschterli
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Lise am 08.03.20, 21:26
Hise,
meine Oma sagte auch immer, die Hände müssen zappeln 😅
Hab das Bild von ihr, sie in ihrem Lehnstuhl mit Strickzeug 🧶 in den Händen, noch vor mir 😉

Ich hab zwar keine Erfahrung mit Arthrose, aber in unserem Strickkurs schwören einige auf Stricknadeln aus Rosenholz. Da soll es angeblich trotzdem einigermaßen gehen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 08.03.20, 22:06
ich hab Nadeln aus Holz  die sind tatsächlich besser als Nadeln aus Metall. Geht aber trotzdem nicht. hab's gestern probiert, mit eisernem Willen eine Runde gestrickt. Die Schmerzen sind zur Zeit höllisch,Salbe, Quarkwickel, Tabletten nichts hilft wirklich. Heisse und kalte Wasseranwendungen, kurkuma und ingwer, Rubbaxtropfen, ,keine linderung. Seit ich im Dezember Socken im Eilgang gestrickt und plätzchen gebacken habe ist es so schlimm. wenn ich denke es wird besser  dann wird's auch schon wieder schlechter. Ein Arzt hat mal gesagt, wenn es soweit ist, dass man Dinge,  die man gerne tut, nicht mehr tut und Veranstaltungen die Einem wichtig sind nicht besucht, dann wird's Zeit zum operieren. Nur Grad Doof dass man es nur bei den grossen Gelenken so macht. Die kleinen Gelenke lässt man da aussen vor.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 09.03.20, 08:16
Maja, meine Arthose-Schmerzen sind schlimmer, wenn ich Fleisch und Süßes esse. Wenn Du da noch was weglassen kannst, hilft es vielleicht auch Dir?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 09.03.20, 09:54
meine Schwester sagt immer ich soll die Gummibärchen weglassen!,
Da kann ich nur lachen, ich esse keine ;D
aber danke für den Rat Lucky Lucia, da hab ich schon drauf verzichtet. Fleisch ein Viertel Jahr nicht gegessen ,trotzdem die gleichen schmerzen und noch magnesiummangel dazu.
Ich freue mich über eure Tipps, bin aber schon sehr weit in meiner persönlichen Körpererforschung. Habe schon sehr viel ausprobiert. Das süsse weglassen hilft aber beim Erhalt des jetzigen Körpergewicht. darum ist es schon wichtig.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: gundi am 09.03.20, 10:15
die Gummibärchen weglassen!,
ein Onkel von mir schwörte immer auf Gummibärchen. Er hatte arge Schmerzen in den Knien und der Hüfte, und wenn er öfters Gummibärchen aß, wurden die scheinbar besser, wegen der Gelatine die darin enthalten ist. Ob das stimmt weiß ich jetzt nicht, ich kenne es nur vom Erzählen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Maja am 09.03.20, 23:41
ja das  oh der Gelatine hätte ich auch gehört. meine Schwester meinte das aber wegen dem Zucker das doch nicht gut sein könnte. es streiten sich die Gelehrten.
aber wir sind vom Thema abgekommen.
Es ging ja ums sockenstricken.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 29.03.21, 08:04
Sockenstricken. Ich habe einige mit der Zeit verschlissen und Lust auf Selbermachen.

Hab eine ergonomische Spitze (Rechts-/Links-Socken) im Netz gesucht, nichts wirklich brauchbares gefunden und diese jetzt aufs Geratewohl selbst versucht. Ergebnis: Okay, aber nicht perfekt.

Hat jemand hier eine Anleitung für so eine Art der Spitze? Die herkömmliche Spitze ist ja eher für Füße, der Mittelzeh der längste ist...  ;D
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 05.05.21, 17:54
Mich hat das Socken-Strick-Fieber gepackt...  ;D

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Socken aus reiner Baumwolle für die Sommerzeit?
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 05.05.21, 18:14
Mich hat das Socken-Strick-Fieber gepackt...  ;D

Hat jemand von Euch Erfahrung mit Socken aus reiner Baumwolle für die Sommerzeit?

Ein kleiner Anteil Synthetik sollte dabei sein, sonst leiern sie aus.
Sehr schick sind Sneaker Socken, sind auch schneller gestrickt 😊
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 05.05.21, 18:18
Hm. Du sagst, Baumwolle leiert. Woanders habe ich gelesen, BW läuft krass ein.

Hilft wohl nix: Probieren geht über Studieren.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 05.05.21, 18:37
Ja, Baumwolle läuft ein beim waschen, beim tragen weitet sie sich.
Wenn ich da an die weißen Baumwollhandschuhe denke, verhält es sich so.

Auch bei der Strumpfwolle mit Schurwolle ist ja ein Synthetikanteil dabei.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: martina am 06.05.21, 08:08
Hm. Du sagst, Baumwolle leiert. Woanders habe ich gelesen, BW läuft krass ein.

Hilft wohl nix: Probieren geht über Studieren.


Meine Omi hatte mir Baumwollsocken gestrickt, die sind zwar ausgeleiert, aber im Trockner nicht eingelaufen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 07.05.21, 09:32
Die Frage ist, wie schnell leiern die?
Für jemanden, der Socken nach einem Tag tragen wäscht, könnte es doch gehen? Und nach der Wäsche ist das Garn ja erstmal wieder in Form, jedenfalls ist es bei den Pullis so (die aber eigentlich nicht auffällig stark leiern).
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Pit am 07.05.21, 09:50
Von einer bekannten Sockenwolle Firma gibt es Sockenwolle mit ca 70% Baumwollanteil.
Die habe ich schon öfter verstrickt und die bleibt auch in Form.
Hab ich auch schon für Babyjacken oder Mützchen genommen.

LG Petra
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: LuckyLucy am 07.05.21, 10:01
Danke, Pit.

Ich hab das Internet rauf und runter, aber entweder gibt's die Baumwollmischungen nur als Verlaufsgarn oder aber nur in gedeckten Farben, die für mein Projekt nicht passen.
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: Pit am 07.05.21, 11:03
Ja, üppig ist die Farbauswahl nicht gerade  :(
Titel: Re: Socken stricken
Beitrag von: sonny am 07.05.21, 17:27
Von einer bekannten Sockenwolle Firma gibt es Sockenwolle mit ca 70% Baumwollanteil.
Die habe ich schon öfter verstrickt und die bleibt auch in Form.
Hab ich auch schon für Babyjacken oder Mützchen genommen.

LG Petra

Genau die meinte ich 😊