Autor Thema: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen  (Gelesen 14655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5646
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #15 am: 15.01.17, 14:48 »
Ich schwöre bei Reizhusten auf Prospan Hustenliquid. Gibt's rezeptfrei in der Apotheke. Das ist mit Efeuextrakt und schmeckt gar nicht so schlecht wenn man sich an den Geschmack erst mal gewöhnt hat.

Auch ich halte sonst viel von Prospan. Habe ich jetzt auch schon durch und keinerlei Reaktion. Nach dem Zwiebelhonig hatte ich erst Ruhe, dann noch mal so ein paar richtige Hustenanfälle, als ich ins Bett ging. Der Rest der Nacht war dann aber besser als die Nacht davor. Immerhin :-)

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline AnnekeTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2673
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #16 am: 15.01.17, 14:52 »
ein Erkältungstee aus Thymian, Spitzwegerich und Malvenblüte schmeckt recht gut und hilft sowohl bei mir als auch bei unseren Kälbern.

 ;D ;D ;D

Das erinnert mich fatal an mein Elternhaus. Mein Bruder (damals Jungbauer) hatte es auch mit alternativen Heilmethoden (zum Unverständnis unseres Vaters, der hätte schneller den Tierarzt geholt). Noch heute habe ich eine Abneigung gegen Kamillentee. Über viele Tage im Jahr roch es bei uns am frühen Morgen durchdringend nach Kamille, weil auf dem Küchenherd riesige Töpfe mit Kamillentee standen für die Kälber.
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #17 am: 25.01.20, 01:16 »
Zwiebelhonig = kleingeschnittene Zwiebel vermischt mit ca. 3 Esslöffel Honig. Angesetzt für 12 bis 24 Stunden.Die Zwiebel lässt den Honig gut flüssig werden, dann abgießen durch Sieb, davon über den Tag verteilt immer wieder einen Teelöffel einnehmen.


In der Not frisst der Teufel fliegen...

Das ist nun die zweite Nacht, in der die Schleimmengen ekelhaft groß und nicht mehr vernünftig abhustbar sind. Obwohl ich viel trinke (mind. alle 2 Stunden einen großen Becher (Husten-)Tee). Auch in der Nacht. Mit dem Ergebnis, dass an Durchschlafen nicht zu denken ist. Entweder würgt der Hustenreiz den Schlaf ab oder die Blase meldet "Voll, bitte leeren".

Genug gejammert. Eine gute Nacht noch weiterhin!

LuckyLucy

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #18 am: 25.01.20, 03:51 »
Hust Hust

Braucht noch jemand einen Hofhund? Mit meiner Bellerei kann ich bestimmt Eindruck machen.  :-[

Die Zwiebel zieht im Honig, viel Saft hat sich in den letzten beiden Stunden noch nicht gebildet. Ich bin gespannt auf die Wirkung.

Mittlerweile hat mir das Husten einen fiesen Muskelkater in der oberen Bauchregion beschert.  :o
LuckyLucy

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #19 am: 25.01.20, 09:32 »
oh je du arme... gute Besserung

paß auf deinen Beckenboden auf...bei der Husterei ist der schnell mal beleidigt.

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1323
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #20 am: 25.01.20, 09:38 »
Ich war letzte Woche krank geschrieben wegen Erkältung mit diesem hartnäckigen Husten. 3 Tage lang quälender Husten ohne Schleimlösung, mir tat auch alles weh vom Husten, das geht wohl irgendwann in einen richtigen Muskelkater über.

Ich habe ACC-Akut Brausetabletten genommen und Hustensaft mit Ambroxol, es gibt auch Tabletten mit diesem Wirkstoff. Für die Nacht hat mir der Wick MediNait Saft bestens geholfen, der dämpft nachts den Husten und so konnte ich nach zwei schlaflosen Nächten wenigstens fast durchschlafen. Da fühlt man sich morgens schon mal um einiges besser. Über Tag so viel Ruhe wie eben möglich ist, damit der Körper sich erholen kann.

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1056
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #21 am: 25.01.20, 10:44 »
Gute Besserung euch allen!
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8684
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #22 am: 25.01.20, 14:04 »
oh je du arme... gute Besserung

paß auf deinen Beckenboden auf...bei der Husterei ist der schnell mal beleidigt.

ja genau, die Blase hustet mit.... *grmpf* Ich nehme auch Ambroxol 30mg 3 x täglich, Salbutamol Spray bei Atemnot und nachts Silomat gegen den Hustenreiz. Trotzdem kann ich nur sitzen im Bett.
Aber es wird besser und ich bin heilfroh, dass ich gegen Grippe und Lungenentzündung geimpft bin.

@Erika, ich habe bei mir festgestellt, dass ich bei den ganzen Schleimlösern gerade zu Beginn zu wenig nehme und viel zu wenig trinke (wegen des Beckenbodens?) und das ist genau falsch ....
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #23 am: 25.01.20, 14:19 »
das ist dieses Jahr ein verdammter Mist mit dem Husten.
Mein Mann hatte ziemlich Probleme damit. Hat sich lange hingezogen und mehr als einmal bekam er fast keine Luft mehr.
Bei Reizhusten bin ich rigoros in meinem Fall. Da hilft nichts außer Codein.

Ich mache immer gleich Beckenbodenübungen wenn sich ein Husten ankündigt. (Sonst bin ich immer ein bischen schludrig)
Aber trotzdem leider er drunter.

Ich weiß auch nicht so recht, ob das mit dem vielen trnken wirklich soviel hilft?
Genug trinken ja, aber über 2l glaube ich nicht, dass das den Schleim wirklich verflüssigt. Es dauert einfach seine
Zeit bis man wirklich richtig abhusten kann.


Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #24 am: 25.01.20, 14:57 »
Doch, ich denke schon, dass viel Trinken hilft. Allein schon, um einen Teil des schleimigen Rotzes aus dem Rachen in den Magen zu befördern. Davon hab ich im Moment zu viel, dass ein Glas zu wenig Erstickungsgefühle macht.

Ich hab vor vielen Jahr schon mal BB-Gymnastik gemacht und seither gucke ich, dass ich bei jedem Niesen/Husten etc. ordentlich festhalte.
LuckyLucy

Offline MeLissa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #25 am: 26.01.20, 11:09 »
Ich habe meiner Tochter auch diesen Zwiebelhonig bzw. Zwiebel-Kandis Hustensaft verabreicht. Hat aber in meinen Augen gar nix geholfen. Dann habe ich ihr doch einen "gekauften" Hustensaft gegeben und der wirkte dann so wie mir das vorgestellt hatte.

Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert!

Kannst uns ja gerne das Ergebnis mitteilen!?

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8684
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #26 am: 26.01.20, 13:33 »
Ich möchte Euch noch was "zeigen".

Ich habe von meinem Doc zur Unterstützung der Schleimlösung ein kleines Gerät bekommen, dass durch Vibrationen den Schleim in den Bronchien lockert.

>>>>  https://www.erkaeltungs-ratgeber.de/medikamente/gelomuc?pft=1&gclid=CjwKCAiA66_xBRBhEiwAhrMuLQYjtTvmdaWnHg96UapyO75cUB3cRiXt0KFVJniP2ftyGDsizvysRxoChTIQAvD_BwE

Da muss man reinpusten und es bewegt sich dann eine Stahlkugel, die duch ihr Gewicht etwas vibriert. Das Gerät wird verordnet und von der Kasse bezahlt. Ich benutze dieses GELO MUC ® ziemlich oft, wenn ich daran denke. So bietet es sich an, wenn ich am PC sitze und mich danach hinlege.

Aber nur bei mir fahre ich so schwere Geschütze auf. Für mein Kind habe ich früher auch Kandis mit Zwiebeln gekocht und zusätzlich einen Waschlappen mit gehackten Zwiebeln gefüllt und den neben das Kopfkissen gelegt.
« Letzte Änderung: 26.01.20, 13:37 von Freya »
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4073
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #27 am: 26.01.20, 13:44 »
was auch gut hilft ist abklopfen.
Mit der flachen Hand vorsichtig am Rücken (Lunge) und auf der Brust (Bronchien) klopfen.
Ein bischen Übung braucht es schon, aber dann fällt das Abhusten wesentlich leichter.
Außerdem spezielle Dehnübungen machen. Also Hände über den Kopf  und Brustkorb weiten usw.
Kann man bei der Physio gezeigt bekommen oder im Netz Anleitungen finden.


was man einsetzt sollte man immer von der schwere des Hustens abhängig machen, denn Husten ist nicht gleich Husten
Was beim einen hilft, reicht beim anderen leider manchmal nicht mehr.
Da hilft nur gut beobachten und entsprechend reagieren.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1621
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Reizhusten mit Zwiebelhonig bekämpfen
« Antwort #28 am: 26.01.20, 14:01 »
Ich habe meiner Tochter auch diesen Zwiebelhonig bzw. Zwiebel-Kandis Hustensaft verabreicht. Hat aber in meinen Augen gar nix geholfen. Dann habe ich ihr doch einen "gekauften" Hustensaft gegeben und der wirkte dann so wie mir das vorgestellt hatte.

Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert!

Kannst uns ja gerne das Ergebnis mitteilen!?

Also, mein Liebster meinte auch, gute Sache, die hilft.
Ich habe einen kleinen Teelöffel mehr oder weniger runtergewürgt, für mich ist das definitiv nichts. Aber ich habe von Kinderheit an Schwierigkeiten, flüssige Medikamente zu nehmen. Ich schluck Dir jede große Tablette, zur Not auch ohne Wasser, aber die Abneigung gegen den Geschmack von (süßen?) Hustenverabreichungen krieg ich nicht überwunden.

Ich habe das Glas ein weiteres Mal aufgedreht, aber allein der Geruch dreht mir fast von den Magen um.

Vielleicht wäre Zucker neutraler gewesen als Honig?
« Letzte Änderung: 26.01.20, 14:08 von LuckyLucy »
LuckyLucy