Autor Thema: Marmelade, Konfitüre und Gelee  (Gelesen 250489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #285 am: 02.05.19, 11:01 »
Heidi, hast Du alle Blätter abgezupft? Ich habe mal irgendwo ein Rezept gelesen wo das püriert wird. Das wäre mir vom 'Aufwand her jetzt lieber. Ich muss mal rausschauen was der
Garten überhaupt an Löwenzahn hergibt, aber für ein, zwei Gläschen sollte es reichen.
Ja, habe alle gelben Blütenblätter rausgezupft und keine grünen mit verwendet. In meinem Rezept wird zwar ein Gelee daraus gekocht, aber das war mir zu schade zum wegschmeißen wenn ich mir schon die Arbeit mache. Also habe ich auch die Blütenblätter mit püriert. Die waren heuer besonders süß, sodass ich noch einen Schuß Wein mit dazu gegeben habe und das hat super gepasst.
Liebe Grüße Heidi

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #286 am: 02.05.19, 13:28 »
hört sich gut an, ich war vorhin im Garten draußen, die sind noch recht jung die Löwenzahn finde ich. Hast Du so richtig  große genommen? Die meinen haben grad mal so 3 cm Durchmesser.
Mal sehen, ich will es auf jeden Fall probieren, das sieht schon so klasse aus in den Gläsern.

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #287 am: 02.05.19, 14:26 »
Ich hatte alle Größen genommen, aber bei den großen geht natürlich das Auszupfen schöner.
Liebe Grüße Heidi

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #288 am: 02.05.19, 16:35 »
ich warte noch ein bischen, vielleicht wächst noch was dran.
Auf den Wiesen draußen sind die wesentlich größer habe ich grad festgestellt,
aber ich wollte die halt aus dem eigenen Garten nehmen...

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #289 am: 06.05.19, 15:38 »
Hallo Heidi
hast du die Blüten zuerst in Wasser ausgekocht und dann püriert? Oder gleich alles zusammen pürieren, also Blüten, Wasser und Zucker?

Offline Heidi.S

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2994
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #290 am: 06.05.19, 15:46 »
Ich habe das mal kurz aufkochen lassen, damit die Blätter zusammen fallen und dann püriert. Die pürierte Masse dann ganz normal wie Marmelade gekocht
Liebe Grüße Heidi

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 6282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #291 am: 06.05.19, 15:46 »
Danke

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3311
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #292 am: 17.06.19, 21:28 »
Da gibt es einen Trick. Nimm den Kopf zwischen zwei Finger und schneide die Blüten ob dem grünen mit einem Messer ab. Ich mache es immer so und zwar gleich bei der Ernte. Nichts macht mehr Mühe, als wenn man etwas zweimal in die Hand nehmen muss
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 633
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #293 am: 14.09.20, 08:45 »
Dieses Jahr hab ich fast alle Früchte gleich zu Marmelade verkocht, da Gefriertruhe mit frischem Schlachtfleisch ganz voll ist..........

Am liebsten mögen wir immer Mehrfrucht anstatt reines Erdbeere oder Zwetschgenmarmelade etc.

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #294 am: 04.08.21, 17:14 »
Ich habe Aroniabeeren geschenkt bekommen und noch nie welche verarbeitet.
Hat jemand ein gutes Marmeladen/Konfitürenrezept? Pur sollen sie recht herb schmecken.

Ich will sie entsaften, da sie mitsamt den Stielen eingefroren sind. Saft selber mögen wir
nicht so gerne trinken, deshalb Marmelade/Konfitüre.

Online martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21282
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #295 am: 04.08.21, 19:28 »
Aroniabeeren

https://www.agrar.de/landfrauen/forum/index.php?topic=32688.0

Nach 20 Jahren gibt es fast kein Thema mehr, was wir noch nicht hatten *grins*

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3374
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #296 am: 04.08.21, 19:48 »
Da habe ich mich schon durch gelesen. Es geht mir aber nicht um den Saft und ums
Entsaften. Ich hätte gerne ein Rezept für Marmelade  :)

Offline gatterl

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5980
  • Geschlecht: Weiblich
  • Vom Stillstand ist nicht weit zum Stillgestanden
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #297 am: 04.08.21, 19:56 »
Ich möchte dich nicht entmutigen, aber ich finde den Geschmack "schwierig". Aber sie sind sehr gesund. Pur als Marmelade fand ich sie..... also jedenfalls gemischt mit Zwetschgen oder Äpfel gehts
Manche Menschen können nichts mehr wahrnehmen ausser ihrer eigenen Befindlichkeiten
Florian Schroeder

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #298 am: 04.08.21, 20:16 »
du könntest die Aroniabeeren mit Himbeeren zusammen zur Marmelade kochen.
Im Verhältnis 1 Teil Anoriabeeren und 3 Teile Himbeeren.
Dann finde ich ist es geschmacklich recht gut. Alleine sind die Aroniabeeren auch als
Marmelade etwas gewöhnungsgedürftig.

Offline zwagge

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 684
Re: Marmelade, Konfitüre und Gelee
« Antwort #299 am: 04.08.21, 21:03 »
Ich hab sie mal mit Apfelsaft zu Marmelade gekocht. Ich glaub 50:50.
Mir hat geschmeckt. Der Rest der Familie isst Erdbeer. Wenns hoch hergeht Johannisbeergelee
Ganz liebe Grüße
Birgit