Was es sonst noch gibt > Bücherwurm und Leseratte

Bücher, Bücher, Bücher... VI

(1/6) > >>

suederhof1:
"Das letzte grüne Tal"

Eine Geschichte einer deutschen Familie, die aus der Ukraine stammt, im zweiten Weltkrieg, Vertrieben aus der Heimat durch das Stalinregim.

Es wird die authentische Flucht der Familie geschildert.
Nicht immer sehr schön .
Immer mit dem Wunsch nach Westen , soweit wie möglich, das hält die Familie zusammen und aufrecht.
Nach vielen schrecklichen Erlebnissen kommt die Familie endlich , wieder vereint, nach Amerika.

Der Schluss ist für mich auf einmal schnell da, es sollte ja wohl nur er Weg dahin beschrieben werden.
Das Buch lässt sich gut lesen und ist ein Stück deutsche Geschichte.

Margret:
Ein Glücksgriff auf Empfehlung der Bücherei-Leiterin:

"Sturmvögel" von Manuela Golz,  erschienen 2021 im Dumont-Verlag.

"Wenn die Welt untergeht, geh ich woanders hin"...
1907:  Auf einer kl. Nordseeinsel wird Emmy geboren, deren schwierige Kindheit mit 14 Jahren endet - ganz alleine wird das unangepasste Mädchen nach Berlin verschickt.   Es folgen eine Anstellung als Dienstmädchen, eine unerwartete Ehe, drei Kinder und der Zweite Weltkrieg - doch auch in schwersten Zeiten verliert Emmy nie den Humor und die Gabe, Dinge klar auszusprechen.
1994:  Emmy blickt auf 86 Sommer zurück, als ihre Kinder auf ein Geheimnis stoßen, das ihrer aller Leben verändern soll....

Mit Humor und großer Wärme erzählt Manuela Golz die Geschichte einer außergewöhnlichen und lebensklugen Frau und entwirft zugleich das Porträt eines bewegten Jahrhunderts.

Liest sich total klasse !

Margret

Meta:
Zitat von Immogen:

Stay away from Gretchen ist eins der besten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe. Danke für den Tip. Die Problematik der "Brown Babies" hatte ich nicht auf dem Schirm. Das Buch spricht aber auch andere Themen dieser Zeit an.wie späte Rückkehr aus rusischer Gefangenschaft, Rassismus, Fremdenhass etc.
---------------------------------------------------------------------------
Ich  habe mir das Buch in der Mediathek online vorbestellt.
Seit kurzem lese ich darin.
Es ist schon schwere Kost:
Kriegsjahre 1939-45 , Vertreibung aus Ostpreußen, Familien, die auseinander gerissen wurden, der Vater vermißt in Russland, Hunger, Not und Elend......
und das lese ich jetzt, wo jede Nachrichten über den Krieg in der Ukraine berichtet wird.....
aber ohne der Tip von Imogen wäre ich nie darauf gekommen !

Meta:
Zitat von Margret:

"Stay away from Gretchen - eine unmögliche Liebe"  von Susanne Abel,  erschienen 2021 im dtv Verlag.

Tom Monderath, ein bekannter Nachrichtensprecher aus Köln, macht sich Sorgen um seine Mutter Greta, die an Demenz leidet.   Als sie vergisst, was sie alles vergessen musste, um weiterleben zu können, erzählt sie erstmals aus ihrem Leben - von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht im eisigen Winter und den Jahren im besetzten Heidelberg.
Bis das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut auftaucht und Greta verstummt....

Nichts ist für immer vergessen - Susanne Abel lässt ein unbekanntes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte lebendig werden.

Ein super interessantes Buch, gut zu lesen, tief gehend, berührend, fesselnd und schön.
Margret
--------------------------------------------------------------------------------
jetzt habe ich festgestellt, dass der Tip ursprünglich von Margret kam.

Dankeschön und liebe Grüß

Margret:
Der Autor der Rosie-Bücher ("Das Rosie-Projekt" und "Der Rosie-Effekt") hat noch mehr geschrieben, was ich erst nun zufällig merkte.
Die gute Orts-Bücherei machts möglich. ;)

Greame Simsion brachte zusammen mit seiner Frau Anne Buist 2019 im Fischer-Krüger-Verlag das Buch "Zum Glück gibt es Umwege" heraus.
Ort der Handlung ist der Jakobsweg von Cluny bis Santiago, den die Autoren auch miteinander gegangen sind.
Sie beschreiben die Strecke und die Begegnungen und Erkenntnisse aus zwei Perspektiven.  Er vom Engländer Martin aus, sie von der Kalifornierin Zoe her.
Ein Roman über Neuanfang und Sinnsuche, übers Wandern und zu sich selbst Finden.
Unterhaltsam, interessant und schön zu lesen, fand ich.

Margret

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln