Forum Mensch und Gesundheit > Kinderkrankheiten

Empfindlichkeit auf Funk-Strahlen-Smog

<< < (3/14) > >>

Tina:
Die Mutter meiner ST kann auch mit der Wünschelrute Wasseradern aufspüren, und die ist bestimmt nicht alternativ oder so. Sie hat das mal nach einem Vortrag ausprobiert und es tat sich was.
Mit dem Handy telefoniere ich auch nicht gerne lange, es tut mir nicht gut.
@Hamster: ich war auch immer skeptisch, was Kinesiologie betrifft, bis mein Osteopath und Heilpraktiker mich mal ausgetestet hat, und siehe da, Weizenmehl ist nicht so meins. Als ich das weggelassen habe, ging es mir besser, bzw. meinem Darm. Und wenn ich jetzt mal "sündige" merke ich das schon.
Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die man sich nicht wirklich erklären kann.

Morgana:
Karpfenkanone
ich habe das Bett nach ein paar Tagen umgestellt und nicht erst nach Jahren.

Dass man in einem neuen Schlafzimmer nicht gleich tief und fest schläft noch dazu in einem anderen Haus ist mir auch klar.
Aber nach ein paar Wochen sollte sich das schon gegeben haben.

Nein ich habe keine schlechte oder negative Einstellung zum Handy. Ich bekomme ganz enfach auf der Seite  an dem ich das
Handy halte Druck am Kopf.






Karpfenkanone:

--- Zitat von: Tina am 25.10.20, 17:05 ---Die Mutter meiner ST kann auch mit der Wünschelrute Wasseradern aufspüren, und die ist bestimmt nicht alternativ oder so.

--- Ende Zitat ---
Also kann sie etwas aufspüren was bei ihr sehr wahrscheinlich überhaupt nicht existiert. Sehr interessant.
Es gibt weltweit nur sehr wenige Regionen mit sogenannten "Wasseradern".
https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/597542651-es-gibt-keine-wasseradern-aber-teure-geraete-die-sie-abwehren


--- Zitat von: Morgana am 25.10.20, 17:11 ---Karpfenkanone
ich habe das Bett nach ein paar Tagen umgestellt und nicht erst nach Jahren.

--- Ende Zitat ---
Siehste.
Entkräftet ja nun nicht meine Aussage.
Außerdem fängt es ja schon bei den Erzählungen von Wasseradern an. Warum muss man sich überall Gefahren herbeireden?
Reale Gefahren werden hingegen oft relativiert oder verharmlost.
Schon merkwürdig.

--- Zitat von: Morgana am 25.10.20, 17:11 ---Dass man in einem neuen Schlafzimmer nicht gleich tief und fest schläft noch dazu in einem anderen Haus ist mir auch klar.
Aber nach ein paar Wochen sollte sich das schon gegeben haben.

--- Ende Zitat ---
Sagst du.
Aber warum sollte eine pseudowissenschaftliche und dazu widerlegte Erklärung wahrscheinlicher sein wie das was ich angeführt habe?


--- Zitat von: Morgana am 25.10.20, 17:11 ---Nein ich habe keine schlechte oder negative Einstellung zum Handy. Ich bekomme ganz enfach auf der Seite  an dem ich das
Handy halte Druck am Kopf.

--- Ende Zitat ---
Das kenne ich auch. Naheliegend wäre die Wärmeentwicklung durch fehlende Belüftung.

frankenpower41:
Morgana, das was Du schreibst hab ich schon öfters gehört, und wie schon geschrieben, das waren alles keine Spinner

Es gab schon immer Dinge zwischen Himmel und Erde die sich nicht erklären lassen.
Ob das wissenschaftlich erwiesen ist, ist mir eigentlich vollkommen egal solange es hilft.  (wie z.B. Globuli wenn Kälber mal krank sind)

Karpfenkanone:

--- Zitat von: Hamster am 25.10.20, 17:21 ---Hallo Karpfen Kanone,
meiner Meinung nach war die Eingangsfrage ,
ob jemand Erfahrung hat mit Empfindlichkeit auf Funkstrahlen Smog.
In deinen Beiträgen kann ich jetzt keine Hilfe für den Fragesteller erkennen.
Auch dein *puh* kommentar finde ich jetzt nicht zielführend.
Hamster

--- Ende Zitat ---
Das Anpreisen von Pseudomedizin ist auch nicht hilfreich.
Außerdem kannst du gerne noch meine erste Antwort lesen.
Da schrieb ich davon die Ursache für die Schlafstörungen herauszufinden.

Lg,
Tanja

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln