Was es sonst noch gibt > Sonstiges

Beworbene Produkte eine glatte 1 oder 6 setzen

<< < (3/9) > >>

mary:
Ich möchte nicht wissen, welchen Aufschrei es gäbe, wenn  Pferdefleischsteaks im Geschäft angeboten werden würde, naja, wir haben eine verkehrte Welt.
Haifischsteaks und Krokodil hab ich auch schon mal im Angebot gelesen, käme mir nicht mal im Traum - so was essen zu wollen.
Mehlwürmer und anderes Getier- da sieht man wie wichtig die Eisweissversorgung ist- die einen decken es mit Fleisch, die anderen mit Insekten. ;D

Problem ist, wenn immer alles im Überfluss vorhanden ist, dann müssen immer neue Geschmackserlebnisse her.
Ich denk mir das - wenn ich hin und wieder eine Kochsendung anschaue- ich habe mehr und mehr das Gefühl, dass es immer weniger normale Gerichte gibt, sondern immer ausgefallener und abgehobener.
Klar, es muss sich abheben.

martina:
Mary, wieso Aufschrei beim Pferdefleisch? War früher schon üblicher Bestandteil auf dem Speiseplan und geriet nur etwas in Vergessenheit.
Und die Leute haben den Kuschelfaktor "Das Pferd, Dein bester Freund" entdeckt und beste Freunde werden nun mal nicht gegessen.

In der Nachbarstadt gibt es einen Bratwurststand mit Pferdebratwurst, da stehen immer lange Schlangen davor.

Beim Mongolengrill in der Nachbarstadt kann man sich exotischere Fleischsorten frisch zubereiten lassen. Strauss und Kanguruh hatte ich, war nicht mein Fall. Krokodil und Zebra brauch ich auch nicht wirklich und würde es weder kaufen noch probieren wollen.

Aber wie Mucki sagt, anderswo gang und gäbe. Nur sollen diese Delikatessen dann bitte dort regional typisch bleiben und wir essen hier produziertes Tierwohlfleisch.

Die ausländischen regionalen Spezialitäten schmecken hier doch eh nicht so gut wie in ihrem Herkunftsland. Der Faktor "Urlaubsfeeling oder Heimat" fehlt doch.

mamaimdienst:
In Polen ist gerade der Umweltgipfel... alle reden von Klimaerwärmung und dann gibts Zebrafleisch von „Gott weiß woher“ unter Bedingungen, die sicher nicht deutscher Standart sind. Wie soll der Konsument denn lernen, daß es besser ist, regional zu essen?

Auch brauche ich keine Zuckerschoten aus Kenia, o.Ä.

Ja Martina, die Leute kennen/können mit heimischen Produkten nicht mehr umgehen.

frankenpower41:
das ist es, ich hab schon vor Jahren geschimpft als SM sich bei  A...i (ich geh da nicht hin),  Äpfel aus Neuseeland gekauft hat. 
Das ist doch bei vielen eine Doppelmoral, einerseits Zeugs von Gott was woher kaufen und andererseits groß von Umweltschutz reden und über die Landwirte schimpfen.

AnniH:
Zebras , sind Wildtiere im südlichen Afrika, sie leben in Freiheit und werden reduziert zum Abschuss frei gegeben . Wir haben das Fleisch auf einer Farm mal als Abendessen bekommen, es ist sehr mager und vom Geschmack eher wie Rindfleisch, ich wußte es vorher nicht, hätte ich es gewußt , wäre bestimmt ein Beigeschmack gewesen.

Ich bin auch der Meinung , dass man diese Exoten aus fernen Ländern nicht einführen muss, wir haben so viele regionale Fleischprodukte , die höchsten Standart haben.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln