Familie und Co. > Familienbande

Alles, was mir hier gefällt

(1/6) > >>

Liese:
Liebe Mitbäuerinnen, weil  hier auf dem Hof für mich eine schwierige Zeit angebrochen ist und ich manchmal schon ans aufgeben dachte, möchte ich gerne ein neues Thema starten, so nach dem Motto: Positives suchen, das Gute sehen (ohne sich was vorzumachen). Hier im Forum spürt man ja immer wieder soviel Begeisterung der Landfrauen für ihren Beruf, das könnte man doch mal so auf den Punkt bringen, was täglich das Herz erfreut. Sich der kleinen Dinge im Alltag bewusst werden,
gerade diese Dinge sind es doch, die glücklich machen.  Zu hören, was andere täglich freut, schärft auch den Blick für Gutes rundherum im eigenen Leben. (Manchmal sieht man ja vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr).  Sollte es das Thema schon geben -ich habs nicht gefunden- , oder ich hier in dieser Rubrik falsch liege - dann berichtigt mich bitte. Einen schönen Tag Euch allen wünscht Liese

Mastreh:
Hallo Liese, das hast du gut geschrieben.
Ich bin eigentlich ein fröhlicher Mensch, aber laut meinem Mann ein Pessimist. Es stimmt schon dass ich mich oft schwer tue das Gute zu sehen. Wenn man bewusst versucht das Schöne im Alltag zu sehen, tut das sicherlich gut.
LG Mastreh

annelie:
Ganz spontan:
- der Weg zur Arbeit, ich geh nur über den Hof
- ich arbeite zu Hause, bin erreichbar und kann auch mal spontan weg von der Arbeit ohne Urlaub zu beantragen
- ich koche auf mittag, brauch nicht nach der Arbeit kochen, die Familie sitzt mehr oder weniger am Tisch

mary:
Ich habe heute eine Schüssel bunter Eier aus dem Hühnerstall geholt.
Der Saft für die Weinschaumcreme kommt aus dem Obstgarten,
das Gemüse für die Suppe aus dem Garten-
alles kocht vor sich hin,
das hat mir heute richtig Freude gemacht.

Rohana:
Die gefrässige Stille die einkehrt nachdem SV mit dem Melkstand fertig ist und die Damen sauber aufgereiht sich ihrem Futter widmen, die mag ich sehr.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln