Was es sonst noch gibt > Taufe, Kommunion/Konfirmation, Firmung..

Jubelkommunion/goldene Konfirmation

<< < (3/10) > >>

hosta:

Bei uns gibt es die Tauferinnerungen. Weiß aber nicht in welchem Abstand. Bei unseren Kindern gab es das noch nicht. Goldene Konfirmation  gibt es in vielen Kirchengemeinden.
Bei meinem Mann gab es auch die Silberne Konfirmation.  Wird alles immer vom Kirchenbüro oder Kirchenvorstand organisiert. Bekommst Einladung und kannst zusagen oder nicht.
Die Essenskosten trägt jeder selbst.
Es gibt Sonntags den Gottesdienst, anschließend Essen, Kaffee und Kuchen und zwischendrin kleines Programm. Weiß aber nicht mehr, was es bei meinem Mann war. 


Die Pastorin der Kirchengemeinde meiner Mutter  ( machen auch einige andere Kirchengemeinden, aber nicht alle ) lädt halbjährlich noch zum Geburtstagskaffee. Der ist kostenlos.
 hosta

Marina:
In unserer Gemeinde (evangelisch) wird auch Silberne und Goldene Konfirmation gefeiert.
Außerdem noch Diamanten, Eiserne und Gnadenkonfirmation. Diese 3 zusammen an einem
Termin. Die werden auch vom Pfarramt organisiert.

Die Silberne Konfirmation muss von den Jubilaren beim Pfarramt "angeleiert" werden, das
Pfarramt wird von sich aus nicht tätig. Bei der Goldenen oranisierten die Jubiliare zusammen
mit dem Pfarramt.

Bis vor einigen Jahren gab es bei der Goldenen Konfirmation am Montag nach der Jubelkonfirmation
sogar einen "Konfirmandenausflug" der sich großer Beliebtheit erfreute. Das ist aber dann irgendwann
eingeschlafen.

An meiner Silbernen Konfirmation haben wir auch die katholischen und ausgetretenen Mitschüler am
Samstagabend eingeladen. Zur Kirche am Sonntag sind einige nicht mit gegangen, aber zum Mittagessen
waren fast alle dabei.

Marina

Nelly:
Hallo.....meine Oma hatte ´88 ihre Jubelkommunion als ich meine Erstkommunion hatte. Da kann ich mich erinnern dass das welche aus dem Jahrgang organisiert haben. Hinterher ab es ein schlicht und ergreifendes Mittagessen später Kaffeeklatsch, Kosten wurden umgelegt...fertig! Glaube nicht, dass da wer backen sollte. Kann mich auch erinnern, dass der Kirchenschmuck auch umgelegt wurde, da hat die Oma sich tierisch aufgeregt!

Nell

Helhof:
Hallo zusammen,
bei uns (katholisch) ist mir das nicht bekannt. Mein Schwiegervater ist evangelisch, der hatte vorletztes Jahr diamantente Konfirmation, wurde irgendwie von der Kirchengemeinde organisiert (und wir durften den Gottesdienst mit Blasmusik gestalten  :)).

LunaR:
Hallo,

danke euch erst mal für eure Antworten! ich bin erstaunt, dass diese Jubelfeiern wohl eher eine evangelische Tradition haben. Hier gab es das schon in meiner Kindheit. Wie bei den Hochzeitstagen nach 50 Jahren (goldenen Komm.), 60, 70 Jahre. Vielleicht auch bei den Fünfern dazwischen. Das weiß ich jetzt nicht.

Ehrlich gesagt, habe ich bis jetzt immer nur wahrgenommen, dass es einen feierlichen Gottesdienst gab. Gewöhnlich ist das eine Woche nach der Erstkommunion. Vielleicht ist dann der Blumenschmuck noch von diesem Tag in der Kirche. Die Kommunionkinder sind dann noch mal in ihrer Kommunionkleidung dabei. Ich kann mich erinnern, dass es bei unserem Großen so war, dass die Kinder mehr einen Dekozweck hatten  :-X. Es wurden wegen der alten leute nur die alten Lieder gesungen, die die Kinder nicht kannten und sie mussten fast 2 Stunden still sitzen. Hoffentlich ist das heute anders. Die modernen Lieder werden ja auch schon einige Jahrzehnte gesungen.

Bisher nahm ich an, die anschließenden Treffen wären privat organisiert. Nun ist wohl von der Kirchengemeinde oder einer Beauftragten für alle Jubilare in der Gaststätte reserviert und Essen bestellt worden. Wir, als neu hinzu gekommene müssen die Adressen suchen, Einladungen schreiben, Anmeldungen entgegen nehmen, Geld sammeln, Für Torten sorgen usw. alles Weitere organisieren.

@Martina: wünsche dir, dass du die Anschriften gut zusammen bekommst. Kannst du dir  nicht jemanden aus dem Jahrgang zur Hilfe holen?


Von der Tauferneuerung habe ich hier noch nichts gehört, habe aber zu den jungen Jahrgängen hier nicht so den Kontakt. Grundsätzlich finde ich das ganz in Ordnung. Allerdings höre ich immer wieder, dass die Eltern es oft müde sind, dass immer wieder neue Termine und neue Ideen umgesetzt werden sollen und sie hier dazu kommen sollen.

LG
Luna
 

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln