Autor Thema: Spenden - wohin?  (Gelesen 34402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Benita

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #45 am: 07.02.08, 13:30 »
Hallo,
... jetzt habe ich gerade das "Mittagsgespräch" auf Bayern II gehört. Es ging die ganze Zeit nur um diese UNICEF-Affäre.
 .... Der letzte Anrufer sagte:"Der Mensch ist von Natur aus geizig und sucht deshalb immer einen Grund, nicht mehr spenden zu "müssen"...... jetzt hat er wieder mal einen Grund dazu". Dieser Mann geht selber immer als Spendensammler und kennt diese Materie.
Es wurde von den professionellen Spendensammlern gesprochen, die durchaus an einem Tag 7oo -800 Euro für sich selber nehmen können, weil sie erfolgsabhängig beteiligt sind.
Sogar von Lidl wurde gesprochen, weil die anscheinend über ihre Firma für UNICEF geworben haben aber gleichzeitig 30 000 Euro dafür eingesackt haben .... Provision!
Es wird wieder mal mehr Transparenz gefordert. Man beanstandet die viel zu teuren Autos ( Daimler Benz wird sie bestimmt nicht alle verschenkt haben), mit denen die Hilfsoranisationen in den Katastrophengebieten rumfahren und recht gnädig aus den Autos schauen, um sich ein Bild von der Tragödie der Menschen zu machen.
Ich selber habe immer diese dicken Staatsoberhäupter mit ihren äußerst elegant gekleideten Ehefrauen vor Augen und kann mir genau ausmalen, wohin das Geld fließt. Nur einen Bruchteil bekommen die armen Kinder. ..... Eine Frau hat angerufen und gesagt, dass sie in den letzten Jahren vermehrt Urlaub in diesen Kriesengebieten wie Nepal, Thailand, Bangladesh ( wie kann man da nur freiwillig hinfahren), gemacht hat. Sie mußte feststellen, dass die allerschönsten und größten Villen immer den UNICEF-Organisationen gehörten, .... gut zu erkennen, weil auch immer UNICEF drauf stand.
Das Imagefeld von UNICEF ist stark beschädigt nicht zuletzt aus dem Grund, weil sich die Führungsebene maßlos bedient hat. ...... Von den ehrenamtlichen Mitgliedern verlangt man allerdings, das die auch noch ihren Sprit selber zahlen, dass die ganze Familie dazu hilft und dass außerdem das Wochenende auch noch der Organisation gehört.
Ich weiß gar nicht mehr was ich dazu sagen soll,...... bin maßlos enttäuscht.
Ich habe vorhin mit meinem Bruder telefoniert und er sagte mir, dass auch er gerade dieser Organisation alle Jahre nicht wenig gespendet hat.

Ich werde in Zukunft nur mehr an Stellen spenden, bei denen ich sehe, was mit dem Geld geschieht, ich werde nur noch an Leute spenden, die ich persönlich kenne und die mein vertrauen haben.

Benita!

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #46 am: 03.12.08, 11:46 »
Hallo,

ich hab da mal ne Frage an euch - von schräg gegenüber praktisch...

Es ist näml. so,  dass ich seit einigen Monaten nebenberufl. als Kirchenpflegerin arbeite.  So nennt man bei uns den kleinen "Kämmerer und Kassenverwalter "  der Kirchengemeinde, also den Finanzverwalter.

Zur Zeit, wo es auf Jahresende und Weihnachten zugeht,  kommen ja jede Menge  "Bettelbriefe" ins Haus  und die Kirche ist da auch stark vertreten... ;D

Unsere  Kirchengmeiende mächte gerne für sich selber was  ;D 8),  unterstützt aber ganz offiziell mit Schreiben  an die Gemeinde auch u.a.  "Licht im Osten-Ein Paket Liebe",  Basler Mission  und natürl. Brot für die Welt.

Da werden die Gemeindeglieder dann immer drauf aufmerksam gemacht (mit Extra-Schreiben  und noch lieber mit vorbereiteten Überweisungsträgern, in denen unsere Bankverbindung eingedruckt ist),  dass wir gerne Spenden an diese Institutionen weiterleiten.

Meine Vorgängerin besteht darauf,  dass es besser sei,   dass WIR die Spenden einnehmen, weiterleiten, Spendenbescheinigung erstellen, diese zustellen...
"Denn wir wollen doch den Institutionen auch was geben !".

Mir als Ausführer dieser Aktionen erscheint es nicht ganz so logisch....

Deshalb würde mich interessieren,  ob das in euren Kirchengemeinden auch so gemacht wird .
Findet ihr selber das wichtig, dass es über eure heimische Gemeinde läuft ? 
D.h.,  gebt ihr dann wirklich eher  was oder gar mehr  wenn ihr es aufs Konto eurer Gemeinde zahlen dürft ?!?!

Ich persönl. finde das unnötig;  ich kann doch beim Spenden gut die Kontonr. der Institution reinschreiben - zumal die immer heiß sind auf Adressen und mir ab dann Briefe schreiben.  :D 

Margret

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #47 am: 03.12.08, 23:01 »
Hallo Margret,
das mit den Spenden ist so eine Sache.Wie oft hört man, dass das Geld nicht am eigentlichen Zweck angekommen ist u. sich ein paar "Große"bereichert haben. Das Geld verschwindet nach Nirwana?????

Ich bin dazu übergegangen da zu Spenden , wo´s auch an kommt. In unserer Zeitung wird für "Menschen in Not "gespendet. Die sind in unserem unmittelbaren Umfeld u. dort kommt das Geld auch an.Da gibt es genauso hilfsbedürftige wie tausende km weit weg.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #48 am: 03.12.08, 23:13 »
Wir spenden heuer für die örtliche CARTITAS.

Es werden davon Weihnachtspackerl für bedürftige Familien und Senioren gekauft , es sind Leute die nicht unbedingt immer tafelberechtigtigt oder HartzIVler sind, aber eben sehr sehr knapp oder mit dementsprechendem Schicksal und deren situation ist den Mitarbeitern immer persönlich bekannt. Ich finde das gut und das Geld bleibt hier auch bei uns .
Herzliche Grüße von Fanni

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8685
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #49 am: 03.12.08, 23:31 »
z.Zt. sammeln die Kinder in der Schule. Ich habe 2 kg Zucker besorgen müssen. Aber Sohnemann will mir erst noch sagen, für wen denn die Spenden sind. Das wusste er nicht.

Ich spende jedes Jahr für eine Einrichtung für behinderte Kinder und Jugendliche in München, die ich persönlich kenne. Und für die SOS Kinderdörfer. Bei Spenden ins Ausland oder sehr große Organisationen bin ich auch äußerst skeptisch ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1324
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #50 am: 04.12.08, 07:24 »
In diesem Jahr gibt es in einem Geschäft einen Weihnachtsbaum mit Wunschkugeln von Kindern, deren Eltern Lebensmittel von der örtlichen Tafel bekommen. Die Wünsche sind natürlich irgendwo begrenzt und somit erfüllbar.

An diesem Baum kann man sich eine Kugel aussuchen und dem Kind den Wunsch erfüllen. Die Idee finde ich mal wirklich gut  :)  Alle Kugelwünsche, die am Baum hängen bleiben, werden vom Geschäft übernommen.

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #51 am: 04.12.08, 08:34 »
ich persönlich halte nix von den Aktionen Brot für die Welt u.s.w.
grad auch weil das Geld auf das Konto des Pfarramtes kommt....ob das wohl auch nach Afrika weitergebucht wird ????
ich hab da mal was erfahren und seither ...nein !

wir sammeln im Kindergarten immer die Weihnachten im Schuhkarton Päckchen, das finde ich wirklich klasse und da darfs dann auch ein bisschen mehr sein !
stellt euch mal die armen Kinder vor, die nix zu Weihnachten bekommen, aber da gibts dann doch ein schönes Päckchen aus Deutschland !

oder ich spende auch an die Aktion, ein Herz für Kinder !

genauso werfe ich jedesmal wenn ich bei MC Doof warte bis die meine Sachen zusammengesucht haben den Krimskram aus meinem Geldbeutel in die Spendendose.....dabei wird ne ganz tolle Sache unterstützt, nämlich das MC. Donald Krankenhaushotel für die Eltern, das finde ich ne gute Sache !

genauso sehe ich es als Spende unserer Zeit an, wenn man sich in der Knochenmarkspenderliste einschreioben lässt !

ich spende lieber dahin wo es auch wirklich gebraucht wird und wo man jemanden richtig helfen kann

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #52 am: 04.12.08, 09:07 »
Bei uns kann man Päckchen für die Obdachlosen Weihnachtsfeier abgeben. Das finde ich eine sehr gute Sache, denn Armut gibt es auch ganz in der Nähe. Nicht nur in Afrika etc.
Da ist es wenigstens nachvollziehbar, wohin die Spende kommt.
Liebe Grüße

Offline Gislinde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1070
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - find ich gut!  Hätte gern öfters Zeit dazu !
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #53 am: 05.12.08, 10:29 »
z.Zt. sammeln die Kinder in der Schule. Ich habe 2 kg Zucker besorgen müssen. Aber Sohnemann will mir erst noch sagen, für wen denn die Spenden sind. Das wusste er nicht.
I

Hallo Freya
Wahrscheinlich sammeln die Schulen für diese Aktion, da mache ich gerne mit, ich packe auch selbst so ein Paket und gebe es an den Sammelstellen ab.
http://www.antenne.de/antenne/radio/aktionen/weihnachtstrucker2008.php

Ich finde es beruhigend, wenn ich weiß, daß das Päckchen direkt an Bedürftige in Rumänien verteilt wird, denn da fahren die örtlichen Johanniter ehrenamtlich an Weihnachten hin.

Im übrigen ignoriere ich die vielen Bettelbriefe, die mit "Geschenken" wie Adressaufkleber, Nähzeug, Blumensamen etc.an meinen Namen geschickt werden. Dabei habe ich voeetwa 30 Jahren mal an eine Mission gespendet. Danach liefen ausgesuchte Spenden nur über den Namen und Konto meines Mannes.
Anscheinend ist meine Adresse weiterverteilt worden.
« Letzte Änderung: 06.12.08, 16:27 von Gislinde »
Mit lieben Grüßen
Gislinde

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 632
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #54 am: 20.12.08, 20:40 »
Jeder ruft momentan zum Spenden auf und wir möchten auch gerne an eine Einrichtung spenden, aber die Entscheidung fällt wirklich nicht leicht, da jeder zum Spenden aufruft.

An welche Einrichtung spendet ihr?

Offline a.m.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 114
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #55 am: 20.12.08, 21:00 »
Jeder ruft momentan zum Spenden auf und wir möchten auch gerne an eine Einrichtung spenden, aber die Entscheidung fällt wirklich nicht leicht, da jeder zum Spenden aufruft.

An welche Einrichtung spendet ihr?
An Fördervereine von Schulen in meiner Umgebung. Da kann ich sehen wo es ankommt.

kueken

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #56 am: 21.12.08, 02:49 »
Wir spenden an die DKMS.

Offline Sissy007

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #57 am: 02.01.09, 13:11 »
Wir spenden an die DKMS.

Wir an die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Wir unterstützen oft die Renovierung alter Dorfkirchen z.B. in den neuen Bundesländern.
http://www.denkmalschutz.de/
Sissy

Ja und die örtlichen Vereine, wenn Sie z.B. für eine Tombola sammeln, sowie demnächst die Sternsinger!
Eine Möwe bin ich von keinem Land.

Offline Margret

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1940
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnentreff-eine Bereicherung des Alltags !
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #58 am: 03.01.09, 20:52 »
Wir sind wieder erneut auf die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) aufmerksam geworden  und haben gerne etwas Geld gespendet.

Im Nachbarort ist ganz frisch ein junger Mann an Leukämie erkrankt  und es wird demnächst eine große Typisierungs-Aktion für ihn (und  dadurch natürl. alle anderen Betroffenen) geben.

Es werden dringend Menschen gesucht,  die sich typisieren lassen,  aber leider kommen wir  beide aus gesundheitl. Gründen nie mehr dafür in Frage.
Deshalb wenigstens Geld, um die Typisierung von anderen zu bezahlen.

Wir fühlen uns der DKMS verbunden,  da eine Freundin von mir Leukämie hatte und ergolgreich transplantiert worden ist (vor nun über 10 Jahren).   
Ich halte durch dieses Hintergrundwissen (die Freundin arbeitet seidtdem in so Gruppen mit,  die z.B. Neuerkrankten Mut zusprechen können durch ihre gut ausgegangene Gesundung)  die DKMS für sehr seriös und unterstützungswürdig.
Der Staat hat m.W. Gelder gekürzt  in diesem Bereich;  sie sind auf Spenden angewiesen.
Es kann jederzeit jeden von uns damit treffen.

Margret

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2773
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #59 am: 04.01.09, 00:09 »
Wie recht Du hast,Margret.
Ich hab mich vor Jahren auch mal typisieren lassen. Wenn dann mal ein Infoblatt kommt,mit Absender DKMS rutsch das Herz in die Hose ;D.Trifft ja niemals nicht mich mit spenden......
Wenn´s aber doch mal vorkommen sollte,ich bin dabei.
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag