Autor Thema: Spenden - wohin?  (Gelesen 34402 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #30 am: 19.11.05, 13:27 »
Hallo,
auch wenn ich mich nun mal oute,ich spende mittlerweile gar nix mehr.als damals der tsunamie war hat die ganze familie wirklich sehr viel geld gespendet udn was is passiert damit.dioe hotels sidn wieder aufgebaut worden ,das die urlauber wieder kommen können ,sonst nix.udn ich glaub das viel gelder in verwaltung oder für unsinnige sachen draufgehn.meine kids sammeln alle bei den sternsingern mit,das unterstütz ich noch ,ich kenn auch viele familien im östlichen ausland,die freun sich auch sehr übe r paar kleinigkeiten oder mal was schöne szum anziehen.
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #31 am: 19.11.05, 18:16 »
Hallo zusammen,

wir machen seit Jahren jedes Jahr zu Weihnachten eine Aktion in der Schule ...jedes Kind überzieht und gestaltet in Basteln einen Schuhkarton, diesen füllen wir dann mit bunten Stiften,Leckereien ( Ü-Eier ;D), leckeren Tee...u.s.w.
dann kommt ein Kleber drauf für welches Alter und Geschlecht das Geschenk bestimmt ist.

Diese Packete werden dann an die armen Kinder ( z.B. in Russland) verteillt....und ich denke doch besser kann man einem Kind doch keine Freude zu Weihnachten machen oder ???

Offline Eifelfreund

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 126
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #32 am: 30.04.06, 22:59 »
Hallo

Ich lege jedes Jahr ein Sonnenblumenfeld an und den Erlös überweise ich auf die Kinderkrebsstaion hier bei uns im Krankenhaus,das hilft auch.
Viele Grüße
Werner

Clara

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #33 am: 23.09.07, 17:49 »
ein rasches hallo in die runde,

es gibt ein wichtiges und auf jeden fall unterstützenswertes projekt in nordhausen- das

kinderhospiz nordhausen
mehr informationen unter:

www.kinderhospiz-mitteldeutschland.de

liebe grüße

anja

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #34 am: 23.09.07, 19:37 »
Hallo Clara,

Morgen um 21.00 Uhr kommt im Fernsehen ein Bericht über ein (allerdings anderes ) Kinderhospiz.

Fanni
Herzliche Grüße von Fanni

Christel Nolte

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #35 am: 26.09.07, 09:48 »
Ich hab mich früher mal mit dem Thema befasst und mir von der dzi eine Liste schicken lassen. Meine Erkenntnis daraus: Nur noch für etablierte Institutionen spenden, deren Verwaltung läuft ohnehin, und je mehr dort ankommt, desto besser für das Aufwand/Spendenverhältnis, zweitens haben die jahrelange Erfahrung, Verbindungen in den betr. Ländern, funktionierende Infrastruktur usw. Ich meine da zB Das Rote Kreuz, Brot für die Welt, Ärzte ohne Grenzen usw, also die "Klassiker", ....Habe sicher wen wichtiges vergessen...

Und für das nähere Umfeld die Diakonie bzw Caritas, dier "Tafeln" in eurer Nähe,
wos auch nötig ist und ich keinen Mißbrauch vermute: für Elternhäuser bzw. Kinderhospize oder Erw.hospize und Palliativmedizin...

Offline Klecksi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 557
  • Geschlecht: Weiblich
  • Sehnsucht ist die Suche nach Nähe in der Ferne
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #36 am: 26.09.07, 13:14 »
wir spenden  eigentlich nur an          die nepalhilfe ... eine tante von mir war  (letztes jahr leider verstorben ) 60 jahre als missionsschwester in kathmandu mit nur einem lungelflügel  nach schwerer krankheit wurde einer in jungen jahren eingetrocknet ,wirkte sie dort  bis zum letztem atemzug ... einige armenschulen wurden gebaut und  sie selber hat auch unterricht an die  frauen gegeben in nähen stricken und so weiter ...wer intresse hat findet näheres unter            http://www.nepalhilfe-aham.de/         
hier weiß man sicher das das geld ohne verwaltungskosten ankommt   und  alles in selbstloser eigeninitiative  dank vieler freiwilliger helfer  geschafft wird .........auch fliegt  eine gruppe auf eigene kosten und überzeugt sich von den geschaffenen möglichkeiten für  die armen   alle zwei jahre  nach kathmandu  auch um spenden zu überbringen .........soll keine werbung sein  ;D..nur ein denkanstoß .............trotzdem wer gerne hilft  kann es hier  tun ohne angst zu haben das was unterschlagen oder missverwendet wird    ganz liebe grüße hanni
Grias aus Niederbayern

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #37 am: 01.12.07, 15:58 »
Hallo,

vor kurzem hab ich einen Anruf von einer Organisation bekommen die Patenschaften für Kinder in Thailand organisiert.

Hat jemand von euch so eine Patenschaft?

Woran erkenne ich, dass es sich um eine "seriöse" Organisation handelt?
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline sandra

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT ist super!
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #38 am: 02.12.07, 10:23 »
Hallo Geli!

Ich würde mich erst mal fragen: Woher haben die deine Adresse/Telefonnummer???
Normalerweise wird man höchstens angeschrieben, aber angerufen? Das erscheint mir doch etwas suspekt.

Es gibt das dzi-Spendensiegel, das schon mal dafür steht, dass das alles mit rechten Dingen zugehen *sollte*. Diese Organisationen werden auch regelmäßig überprüft.

Ich selber habe ein Patenkind in Äthiopien über plan-deutschland.de.  Dort gibt es auch einen jährlichen rechenschaftsbericht, der an die Paten versandt wird. der ist sehr ausführlich über mehrere Seiten.

Mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein, aber auf die paar Dinge würde ich schon achten!
lg Sandra

Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagen würden, wo kämen wir denn hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #39 am: 04.12.07, 21:36 »
Hallo sandra,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich hab von meiner Schwäger schon von dem dzi-Spendensiegel gehört. Drum hab ich auf dem Brief geschaut und da war´s nicht drauf. Übrigens wurde ich erst angerufen, dann hab ich die Post bekommen.....die wollen angeblich nicht unnötig Porto zahlen. Beim 2. Anruf hab ich ihm dann gesagt, dass ich das ganze machen möchte, aber bei einer anderen Organisation. Er meinte dann noch, dass bei den großen Organisationen nur 50 % ankommt bei ihnen aber fast alles...... :-\

Auf jeden Fall gefällt mit das plan-deutschland auch sehr gut. Mal schaun was wir dann machen.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline zensi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 958
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #40 am: 04.12.07, 21:52 »
Hallo,

jetzt vor Weihnachten flattern ja täglich Spendenaufrufe ins Haus. Da könnte man täglich spenden.

Ich bin auch immer sehr vorsichtig , was Geldspenden angeht.

Darum habe ich mich schon vor Jahren entschlossen, Pakete für die Weihnachtstrucker von Antenne Bayern zu packen. Da gibts eine Liste , was alles rein muss, und dann fahren diese Trucker Richtung Bosnien,Kosovo und Serbien. Ich bin mir sicher, das kommt wirklich dahin , wo es gebraucht wird.
Ich habe mir schon eine Liste besorgt.Steht alles unter www.weihnachtstrucker.de .

Schöne Adventszeit

Zensi
Schönen Gruß    Zensi

kueken

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #41 am: 04.12.07, 22:13 »
Wir packen auch für die Weihnachtstrucker :)

und wir spenden vor Wihnachten immer für die Tafel hier bei uns.

Lg küekn

Benita

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #42 am: 06.02.08, 20:15 »
Hallo allerseits,
..... so .... jetzt können wir mal wieder über den Mißbrauch von Spenden schreiben.
Die einzigen, denen ich die letzten Jahre noch einigermaßen geglaubt habe, waren die von UNICEF.
Andererseits habe ich mir schon auch immer gedacht, ...... dass soviel Selbstlosigkeit eigentlich gar nicht normal ist.
  ....... und prompt haben sich doch tatsächlich manche ihre Selbstlosigkeit mit bis zu 850 Euro bezahlen lassen!

Ich muß mich erst mal in diese "Materie" hineinlesen!
Wer weiß den mehr?

Benita

kueken

  • Gast
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #43 am: 07.02.08, 09:17 »
ganz ehrlich, ich denke bei kleinen Institutionen, die zB die Forschung für irgendne krankheit oder so unterstützen, sind da sicherer...

Lg küken

Offline Landmama

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1004
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Spenden - wohin?
« Antwort #44 am: 07.02.08, 10:01 »
 bei Radio 7 immer um die Weihnachtszeit

und bei kleineren Hilfsaktionen in unserer Umgebeung !

das kommt dann auch da an wo es gebraucht wird !