Autor Thema: modernes gutes Benehmen - ist Höflichsein out?  (Gelesen 32260 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #30 am: 30.11.04, 08:27 »

Hier könnt ihr euch einem "Benimm-Test" unterziehen. ;) ;D
http://www1.manager-magazin.de/active/karrierechk/fcgi/karrierechk-3552.fcgi

Ich muß gestehen, das ich bei vielen Fragen doch ziemlich unschlüssig war.

Der Test hat mir dann aber doch ganz ordentliche Manieren bescheinigt. 8) ;)
Von 22 möglichen Punkten hab ich 14 erreicht. ::)

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2184
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #31 am: 30.11.04, 08:42 »
Hallo Reserl,
Hab den Test auch grad ausprobiert. Sind schon ein paar knifflige Situationen dabei.
Aber 17 Punkte sind schon ganz ordentlich. Und allzuoft ist ja Frau nicht in solchen Situationen ;D.
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline mary

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9818
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #32 am: 30.11.04, 09:42 »
Hallo Doro,
hab für mich erstaunlicherweise 15 Punkte erhalten- wo ich doch auf dem internationalen Parkett so zu Hause bin :-)).
Aber rein aus dem Bauch heraus scheint doch ein bisschen gute Kinderstube in mir drinnen zu sein.
MIr fällt auf, dass wieder überhaupt mehr auf gutes Benehmen und Umgangsformen geachtet wird.
Die starren Zeiten von Knigge und Co. sind zum Glück vorbei, aber ein Grundmaß an Höflichkeitsregeln zu kennen und zu wissen - ist sicher kein Fehler.
Bei uns gibts inzwischen schon Benimmkurse für Kinder angeboten-
ist ja schön und gut, aber ob es nciht blliger käme, seinen Sprösslingen selbst etwas Benimm beizubringen.
Denn Höflichkeit und gutes Benehmen ist doch auch einfach eine Übungssache.
Vor kurzem war in unserer Zeitung ein Bericht eines Prinzen aus Afrika, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt- er hat ein Buch über Umgangsformen, Benimmregeln und Werte in Detuschland geschrieben- all seinen Aussagen stimme ich nicht zu- aber seine Vermutung, dass das schlechte Abschneiden bei der PISA-Studie genau mit diesen fehlenden Werten zusammenhängt-
dem würde ich gefühlsmässig recht geben.
Was mir gut gefallen würde-
eine Bekannte- auch Bäuerin organisiert einmal im Jahr für ihre Bäuerinnen und interessierte Bauern einen Abend- ein Spitzenkoch aus ihrer Gegend kocht ein hervorragendes mehrgängiges Menü aus Zutaten ihrer Region-
das Sportheim wird von den Bäuerinnen festlich dekoriert- sie bekommen Tips für schönes Tischdecken, schreiben Menükarten und alles kommt dann auch in festlicher Robe- um einen schönen Abend zu verbringen.
Das kommt sehr gut an- und durch Zusammenarbeit und Mithilfe aller- ist es auch von den Kosten her-
tragbar.
Von derartigem träume ich noch immer- und inwzischen habe ich schon von ein paar solchen Aktionen in ähnlicher Form gelesen-
naja irgendwann kriege ich das vielleicht auch auf die Reihe.
Herzliche Grüsse
maria

Gitte

  • Gast
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #33 am: 30.11.04, 11:04 »
Hallo zusammen!

Den Test habe ich gerade gemacht und habe 18 Punkte bekommen.

Gar nicht so schlecht.  ;D

LG Gitte

Offline Beppa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 707
Re:Ist höflich sein out?
« Antwort #34 am: 30.11.04, 12:09 »
Ich denke, es kommt darauf an, wie die Kinder es gelernt haben! Ich habe als Kind auch noch jeden gegrüßt. Mittlerweile ist aber unser Dorf dreimal so groß geworden mit vielen Zuzüglern aus der Stadt und es wird nicht mehr jeder gegrüsst, sondern nur noch die Leute, die man kennt!
Ich fand es als Kind immer doof, jeden zu grüßen und mach das heute eigentlich auch nicht gerne. Ich finde es auch nicht unbedingt unhöflich, so geht halt die Zeit weiter!  ;D
Was ich lustig finde ist, dass man sich auf den Hundeauslaufflächen grüßt, wenn man einen Hund dabei hat! Scheint wohl ein Ritual zu sein, das zusammenschweissen soll!

Hallo Manu ! So trifft man sich wieder.

Ich kann mich hier nur deiner Meinung anschließen. Warum soll ich jeden grüßen der mir über den Weg läuft ? Ich grüß diejenigen zu denen ich ene Art Beziehung habe. Z. B. Hundebesitzer die man öfters trifft oder Bekannte. Eben Menschen bei denen man sich freud, dass man sie trifft. Und ein ehrlich erfreutes Hallo ist mir 10mal lieber, als ein zwangsweise gebrummeltes Guten Tag.

Was will man sonst z.B. in einer Großstadt machen wo viele Menschen sind ?

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #35 am: 30.11.04, 12:27 »
Hallo

Ich muss mich jetzt mal als jemand mit ganz großem Höflichkeitsfrust outen:

Ob auf der Eurotier oder in einer Schule:

Wenn ich jemanden kennenlerne, dann lege ich viel Wert darauf (gerade weil ich selbst so Probleme habe mir Namen zu merken) mich mit meinem Namen deutlich gesprochen vorzustellen und eine kurze Info zu meiner Person zu geben, damit mein Gegenüber mich einschätzen kann.

Genau so - wenn ich zwei mir bekannte Personen miteinander bekannt mache.

So, und da passiert es mir ständig und regelmäßig, das ich gerade von Erwachsenen in Ausbildungs- und Führungspersonen weder -> Namen noch sonst was ausser der Hand bekomme und ich dann selbst bei BUS-Synergie-Trainern ZWEIMAL nachfragen muss, mit wem ich die Ehre habe!?

Selbst von BV-Politiker bis zu Schullehrern ist mans anscheinend nicht würdig genug, einen Namen zu erfahren  ::).

Und ich muss dabei eine große Lanze für die Jugend brechen - mit Schülern/Studenten ist mir das (und ich achte da schon sehr drauf) nicht passiert.

Für mich fängt Höflichkeit schon bei der Begrüßung an und da liegt es quer durch die Bank in den Gesellschaftsebenen ziemlich im Argen.

Dt. Unternehmer haben gefragt was für sie als Anforderungen wichtig ist: Nicht Fachwissen, nicht Belastbarkeit sondern:

Kommunikationstechniken


in diesem Sinne viele Grüsse

Mirjam

@ Reserl: 19 Punkte  :D
« Letzte Änderung: 30.11.04, 12:56 von Mirjam »
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Marie-Luise

  • Gast
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #36 am: 30.11.04, 14:39 »
und ich habe 35 Punkte bekommen  :o :o :o :o

Offline maggie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3968
  • Geschlecht: Weiblich
  • auch Bäuerinnen freuen sich über Erneuerungen
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #37 am: 30.11.04, 15:33 »
und ich habe 35 Punkte bekommen  :o :o :o :o

bei mir waren aber nur 22 möglich - und habe 16 gemacht... (nun das mit dem graf - kann ich ja als schweizerin auch nicht wissen - adel gibt es nicht - oder nur geldadel.....
liebi grüess   und
bis bald   -  ihr werdet mich  so schnäll nöd wieder los

margrith  us der schwiiz

Offline Christine

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 733
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #38 am: 30.11.04, 17:36 »
Ach ja - der Graf ist mir auch zum Verhängnis geworden u. noch einiges, aber mit meinen 16 Punkten kann ich leben! ;D

Das sagt Euch - Christine  :-*
Herzlichen Gruß - Christine

Humor ist der Knopf, der verhindert, daß einem der Kragen platzt.
Joachim Ringelnatz

Marie-Luise

  • Gast
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #39 am: 02.12.04, 23:01 »
nein, Lucia, eigentlich hatte ich gar keine Punkte, aber der Automat war so saumäßig höflich und hat mir gleich 35 geschenkt  ;D ;D ;D



PS: Was testen wir denn als nächstes ?

Offline regi

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 612
  • Geschlecht: Weiblich
  • Jeder sieht ein Stückchen Welt - gemeinsam sehen wir die ganze!
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #40 am: 03.12.04, 13:57 »
 :-X tja - ich bin scheinbar im Schnellzug durch die Kinderstube gerast, hinter dem Mond aufgewachsen oder sonst nicht so ganz sattelfest im Benimm.

Mit meinen 12 Punkten bin ich sehr bescheiden, da kann ich nicht nur dem Grafen die Schuld in die Schuhe schieben..........
Da mache ich besser wieder Tests in Österreichisch oder in Englischer grammatik  ???
Tschüss zäme
regi

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #41 am: 03.12.04, 15:43 »
Tröstet Euch wegen dem Grafen, ich hab mal für eine waschechte Gräfin gearbeitet und mich auch mal wegen der ganz korrekten Anrede bei ihr schlau gemacht, da ging das, denn im Alltag war es nur Frau Sowieso und die Gräfin tauchte eigentlich nur auf der Visitenkarte und im Briefbogen auf   ::) und trotzdem ich es also hätte besser wissen müssen, hab ichs nicht hinbekommen, dabei hatte die ja auch noch nen Titel, zwar "nur" Doktor und kein Professor, aber immerhin  8)

Tja, Pech gehabt, aber der Link ist trotzdem gut.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline suederhof1

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4214
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wir haben die Welt nur von den Kindern geliehen
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #42 am: 03.12.04, 23:08 »
Hallo

Bei mir waren es 15 Punkte.
Also , so ganz wed ich mich wohl nicht blamieren. ;D

LG Barbara

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Re: Ist höflich sein out?
« Antwort #43 am: 05.12.04, 17:28 »
Hallo,

ich fand den Test wirklich klasse, eben weil sich Benimmregeln auch ändern und dann stellt sich die Frage: Welche Höflichkeiten sind out - welche sind in wie in dem Test gefragt:

Sagt man noch heute "Gesundheit"?

Umgang mit Teller und Besteck am Bufet?

Sagt man heute noch "guten Apettit!"?

Dazu haben wir auch eine Box in Familienbande -> modernes gutes Benehmen. Vielleicht sollten wir diese Boxen zusammenführen?


Was ich damit sagen will: Höflichkeit ist keinesfalls out, aber im Wandel und mich nervt es manchmal schon, was ältere Generationen für gutes Benehmen halten und sich damit regelrecht "outen".

viele Grüssse

Mirjam




 
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Clara

  • Gast
Re: Modernes gutes Benehmen
« Antwort #44 am: 22.12.04, 01:57 »
ein kurzes hallo dazu in die runde,

ich habe im moment da ein kleines bis mittleres problem in der verwandtschaft. die alten herrschaften sind beide um die 80 jahre alt.
ich bekam vor 14 tagen von ihnen einen brief, auf dem ich mit frl. angeschrieben wurde. ich bin 29 und nicht mehr 10... dann kam es in dem brief zu anschuldigungen, die jeglicher grundlage entbehren. ich war und bin über den brief  verstimmt und verärgert, als ich sie telefonisch darauf hingewiesen hab, dass ich eine entschuldigung erwarte, legten sie den hörer einfach mitten im gespräch auf...  tja, da stellt sich mir nun die frage, warum kann man nicht mal sagen, sorry, wir haben da gerade einen fehler gemacht?

ich bin nicht hyperpenibel, wo menschen miteinander leben, geht nicht immer alles ohne fehl und tadel ab.  der älteren generation bricht kein zacken aus der krone, wenn sie mal den einen oder anderen offensichtlichen fehler eingesteht. wie sagt ein altes sprichwort, wie die alten sungen, so zwitschern auch die jungen...

lg clara