Betriebliches > Sicherheit in Haus und Hof

Sicherheit im Kuhstall

<< < (2/9) > >>

Mucki:
Kühe sind keien kuscheltiere und sollten mit vorsicht genossen werden,Stock ist immer sinvoll.


Lg Mucki

Stephanie:
also wir gehen beim melkbetrieb oder wenn wir ne kuh suchen nie mit dem stock. es ist einer im melkstand und im ausgang für notfälle oder zum anticken..verlängerter arm...
wer die kühe holt und gleichzeitig boxen sauber macht, hat eine forke. die benötigen wir aber wirklich nur zum boxen saubermachen. viléleicht mal anticken wenn kuh stehn bleibt. ansonsten sind unsere kühe sehr friedlich..da wundert sich auch der ta immer.
eine haben wir mal gekauft, da sagte der bauer er  müsse sie verkaufen weil sie mit seiner frau auf kriegsfuß steht. tja wir mußten sie dann auch schlachten, weil sie alles was weiblich war immer voll angegriffen hat da nützte auch kein stock. bin ich oder die 2 weiblichen angestellten von einer box in die nächste ist die außen rumgerannt und wieder voll auf angriff. sie hatte uns alle ziemlich heftig vor und wir hatten jedesmal glück dass nix schlimmeres passiert ist. so was hatten wir noch nie. wenn die männer im stall waren hat sie gar nix gemacht.
ich denke das ist bei jedem betrieb anders, auch sowie die tiere großgezogen werden und wie sie es gewöhnt sind. beim sortieren, oder von der weide holen , auf den anhänger bringen da setzen wir auch den stock ein.
stephanie

Ginchen:
Wir haben zwar keine Kühe aber dafür Bullen. Bei den kleineren (bis ca 350 kg) geh ich auch ohne Stock in die Box, auch wenn ich allein bin. Dafür hab ich vor ein paar Wochen auch einen Denkzettel bekommen. Bin in eine Box mit ca 19 Stück, gut 300 kg schweren Rindern rein zum Tränker saubermachen und der eine hat doch glatt geglaubt er kann mit mir spielen. Es ist nicht grad lustig wenn du mitten in der Box stehst und das Vieh geht mit gesenktem Kopf auf dich los und drückt dich an die Absperrung. Vor lauter Zorn hab ich einen Schrei losgelassen den sogar das Rind erschreckt hat und den kurzen Moment hab ich genutzt und bin raus. Danach war ich zwar heiser und hatte einige schöne blaue Flecken im Becken und Oberschenkelbereich aber ich hab mirs gemerkt (zumindest jetzt noch).
Stock mit ist immer gut aber nur gebrauchen wenn es nötig ist!!
Ich war dann sowas von sauer auf mich und auf meine Nachlässigkeit. Dazu muß ich noch sagen der Kerl kennt mich, ich bin da regelmäßig in der Box und nie war was. Also verlass dich nicht drauf das die Kuh oder der Bulle immer so friedlich ist, auch wenn die nur spielen möchten, sie sind leider die stärkeren.(Was sie aber gottseidank nicht wissen  ;D)
Liebe Grüße
Regina

kuhhorn:
Hallo zusammen,

ein interessanter Hinweis zu diesem Thema: www.stockmanship.de - sicherer und effizienter Umgang mit Rindern und Milchkühen.
Philipp Wenz ist der Einzige der hierzulande die low stress stockmanship Methode lehrt (war grad ein Bericht in einer der letzten Bauernzeitungen.  Habe kürzlich einen Betrieb gesprochen in MV (1000 Milchkühe), die lassen sich schulen und sind schwer begeistert. So weit ich weiss arbeitet er auch mit Bullen erfolgreich (ohne mit denen "kuscheln" zu müssen...).

Gruss kuhhorn

Bullenmafia:
bei aller Tierliebe ABER der Mensch geht vor. uns würde nie im Traum einfallen kurz mal so zu den Bullen rein zu gehen bzw. die Fresser sind noch viel schlimmer obwohl viel kleiner. Stock ist dabei. es kommt drauf an wie man ihn einsetzt. das ich mal einen arg hartnäckigen eine kräftige mitgeb ist normal, warum..lass dich mal von einen 200 kg Fresser anspringen,weil er kuscheln willl. und meine Fresser sind handzahm.

wir haben einen Bullen in der Box da geht mein Angestellter gar net rein, weil er arg auf Kampf aus ist. da ist Stock Pflicht. was hilft sanfter Umgang wenn ich mich gefährde.

Denkt mal drüber nach.

LG Petra

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln