Autor Thema: Faxgeräte  (Gelesen 18354 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Faxgeräte
« am: 07.01.04, 19:58 »
Ich bins leid  :( immer die mehrseitigen Faxe erst meterlang abrollen und auseinanderschneiden zu müssen, bis ich sie gescheit lesen kann ::)

Ein neues Faxgerät muß her, mit Normalpapier!!! :o

Blos welches? Ich möchte eigentlich nur faxen und kopieren damit :o OK, evtl wäre eine Druckerfunktion nicht schlecht, falls mein Drucker mal wieder das spinnen kriegt.

Aber nur für den Fall der Fälle jetzt mehr Geld ausgeben? Ob das wieder sinnvoll ist? Glaub ich eher nicht :-\

Telefonieren muß ich damit nicht können und einen Anrufbeantworter brauch ich auch nicht.

Welche Technik nehm ich jetzt? Tintenstrahl oder Thermotransfer? Oder gar Lasertechnik?
Diese Thermotransfer-Druckfolien sind ja auch nicht gerade billig, wie lange reicht man denn damit? Sind die Ausdrucke genauso Hitze- und Lichtempfindlich wie die herkömmlichen Rollen?

Oder doch lieber Tintenstrahltechnik? Gibt es da auch nachfüllbare Patronen? Farbfax brauch ich auch nicht, denke ich, normal schwarz reicht, Fotos faxen eh die allerwenigsten Leute, seit man mailen kann ::)


Zu groß und klobig darf das Gerät auch nicht sein, weils dann eng auf meinem Schreibtisch wird ::)

Ich bin also mal wieder am Grübeln.

Welche Geräte habt Ihr, wie seid Ihr damit zufrieden? Was ist gut, was nicht???

Noch 11 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1310
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Faxgeräte
« Antwort #1 am: 07.01.04, 20:20 »
Wir haben im Büro seit längerem ein neues Faxgerät von Samsung. Normalpapier und Tintenstrahldruck, es hat eine ähnliche Patrone drin wie die Drucker sie haben.  Das Gerät ist schön kompakt und braucht nicht viel Platz.

Unser eigenes ist ein Siemens Telfax, Normalpapier, hat aber noch diese Thermorolle drin. Diese Dinger kosten mittlerweile 20 Euro - Druckkapazität ca. 100 Blatt. Ganz schön teuer  ::)

Also... lieber für die obige Variante entscheiden.

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Faxgeräte
« Antwort #2 am: 08.01.04, 09:13 »
Also ich möchte schon faxen und kopieren können, ohne jedesmal erst den PC anwerfen zu müssen.

Außerdem ist es bei uns wichtig, daß wir die eingegangen Faxe sofort sehen und nicht erst, wenn ich dann irgendwann dazu komme, den PC anzumachen. Denn der läuft auch bei uns tatsächlich nicht immer ::)

Ich hab jetzt bei Printus ein Kombifaxgerät gesehen, das ist ein Tintenstrahlfarbfax mit 14.400 bps usw, hat einzeln austauschbare Farbpatronen, Farbkopiere und Farbdrucker für knapp 150 Euro.

Schwarze Tinte kostet 21 Euro und die bunten jeweils knapp 12 Euro.

Ich denke mal, das klingt nicht schlecht. mein Scanner tuts noch und falls mein Drucker nicht mehr mag, könnte ich mit diesem Gerät auch drucken.

Aber so schnell schießen die preußen ja bekanntlicherweise nicht, und deswegen werd ich noch etwas abwarten und mich weiter informieren ;)
Noch 11 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Faxgeräte
« Antwort #3 am: 09.02.04, 20:01 »
Ich hab mich jetzt für ein Brother Farbfax/Kopierer entschieden, ohne Telefon, Anrufbeantworter und ohne Druckerfuktion für den Fall der Fälle.

Leider auch ganz schön groß, so daß ich mein Büro etwas umräumen mußte. Ging aber auch nur, weil ich noch ein Verlängerungskabel fürs Telefon hatte.

Jetzt kann ich endlich anständig faxen und kopieren, habe ein halbwegs aufgeräumtes Büro und auf meinem kleinen PC-Schreibtisch endlich wieder etwas mehr Platz.

Bin also voll zufrieden 8)

Nur eben ahts mich erschreckt, mein Faxgerät. Fängt es doch wie wild an zu surren und brummen, hat aber keinen Faxempfangsankündigungspiepton gemacht :o *HUCH*

Ich springe also auf und schaue nach, da REINIGT es sich selber.

Muß frau auch erst drauf kommen, oder?
Noch 11 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline PeacefulHeidi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 907
  • Geschlecht: Weiblich
  • Den Morgen nicht vor den Abend loben!
Re:Faxgeräte
« Antwort #4 am: 09.02.04, 22:36 »
Martina ist halt ein sehr ordentlicher, dein neuer "Bürogenosse".  ;D :-X

Nee, aber ich hätte auch einen ordentlichen Schrecken bekommen, wenn der sich plötzlich selbstständig macht. ;)

Ich hab immer noch kein Fax. Die Faxfunktion von meiner ISDN-Anlage krieg ich nicht ans laufen. War zu meiner T-Online-Zeit schon eine komplizierte Geschichte und jetzt mit der EWE-Tel verträgt sich das nicht oder ich bin zu doof dazu.  :-\ :-X Aber da ich es nicht brauch befasse ich mich auch nicht damit. ;)

Mein Scanner liegt immer noch eingepackt im Karton. *tz tz tz* Aber nach dem Umzug hab ich dann hoffentlich auch bald ein Büro in dem man auch arbeiten kann und nicht nur mit dem PC rumtüdeln.................  :-X

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5941
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Faxgeräte
« Antwort #5 am: 10.02.04, 06:49 »
Hallo Martina,
was hat denn dann Dein Fax gekostet ??? Bin nämlich auch schon immer am überlegen. Ich hab nur so ein olles Thermofax. Deshalb hab ich hier auch mit Spannung mitgelesen.
Drucker und Scannerfunktion bräuchte ich auch nicht, da ich mir erst einen tollen Drucker gekauft habe und auch der Antrufbeantworter ist bei mir nie in Betrieb.
Wenn dann stelle ich aufs Handy um. Und wer mich nicht erreicht, der muß es eben noch einmal versuchen...
« Letzte Änderung: 10.02.04, 06:51 von martina-s »
Liebe Grüße
Martina

katbet

  • Gast
Re:Faxgeräte
« Antwort #6 am: 10.02.04, 21:11 »
Hallo,

ich hab mir im letzten Jahr auch ein neues Fax geleistet. Von Brother mit Drucker, Farbkopierer, SW-kopierer und Telefon. Technik, die begeistert. War allerdings auch nicht billig. Ich hatte vorher auch son alten mit Rolle, und das hat mich tierisch genervt :(
FÜr mich war beim Kauf entscheident, was kosten die Patronen, denn da kann später das böse Erwachen kommen. Ich habe erst die Kataloge und das Internet durchforstet, was die günstigsten Patronen sind und danach den Drucker gekauft. Bin super zufrieden.
Und was noch besser war, ich konnt ihn selbst anschließen (klopf mir selbst auf die Schulter)  ;D

Offline Anita2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer, wenn nicht du, und wann, wenn nicht jetzt
Re:Faxgeräte
« Antwort #7 am: 11.02.04, 05:31 »
Ich habe ein Normalpapierfax von der Telekom. Da wart ich jeden Tag drauf, bis es den Geist aufgibt. Die Faxe, die einlaufen, kommen alle auf einen Speicher und nach ca. 8 Faxen ist der Speicher voll. Ich muss dann für jedes ein Blatt Papier einlegen und es ausdrucken. Außerdem brauche ich zur Farbrolle noch eine Chipkarte dazu, und das kostet jedesmal ca. 25 €.

Als letztes Ostern bei uns der Blitz einschlug und PC, Telefone usw. alles kaputt war, hab ich mich schon gefreut, wegen dem Faxgerät, aber dieses hat als einziges überlebt.  ??? ??? ???LG Anita

Für alle Laserdruckerbesitzer
Gestern abend war bei Plus-Minus ein Bericht über die gesundheitlichen Auswirkungen von  Tonern,  bei der Polizeistation Burgau haben sie sogar den Drucker in einen Glasschrank gestellt, weil es immer gesundheitliche Probleme gab.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5941
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Faxgeräte
« Antwort #8 am: 11.02.04, 09:46 »
 :)Wär auch mal was!!!
Glasschrank im Büro hätte ich ja. Dann käm der mal zu Ehren ;)
Liebe Grüße
Martina

Offline Anita2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer, wenn nicht du, und wann, wenn nicht jetzt
Re:Faxgeräte
« Antwort #9 am: 11.02.04, 09:55 »
Hallo Martina,
brauchst dann bloss noch einen Entlüftungsschacht oder so.
Aber das Thema ist glaube ich gar nicht so lustig, die betroffenen kämpfen un imhre Anerkennung als Tonergeschödigt, eine Sekretärin hats erreicht, die ist schoön über ein Jahr krank.
LG Anita

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5941
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Faxgeräte
« Antwort #10 am: 11.02.04, 11:01 »
Hallo Anita,
wir hatten das Thema heute beim Frühstück auch. Ich bin heilfroh, dass ich mir gerade  als neuen Drucker einen Tintenstrahldrucker gekauft habe.
Ich glaube bei den Faxgeräten ist das auch zu empfehlen.
Bin ja hier selber mein Arbeitgeber und kann mir ja reinstellen ins Büro, was ich will.
Aber wenn man da so als Sekrtärin im Großraum oder auch anderen Büro arbeiten will, dann wird man sich schon allerhand gefallen lassen müssen.
Mit den Mobilteilen bzw. schnurlosen Telefonen haben ja auch einige Menschen Schwierigkeiten...
Liebe Grüße
Martina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Faxgeräte
« Antwort #11 am: 11.02.04, 12:50 »
Also, mein neues Faxgerät ist ein Brother 1815C und hat gekostet, Moment *rechnung rauskram* ~ 120 Euronen + Märchensteuer, also 140 Euro bei Viking.

Tintenpatronen schwarz waren so um die 25 Euro, hab ich jetzt nicht im Kopf. Farbpatronen sind Einzelfarben, gingen auch preislich. Die werd ich wohl selten mal austauschen, es sei denn, ich mache viel Farbkopien, denke ich aber eher selten.
Noch 11 Tage bis zum Mandarinday 2022

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5941
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re:Faxgeräte
« Antwort #12 am: 11.02.04, 15:39 »
Hallo Martina,
danke für die Antwort. Muß ich mir auch mal ansehen. Der Preis ist eigentlich nicht so hoch. Brother soll auch eine gute Marke sein.
Liebe Grüße
Martina

Offline martinaTopic starter

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Faxgeräte
« Antwort #13 am: 21.07.04, 11:49 »
*sauer bin*

Mein Fax ( 1/2 Jahr alt) streikt, es mag nicht drucken, weil die farbigen Tintenpatronen leer sind ::) ich hab allerdings erst 2 oder 3 farbige Ausdrucke gemacht, wenn überhaupt ??? >:(

Allerdings reinigt sich mein Fax ja nun regelmäßig selber und verbraucht dabei jeweils einige Tropfen Tinte, so steht es in der Anleitung! Aber da kann doch nicht die ganze farbige Tinte beim Reinigen draufgegangen sein? Oder sind die Patronen wohl eingetrocknet? Weil dann wirds auf Dauer ja ein teurer Spaß, eine Farbpatrone kommt auf ca 13,50 x 3 für nix und wieder nix ::)

Naja, vielleicht gibt mein nun 6 Jahre alter Drucker ja doch mal den Geist auf, dann kann ich das Fax per USB-Kabel und entsprechend herunterladbarem Treiber auch als Drucker nehmen, dann haben die bunten Patronen auch mal was zu tun.
Noch 11 Tage bis zum Mandarinday 2022

Mathilde

  • Gast
Re:Faxgeräte
« Antwort #14 am: 21.07.04, 11:55 »
Ups Martina,

habe mir nach "Durchschlagendem Erfolg des Blitzes" auch ein 1820 Brother zugelegt. Könnt bei mir auch passieren mit den Farbpatronen. Wenn mein alter PC noch eine USB Stelle frei hat dann werde ich das mal versuchen mit dem Drucker. Habe hier nämlich einen alten Nadeldrucker (halt Ohren zu aber spottbillig der Druck  ;D) weil nur Listen ausgedruckt werden.

LG Mathilde