Was es sonst noch gibt > gelebter Glauben

Schöne Gebete

<< < (3/25) > >>

Baumeule:
Abendgebet aus dem gleichen Buch wie oben:

Gott, nun kehr ich heim zu mir.
Gott, nun kehr ich heim zu dir.
Des Tages Stunden,
des Tages Wunden,
all seine Weiten
und Armseligkeiten
leg ich in deine Hände hinein:
Ganz wie ich bin, bin ich dein.

Und willst du mich fragen,
was ich ward,
so muß ich klagen:
mein Herz ist noch hart,
zu wenig gegründet und gereift
in deine Güte und Liebe hinein;
doch wie ich bin, so bin ich dein.

Gott, hilf mir weiter, die Zeit vergeht.
Hilf mir lieben, früh und spät.
Hilf mir leben, ein Tag ist vorbei.
Gib Gnade, daß ich morgen
besser als heute sei. Amen.



LG Elisabeth

sonny:
Herr, gib uns Augen, die den Nachbarn seh'n
Ohren, die ihn hören und ihn auch verstehn.
Hände, die es lernen, wie man hilft und heilt;
Füße, die nicht zögern, wenn die Hilfe eilt.
Herzen, die sich freuen, wenn ein andrer lacht,
einen Mund, zu reden, was ihn glücklich macht.
Dank für alle Gaben, hilf uns wachsam sein:
Zeig' uns, Herr, wir haben nichts für uns allein. Amen.
                   ( Gebet aus der Südsee)

mary:
Hallo sonny,

danke für dieses Gebet aus der Südsee.
Wenn man die Augen schließt, dann spürt man die Lebensfreude und das Vertrauen.
Dieses Gebet werde ich mir merken.
herzliche Grüsse
maria

sonny:
Hallo Maria,
das Gebet stand auf unserem neuen Pfarrbrief.
Fand es auch so treffend!

Liebe Grüße von sonny :)

Margret:
Hallo,
dieses Gebet ist eigentlich ein Lied (steht im Ev. Kirchengesangbuch für Württemberg).  Der Komponist lebt in unserer Gemeinde und es wurde neulich auf einer Taufe gesungen. Da hat es mich sehr beeindruckt.
Falls jemand die Melodie möchte:  bitte melden, ich schicke gerne eine Fotokopie zu.

Segne dieses Kind

1. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es sehen lernt mit seinen eignen Augen das Gesicht seiner Mutter und die Farben der Blumen und den Schnee auf den Bergen und das Land der Verheißung.

2. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es hören lernt mit seinen eignen Ohren auf den Klang seines Namens, auf die Wahrheit der Weisen, auf die Sprache der Liebe und das Wort der Verheißung.

3. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es greifen lernt mit seinen eignen Händen nach der Hand seiner Freunde, nach Maschinen und Plänen, nach dem Brot und den Trauben und dem Land der Verheißung.

4. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es reden lernt mit seinen eignen Lippen von den Freuden und Sorgen, von den Fragen der Menschen, von den Wundern des Lebens und dem Wort der Verheißung.

5. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es gehen lernt auf seinen eignen Füßen auf den Straßen der Erde, auf den mühsamen Treppen, auf den Wegen des Friedens in das Land der Verheißung.

6. Segne dieses Kind und hilf uns, ihm zu helfen, dass es lieben lernt mit seinem ganzen Herzen.

        Text:  Lothar Zenetti
        Melodie und Satz:  Michael Schütz


Dieses Lied, vom Kirchenchor gesungen (mehrstimmig, glaube ich), war einfach ergreifend.

Habe mir lange überlegt, ob ich es bei Taufsprüchen reinmach od. hier.  Falls Verschiebung nötig:  kein Problem.

Liebe Grüße
Margret

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln