Autor Thema: Legehennen legen nicht wirklich gut!  (Gelesen 31706 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Legehennen legen nicht wirklich gut!
« am: 06.09.08, 17:44 »
Servus, jetzt sind die Hennen da 20 St. aber sie gehen nun in die Nester, anfangs legten noch von 20 Hennen im durchschnitt 12 - 15 Stück, zwei sind nun verstorben nun habe ich nur noch zwischen 4 - 6 Eier täglich.
Habe Euere Beleuchtung berücksichtigt Licht kommt ab 1 h nachts bis 7.30 h morgens...der Stall ist hell mit grossen Fenster mit Auslick und frischer Luft!
Habe Futtermischung 2/3 Muskatorlegekorn und 1/3 E-Weizen, dazu gibt es täglich frisches Wasser mit Hennengold. Kommende Woche möchte ich entwurmen und im November impfen, würde auch gern den Bestand um weitere 30 Stück weisse Hennen aufstocken, da auch Nachfrage wäre und nach den Anschaffungskosten die ja schon gemacht stind kaum Kosten dazu kommen ausser den normalen Kosten.
Die Hennen leben auf 3 Wochenwechselnder Sandeinstreu 2 cm und Gesteinsmehl (welches mir Mirjam empfohlen hat).
Die Tiere machen einen fiten Gesamteindruck und sind schlank aber nicht mager...
Was fehlt - was mache ich falsch?
Fläche wäre ungefähr für 100 Hennen...auch Sitzstangen haben sie reichlich in verschieden Höhen!
Wer weiss was?
Oder sind es alte Hennen Angeblich waren es Junghennen wie kann ich das feststellen? Der Geflügelheändler ist sehr seriös!

Liebe hoffnungsvolle Grüsse ???

Drachenreiter

  • Gast
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #1 am: 07.09.08, 11:00 »
Hi,

wenn die Hühner in eine neue Umgebung kommen, dann legen sie die noch vorgefertigten Eier und machen dann mal eine Legepause.

Wie alt sollen deine Hühner den sein? Kannst du uns mal ein Foto machen und einstellen. Vielleicht im Detail von den Beinen und den Köpfen.

Was hatten die Hühner denn die tot sind? - nicht das du mit den Hühnern einen Virus oder Krankheit mitbekommen hast.

Sind die restlichen Hühner nun alle gesund oder machen noch ein paar einen komischen Eindruck?

Gruß
DR

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #2 am: 07.09.08, 20:56 »
Servus so hier mal ein paar Bilder von meinen Hennen. Leider weiss ich nicht an was sie gestorben sind...vielleicht ja auch an Altersschwäche...wer weiss ...so eigentlich machen alle einen fiten Eindruck!

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #3 am: 07.09.08, 21:00 »
Hier noch ein paar Bilder von den Hennen!

Wie gesagt ich freue mich über jede  Art von fachlicher Hilfe. Gestern habe ich hier eine Hennenexpertin vom Kleintierverein hier gehabt, eine erfolgreiche Schauhühnerzüchterin...aber die fand auch alles ok. und so eine lange Legepasue bei jungen Legehennen ist hier auch begreiflich. Die Hennen wurden gestern auch auf Krankheiten und Parasiten untersucht...aber es war nichts gar nichts...

Liebe Grüsse

Drachenreiter

  • Gast
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #4 am: 07.09.08, 22:14 »
Hi,

also wenn eine Junghenne stirbt kannst du sie untersuchen lassen, wenn du unbedingt wissen möchtest was ihr gefehlt hat.

Musst mal bei deiner TA nachfragen, dann Tier kühl lagern aber nicht einfrieren!!!

Deine Tiere sehen so wie man das auf den Fotos erkennen kann noch jung aus und auch so vom Foto her i.O.

Eine Hühnerhalterin bei mir in der Nähe sagt immer, das die Althennen - wenn die Junghennen, die noch nicht legen, dazu kommen - dann auch nicht mehr legen, weil die dann in der Zeit die Rangordnung neu festlegen. Da bin ich mir aber nicht so sicher ob das zutrifft.

Gruß
DR


Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 563
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #5 am: 08.09.08, 08:35 »
Hallo,

warum hast Du kein Stroh im Stall? Die Hühner lieben doch Stroh zum Scharren usw.
Das fällt mir auf, gib den Hühnern Arbeit, das sie was zu tun haben, dann kommt auch die Legeleistung wieder, meine Meinung.

Gruß Cliff

Offline Erdbeere

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 292
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #6 am: 08.09.08, 09:10 »
Das mit dem Licht kommt mir aber auch ein bisschen viel vor. Ich schalte es erst um halb fünf bis um sieben ein.
ich hatte auch mal wieße Leghorn, die über ein halbes Jahr gebraucht haben, bis sie mal so richtig angefangen haben. Die werden schon noch legen.
Außerdem ist es eh besser, wenn man die Hühner im Frühjahr kauft, denn im Herbst werden die Eier automatisch weniger.
Liebe Grüße

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #7 am: 08.09.08, 19:13 »
Servus,

werde ich beim nächsten Todesfall tun...Drachenreiter. Schön das mit Dir hier mehr "Hühnerfachleute" eingezogen sind!. Wie findest Du meine Hennenhaltung? Ich wollte extra kein Stroh sondern viel schönen Sand und Kalk,...damit sich das Ungeziefer nicht so ausbreiten kann!
Gestern habe ich noch zusätzlich eine Schale mit Rinderbruch aufgestellt, der etwas Soja enthält!
Ich habe alle Fress- und Trinkgefässe extra hochgestellt...damit immer alles sauber bleibt...täglich streue ich immer noch etwas Weizen auf...den die Hennen dann noch tagsüber als Beschäftigung aufpicken.
Liebe Grüsse

Drachenreiter

  • Gast
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #8 am: 08.09.08, 21:58 »
Servus,

werde ich beim nächsten Todesfall tun...Drachenreiter. Schön das mit Dir hier mehr "Hühnerfachleute" eingezogen sind!. Wie findest Du meine Hennenhaltung? Ich wollte extra kein Stroh sondern viel schönen Sand und Kalk,...damit sich das Ungeziefer nicht so ausbreiten kann!
Gestern habe ich noch zusätzlich eine Schale mit Rinderbruch aufgestellt, der etwas Soja enthält!
Ich habe alle Fress- und Trinkgefässe extra hochgestellt...damit immer alles sauber bleibt...täglich streue ich immer noch etwas Weizen auf...den die Hennen dann noch tagsüber als Beschäftigung aufpicken.
Liebe Grüsse

Hallo Winnipooh69

ich bin ja nur Hobbyhühnerhalter, obwohl es sind die letzten 3 Jahre immer mehr geworden. Aber mehr wie die 250 Jungtiere heuer insgesamt auf mehrere Bruten verteilt möchte ich nicht mehr haben. Und habe nach anfänglichen Abschaffen der Hybriden ca. 15 verschieden Rassen zeitgleich gehabt, bzw. Mixe daraus. Und nun bin ich bei den Altsteirern gelandet.

Dein Stall gefällt mir. Manche nehmen Stroh, andere Hanf, Heu oder Hobelspäne.....
Ich bervorzuge zur Zeit Heu (das gabs heuer gratis neben der Straße - hat ein Bauer verloren und  liegen lassen) gemischt mit Hobelspänen.
Das riecht gut, auch nach 2 Wochen noch, wenn ich mal keine Zeit zum Zwischenmisten habe.

Was mir momentan nich ganz klar ist - dürfen deine Hühner ins Freie? Das uns halt wichtig wegen der natürlichen Farbe des Eidotters.

Beim Futter hat auch so jeder seine Ansichten, da möchte ich nicht drauf rumreiten, weil ich bei meinen Hühnern zuerst mal den Garten habe wo sie viel unterwegs sind, andere hacken auf einem rum wenn man einem Huhn kein Legemehl gibt. Neben dem Garten bekommen die Hühner noch eine selbst gemischte Ration. Das mit dem Rinderbruch kenne ich auch von jemanden. Die Frau füttert Rinder oder Kälberbruch mit Mineralstoff und ein wenig Soja und sie sagt Ihre Hühner legen super. Wenn du mal ein Huhn schlachtest, siehst du ob du zu gut oder etwa nicht gut genug gefüttert hast. Bei zu guter Fütterung ist das Huhn verfettet bzw. andernfalls extram mager.

Gruß
DR

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #9 am: 08.09.08, 22:20 »
Außerdem ist es eh besser, wenn man die Hühner im Frühjahr kauft, denn im Herbst werden die Eier automatisch weniger.

Genau weil die Eier im Herbst weniger werden, kaufe ich die jungen Hühner im Herbst...die fangen nach kurzer Zeit zum Legen an und ich hab den ganzen Winter Eier..... ;)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #10 am: 08.09.08, 22:21 »
Servus,

ich kann die Hennen nicht rauslassen, da sie sonst von den vielen Katzen in der Nachbarschaft gefressen würden. Ich habe sogar einen Enten- und Gänsebegleiter nämlich meine Schäferhunddame die gerade beginnt läufig zu werden.
Eigentlich ist der Schäfer trainniert ziegen zu treiben und Pferde zu bringen...seine neue Leidenschaft ist es auf das Geflügel aufzupassen.
Wird der Hund zu zärtlich...verbeissen ihm die Gänse...bisher also keine Verluste...
Fremde Katzen haben meine Masthühner inzwischen angegriffen und ich habe von 30 St nur noch 20 Stück und sie heute zu den Legehenen gesperrt, damit sie nicht auch noch gefressen werden.
Hier gibt es viel zu viele Katzen...ich kastiere eh jeden Kater den ich finde...geht bei den jungen schnell und schmerzlos...da ja die Katze ein viel weniger heftiges Schmerzverhalten hat als andere Tiere. In 4 min. ist der Kater nur noch Geschichte...grins
Auch gibt es hier vielmehr Kater als Katzen...ist mir aber auch schon in den letzten Jahren bei den Würfen aufgefallen, dass Kätzinnen sehr selten hier sind...wie ist es da bei Euch?

Liebe Grüsse

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3711
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #11 am: 08.09.08, 22:37 »

Hier gibt es viel zu viele Katzen...ich kastiere eh jeden Kater den ich finde...geht bei den jungen schnell und schmerzlos...da ja die Katze ein viel weniger heftiges Schmerzverhalten hat als andere Tiere. In 4 min. ist der Kater nur noch Geschichte...grins


Hab ich das richtig verstanden, dass du das selber machst......und nicht der TA....???  :o :o
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Katharina76

  • Gast
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #12 am: 08.09.08, 22:40 »

Hier gibt es viel zu viele Katzen...ich kastiere eh jeden Kater den ich finde...geht bei den jungen schnell und schmerzlos...da ja die Katze ein viel weniger heftiges Schmerzverhalten hat als andere Tiere. In 4 min. ist der Kater nur noch Geschichte...grins

Du kastrierst selbst jeden Kater, den Du findest, auch wenn er nicht Dir gehört? Oder hab ich da was falsch verstanden?  ???

Offline winnipooh69Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 452
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #13 am: 08.09.08, 22:48 »
Servus,

hier laufen ser viele Katzen rum die leider niemanden gehören( helfe Katern nur - wenn sie wirklich heimatlos sind, ansonsten haben sie ja Eigentümer und in einem kleinen Dorfwie hier, kennt man auch des Nachbarns Katzen/ meist die runderen...grins)...mein Onkel war und ist Tierarzt...ich habe schon als Kind gelernt...Ferkel und Kater zu kastrieren...sowie kleine Ziegen und Schafe...meiner Freundin habe ich früher auch oft die Kater kastiert...die auch eine kleine Tierhilfe betreibt...den die kleinen Exmänner können in Stadtwohnungen vermittelt werden, wenn sie kastiert wurden!
Aber wir sind hier ja eigentlich im Federviehbereich!

Drachenreiter

  • Gast
Re: Legehennen legen nicht wirklich gut!
« Antwort #14 am: 09.09.08, 01:03 »
ich kann die Hennen nicht rauslassen, da sie sonst von den vielen Katzen in der Nachbarschaft gefressen würden. Ich habe sogar einen Enten- und Gänsebegleiter nämlich meine Schäferhunddame die gerade beginnt läufig zu werden.
Eigentlich ist der Schäfer trainniert ziegen zu treiben und Pferde zu bringen...seine neue Leidenschaft ist es auf das Geflügel aufzupassen.
Wird der Hund zu zärtlich...verbeissen ihm die Gänse...bisher also keine Verluste...
Fremde Katzen haben meine Masthühner inzwischen angegriffen und ich habe von 30 St nur noch 20 Stück und sie heute zu den Legehenen gesperrt, damit sie nicht auch noch gefressen werden....wie ist es da bei Euch?

Liebe Grüsse

Also das verstehe ich jetzt aber nicht ganz.

Katzen tun ausgewachsenen Hühnern schon mal gar nix!!!
Meine Nachbarn haben insgesamt min. 9 Katzen um mich herum, die Kater u. streundenden und aus dem erweiterten Nachbarkreis noch nicht mitgezählt.
An die Katze hatte ich noch gar keine Verluste. Selbst bei den Küken die ohne Glucke waren nicht und obwohl die immer seitlich ausbüchsten und somit in unmittelbarer Nähe zu Nachbars 3 Katzen waren. Auch jetzt meine 11 größenern + 20 kleinen Küken nähern sich den Katzen auf 2 Meter und dann wird in Respekt voreinander verharrt.

Vielleicht hat die junge Katze, die sich voriges Jahr ins Junghahnencamp verirrt hat, weitererzählt wie schlecht es ihr ergangen ist.

Gut Masthähnchen sind bis so auf 12 Wochen vielleicht ein Ziel aber dann müssten sie auch schon groß genug sein.

Gruß
DR