Autor Thema: Gans oder Ganter  (Gelesen 16766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PeppelsTopic starter

  • in memoriam
  • in memoriam
  • *
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Weiblich
Gans oder Ganter
« am: 25.10.07, 18:39 »
hallo
im Frühjahr haben wir vier Gössel bekommen
und nun kann mir niemand genau sagen, ob ein Ganter dabei ist.

Beim googlen habe ich gelesen:
Gans auf den Schoß,Kopf die Beine runter ( das soll beruhigen)
und vorsichtig nachsehen... ??? hahaha
wir haben die Gänse erst gar nicht auf den Rücken legen können.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Danke
Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Luetten

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1047
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #1 am: 25.10.07, 19:49 »
Also ich sehe es bei meinen Gänsen nur am Größenunterschied und der ist eigentlich gravierend.
LG Petra
Man sollte nie mit vollem Mund über Bauern schimpfen!

Offline Yishana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #2 am: 26.07.08, 12:05 »
Hallöchen,

mal das Thema anschubs, weiiil:

wir haben nun auch zwei Gänseküken bekommen. Mittlerweile sind sie etwas größer und wir haben gar keine Ahnung, ob Männlein oder Weiblein. Eins ist etwas größer als das andere, aber ist das ein sicherer Hinweis? Weiß nicht jemand noch etwas anderes, woran man das erkennen kann?


LG Yish
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.
(Aldous Huxley)

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 416
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #3 am: 26.07.08, 13:22 »
Hallo,
eine Gans hat einen kürzeren Hals, eine flachere Stirn, sieht insgesamt "zierlicher" aus. Legst Du die Tiere auf den Rücken, so könntest Du beim Ganter etwas,ich sag mal "feststellen", bei der Gans siehst Du nur die Kloake. Ganter haben auch "Hosen" an den Beinen.
Vielleicht hilft`s.
Liebe Grüße
strop

Offline Yishana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #4 am: 29.07.08, 11:15 »
Hallo,

bis jetzt haben wir sie noch nicht auf den Rücken gelegt um zu gucken.  :D
Irgendwie sehen beide äußerlich ziemlich gleich aus, bis auf dass die eine etwas größer ist...

Nun mal eine andere Frage, (ich möchte nicht extra eine neue Box aufmachen):
Muss man Hausgänse auch stutzen, damit sie nicht wegfliegen? Sie können ja eigentlich sowieso nicht gut fliegen. Ist es da dann doch notwendig? Sie laufen hier bei uns nun tagsüber frei rum und vergnügen sich dabei mit den Kälbern...  :D Aber nicht, dass sie mal so schwupps weg sind....

LG Yish
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.
(Aldous Huxley)

Offline PeppelsTopic starter

  • in memoriam
  • in memoriam
  • *
  • Beiträge: 239
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #5 am: 29.07.08, 17:31 »
Hallo Yish,

unsere Pommerngänse waren einfach zu schwer.
Sie sind mit gespreizten Flügeln nur knapp über den Boden geflogen,

Gruß Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline Yishana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 494
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #6 am: 29.07.08, 23:17 »
Hallo Peppels,

unsere sind jetzt grad soweit, dass sie mit gespreizten Flügeln schnell laufen. Sieht so aus, als wollten sie das Fliegen lernen... Daher mach ich mir halt grad Sorgen, ob sie das auch schaffen...  ;)

LG Yish
Der Mensch von heute hat nur ein einziges wirklich neues Laster erfunden: die Geschwindigkeit.
(Aldous Huxley)

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3306
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gans oder Ganter
« Antwort #7 am: 30.07.08, 07:42 »
Hallo,

uns ist vor 3 Jahren eine junge Gans zugelaufen.
Sie ist eine ganz Liebe und läuft seitdem tagsüber frei im ganzen Hof herum.
Wenn sie der Hund jagt, breitet sie auch die Flügel aus, als
ob sie fliegen wolle. Geflogen ist sie aber noch nie.

Das es eine Gans ist, haben gemerkt, als sie ein Ei gelegt hat  :D
Seit ca. 1 Jahr hat sie so ein riesiges Beul hinten dran hängen. Mal ist
es mit Federn bewachsen, mal ganz kahl gerupft. Es war schon so groß,
des es beim Laufen fast auf dem Boden aufgestreift ist. Unsere "Wiwi " ist
aber munter, es tut ihr demnach also nicht weh.

Sie ist übrigens wachsamer als unser Hund und meldet getreu jeden Besucher  ;)

Gruß
Marina