Autor Thema: Hühnernachwuchs  (Gelesen 55799 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1327
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #30 am: 27.02.13, 09:12 »
Da wünsch ich dir ein gutes Schlupfergebnis.
 Bei mir will im Moment leider keine Glucken, heißt ich werde meinen Brüter anschmeißen. Bekomm morgen zehn Wayndotteneier, die ich dann am Samstag einlegen werde. Dazu zwanzig von meinen Sulmtalern und evt. ein paar Sulmtaler-Mixe. Mal schauen.  ;)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #31 am: 10.03.13, 20:28 »
Enna hast Du die Eier mal geschiert? Bin gespannt. Meine Hennen glucken noch nicht. Aber ich hätte schon gerne ein bis zwei Glucken.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #32 am: 11.03.13, 11:33 »
Viel Glück beim Brüten Jacky. sind Sulmtaler eigentlich wirklich so schmackhaft, wie man sagt?

Pauline, ich habe geschiert. Wenn ich mich nicht getäuscht habe (ist ja mein erstes Mal  ;)), dann sind mind. 10 - 11 Eier von 13 befruchtet gewesen. Bei dem Maran-Ei bin ich mir allerdings nicht so sicher, aber wahrscheinlich ist es nicht befruchtet.

Morgen sollten die Küken schlüpfen, ich werde dann mal ein oder zwei Tage später Fotos machen.

Kann man Hühner eigentlich mit einer Nebenhöhlenentzündung anstecken? ich habe im Moment eine und habe ein wenig Angst den Küken und der Glucken zu schaden.

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #33 am: 11.03.13, 14:27 »
Und noch eine Frage, die mir eben eingefallen ist:

Gegen welche Krankheiten impft ihr eure Küken? Ich wollte gegen Newcastle, Marek und Coccidiose impfen.
Marek muss gespritzt werden und Newcastle und Coccidiose werden über das Trinkwasser gegen. Ich bin nicht sicher, ob ich gegen Marek impfen soll oder ob noch etwas fehlt.

VG Enna

Clara

  • Gast
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #34 am: 11.03.13, 14:42 »
Gegen welche Krankheiten impft ihr eure Küken?
VG Enna

Enna,

mach dich bitte locker...
Lass sie erst mal schlüpfen und dann geht es weiter... und bitte lass sie aus eigener Kraft schlüpfen, weil das die Küken brauchen. Das Schlüpfen aus eigener Kraft ist das erste Überlebenstraining. ;-))

Viel Freude mit deinen neuen Hofgefährten,

Anja

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1327
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #35 am: 11.03.13, 15:18 »
Viel Glück beim Brüten Jacky. sind Sulmtaler eigentlich wirklich so schmackhaft, wie man sagt?

Pauline, ich habe geschiert. Wenn ich mich nicht getäuscht habe (ist ja mein erstes Mal  ;)), dann sind mind. 10 - 11 Eier von 13 befruchtet gewesen. Bei dem Maran-Ei bin ich mir allerdings nicht so sicher, aber wahrscheinlich ist es nicht befruchtet.

Morgen sollten die Küken schlüpfen, ich werde dann mal ein oder zwei Tage später Fotos machen.

Kann man Hühner eigentlich mit einer Nebenhöhlenentzündung anstecken? ich habe im Moment eine und habe ein wenig Angst den Küken und der Glucken zu schaden.

Hallo Enna,

wie die Sulmtaler schmecken, kann ich dir leider noch nicht sagen. Ich hab ja erst seit letztem Jahr Sulmtaler, aus Eiern die ich zugekauft habe. Daraus kamen leider nur drei Hähne, einen hab ich abgegeben, einen hat mir der Habicht geholt und einer durfte bleiben und meinen im Frühjahr gekauften Sulmtaler Hahn unterstützen.  ;)
Dafür wurden ein paar Maranshähne geschlachtet, die ich auch selber aus Bruteiern gezogen habe und die waren unvergleichlich. Wenn also die Sulmtaler ihren Ruf gerecht werden, müssten die noch viel leckerer sein.  :)
Mal sehen, was dieses Jahr schlüpft und ob ein Braten bleibt.  ;)

Mein Brüter läuft seit Samstag mit 40 Eiern, seit gestern abend fällt mir eine Sulmtaler Henne auf, die vermehrt im Legenest sitzt und sich aufplustert, wenn ich rein fasse. Ich werd die jetzt noch einige Tage beobachten, evt. ein paar Probeeier unterlegen und wenn sie fest sitzen sollte, werd ich ihr einige Eier vom Brüter unterschieben. Nichts ist sicherer als Naturbrut und danach eine Glucke die sich kümmert.

Wünsch deinen Küken einen guten Schlupf und am Besten, den ganzen Tag wegfahren, damit man nicht zu oft in Versuchung kommt zu stören. ;)
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #36 am: 11.03.13, 16:21 »
Hallo zusammen,

klar lasse ich die Küken alleine schlüpfen. Wer es nicht alleine schafft, hat auch schlechte Karten im Kaltstall bei mir und ich möchte nicht ständig päppeln müssen. Aber ich möchte auch nicht, dass mir die kleinen Pieper an einer Krankheit hops gehen, wie etwa dem Durchfall. Ich wollte schließlich noch ein paar Hähne für die Truhe und ein paar Hennen zum Eier legen.  ;D

Dann hoffen wir mal, dass ein Hahn mehr dabei ist, Jacky.  ;) Hört sich an, als ob deine Sulmtaler - Henne brüten will. Meine Maran hat auch so angefangen, mit dem Plustern und sitzen bleiben. Zwei Tage später ist sie auf den Hund von meinem SV los gegangen und glückte wie wild.  ;D

Wir wohnen noch nicht auf dem Hof und ich bin auch noch krank, da fällt es mir leicht nicht hinzufahren.

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #37 am: 11.03.13, 20:32 »
Ich hab ja auch einen Stall, wo es je nach Wetterlage sehr kalt sein kann. Normalerweise reicht da auch die Wärme der Glucke aus. Jedoch hatte ich auch schon mal ein Jahr, da war es nochmal sehr kalt Ende März und ich hatte eine Glucke. Der hab ich dann zusätzlich eine Wärmelampe reingehängt. Das hat gut geklappt, denn wenn die Küken zum Fressen und der Glucke hervor gekrochen sind war es halt schön warm. Beim Schlupf helfe ich nicht. Habe ich im Brutschrank nie und bei der Glucke geht eh alles von allein. Ich merke ja wenn sie schlüpfen und wenn ich grad sehe, dass leere Eierschalen unter der glucke vorschauen räume ich die mal weg oder halte Wasser zur Glucke hin, damit sie mal trinken kann während die Rasselbande schlüpft. Ach Enna, das freut mich, wenn Du bald Kükenpatin wirst.. Ich hoffe ich hab heuer auch wieder Glucken.
Ach wegen dem Durchfall fällt mir ein, da hat meine Mutti immer Reste vom Holzschüren, also die verkohlten Teile des Holzes ganz fein zerkleinert. Das picken die Kleinen nach einigen Tagen auf und beugt so Durchfall vor, oder falls schon vorhanden, heilt es den Durchfall.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #38 am: 12.03.13, 19:53 »
An die Kohle hätte ich auch mal denken können, danke Pauline, guter Tip.

Also, bei mir piept es.  :-* Nicht bei mir, aber bei meiner Glucke sind mindestens zwei kleine Untermieter geschlüpft. Das habe ich gehört, als ich meine wilde Bande versorgt habe und die Kükentränke in den kleinen Stall gestellt haben.

Ich freue mich schon auf morgen, wenn hoffentlich ein paar kleine Köpfe zu sehen sind und ich vielleicht schon mal die Eierschalen und überzähligen Eier entfernen kann.

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #39 am: 13.03.13, 20:38 »
So, drei kleine Flauschbälle haben es geschafft.

Die Anderen haben den Schlupf leider nicht geschafft. Ich vermute, dass die Luftfeuchtigkeit zu niedrig war. Ich hab mal heute bei einem Ei nachgeschaut, dass Küken war ok (allerdings tot), aber die Eihaut war sehr fest.  ???

Nun ja, die drei Kleinen sehen ganz propper aus und ich versuche es nochmal in vier Wochen, falls meine Glucke sich noch einmal setzten möchte.

Hier ein schneller Schappschuß:


Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #40 am: 14.03.13, 15:14 »
Na immerhin sind drei Küken fit. Schönes Foto  :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline frega

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #41 am: 24.03.13, 13:47 »
hallo
ich habe auch 2 glucken die nun schon seid einer woche sitzten. ich freue mcih und hoffe die kücken schlüpfen dann auch.
kann man da etwas machen dass eine henne gluckig wird? oder macht da einfach die natur das ganze? ich habe ja auch nicht viele hühner. in einer anderen rubrik habe ich von verschieden farbenen eiern gelesen 2 verschieden grüne, crème, schoko braun usw...
ihr schreibt von waynott, sundis, sulmtalern und maran.... sind das alles legehennen oder mast? welche eier farbe?
ich wohne in der schweiz und möchte auch gerne so verschieden farbige eiere lege hennen. kommt jemand von euch aus der schweiz? ich habe auch zwerghennen mit kleinen eiern.
ich freue mich von euren erfahrungen zu lesen
liebe grüsse
frega

Offline Enna

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #42 am: 25.03.13, 10:04 »
Hallo zusammen,

mit meinen Küken habe ich leider kein Glück gehabt.  :-[ Zwei Tage später kommt mein Schwiegervater in den Stall, das kleine Kläppchen des Kükenställchens ist auf, die Glucke draußen bei den Anderen und der Hahn sitzt im Ställchen.

Nicht eine Spur von den Küken, einfach wei vom Erdboden verschluckt. Entweder war ein Marder da und hat die kleinen Holzriegel aufgeklappert oder meine Hühner sind Kannibalen.  >:(

Ich frage mal bei einer Bekannten, ob sie einen Platz in der Brutmaschine frei hat, oder nach ihrem Schlupf mir ihre Maschine leiht.

@frega
Sundheimer sind Zwiehühner, gute Legeleistung (Angabe schwanken zwischen 170 - 220 Eiern) mit guter Zunahme, eines schweren Huhns. Maran sind etwas leichter allerdings so weit ich weiß auch Zweihühner (> 170 Eier). Meine Grünleger sind Auracana x Hybrid und damit Legehühner. Aber für eine Hühnersuppe würde es auch noch reichen  ;).

Offline pauline971Topic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4052
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #43 am: 28.04.13, 15:30 »
Enna ich hab grad überlegt, was Deine Küken wohl so treiben und dann les ich Deinen Eintrag  :o Also das tut mir echt leid. Konntest Du noch Eier ausbrüten lassen? Ich hab gestern festgestellt, dass eine meiner Hennen gluckt. Die nächsten Tage sammel ich ihr Eier und mach ein schönes Brutnest zurecht. Die letzten Jahre hab ich bei Naturbrut immer ein Stück Gradsoden ausgestochen und unten in das Brutnest reingelegt. Hab gelesen, dass soll man machen wegen der Feuchtigkeit. Kennt das noch jemand? Auf den Gradssoden dann halt dick Heu und Stroh. Werde mich morgen dran machen und ein Brutnest bauen. In den Legenestern kann sie keinesfalls brüten.
Mitleid bekommt man geschenkt, Neid muss man sich hart erarbeiten

Offline Petra2

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 536
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Mein Huhn gluckt, aber wie lange?
« Antwort #44 am: 21.08.15, 07:56 »
In den Legenestern kann sie keinesfalls brüten.

Hallo,
habe nicht an den Erfolg geglaubt und einfach eine Henne im Legenest sitzen lassen,
nachdem wir seit Anfang des Jahres einen Hahn dabei laufen haben.
Nun hat sie dort gebrütet.

Seit gestern sind nun 2 Küken geschlüpft. :D
Nun sind wir etwas überfragt, die Henne sitzt ja noch auf den anderen Eiern.
Sollte ich die Küken nun trennen und alleine unter einer Lampe gross ziehen?
Oder es bei den 2 belassen und Henne mit Küken separat halten, damit nichts passiert?
Oder kann man Henne, Küken und Eier noch umsetzen?
So ist das Füttern der Kleinen schwierig, da im Legenest für Futter und Wasser nicht genügend Platz ist.
Hoffe, ihr Erfahrenen könnt mir Antworten liefern.

LG
Petra2
Das Leben ist viel zu kurz für irgendwann.