Autor Thema: Wie lebendig ist eure Pfarrei?  (Gelesen 26699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« am: 18.03.07, 17:20 »

Hallo,

gestern war ich auf einem Seminar der katholischen Erwachsenenbildung in unserer Diözese.
Den Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Pfarreien finde ich immer wieder spannend. 8)

Offenbar gibt es große Unterschiede, wie "lebendig" eine Pfarrei ist. 8)

Wie erlebt ihr eure Pfarrei?

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Sonnenblume2

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #1 am: 19.03.07, 09:39 »
Hallo reserl,
ich denke es liegt viel am Pfarrer wie "lebendig" eine Pfarre ist.
Wir haben einen Pater Silvius aus Polen und dieser ist bei jeder Gemeindeveranstalltung dabei, bei jedem öffentlichen Fest sogar auf Faschingsbällen.
Und ich muss sagen, weil er eben am ganzen Dorfleben teilnimmt und viel Spaß und Gaudi macht, ist er auch beliebt bei den Leuten und bei den Kindern.
Auch die Gottesdienste werden nicht immer so traditionell abgehalten. Es werden die Kinder, die Ministarnten sehr viel miteingebunden und man sieht es auch an den Kirchengehern, dass nicht "nur" alte Menschen in den Stühlen sitzen sondern auch Junge und Familien.

Gestern war Pfarrgemeinderatswahl bei uns. Auch bei diesen gewählten Mitgliedern muss ich sagen, dass diese immer wieder tolle Aktivitäten machen: einen Pfarrfasching, Pfarrwahlfahrt mit Bergmesse (ist eher ein Ausflug als ein ganz besinnlicher Tag), Fastensuppenessen, Weihnachtsbasar, Turmblasen mit Glühweil und Kecksen an Heilig Abend, ....
dann gibt es noch die kath. Jungschar und die Ministrantengruppenstunden, welche auch immer wieder einen Gottesdienst gestallten und solche Aktionen wie Heilig Drei König machen, Ausstellungen mit ihren künstlerischen Werken machen, ...
Der Kindergarten und die Schule sind auch immer bei den größeren Festen mitdabei (Palmsonntag, Fronleichnam, Erntedank,...) wodurch solche Feste auch immer wieder zu ganz besonders schönen Festen werden (viele Leute, schön geschmückt, ....)
Die Musikkapalle gestalltet auch jedes Jahr einen "Musikgottesdienst", welcher auch immer die ganze Kirche füllt. Die Feuerwehr und die Kameraden ebenso.
 
Ich persönlich finde schon, dass unsere Pfarrgemeinde sehr viel Abwechslung ins Kirchenjahr bringt und somit auch eine "lebendige" Pfarre ist!  :)

lg Maria

P.S.: uns es gibt sicher immer Leute, da kann noch so viel Veranstaltet und Organisiert werden, die kann man sowieso nicht zur "Kirche" motivieren

Offline hildy

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 567
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #2 am: 25.03.07, 18:35 »
Lebendige Pfarrei?
Natürlich ist der Pfarrer oder Gemeindeleiter der Moderator, der die Fäden in der Hand halten muss. Doch denke ich, dass sich immer auch Gemeindeglieder finden müssen, die mitziehen, damit eine Pfarrei lebt.
Ich selber war eine lange Zeit (zwanzig Jahre) sehr eingebunden, habe Sonntagsschule gehalten und bei vielen Anlässen mitgewirkt. Zur Zeit verfolge ich das Geschehen etwas von ferne, zähle mich natürlich aber immer noch zu den Kirchgemeindemitgliedern.
Wie es mir geht, so geht es auch andern: das Leben verläuft in Wellen und die Prioritäten verschieben sich. Aber es ist schön, wenn man in seiner Gemeinde immer willkommen und aufgenommen ist! Wenn das zutrifft, ist eine Pfarrei für mich lebendig!
Hildy
Hildy us em Baselbiet, CH

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #3 am: 19.04.07, 07:24 »
Also bei uns ist es "schwierig" aber nicht tot.

Haben einen "Ausländer" als Pfarrer, der über uns schwebt .............immer mit dem erhobenen Zeigefinger uns tadelt...............keinen Anteil an unserem Leben und Sorgen nimmt, da er davon ausgeht, dass hier im Specksack Deutschland sowieso alle ungläubig und sündig sind..............usw. usw. jammer, jammer.........seufz

Wir haben aber auch viele "Ureinwohner" hier, die davon überzeugt sind, dass nur sie mit ihrer eingefahrenen Tradition- und Brauchtumspflege die Kirche mit Leben füllen können. Da wird schon mal sehr von bäuerlicher Seite über die Neu-Siedler gelästert: "Die sieht man ja nie in der Kirche" und da übersehen die 60-75 jährigen, dass das ja ihre eigenen Kinder und Enkel sind und auch die jüngeren Bewohner der Höfe die Kirche eher meiden.

Manchmal bin ich mit meinen 43 Jahren die jüngste und den Sing-Sang könnt ihr euch dann vorstellen................Trotzdem ist was da, was Gemeinde ausmacht..............

Das ganze Jahr über sind bei uns wirklich immer tolle Aktivitäten, die Leute werden aber weniger und das liegt meiner Meinung nach nicht nur an der grundsätzlichen Auseinandersetzung mit Fragen der Kirche, die werden immer nur als Vorwand gebraucht, um eben nirgens sich zu engagieren, denn woanders gehen die dann auch nicht hin. Also wirklich Kirche zu sein war zu keiner Zeit einfach und das wird auch so bleiben denke ich......

Man muß sich auch auf dem Lande von dieser pastoralen Totalversorgung verabschieden und selber was machen. In jeder Gemeinde wird eben auch in Zukunft genau das überleben, was denen eben am wichtigsten ist. Impulsgeber sind dann vielleicht geistige Zentren. Ich hole mir gerne bei den Klosterfrauen in Bernried was ab. Überhaupt hab ich mit Klöstern gute Erfahrungen gemacht, die sind viel moderner und weltoffener als mancher Pfarrersmann und Bischof und trotzdem stehen sie fest in ihrem Glaubensleben und ziehen uns mit ihrer Spiritualität mit.


Und da fällt mir wieder der Witz ein, den hab ich schon mal geschrieben:


"Schuld daran, dass in der Kirche nix mehr los ist, ist ja nur der IS-LAM

Der Pfarrer is-lahm
Der Mesner is-lahm
Der Papst is-lahm
Die Gemeinde ...."


Fanni
« Letzte Änderung: 19.04.07, 07:29 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4617
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #4 am: 19.04.07, 15:38 »

Hallo Fanni,
einer unserer Messmerinnen regt sich immer so auf, weil so wenige Bauern in die Kirche gehen...lach. Scheinbar haben wir es besonders nötig.....*grübel*

Ja, das hör ich auch immer wieder und denk mir meinem Teil..........

In unserer Gemeinde ist die landw. Bevölkerung mit ca. 50% schon noch stark vertreten. Der Rest  (die Häuslleit) stammen meist von den Höfen drum drum, sind also auch ländl..........


Am Erntedankfest hör ich immer diesen Satz, das ist ja ein Fest der Bauern.........na ja........


Ich hab jetzt meine "Hofübergabe" Pfarrgemeinderat und Kommunionvorbereitung gut hinter mich gebracht. Hab es 10 Jahre gerne gemach und kann es jetzt auch wieder gut "lassen". Die Nachfolgerinnen machens anders aber genauso gut.


Was is unserer Pfarrei noch toll ist, hab ich zuerst vergessen:

wir haben super Musik in allen Bereichen, Kirchenchor, Männerchor, Kinderchor, Stubnmusik, Bläser und Musikkapelle............

Bei uns ist es z.B. der Brauch dass die Kommunionkinder zusammen mit Eltern hinter der Musikkapelle in einem Zug zur und von der Kirch begleitet werden. Also letzten Sonntag war das ein Fest für Augen und Ohren!! einfach nur schön!

Fanni
Herzliche Grüße von Fanni

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #5 am: 17.02.14, 08:46 »
So jetzt hol ich die Box wieder aus der Versenkung....
Gestern war kath. Pfarrgemeinderatswahl, 10,9 % Beteiligung in unserer Gemeinde.
Ich denke nicht, dass wir eine Ausnahme sind, bei meinem SV in der Pfarrgemeinde haben sie Wahlbenachrichtigungen, ähnlich wie bei politischen Wahlen verschickt und es gibt hier Gemeinden, die verschicken gleich die Briefwahlunterlagen, damit soll ausgetestet werden, ob es was bringt.
Naja, wer hier vor Ort nicht regelmäßig zum Gottesdienst oder zum Schaukasten vor der Kirche geht, bekommt auch nichts mit, die Hp der Pfarrei besteht aus einer Seite, auf der die Weihnachtsgottesdienste 2013 stehen, nichts von Pfarrgemeinderatswahl oder von den Kandidaten oder von den Öffnungszeiten der Wahllokale.....schade.
Positiv ist, dass wir im neuen Pfarrgemeinderat 3 ganz junge Leute haben.
« Letzte Änderung: 17.02.14, 09:49 von annelie »
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21391
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #6 am: 17.02.14, 10:10 »
Annelie, gibts bei Euch denn keinen Gemeindebrief, der in die Haushalte verteilt wird?

Bei uns sind die Kirchenvorstandswahlen schon wieder länger her, aber hier werden die Termine für solche Wahlen immer mit Infomaterial bekanntgegeben. Auch das Käseblatt (Regionalzeitung) berichtet ausführlich darüber. Mit "Termin nicht gewußt" rausreden wird dann schwer.

10 % ist eine traurige Beteiligung, aber da hat die Gemeinde im Vorfeld geschlampt.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2488
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #7 am: 17.02.14, 10:15 »
Hallo Annelie,

wie jung sind denn die jungen Leute?

Mein Großer (16) hat auch kandidiert, ist aber nicht reingekommen. 13. Platz, 12 Mitglieder gibt's. Der nächst ältere Kandidat  war 34. Aber im Vorfeld hat unser Diakon schon zu ihm gesagt, auch wenn er nicht reinkommt, will er ihm einige Aufgaben überlassen. (Vielleicht auch, weil ers mit den anderen besser kann, wie der Diakon?). Wahlbeteiligung weiß ich noch nicht. Zettel sind an die Haushalte verteilt worden. Meine 14jähirge Tochter war ganz aufgeregt, weil sie wählen darf "Mamaaaa, wie geht das jetzt?" ;D
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline annelie

  • Bayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3420
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #8 am: 17.02.14, 10:43 »
Hallo Daggl,
1 x 17 Jahre Auszubildender
2 x 20 Jahre Studentin/Student

Im letzten Pfarrgemeinderat waren die Jüngsten > 40ig und scheinbar freuen sich etliche Mitglieder über die Verjüngung. Mal sehen wie es läuft, bisher waren wir eine liberale Gemeinde, aber wir sind ja in der Pfarrverbandzusammenführungsphase und jede Pfarrei hat noch ihren eigenen Rat gewählt.




« Letzte Änderung: 17.02.14, 10:46 von annelie »
Vergangenheit ist Geschichte,
Zukunft ist ein Geheimnis
und jeder Augenblick ist ein Geschenk.

Liebe Grüße
Annelie

Nelly

  • Gast
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #9 am: 17.02.14, 10:46 »
Unsere Pfarrei ist streckenweise mausetot. Bei uns wurden 16 Gemeinden zusammengelegt mit 3 Pastören. Kommunionvorbereitung, Firmung etc. wurde innherhalb der einzelnen Ort zusammengelegt, eine irre Fahrerei und irgendwie fühlt sich niemand verantwortlich. Damit man 16 Gemeinden unter einen Hut bekommt, wird Schmalspur gefahren und auf die Eltern gesetzt (wobei z.B. im Jahrgang unserer Kleinen bei den meisten beide Eltern arbeiten) und dann bleibts an einzelnen Eltern hängen. Krautbundsammeln, PAlmwedel basteln wurde ersatzlos gestrichen.....

Gottesdienste gibt es in größeren Abständen.......

Nell

Offline gammi

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5625
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #10 am: 17.02.14, 10:59 »
Die andere Seite ist aber auch, dass viele Angebote auch gar nicht angenommen werden.
Enjoy the little things

Nelly

  • Gast
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #11 am: 17.02.14, 11:11 »
Unser Pastor ist vor 2 Jahren in den Ruhestand gegangen, danach kam die Zusammenlegung und viele der gut genutzten Angebote (beim PAlmwedelbasteln waren teilweise bis zu 50 Kinder, ich habe das fast 10 JAhre mit einer Bekannten durchgeführt) wurden gestrichen. Das solle dann zuhause gemacht werden. Firmvorbereitung wurde neulcih noch als "lau" beschrieben, habe aber selbst noch kein Kind in dem ALter. Im Vorfeld wurde wohl ein Konzept erarbeitet (Stunde 1 das und das Thema, Stunde 2 das und das Thema), was in den einzelnen Treffen wohl runtergeleiert wurde und keinen Platz für Fragen ließ.....Wie auch immer, ich weiß das ja nur vom Hörensagen.

Aber generell ist bei uns so der Schwung raus, so anonym irgendwie, weil die Ansprechpartner selten vor Ort sind, in einem anderen ORt wohnen etc.....

Nell

Offline AnniH

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 378
  • in memoriam
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #12 am: 17.02.14, 11:21 »
Nell,

wie jetzt , unter Pastor versteh ich evangelischen Pfarrer
Kommunion - und Firmvorbereitung gibt es in der katholischen Kirche
Konfirmation ist evangelische Kirche
Klär mich " Unwissende " bitte auf....

Nelly

  • Gast
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #13 am: 17.02.14, 13:05 »
Pastor= katholischer Geistlicher
Pfarrer= evangelischer Geistlicher

Stimmt das so oder renne ich schon 35 Jahre mit den falschen BEgriffen rum??


Wir hatten übrigens auch ma einen "Ausländer" als Geistlichen. Der war mir megasympathisch. Der war aus Polen und konnte toll predigen.......und toll Schnaps trinken. Auf einer Wallfahrt mit einem polnischen Kumpel hat er sich abends mal so abgeschossen, dass beide sämtliche Witze, die es gab, zum BEsten gegeben haben.
Über seinen Flüssigkeitskonsum konnte ich gut hinwegsehen, weil er in der Regel nicht tagaus und tagein einen im Tee hatte, sondern nur zu Anlässen, wo sich alle einen gezitschert haben.

LEider ist er mit etwas über 50 wegen starker Diabetes gestorben.....

Nell

Offline Mara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 424
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie lebendig ist eure Pfarrei?
« Antwort #14 am: 17.02.14, 13:10 »
Hallo Annelie,
ich hab grad bei uns in der Homepage unserer Pfarrei geschaut, bei uns war eine Wahlbeteiligung von 38,4% bei 1004 gültigen Stimmen, bin ganz überrascht.
Es wurden Briefwahlunterlagen verteilt und sind anscheinend sehr gut angenommen worden.
Lg mara
3 Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was Du warst,
den Mut das zu sein, was Du bist,
die Kraft, das zu werden, was Du sein möchtest.