Autor Thema: wenn der Scheiss vorbei ist...  (Gelesen 5436 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caraTopic starter

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7201
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #60 am: 07.10.21, 16:28 »
Barbara inwiefern ist man denn manipulierbar? Wie meinst du das genau?

wenn man die Qualität der Informationen nicht beurteilen kann/will und ungeprüft viele Sachen glaubt, die einer seriösen Überprüfung nicht standhalten können.
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Offline Milli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1031
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #61 am: 07.10.21, 17:41 »

Es gibt auch noch einen gesunden Menschenverstand und ein Bauchgefühl,aber das ist  in der heutigen Zeit nicht mehr gefragt.


Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 855
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #62 am: 07.10.21, 20:01 »
Ein "gesunder" Menschenverstand sollte auch seine Grenzen kennen.

Offline ayla

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 345
  • Geschlecht: Weiblich
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #63 am: 12.10.21, 10:30 »
Ein "gesunder" Menschenverstand sollte auch seine Grenzen kennen.


Wenn ich daran denke, wie anfänglich WC-Papier gehamstert und gebunkert wurde; wie aus den Spitälern Masken und Desinfektionsmittel entwendet wurden; dass unsere hiesigen Verwaltungsangestellten (und nicht nur unsere hier...) trotz Einzelbüros und ohne Kontakte nach Aussen ins Homeoffice wechselten; dass Autofahrer alleine mit Maske im Auto sitzen; dass Jogger alleine mit Maske über Feld und Wiesen joggen; dass man als Angestellter früher ein Arztzeugnis brauchte, um der Arbeit fernzubleiben - und heute oft ein Zertifikat vorweisen muss, um zu beweisen, dass man gesund ist und zur Arbeit gehen darf; dass man als Pflegerin/Krankenschwester trotz Coronaerkrankung arbeiten darf/muss, wenn man symptomlos ist, während das direkte und gesunde Umfeld (Partner/Geschwister etc.) daheim die Quarantäne absitzen müssen, dass es noch immer viele Menschen gibt, welche sich aus Angst vor dem Virus (und obwohl geimpft) abschotten und abkapseln und kaum mehr ein "gutes" Leben führen, .... usw. ...

... dann vermute ich, dass der gesunde Menschenverstand schon seine Grenzen kennt, wenn auch etwas anders als gemeint.  ;)

Offline Bergli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1821
  • Geschlecht: Weiblich
  • Positiv denken
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #64 am: 12.10.21, 10:53 »
Ayla das ist super geschrieben, unterschreibe ich gleich  :), du hast es auf den Punkt gebracht.
„Glücklich sein bedeutet nicht, das beste von allem zu haben, sondern das beste aus allem zu machen.“

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3943
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #65 am: 13.10.21, 02:10 »

Es gibt auch noch einen gesunden Menschenverstand und ein Bauchgefühl,aber das ist  in der heutigen Zeit nicht mehr gefragt.
Ja was ist gefragt?
Manchmal habe ich das Gefühl, dass klar denkende Menschen nicht mehr gefragt sind. Eher will man wieder Menschen die dem lautest Schreienden ohne Fragen und Murren und eigenes Denken hinterher rennen.
Und da wird mir Angst und Bange, denn das hatten wir schon.....vor ???? Jahren.

Offline Karo

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die Milch macht´s!
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #66 am: 13.10.21, 05:15 »
Ja, mir wäre Recht, Verfassungsgerichte würden etwas schneller arbeiten, oder das Parlament einschreiten. Dann wäre das ein oder andere geklärt und Situationen wüden sich egal in welche Richtung nicht aufbauschen. Das würde Ruhe reinbringen.

LG
« Letzte Änderung: 13.10.21, 05:26 von Karo »

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: wenn der Scheiss vorbei ist...
« Antwort #67 am: 13.10.21, 20:07 »
Ein "gesunder" Menschenverstand sollte auch seine Grenzen kennen.


Wenn ich daran denke, wie anfänglich WC-Papier gehamstert und gebunkert wurde; wie aus den Spitälern Masken und Desinfektionsmittel entwendet wurden; dass unsere hiesigen Verwaltungsangestellten (und nicht nur unsere hier...) trotz Einzelbüros und ohne Kontakte nach Aussen ins Homeoffice wechselten; dass Autofahrer alleine mit Maske im Auto sitzen; dass Jogger alleine mit Maske über Feld und Wiesen joggen; dass man als Angestellter früher ein Arztzeugnis brauchte, um der Arbeit fernzubleiben - und heute oft ein Zertifikat vorweisen muss, um zu beweisen, dass man gesund ist und zur Arbeit gehen darf; dass man als Pflegerin/Krankenschwester trotz Coronaerkrankung arbeiten darf/muss, wenn man symptomlos ist, während das direkte und gesunde Umfeld (Partner/Geschwister etc.) daheim die Quarantäne absitzen müssen, dass es noch immer viele Menschen gibt, welche sich aus Angst vor dem Virus (und obwohl geimpft) abschotten und abkapseln und kaum mehr ein "gutes" Leben führen, .... usw. ...

... dann vermute ich, dass der gesunde Menschenverstand schon seine Grenzen kennt, wenn auch etwas anders als gemeint.  ;)

Danke ayla
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli