Autor Thema: Vorsorgevollmacht  (Gelesen 8524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lisa

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 583
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #30 am: 26.02.20, 09:38 »
@Wiese, ganz wichtig, sich Zeit zu nehmen, mit den Familienangehörigen
darüber zu sprechen. Auch Junge Leute sollten sich darüber im klaren sein
das auch sie so eine Vorsorgevollmacht brauchen.
Glück ist das Einzige das sich verdoppelt,wenn man es teilt

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2864
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #31 am: 26.02.20, 10:29 »
Wir haben uns letzten Jahr ganz intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt und Vorsorge getroffen.
Angeregt hat es eine Tochter, die von der Seite ihres Mannes das Chaos mitbekommen hat, weil eben keine
Vorsorge getroffen wurde.

Offline Wiese

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3413
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #32 am: 26.02.20, 11:47 »
@Wiese, ganz wichtig, sich Zeit zu nehmen, mit den Familienangehörigen
darüber zu sprechen. Auch Junge Leute sollten sich darüber im klaren sein
das auch sie so eine Vorsorgevollmacht brauchen.

Lisa, ich finde, gerade bei den Jungen Leute ist es auch wichtig.
Mein jüngerer Sohn hat auch einen Organspenderausweis und ihm ist das auch noch wichtig.
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5606
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #33 am: 26.02.20, 13:00 »
Hier in meinem Umfeld konnte ich die letzten Jahre beobachten, dass gerade die Patientenverfügung nicht eingehalten wurde, bzw. alles so ablief, wie es sich der Betroffene so nicht gewünscht hatte. Was tatsächlich gemacht wurde, hängt dann von der Situation ab. Handelt es sich um einen Notfall, werden dann doch solche Dinge getan, die ausgeschlossen waren. Wenn ich bedenke, wie viele Notfälle bei meiner SM eintraten.

Beim Mann meiner Freundin war es noch nicht lange her, dass sie die Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung gemacht hatten. Er wurde am Rande des Todes von einem KH in nächste verlegt, es war so, als ob kein KH ihn als Sterbefall in der Statistik haben wollte. In dem Zustand dann auch im Krankenwagen durch halb Niedersachsen in die Reha !! gebracht. Die konnten natürlich mit ihm nichts machen und haben ihn zurück geschickt. Also die ganze Strecke nochmal. Unterwegs haben sich Dramen im Krankenwagen abgespielt und er wurde mehrmals reanimiert. Meine Freundin hat die Protokolle gelesen und gemeint, sie habe nicht an Stelle der Rettungskräfte sein wollen. Immer wieder wollte sein Herz aufhören und immer wieder war er ein Notfall und wurde zurück geholt. Ein Arzt sagte selbst, sie würden längst jenseits der Patientenverfügung handeln. Der Mann meiner Freundin lag schließlich im KOma und es hieß, wenn er wieder wach würde, wäre das GEhirn schon so schweir geschädigt, das er ein Schwerstpflegefall wäre. Schließlich wollte die Klinik die Geräte abschalten und seine Familie sollte entscheiden, ob das geschehen sollte. An dem Tag, noch vor der Entscheidung, verstarb er endlich. Die halbe Familie ist heute noch traumatisiert.

Der Mann hatte einen Defrilator. Als alles begann, hat diese Maschine bei einem Spaziergang ausgesetzt. Bei der späteren Untersuchung hat man festgestellt, das bereits da das Herz 30 mal ausgesetzt hatte und immer wieder "angestellt" wurde.

Meine Freundin hätte wegen dieser Erfahrung am liebsten ihre eigene Patientenverfügung weggeworfen, es aber mangels Alternative gelassen.




1
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3692
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #34 am: 26.02.20, 14:46 »
Wenn man einen Notarzt holt, kann man nicht daneben stehen und mit der Patientenverfügung wedeln.
Der Notarzt muss dann sofort handeln und nicht erst noch lesen was da drin steht.

Beim Sanka ist es extra geregelt. Hab ich auch erst vor einem Jahr erfahren, als meine SM von der Palliativstation zum Sterben nach Hause gebracht werden sollte. Sanitäter müssen alles tun, dass der lebend transportierte auch wieder lebend rausgeholt wird. Ich bin hinter dem Sanka hergefahren, damit die das auf keinen Fall gemacht hätten.

Insgesamt gesehen, finde ich schon, dass die Ärzte heute mehr auf das achten, was in der Patientenverfügung steht. Aber man muss mit ihnen reden, ehe die Situation eintritt.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Online Hein

  • Lüneburger Heide
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #35 am: 13.10.21, 19:44 »
Leute, schiebt die Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung nicht auf die lange Bank. Auch wenn es für euch noch lange Zeit hat und ihr noch nicht das Alter dafür habt, macht es - JETZT!
viele Grüsse     Hein

Offline Mathilde

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2430
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #36 am: 13.10.21, 19:53 »
Leute, schiebt die Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung nicht auf die lange Bank. Auch wenn es für euch noch lange Zeit hat und ihr noch nicht das Alter dafür habt, macht es - JETZT!

Erst heute wieder eine neue Fassung ausgedruckt und unterschrieben.Dazu gleich noch eine Innenverhältnisregelung. Demnächst noch ein paar andere Dokumente ausfüllen. Dazu habe ich Test-Sonderhefte bemüht aber am PC ausgefüllt.

LG Mathilde
Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins

Marie von Ebner-Eschenbach

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #37 am: 13.10.21, 20:11 »
Wir hatten erst vorhin das Thema.

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2775
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #38 am: 14.10.21, 19:05 »
Hat jemand einen Link füe eine aktuelle Version?
Liebe Grüße Helga

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5256
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2775
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Vorsorgevollmacht
« Antwort #40 am: 15.10.21, 20:27 »
Danke
Liebe Grüße Helga