Bäuerinnentreff

Was es sonst noch gibt => Sonstiges => Thema gestartet von: Lulu am 28.09.20, 08:15

Titel: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Lulu am 28.09.20, 08:15
Hallo Ihr Lieben,

ich konnte am WE durch Zufall einen Renault ZOE fahren und bin schwer begeistert vom Fahrgefühl. Hat was von Raumschiff. Gewöhnungsbedürftig ohne Motorengeräusch, aber es gefällt mir. Leider gefällt er mir optisch überhaupt nicht. Jetzt kommt ja der ID3 von VW raus, der würde mir schon eher gefallen.
Ich bin jetzt wirklich angefixt den auch noch Probe fahren zu wollen.

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit reinen E-Autos oder hat jemand vor eines zu kaufen?

Liebe Grüße
Lulu
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: martina am 28.09.20, 08:38
In der Familie von Bekannten gibt es mittlerweile 2 E-Autos.

Der Junior hat sich vor 1 Jahr einen Tesla gekauft (über 1 Jahr Wartezeit) und der Vater fährt jetzt seit 3 Monaten einen E-Golf, mit dem mein Mann auch ab und an fahren darf. Ja, macht wohl Spaß, aber die Reichweite von 240 km wäre für uns absolut nicht ausreichend.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: gina67 am 28.09.20, 10:05
Für uns wird ein E-Auto wohl nicht in Frage kommen. Die Reichweite ist auch für uns ein Problem und dazu brauchen wir Autos mit Zugkraft für z.B. Wohnwagen, Viehanhänger usw.
Ich sehe  nicht das E-Autos die Zukunft für alle sind. Wie soll das in Städten mit dem Aufladen funktionieren. Meine Tochter wohnt in Berlin, das Auto steht manchmal vor der Haustür, aber oft ein paar Straßen weiter. Da funktioniert das mit dem Aufladen nicht. Sinnvoller finde ich wenn alle öffentlichen Verkehrsmittel auf elektrisch umgestellt werden, aber da sind die Städte und Kommunen ja wohl schon dabei.

LG Gina
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: frankenpower41 am 28.09.20, 10:09
Unsere  Nachbarn fahren schon einige Jahre E-Autos, eines ist Hybrid.  Insgesamt sind es 3 Stück im Familienverbund.
Da ich das von Anfang an mitbekommen hab wie sich das entwickelt hat muss ich sagen die werden/wurden immer besser.

Es kam zwar auch mal vor dass sie liegen blieben, aber das würde ich jetzt nicht unbedingt aufs Auto schieben sondern auf Schusselichkeit.

Schwager fährt schon länger Tessla, da sind wir mal mitgefahren, war ein Erlebnis fast wie Achterbahn.

Für die paar Kilometer die wir Auto fahren rechnet es sich nicht. Unser alter Skoda (gebraucht gekauft) den fahren wir jetzt fast 10 Jahre, der tut es hoffentlich noch länger.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: martina am 28.09.20, 10:12
Im Nachbarort hat die Post schon auf E-Autos umgestellt. Die eine Zustellerin, in deren Bezirk die vielen Einzelsiedlungshöfe liegen, schimpft ganz schön. Im Sommer mit Kühlung, im Winter mit Heizung wird es mit der Reichweite eng für ihre Tour.

Als Zweitwagen, wenn man eh eine Photovoltaikanlage oder Biogas mit Stromerzeugung zur Eigennutzung hat, finde ich sie schon sinnvoll.

Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Lulu am 28.09.20, 10:39
Super, danke für eure Rückmeldung.

Wir haben ja auch Photovoltaikanlagen teilweise mit Eigenverbrauch. Daher täte es mich schon reizen. Allerdings würde es eben auch nur als Zweitwagen in Frage kommen. Da man doch mal einen Hänger ziehen muss oder mal was größeres Einkaufen oder so.

Die Anschaffungskosten sind allerdings auch nicht ohne, trotz Förderung. Nächstes Jahr läuft zumindest unser Twingo Leasing (aktuell unser Zweitwagen) ab und
dann wird es wohl ein E-Auto werden. Bin gespannt auf den ID3, wie der sich fährt.

Den Nissan Leaf habe ich mir schon angeschaut....optisch...Katastrophe....kann ich nicht fahren. Und BMW und Hyndai überzeugen auch nicht durch ihr Design.
Tesla ist natürlich sehr schick....aber als Zweitwagen nicht im Budget.

Liebe Grüße
Lulu
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: frankenpower41 am 28.09.20, 10:52
Ich glaub wir haben hier schon E-Autos als Box.

Irgendwo müsste ich mal geschrieben haben was Nachbarn für größeres Auto fahren, die ziehen damit auch Hänger mit Milchtank.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Mastreh am 28.09.20, 12:20
Hallo Lulu wir fahren seit 2 Jahre einen ZOE von Renault und sind sehr zufrieden. Was mich etwas nervt dass man beim aufladen bei den E-Tankstellen für die verschiedenen Stromanbietern eine andere Karte braucht. Tesla-Tankstellen passen für die anderen E-Autos sowie so nicht.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: cara am 28.09.20, 15:35
win E-Auto wäre für meine paar Kilometer Stadtverkehr eigentlich ideal, aber hier scheitert es an Lademöglichkeiten. Die nächste E-Ladesäule ist auch 6 km entfernt, da bin ich schon fast bei der Arbeit und in unserem Wohnbunker gibt es keine Möglichkeit zu laden.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Frank am 05.09.21, 21:38
So schnell kann es gehen:
Eineinhalb Jahre später ist Otto bei uns eingezogen.

Otto ist unser Tesla Model 3 Long Range.
Am 25.8. übernommen als neuer Dienstwagen.

Bis heute 2498km - Niederlande, Dänemark und ein bisschen Deutschland.
Klappt sehr gut.
Kann bislang alles was ich erwarte.

Fahrleistungen sind atemberaubend, Reichweite ist real bis ca. 460km.
Sinnvoll ist es, alle 300km zu laden und dann bis max. 70% Akku zu gehen.
Darüber hinaus lädt er langsamer.

Macht Freude so ein fahrendes Handy.

Wir laden entweder an Schnellladern, an der 300m entfernten Ladesäule vom Energieversorger oder bei unserer Edeka wie auf dem Bild.
Über eine Wallbox oder eine 400V 16A Steckdose in der TG spreche ich mit unserem Vermieter des Bunkers.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: annelie am 06.09.21, 10:06
Wow und schaut auch noch super aus!
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Lulu am 06.09.21, 10:15
Hallo Frank,

mein aufrichtiger Neid. Ich warte derzeit leider auf meinen EQA, der nicht lieferbar ist. Wie lange hast du ab Bestellung warten müssen?

Fahrendes Handy....*lautlache*

Liebe Grüße und viel Spaß damit

Lulu
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: frankenpower41 am 06.09.21, 13:49
.... und Beschleunigung ist enorm, das erinnert mich an Achterbahn.
Schwager hat schon einige Jahre einen Tessla, mittlerweilen sogar zwei.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: gatterl am 06.09.21, 14:28
Dein Otto, Frank, wäre mir tausend Mal lieber als jede Alexa.
Bin auch ein bisschen neidisch und wünsche allzeit gute Fahrt.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: cara am 06.09.21, 20:42
Hallo Frank,

Wie lange hast du ab Bestellung warten müssen?


Das ging schnell, ca. 6 oder 7 Wochen.
Otto war aber auch schon fertig gebaut, Tesla hat ein Kontingent aus Shanghai losgeschickt und die fertig konfigurierten Autos dann auf den Markt geworfen. Man musste sich dann nur schnell den passenden aussuchen und aufs Schiff warten. und darauf, dass er dann ins Tesla-Zentrum kam und von denen noch einmal aufgehübscht wird.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: martina am 07.09.21, 08:45
Das ging schnell. Der Sohn eines Bekannten fährt jetzt seit 3 Jahren seinen Tesla, der hat über ein Jahr darauf warten müssen.

Der Bekannte wurde dann vom E-Auto-Virus infiziert und fährt seit einem Jahr einen E-Golf.

Ich finde es schwierig, dass man reine E-Autos so gar nicht oder fast nicht hört. Also zumindest besagten Golf nicht. Wir haben unseren Kindern in der Verkehrserziehung auch eingebläut, dass sie auch horchen müssen, ob ein Auto hinter der Kurve herkommt, ehe sie über die Strasse gehen.
Für Sehgeschädigte, die sich aufs Gehör verlassen im Strassenverkehr, werden diese superleisen Autos das Leben auch nicht vereinfachen, kann ich mir vorstellen.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: Lulu am 07.09.21, 10:32
Martina, da sagst du was.

Wo ich ein E-Auto Probe gefahren habe, hatten unsere Tiere das Problem. Bin ich auf den Hof geschossen und
keine Katz und kein Hund springt aus dem Weg. Für Tiere halte ich es auch gefährlich. Natürlich auch für Radfahrer oder ältere Leute. Kinder ganz zu schweigen.

Wird sich zeigen, wenn mehr E-Autos fahren, ob die Unfälle nach oben gehen.




Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: LunaR am 07.09.21, 10:43
Die Geräuschlosigkeit sehe ich auch als nicht so einfach an, bowohl das ja andererseits auch eine Wohltat ist. Auf der Straße direkt vor unserem Haus würde ich weniger Lärm als angenehm empfinden.

Unser Sohn hat neulich einen (Total-)Schaden während einer längerem Fahrt am Auto gehabt und als Leihfahrzeug einen Hybrid bekommen. Auch als Fahrer empfand er die Geräuchlosigkeit irritierend, weil nicht einmal das Beschleunigen zu hören war.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: cara am 07.09.21, 17:12
ich finde unseren Tesla relativ laut. Wenn man schneller als 15/20 hm/h fährt, sind die Reifenabrollgeräusche ziemlich laut.
Beim Rückwärtsfahren macht er so einen Spacesound.
Eigentlich müsste er auch beim langsamen vorwärts fahren laut Gesetzgebung ein Geräusch machen, aber macht er nicht. Gibt es aber wohl auch erst seit 01. Juli.
Otto würde aber von sich aus keinen Fußgänger überfahren, der macht dann einen Notbremsung. Wie das bei kleinen Hunden oder Katzen aussieht, weiß ich aber nicht.
Titel: Re: E-Autos.....wer fährt schon eines?
Beitrag von: silberhaar am 07.09.21, 18:26


Unser Sohn hat schon etwa 4 Jahre ein E-Auto der Marke BMW. Er ist sehr zufrieden.
Wenn er zu uns kommt steht der auf einmal hier. Dieses fast lautlose fast säuselnd irritiert mich immer noch.

silberhaar