Autor Thema: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!  (Gelesen 81755 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nixe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1042
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #120 am: 11.08.16, 23:05 »
Ich bin 45 und kam etwas unfreiwillig in die Wechseljahre ich hatte nachts teilweise 5-6 Hitzewallungen und nach der 3 konnte ich definitiv nicht mehr schlafen,leider bleibt für einen Mittagschlaf oft keine Zeit, auch Gelenksbeschewerden kenne ich,mein Frauenarzt hat mir CalDvit Tabletten und remifemin plus verschrieben ist homopatisch ,die meiste Angst hatte ich vor Stimmungschwankungen und depriphasen schön langsam pendelt sichs wieder etwas ein und ich bekomm wieder mehr Schlaf ,meine Periode hatte ich schon längere Zeit davor nimmer weil ja Hormonspirale nein und ich vermiss sie nicht,ja und ich muß sehr aufpassen mit den essen das ich nicht zunehme ,ich muß ja oft selber mit mir lachen weil mir oft so heiß ich und "früher"hab ich soviel gefroren das ist jetzt vorbei ,ich denk mir heut muß man sich nimmer verstecken vor den Wechseljahren und kann auch Hilfe annehmen wenn man sie benötigt warum sich plagen wenns nicht sein muß

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2694
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #121 am: 11.08.16, 23:14 »
Hallo ihr,
hatte auch Hitzewallungen u. schlechter Schlaf...seit ich Kaffee weg lasse u. nur noch Tee trinke hab ich keine mehr. Trinke ich doch mal Kaffee, ist´s nacht´s mit schlafen gleich aus. Nur so löslicher Kaffee kann ich trinken,oder entcoffeinierter. Also das ganze liegt wohl am Coffein.
Ich wünsch euch was,
LG Klara
Carpe diem,nutze den Tag

Offline maryTopic starter

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 9823
  • Geschlecht: Weiblich
  • Baeuerin - Beruf mit Herz
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #122 am: 12.08.16, 08:04 »
Über Wechseljahresbeschwerden körperlicherseits  darf ich nicht klagen, klopf Holz,
aber was mir auffällt, mir graut vor der trüben, sonnenarmen Jahreszeit im Winter immer besser. Bin eine Frostbeule und der Sonnenmangel, das  macht mir zu schaffen.
Ich möchte da am Liebsten mit meinen Kübelpflanzen irgendwohin zum Überwintern - wo es warm und sonnig ist.
@Nixe, mir hat gestern eine Ärztin wegen Calcium zu calciumreichen Mineralwasser geraten, weil man da das Gewicht besser hält als mit leckerem Käse.

Ich nehm jetzt eine Weile Vitamin D- Gelenksbeschwerden sind zum Glück viel besser geworden.

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1513
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #123 am: 01.09.16, 21:51 »
Hallo ihr,
hatte auch Hitzewallungen u. schlechter Schlaf...seit ich Kaffee weg lasse u. nur noch Tee trinke hab ich keine mehr. Trinke ich doch mal Kaffee, ist´s nacht´s mit schlafen gleich aus. Nur so löslicher Kaffee kann ich trinken,oder entcoffeinierter. Also das ganze liegt wohl am Coffein.
Ich wünsch euch was,
LG Klara
Weiss nicht, ob das nur am Koffein liegt. Als hier die Erntezeit in vollem Gange war (bei uns lief das durch ca. 8 Wochen am Stück), schlief ich wie ein Stein. War aber auch  nicht sonderlich erholt beim aufwachen. Zur Zeit ist es zu warm um wirklich durchzuschlafen. Denke mal, man muss sich sein eigenes Nest abends schaffen, um runterzukommen. Dannk klappt es sicher auch mit dem Durchschlafen wieder.
Liebe Grüsse
Freilandrose

Christel Nolte

  • Gast
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #124 am: 02.09.16, 09:31 »
Jedesmal, wenn ich diesen Boxentitel lese, ärgerte ich mich: Wieso ist das ein Tabuthema? In meiner Familie und Freundeskreis ist es das nicht. Darüber kann man/Frau sich doch ungbefangen  austauschen ?
Es kommt doch auch keiner auf die Idee, die Pubertät als Tabuthema zu bezeichnen?

Liege ich das so falsch, wenn ich mir wünsche, dass das "Tabuthema" aus dem Titel verschwindet?

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21218
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #125 am: 02.09.16, 10:04 »
Erika, Du hast Recht. Ich ändere mal den Titel.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #126 am: 10.09.16, 16:38 »
Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich sogar unter Freundinen betroffenes Schweigen breit machte, wenn ich darauf ansprach. Das ist noch gar nicht so lange her
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #127 am: 10.09.16, 19:16 »
Nein, es muss kein Tabu sein.

Es ist sicher erleichternd, mal darüber zu sprechen in einem Kreis, der da zwangsläufig auch Verständnis aufbringt. Diese Beschwerden sind halt sehr unterschiedlich ausgeprägt.

Ich selbst kann mich noch gut dran erinnern, wie meine davon geplagte Mutter immer meine Schwiegermutter regelrecht beneidet hatte, weil diese nahezu frei von solchen Beschwerden diese Zeit überstanden hat.

Aber: Kürzlich hatte es sich ergeben, dass ich im Rahmen einer zwanglosen Vereinsfeier an einem reinen Frauentisch saß und sich das Gespräch mehr als 2 Stunden nur um dieses Thema gedreht hat, dies ist mir eindeutig zuviel geworden, habe den Tisch dann gewechselt. Vielleicht leide ich eben einfach nicht genug darunter ;D

Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline anka

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 527
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #128 am: 10.09.16, 19:36 »
Genau das Mittelmaß ist schwierig. Wenn man fragt schaun viele peinlich berührt, und manche wollen ganz im Mittelpunkt stehen und ach und nur sie...

Bei mir haben fast alle guten Freundinnen eine Totaloperation hinter sich, alles ganz anders ;D Kann man dann auch nicht vergleichen.

anka

Offline SiegiKam

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1084
  • Bayern
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #129 am: 10.09.16, 19:49 »
In meinem Bekanntenkreis wird schon über dieses Thema gesprochen, aber nur wenn keine Männer dabei sind. Ich finde das ganz positiv, obwohl ich selbst auch nicht stark betroffen bin. Aber es ist interessant, wie unterschiedlich die Auswirkungen der Menopause auf die Frauen sind. Lediglich ein Thema wird ausgelassen - ihr wisst schon welches  ;).

Dazu wurde kürzlich ein Satz in einer Dokumentation über weibliche Sexualität gesagt, den GG äußerst belustigt häufig zitiert: Manche Frauen wollen in der Menopause sogar mehrmals monatlich ...

Da ich hier völlig unbekannt bin, traue ich mich zu sagen, dass sich bei mir diesbezüglich einiges geändert hat durch die Menopause und zwar zum absolut positiven.

Siegi
Leben und leben lassen

Offline Frieda

  • Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2338
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #130 am: 10.09.16, 20:18 »
Ich weiß nicht -  mir geht es einfach gut. Laut Hormonprofil bin ich auf jeden Fall mittendrin, im Mai Gebärmutterentfernung (Moantsblutung hab ich schon einpaar Jahre vorher nciht mehr gehabt), frieren tu ich jetzt nicht mehr  ;), den einzigen Nachteil ist, dass ich noch leichter zunehme :-\
Viele Grüße,

Jesus verspricht: Ich bin bei euch alle Tages eures Lebens bis ans Ende der Zeit (Mt 28,20)

Offline Romy

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3329
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #131 am: 11.09.16, 18:51 »
Meine Mutter hat wegen den Menobeschwerten einfach die Pille weiter genommen - so kann man die Beschwerten auch umgehen  ;D
en hübsche tag
Romy

Wenn du nur zwei Möglichkeiten hast, wähle die dritte

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7446
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #132 am: 11.09.16, 20:25 »
aber irgendwann sollte man auch damit aufhören sonst hat man (je nach Präparat) seine  Tage auch noch mit 60.
Die Prognose meiner Ärztin wenn man dann mit 50 aufhört dann hat man keine Monatsblutung mehr hat sich auch nicht bewahrheitet.

Offline freilandrose

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1513
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras - Milch
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #133 am: 11.09.16, 21:30 »
Ich hab die Gebärmutter mit 40 raus bekommen. Vor 4,5 Jahren bekam ich Eierstockkrebs. Da wurde dann alles entfernt. Eierstöcke, Blinddarm, 60 Lymphknoten, Bauchfell. Ich war damals 56. Ob ich da schon in den Wechseljahren war, weiß ich nicht. Zumindest hatte ich nie Beschwerden. Jedenfalls, wenn die Eierstöcke weg sind, kommst ja von jetzt auf nachher in die Wechseljahre. Ich merkte nichts. Was mich leider stört, ist die Schlaflosigkeit. Gehe ich um 22 Uhr ins Bett, liege ich garantiert um 1 wieder wach und dann wird gedreht...links...rechts...Rücken bis die Nacht um ist.
Liebe Grüsse
Freilandrose

Mucki

  • Gast
Re: Wechseljahre - KEIN Tabuthema!
« Antwort #134 am: 12.09.16, 07:59 »
wen ich das hir so les dann bin ich (48)in den Wechsel Jahren ,meine Ärztin sagt nein.

lg Mucki