Autor Thema: Entrümpeln  (Gelesen 30891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Entrümpeln
« Antwort #150 am: 23.02.22, 11:38 »
Lulu schöner Vorsatz .......wie lange er wohl anhält.
Der Mensch fällt gerne in alte Muster zurück.
Aber schon mal gut es sich vor zunehmen.

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1170
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #151 am: 23.02.22, 11:40 »
Tja, Maja.....wenn ich nur die Hälfte einhalte....ist schon mal viel gewonnen... ;D

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4259
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Entrümpeln
« Antwort #152 am: 23.02.22, 11:43 »
 ;D ;D ;D

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1291
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #153 am: 23.02.22, 14:11 »
Gehört nicht unbedingt zum Entrümpeln, aber da Lulu das mit dem Neukaufen geschrieben hat … ich baue im Moment die Vorräte wieder ab. Wir sind nur noch zu zweit und auch in Richtung Vorrat soll es übersichtlicher werden. Wegen Corona und evtl. Ausfall hatte ich da in der Zwischenzeit wieder aufgestockt.

Bei mir war das Büro an der Reihe. So ganz fertig ist es noch nicht. Es fehlt aber nicht mehr viel.

Ich habe endlich einen neuen Schrank für den oberen Flur bekommen. Da werden jetzt Nähmaschine und Co. ihr neues Zuhause finden. Dafür ist im Büro wieder mehr Platz. Bei den Nähsachen werde ich auch noch einiges neu sortieren und ausmisten. Da hat sich über die Jahre zu viel angesammelt.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3557
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #154 am: 23.02.22, 14:15 »
ich habe auch die Vorräte langsam runter gefahren. Für zwei reicht es immer noch leicht.

Klamotten..ok da habe ich einfach zuviele. Um genau zu sein ein ganzes Ankleidezimmer voll :o
Aber das stört mich nicht wirklich. Wenn mir was in die Finger kommt, was mir nicht gefällt oder gescheit paßt
wird es rigoros aussortiert. Klappt bisher ganz gut.

Bei der Hochzeit gestern haben sich alle dran gehalten...es gab kein einziges Haushaltsmäßiges Geschenk,
da wir alle im Vorfeld kommuniziert haben, dass wirklich alles zigfach vorhanden ist.

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Entrümpeln
« Antwort #155 am: 23.02.22, 14:24 »
gar nicht so verkehrt bei den Papieren verschiedenes aufzuheben. 
Habe manches schon wieder brauchen können

Ich hab kürzlich mal etwas im Büro alte Ordner ausgemistet.
Bei alten Festgeldauszügen, waren über 20 Jahre alt, da hab ich immer wieder mal Einzelne (die kamen  monatlich und wir hatten damals mehre Konten wegen verschiedener Termine) aufgehoben. Allein schon um Junior zu zeigen was es mal für Zinsen gab, und dass man früher trotz weniger Tiere und Fläche, eher mal Geld zur Seiten legen konnte.

Offline gina67

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 5805
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nach jedem Winter folgt ein Sommer
Re: Entrümpeln
« Antwort #156 am: 23.02.22, 15:19 »
Ich entrümple endlich Omas Gewächshaus, da hat sich was angesammelt. Wurde schon ein paar Jahre nicht mehr richtig genutzt und alles kam da rein, was man meint, noch gebrauchen zu können.
Da brauch ich noch ein paar Tage bis ich da fertig bin.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Entrümpeln
« Antwort #157 am: 23.02.22, 15:23 »
Ja, neulic war es bei uns auch gut, dass ich noch nicht alle alten Belegordner aussortiert hatte. Junior brauchte für das Funkgerät im LKW Unterlagen.

Ein Blick ins Buchführungsprogramm vom PC (führe ich seit 2000, alle alten Daten sind noch da) und ich wußte, in welchem Ordner ich nach der Rechnung suchen konnte. Die Firma gibt es inzwischen nicht mehr, die Nachfolgefirma ist umgezogen, aber das Gerät konnte gewartet werden.


Mir fällt wegschmeissen immer schwer, das gebe ich zu. Aber letzte Woche sagte meine Kollegin, sie suche Häkeldeckchen, weil sie gerade auf dem Vintagelook ist. Gut, dass ich noch Häkelgarn im Lager habe, auch so 20 Jahre alt. So konnte ich am Wochenende schon gleich loslegen. Wir haben kein Handarbeitsgeschäft mehr, wo man Wolle kaufen kann und ich mag es nicht, immer erst fahren zu müssen.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 3557
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #158 am: 23.02.22, 15:42 »
ich habe letztes Jahr rigoros meine Blumentöpfe ausgemistet.
So lange man noch alles ohne Probleme am Wertstoffhof abgeben kann sage ich in dem Fall immer.
Jetzt hebe ich nur noch soviele Töpfchen auf, dass ich meine Tomaten und Co pikieren kann.
Alles andere habe ich bis jetzt geschafft, wegzubringen. So soll das bleiben ;)

Offline Lulu

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1170
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #159 am: 24.02.22, 11:36 »
Entrümpeln befreit wirklich Geist und Seele. Ich sitze nun im fast fertigen, neuen Büro. Ein paar Aktenstapel schauen mich noch an, aber ich bin weiter dran.
Die Motivation steigt, je schöner es wird.

Mein Schreibtisch ist jetzt Hochglanzweiß mit goldenen Beinen. Es sitzt sich ganz famos. Es müssen noch neue Vorhänge her, dann bin ich zufrieden.
Meine Familie hat gelacht über meinen Hollywood-Schreibtisch. Ist mir aber egal! Er ist ein bischen klein, aber das würde ich natürlich nie zugeben.
So kann ich wenigstens nicht soviel neue Stapel bilden.

Liebe Grüße
Lulu

Offline Sternschnuppe

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 640
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Entrümpeln
« Antwort #160 am: 26.02.22, 15:02 »
Hab diese Woche auch einen Kellerraum geschafft. Was sich da alles ansammelt. Ich tut mich mit dem Wegwerfen nicht ganz so leicht.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21222
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re: Entrümpeln
« Antwort #161 am: 26.02.22, 16:04 »
Die jungen Leute sind auf dem Stallboden und entrümpeln da.

Da stehen u.a. auch die alte Windfege, die alte Rübensaftpresse und einige andere historische Geräte, mit denen wir irgendwann mal unser eigenes Heimatmuseum aufmachen könnten. Junior schmeisst schneller weg, aber da hat er mein Veto dann doch akzeptiert.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!