Autor Thema: I schwätz schwäbisch und du?  (Gelesen 96897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anneke

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #45 am: 05.01.16, 19:10 »
Bin auch nicht blond und obwohl quasi schon schwäbisch, tu ich mich gar nicht so leicht beim Lesen. Muss öfters nochmal ein paar Wörter zurückgehen. Die letzte Pointe war wieder gut.

Aber kann es sein, dass einige Einträge von Gammi fehlen, wollte nochmals nachsehen, die entsprechenden Kommentare stehen noch, jedoch nicht der eigentliche Witz ??

Hab sie nicht mehr gefunden, und ehrlich, ich habe kein Blond überfärbt, nur grau  ;D ;D ;D

Anneke
Zuviel nachdenken ist wie schaukeln, man ist zwar beschäftigt, kommt aber keinen Schritt weiter

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #46 am: 05.01.16, 21:10 »
Ja sie sind relativ schwer zum lese. Aber die Gehinzelle sollet ja au it eirosta.
Enjoy the little things

Offline hosta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3782
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #47 am: 06.01.16, 20:19 »
Lesen kann ich gut.
Ich hab mich aber gefragt,es reden ja auch einige schwäbisch. Wie ist das mit dem Schreiben. Wird das auch noch gemacht
Im Alltag und wie viele können es noch. 
Herzlichst hosta

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5536
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #48 am: 06.01.16, 20:26 »
Wenn ich schön langsam mache, kann ich es auch lesen.  :D Langsam ist auch sonst besser für mich, denn ich gehöre zu denen, für die er den Witz noch ein 6. mal erzählen müsste  ;) ;D

Luna
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #49 am: 06.01.16, 23:05 »
Geschrieben wird schwäbisch im Alltag eher nicht würde ich sagen. Dazu ist der Dialekt auch einfach zu vielseitig.

Im Nachberort hoisstet de oinzelne Sache oft scho wider ganz andersch..................eigentlich han i dia Box it wäge de witz aufgmacht, sondern eba zom einfach so schreiba. Aber schreiba isch halt no schwerer wie schwätze. Und viele wörder bei viele Wörder woiß ma gschriebe gar it was gmoint isch, aber wenn mas hert, dann verstod mas sofort.
Enjoy the little things

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #50 am: 07.01.16, 08:07 »
Aber kann es sein, dass einige Einträge von Gammi fehlen, wollte nochmals nachsehen, die entsprechenden Kommentare stehen noch, jedoch nicht der eigentliche Witz ??

Hab sie nicht mehr gefunden, und ehrlich, ich habe kein Blond überfärbt, nur grau  ;D ;D ;D

Gammi, diese Frage hast du noch nicht beantwortet  ???
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #51 am: 07.01.16, 08:23 »
...stimmt!
Da fehlen welche.... hm... :-\
Liebe Grüße
Martina

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #52 am: 07.01.16, 09:12 »
Aber kann es sein, dass einige Einträge von Gammi fehlen, wollte nochmals nachsehen, die entsprechenden Kommentare stehen noch, jedoch nicht der eigentliche Witz ??

Hab sie nicht mehr gefunden, und ehrlich, ich habe kein Blond überfärbt, nur grau  ;D ;D ;D

Gammi, diese Frage hast du noch nicht beantwortet  ???



Die Frage habe ich privat beantwortet..................ja es fehlen einige Beiträge..........................
Enjoy the little things

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #53 am: 19.01.16, 00:28 »
Mol wieder was zum anstrenge...........wenns so kalt isch, derf da kopf au raucha:

A Frau ond an Mo werded en an Audoofall vrwiggeld. An zemlich schlemmer Ofall. Boide Audos total demolierd. Wia durch a Wonder, isch koiner vrledzd worda.
Nochdem boide aus ihre Audos krabbeld send, said dr Mo: "So an Zufall … Sia send a Frau, i ben an Mo. Gugged Se bloß onsre Audos o … Boide total demolierd, aber mir boide send ed vrledzd. Des isch an Fingerzeig Goddes! Der will, dass mir von jedzd o zamma send ond bis ans Läbensende zamma bleibed."
D'Frau guggd den Mo o, der ned oaddraktiv isch ond moind: "Se hend rechd, dess muss a Fengerzeig Goddes sei."
Dr Mo fährd ford: "A weiders Wonder, mei ganz Audo isch Schrodd, aber sehed Se: Dui Weiflasch uffm Rücksitz isch ed kabudd! Anscheinend will Godd, dass mir uff onser Glück oschdoßed!"
Er machd dui Flasch uff ond geid se derrra Frau. Dui Frau niggt zuschdimmend ond leerd de halb Flasch mid oim Schlugg ond geid se dem Mo zrück. Dr Mo nemmd se ond schdeggd da Korga en d'Flasch zrück.
D'Frau frogd mid schwerer Zong: "Willsch du ned au drenka?"
Dr Mo schüddeld dr Kopf ond moind: "Noi, i ward liaber ersch mol, bis d'Bolizei do war …"
Enjoy the little things

Offline LunaR

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5536
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dat Eenen sien Uhl is det Annern sien Nachtigall
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #54 am: 19.01.16, 00:33 »
 :o ;D ;D
Es ist sehr beglückend, sich mit kompetenten Menschen auszutauschen.

Ein lieber Gruß Luna


Verschwendete Zeit ist Dasein.
Gebrauchte Zeit ist Leben.

Offline Rohana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 916
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #55 am: 19.01.16, 07:39 »
Sehr gut, muss ich mir merken  ;D

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6006
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #56 am: 19.01.16, 08:32 »
Hallo Rohana,
aber ob jeder Unfallkontrahent auf den Trick herein fällt - fraglich!  8) ;D
Liebe Grüße
Martina

Offline Stephanie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 351
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #57 am: 19.01.16, 22:20 »
also ich verzehl den abr anderscht rum weiter.
dann schneid i als fra besser ab und mann isch d dumme
man kann nur leben, indem man oft genug nicht macht, was man gerade tun sollte.

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #58 am: 19.01.16, 22:25 »
 ;D ;D ;D
Enjoy the little things

Offline gammiTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5523
  • Geschlecht: Weiblich
Re: I schwätz schwäbisch und du?
« Antwort #59 am: 22.01.16, 15:49 »
Sodele, etz han i euch noch was ganz bsonderes..............dussa isch ja kalt, do kennet ihr de Kopf abkiehle wenn er gar zarg rauchet:


Weil d’Fraua d’Männer nia ausschwätza lend …!
Herr ond Frau Müller hend koine Kender kriaga kenna. Deshalb hend se beschlossa, an „Ersatzvadder“ bzw. „Ersatzerzeuger“ zom bschdella, damit se a Familie gründa kennded.
Am Dag, als der Mo erwarded worda isch, hodd dr Herr Müller sei Frau zom Abschied küssd ond gsaid: „Also i gang jetzt, der Mo müssd bald hier sei.“
A halba Schdond schbäder hodd zufällig an Babyfodograf klingeld, der vo Haus zu Haus zog, en dr Hoffnung uff an Aufdrag.
„Guada Morga,“ hodd er griaßd, „i komm om …“
„Oh, Sia brauched nix erklära,“ fiel ehm d’Frau Müller uffgregd ens Word „i han Sia bereits erwarded.“
„Echd?“ schdaunde dr Fodograf „Des isch jo großardig! Wussded Sia, dass Babys mei Schbedzialität send?“
„Ha, des hend mein Mo und i ghoffd. Bidde kommed Se rei ond nemmed Se Platz.“
Noch ra Weile frogd se errötend: „Ja, mo solled mir denn ofanga?“
„Überlassed Se ruhig älles mir“, andworded dr Baby-Fodograf. „I vrsuachs gwehnlich zwoimol en dr Badwann, oimol uff dr Couch ond vielleicht a baar Mol uffm Bedd. Manchmal ischs au uffm Wohnzemmerdeppich sehr reizvoll. Mr ko sich dort nämlich wonderbar ausbroida.“
„Badwann, Wohnzemmerdeppich …? Koi Wonder, dass es bei Klaus ond mir nia klappt hodd.“
„No jo Frau Müller, nermerd vo ons ko jedes Mol an Erfolg garandiera. Aber wenn mr a baar vrschiedene Positiona ausprobiered ond i aus 6 oder 7 Wenkel schiaß, dann ben i drvo überzeigt, dass Sia vo dem Ergebnis entzückt sei werdet.“
„Heidanei, des isch a Menge!“ keuchde d’Frau Müller.
„Sehed Se Frau Müller, en meira Brosch sodd sich a Mo emmer Zeid nemma. I kennd en 5 Minuda rei ond wieder raus, aber dann wäred Se mid Sicherheit endtäuscht.“
„Des wusst i ned“, hodd Frau Müller leis gsaid.
Doruff hodd dr Fodograf sei Akdadasch uffgmacht ond a Mabb mit Baby-Fodos rauszoga.
„Dia han i oba emma Bus gmacht“, hodd er erklärd.
„Om Goddes Willa!“ schrie d’Frau Müller ond griff sich an d’Gurgl.
„Ond dia Zwilling hier, send wider Erwarda au ganz toll groda, wenn Se bedenked, wia schwierig des war, mit denne ihra Muader zom schaffa!“
„Se war schwierig?“ hodd d’Frau Müller gfrogt.
„I fürchd jo; schließlich mussd i se en dr Park brenga, om den Uffdrag ordendlich zu erlediga. D’Leit send en Vierer- ond Fönferroiha romgschdanda, om an Blick zum erhascha.“
„Vierer- ond Fönferroiha?“ hodd d’Frau Müller gjapst ond ihre Auga weit uffgrissa.
„Jo nadierlich, ond des für meh als 3 Schdond. Dui Muader hodd romgschriea ond zedert - i konnt mi kaum konzendriera. Ond als dann ogfanga hodd zom dämmra, musst i mi mit meine Schüss beeila. Als dann aber au no dia Eichhernla an meim Ekwibment knabbert hend, musst i eiligschd älles eipacka.
„D’Frau Müller hodd sich noch vorne beigt:
„Sia moined, dian hend an Ihrm … ehm … Ekwibment kaut???“
„Jo, Frau Müller, des schdemmd. - Also, wenn Se bereit send, däd i gern mei Dreiboi uffschdella ond mir kennded soford mid dr Arbeit ofanga.“
„Dreiboi“
„Nadierlich Frau Müller, i benutz a Dreiboi, om mei Gerät druff zom platziera. Des isch viel z’schwer, oms länger en dr Hod zom halda.“
D’Frau Müller isch en Ohnmacht gfalla.


Enjoy the little things