Autor Thema: Buchführung und die Programme dazu  (Gelesen 159679 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Hube

  • Gast
Re:Buchführungsprogramme
« Antwort #15 am: 17.11.02, 10:44 »
also das mit den 3000 € für "hannibal" das stimmt ja sicher nicht. Ich verkaufe selbst diese Software als Händler bei dsp-agrosoft. Der Preis liegt für einen "normalen" landwirtschaftlichen Betrieb bei ca. 1250 €. Es können natürliche zusätzliche Module installiert werden, wenn sie gewünscht oder benötigt werden. Wenn jemand nähere Infos wünscht könnt ihr entweder bei mir nochmal nachfragen oder unter www.dsp-agrosoft nachschauen.  Das soll aber jetzt keine Werbung sein!!!

Silkeb

  • Gast
Re:Buchführungsprogramme
« Antwort #16 am: 17.11.02, 12:50 »
Hallo zusammen,
empfehlen bringt doch nicht viel, entscheidend ist doch, ob Euer Steuerberater die Daten aus der Software weiterverarbeiten kan. Und damit ist die Auswahl doch schon starkt eingeschränkt. SilkeB, arbeite mit wiking von agrar-daten

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8668
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Buchführung
« Antwort #17 am: 17.11.02, 16:05 »
Hallo Anette,

danke für Deine Aufklärung und angebotene Hilfe.  :D

Aber die Firma LandData Eurosoft hat ja auch eine hp,
auf der man sich informieren kann und ggfls. Demos
downloaden kann.

Für meinen Geschmack sind die Programme aber alle in der gehobenen Preisklasse angesiedelt und für unseren Betrieb viel zu aufwändig.  ;)
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1833
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re:Buchführungsprogramme
« Antwort #18 am: 23.11.02, 00:42 »
Hallo  :),

um noch ein Programm ins Spiel zubringen: Unser Steuerfritze arbeitet mit dem neuen Programm von der Land-Data -- Adnova finance.  Bislang brauche ich noch keinen Pfennig -ups Cent- dafür zu bezahlen. Ich bin aber noch im Übungsstadium  ;D und mache den Jahresabschluß nicht selber  :-\  aber was nicht ist kann ja noch werden.
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Offline reserl

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Buchführung
« Antwort #19 am: 23.01.03, 17:02 »
Heute haben wir wieder mal die Rechnung des Buchführungsdienstes bekommen.  :o

Ich sollte mich wohl doch mal damit befassen, selbst zu buchen.  :-\

Welche Erfahrungen habt ihr?
Wieviel lässt sich dann einsparen, wenn man selbst kontiert?

Momentan bereite ich nur die Belege vor.

lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Buchführung
« Antwort #20 am: 23.01.03, 17:37 »
Reserl, wieviel RUHE hast du denn im büro? ich könnte mir vorstellen, daß sich durch störende kinde rsw doch auch mal fehler einschleichen könnten biem kontieren, oder?

MIR ist das zu heiß, ich habe hier zumindest im moment noch ncith die ruhe dazu, mit dem kontieren anzufangen, hier sit einfach zuviel chaos um mich herum und unser betreib ist auch sowas von vielseitig, da traue ich mich nicht ran.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Freya

  • Oberbayern
  • Global Moderator
  • *
  • Beiträge: 8668
  • Geschlecht: Weiblich
  • no guts, no glory !
Re:Buchführung
« Antwort #21 am: 23.01.03, 22:48 »
Hallo,

mich graust es auch jedesmal wenn ich die Rechnung kriege. Aber wann soll ich das denn machen ???

Der Landw.Buchführungsdienst macht Buchführung und Steuern. Wir sind eigentlich auch sehr zufrieden. Ca. alle 3 Monate kommt immer der gleiche Mitarbeiter uns und kontiert. Ich stelle nur die Belege vorher zusammen mit den Kontoauszügen etc. und sortiere sie nach Zugehörigkeit.  ;)

Einen Kontenplan hätte ich auch. Aber selbstverständlich ist der Herr nicht bereit mir das zu erklären, was für Zahlen er auf seine Liste und die Belege schreibt  :( :(

Ich habe eine software als Demo bekommen vom LBD.
Da könnte ich alles mit machen und sie machen dann nur noch die Auswertung und Steuern. Das würde dann um Einiges billiger.
Aber die software ist überhaupt nicht billig und ich habe eigentlich überhaupt keine Lust ein anderes Herdenmanagement zu benutzen, als das, was ich bereits habe. Da ist aber keine Buchführung dabei.

Vielleicht tu ich mir das mal an, wenn ich nicht mehr weiß, was ich machen soll..... ;) :D :D

Buchführung ist auch nicht so mein Ding, obwohl ich natürlich gern genau wissen möchte, wo die Kohle bleibt. ;)

Der LBD war uns außerdem auch sehr behilflich, aus steuerlicher Sicht, beim Übergabevertrag.
Wer heilt, hat Recht.
Hippokrates

liebe Grüße
Freya

Silkeb

  • Gast
Re:Buchführung
« Antwort #22 am: 26.01.03, 10:22 »
Hallo zusammen,
vorausgesetzt, Ihr bucht korrekt, kann man , je nach Verhandlung mit dem StB-Büro erfahrungsgemäß 30 % der Rechnung sparen. Von der Ersparnis müßt Ihr dann aber die Lizenzgebühren für die Software abziehen. Unser Vorteil: ich kann durch die Kostenstellenzuordnung usw. uns einen besseren Überblick verschaffen, als wenn das Steuerbüro alles nur den Konten zuordnen würde. Silke

Offline Annette

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1833
  • Geschlecht: Weiblich
  • stirbt der Bauer, stirbt das Land
Re:Buchführung
« Antwort #23 am: 26.01.03, 22:27 »
Hallo  :),

hier ein Tipp, den ich bei einem der Buchführungsseminare bekommen habe:

Mann/Frau sollte nur dann selber kontieren und buchen, wenn ihm /ihr der Umgang mit Zahlen Spaß macht  die nötige Zeit dafür erübrigen kann  ;D, außerdem sollte einem die Arbeit am PC ebenfalls Spaß machen. Denn das Ganze ergibt keinen Sinn, wenn ringsherum das Chaos ausbricht .

Nachdem ich mich dazu entschlossen hatte, unsere Buchführung z.T. selbst  zu machen, habe ich erstmal einen Buchführungskurs bei der LWK mitgemacht. Obwohl ich in diesen Dingen nicht ganz unerfahren war ( das rote S klebt noch an meine Stirn  ;D), dachte ich mir , wer weiß wie groß die Unterschiede zur Landwirtrschaft sind. Drei Wochen lang, jeweils 4 halbe Tage, ging der Kurs. Es hat sich wirklich gelohnt, da es nicht nur um das Buchen an sich ging. Auch wer keine Ahnung von Bilanzen , GuV, Aktiva und Passiva hatte, kannte nach den drei Wochen die Zusammenhänge. Anschließend habe ich zwei Tage bei der Landdata in Visselhövede am Computer das Kontieren und Buchen geübt. Dann kam der Sprung ins gar nicht so kalte Wasser und mit Hilfe unserer "BuchführungsTante" klappt es jetzt sehr gut.

Das Einzige, was mich an dem Ganzen stört, ist der Viehbericht  ???  mit dem steh ich irgendwie auf Kriegsfuß  ::).
Lieber auf neuen Wegen stolpern, als in alten Bahnen auf der Stelle treten. (H.Hesse)

Mathilde

  • Gast
Re:Buchführung
« Antwort #24 am: 06.03.03, 10:35 »
Hallo Ihr PC-Freaks,
kann mir einmal jemand weiterhelfen. Gibt es eigentlich schon kombinierte Programme wo man nach der Überweisung z.B. auch gleich Buchungen machen kann?
Wäre doch wirklich praktisch, man macht die Überweisung , bucht gleich und hat das Ding vom Tisch.
Für Hinweise wäre ich dankbar , spiele ich doch schon eine Weile mit dem Gedanken auch selber zu buchen.
LG
Mathilde

Silkeb

  • Gast
Re:Buchführung
« Antwort #25 am: 09.03.03, 11:11 »
Hallo Mathilde, solche Programme gibt es, frag mal im Bereich electronic banking bei Eurem Kreditinstitut nach, was für Software die bieten, und dan  beim Steuerberater, welches Programm er nutzt und welche bankensoftware ihre Daten dorthin exportieren kann. Meine Bankensoftware SFIRM kann automatisch kontieren, aber WIKING von agrar-daten kann zwar den betrag, den Verwendungszweck der Zahlungen(alle Zahlungen, nicht nur unsere Überweisungen)  und die Valuta übernehmen, die Kontonummer, die SFIRM mir ja raussucht, muß ich per Hand nachtragen. Dies soll aber in Zukunft besser werden. Wichtig: damit eine Software autmatisch kontieren kann, muß man uhr natürklich, wenn eine Zahlung das erste Mal vorkommt, benennen, auf welches Konto gebucht werden soll. Silke B

Offline joseva

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Buchführung
« Antwort #26 am: 06.05.03, 14:42 »
Seit 2000 bin ich für die Buchführung zuständig.
Wie ihr vielleicht noch wißt wurden damals (hört sich verdammt lang an ;)  ) die landwirtschaftlichen Betriebe so umgestellt das wir eine Einnahmen- Überschuss-Rechnung machen mussten.
Ich hab schon zu der Zeit gerne am PC gearbeitet, und wollte deshalb auch die BF gerne selber machen.
Der Bauernverband hat bei uns als erstes eine Veranstaltung zu diesem Thema gemacht.
Dort wurden die grundschritte zur Buchführung erklärt.
Anschließend konne man für 30 DM einen Ordner kaufen wo man sämtliche Buchungen eintragen sollt. Den fertig ausgefüllten Ordner wurde dann vom Bauernverband Weitergeleitet und bei der Buchungsstelle abgegeben. Diese machte dann den Abschluss.(Kostete nochmals Geld)

Diese System hatt mir überhaupt nicht gefallen!!
Wenn es schon den PC gibt warum sollte man ich ihn dann nicht nutzen??
Durch zufall erfuhr ich dann, dass bei uns in Fulda das LAndwirtschaftsamt einen Vortrag über Einnahmen- Überschuss-Rechnung hält.
Dort wurden wir sehr gut informiert. Zuletzt boden sie uns verschiedene PC Kurse an.
Es gab für größere Betriebe kompliziertere Buchführungsprgamme.
Ich hab mich dann für einen Kurs entschieden der auf Excel basiert. Das Programm wurde von einem Landwirt geschrieben, so das jeder der den Unterschied zwischen Schweine, Kühe, Milchgeld etc, weis sehr gut mit umgehen kann.
Einzige Voraussetzung für den Kurs war dien Grundkurs in Excel.
Seitdem buche ich alles selber. Nur für den Grundbogen vom Finanzamt kommt noch ein Bekannter vorbei und hilft uns.
Das sieht dann folgendermaßen aus:
Bekannter und mein Mann sitzten im Esszimmer bei einem Bier und ünterhalten sich über Gott und die Welt. Ich flitzt hoch und runter( PC steht oben leider :\'( ) und suche alles herbei.
Ach so was ich noch vergessen habe. 2001 habe ich einen Kurs zur EDV-Sachbearbeiterin mitgemacht, dort habe ich dann erst die dopelte Buchführung gelernt.

Wer zu etwas Fragen hatt kann dies gerne tun.

Ich komm wieder keine Frage


Alles Liebe von  Joseva

Sahra

  • Gast
Re:Buchführung
« Antwort #27 am: 07.09.03, 10:55 »
Hallo,
hab gestern das neue Argostar 6.0 installiert bekommen,find ich viel schöner,freundlicher,als das alte 5.6 nur grau!schon der Aufbau und das programm an sich, macht das Zahlen *reinklopfen*und Kontenschreiben mehr spass :D

Wenn auch die Arbeit die gleiche bleibt :(

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21269
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Buchführungsprogramme
« Antwort #28 am: 23.02.04, 12:46 »
*schubs*

Ich hatte hier ne Demo rumfliegen von Landdata für das Adnova-finance udn ahb sie mir nun mal angeschaut. Sie ist allerdings schon älter (2002) und ich habe nirgendwo eine Funktion gefunden, daß man damit Onlinebanking machen könnte.

Zum Runterladen einer aktuellen Demo hab ich grad keine Lust   ::)  kann ja schließlich Euch fragen 8)

Kann man mit Adnova Onlinebanking machen? So daß beim bezahlen einer Rechnung automatisch gleich Konto und Kostenstelle zugeordnet werden können?

Und dann, für mich ebenfalls sehr wichtig: Kann man mit diesm Programm über ein Zusatzmodul Rechnungen schreiben und verwalten?

Unser Steuerbüro arbeitet damit, daß weiß ich. Wenn ich jetzt tatsächlich anfangen sollte, selber zu kontieren, dann brauche ich ja dies Programm. Da wäre es schon praktisch, wenn es meine Anforderungen erfüllen könnte. Ansonsten kann ich meine Überweisungen und unsere Rechnungen ja auch weiterhin mit Quicken de Luxe machen, aber das ist immer so doppelt gemoppelt ::) Andersrum würde es ja wirklich Arbeit ersparen, oder?

Im Agrarbürolehrgang haben wir mit dem NLB-Programm gearbeitet. Da gibt es eine Bankingfunktion, aber Rechnungen schreiben und verwalten ginge nicht, meint der Dozent.


Wer weiß Bescheid?


Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Beate Mahr

  • Untermain Ebene
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6999
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ohne Frauenpower keine Bauernpower
Re:Buchführung
« Antwort #29 am: 25.03.04, 11:18 »
Hallo

ich könnt heulen ...  

Da quäl ich mich mit den As Geld der NLB ...
freu mich, dass ich dort mit Windows arbeiten darf ...
dann der Schock ... erst ab 03/04 :(

Das Programm auf gespielt ... nach Vorschrift ...
Daten gebucht ... klasse fast fertig ... und dann

Löscht mir der Virenscanner eine Datei die die DOS Version
zum arbeiten braucht  :( :( :(  
( Hab in der ML davon geschrieben )

Der Schaden ist behoben ...
aber ich hab alle Buchungen verloren !!!

Also muß ich alles neu eingeben ... auch egal ...

Nur dort wo sonst der ganze Bildschirm - kein Vollbild -
genutzt wird ist es jetzt nur noch halb so groß :(

Es macht mich kirre    
Ich hab versucht die => Einstellung  zu ändern ...
nichts passiert ...
Vollbild - mag ich nicht ...

Wo kann ich da noch etwas an der Einstellung ändern ???   ???  ???

Frustrierte Grüße
Beate
Entscheidend ist nicht, ob man kritisiert wird;
entscheidend ist, ob die Kritiker die Mehrheit bilden.

© Ernst R. Hauschka