Autor Thema: Hochzeitsgeschenke  (Gelesen 57535 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #75 am: 12.03.16, 20:10 »
Ich zahle meinem Brautpaar die Musik....so ich denn endlich mal eine passende finde und die Kutsche...

Offline Matzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #76 am: 12.03.16, 23:04 »
Wir haben mal eine Stadtrundfahrt für die ganze Hochzeitsgesellschaft ca. 40 Personen, geschenkt. Es paßte gut zur Überbrückung, zwischen Trauung und erster Mahlzeit . Wir hatten auch Getränke und Snacks an Bord. Gefahren sind wir mit einer alten Straßenbahn. Bei einem Zwischenstop haben wir schöne Bilder gemacht. Es war eine tolle Stimmung an Bord und ist eine unvergeßliche Erinnerung.

LG

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #77 am: 13.03.16, 11:52 »
Als geladene Gäste erkundige ich mich im Vorfeld, wieviel das Essen kostet.
Dieser Betrag ist auf alle Fälle im Glückwunschkuvert und zusätzlich gibt's ein Geldgeschenk.
Als ein Neffe vor 4 Jahren heiratete, wusste ich von meiner Schwester, dass das 6-Gänge-Menü pro Nase € 75.-- kosten wird + Getränke.
D.h. € 150.--  + € 30.-- waren "Pflicht" und € 150.-- gab's als Geschenk dazu.
Anscheinend war es zu wenig, weil ich die Danke-Karte erst nach 13 Monaten bekam  :'(
(ich hab mir dann vorgenommen, in Zukunft erst das DANKE abzuwarten und dann zu schenken.... klappt natürlich nicht)
Wenn Kunden von uns heiraten, geben wir einen Gutschein über € 50.--  der mit der nächsten Rechnung einzulösen ist.
Da gibt es relativ schnell ein Danke schön!
Ein anderer Neffe heiratet im August in Rottach Egern. Wir bezahlen auf alle Fälle unser Essen und die Hotelübernachtung.
Da er während des Studiums von mir großzügig unterstützt wurde, gibt es nichts dazu.
Für ihn und seine Frau ist das kein Thema. Zumal beide sehr gut verdienen.


Offline Helhof

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #78 am: 14.03.16, 14:22 »
@goldbach: Vielleicht haben alle Hochzeitsgäste die Dankeschön-Karte so spät bekommen ? Könnte ja sein, dass das Paar nach der Hochzeit etwas nachlässig mit Fotos und so war...  Ich jedenfalls finde euer Geschenk nicht zu wenig.
Liebe Grüße,
Maria

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 7434
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #79 am: 14.03.16, 14:49 »
Ist schon schwierig das mit Geschenk richtig zu machen.
Wir haben damals ja alles aufgeschrieben und dann als wir wo eingeladen waren entsprechend gegen geschenkt.
Es ist nämlich schon sehr unterschiedlich.  Von der Seite meines Mannes hatten sich die Tanten abgesprochen, jeder gab gleich. Von meiner Seite her, waren die Geschenke  großzügiger, was ich jetzt nicht als Kritik an der anderen Seite verstanden haben will. Die machten es halt so, wie es bei ihnen eingeführt war.
Tochter wünscht sich nur Geld, Hausrat haben sie, für mehr ist momentan noch kein Platz und die Feier muss ja auch finanziert werden.
Brautkleid trägt sich auch am Standesamt ein kurzes Weißes. Gestern bekamen wir Einladung. Vielleicht schaff ich es mal Foto rein zu stellen. Ist ein selbst gebackenes Lebkuchenherz.

Marianne

Offline saba

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1019
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #80 am: 14.03.16, 15:58 »
Ja, Marianne, Foto wäre schön!  :D
Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück!

Offline SuHe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 149
  • ... hinterher ist frau immer schlauer...!
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #81 am: 14.03.16, 17:59 »
hallo,
wenn die Geschenke in die X mal Hunderte € gehen, verzichte ich lieber, ??? ... oder ????
Gruß
SuHe

wieviel Geld für Geschenke kommt dann im Jahr zusammen  ???
 

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #82 am: 14.03.16, 19:18 »
Goldbach Hatte sich das Brautpaar nicht bei der Hochzeit bedankt für das Geschenk?.
Sicher haben sie gedacht das mündliche Danke sagen wenn das Geschenk überreicht wird ist genug.
Die Dankekarte mit verschiedenen Fotos vom Brautpaar kommt oft sehr lange nach der Hochzeit.
Manchmal gar keine.
Jeder eben wie er mag

Offline goldbach

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1635
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #83 am: 15.03.16, 16:03 »
Nein, kein Danke, obwohl ich nicht weit weg wohne.
Ich war echt stinkig!
Der Bräutigam hätte nur einen Abstecher von ca. 8 km machen müssen, dann wäre er bei mir bzw. am Briefkasten gewesen.
Mit der Post schickte das Brautpaar die Danke-Karten nicht raus: bei 60 Gästen war das Porto zu viel - und dabei waren wir nur paarweise geladen. D.h. 30 x Porto  :-X
Als er mir die Danke-Karte gab war ich nochmal entsetzt: ohne Kuvert und sie bedankten sich nur für die Glückwünsche zur Hochzeit und nicht für die Geschenke (ich weiß das ist kleinkariert von mir ) und nicht mal unterschrieben haben sie....
Keine Adressangabe als Absender. 
Beim Geburtstag  seiner Mutter (meine Schwester) lud er mich ein, ich solle sie doch mal besuchen, da meinte ich, ich weiß ja nicht wo ihr wohnt!  Denn diesen Ortschaftsnamen gibt es innerhalb von 20 km doppelt.
Aber auch die Bräutigammutter hatte für das junge Paar nur ein Kopfschütteln über!



Offline lilie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #84 am: 15.03.16, 16:51 »
Bei mir steht demnächst die hochzeit meiner tochter an und da ist das schencken auch nicht einfach. somal sie schon jahre zusammen wohnen. GELD ist da die beste variante. als tochter bekommt sie schon einpaar euros mehr als andere. sonst zahlen wir auch pro person schon zwischen 50- 100 euro bei solch einem anlass.
ich mache auch noch die hochzeitstorte und zwei beiträge zur erinnerung.
dankeskarten gibt es manchmal sehr spät oder auch garnicht, wie es jeder will. dennoch kann ich mich darüber freuen und die tollen fotos ansehn. wenn ich nun direkt bei der hochzeit bin und dort ein persönliches dankeschön bekomme ist das doch auch so völlig ok, oder ???

lg lilie

Offline Maja

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Wunder in meinen Armen
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #85 am: 23.03.16, 03:06 »
Da kann man sich ganz schön Arbeit mit machen. Ein Spezialitäten- Kochbuch sozusagen aus zwei Familien.

Clara

  • Gast
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #86 am: 10.05.16, 18:57 »
Hallo mal fix,

macht doch einfach Plätzchentüten und macht daran gleich ein kleines Dankekärtchen. Und gut ist.

Jetzt mal ehrlich, manchmal geht einem auch was durch als Geschenkempfänger, weil einfach zu viel auf einen einstürmt.
Und wenn mir jemand nach langer Zeit erst Danke sagt oder schreibt, dann freut mcih das auch noch.

Ich  habe paar Leute um mich, die tun sich schwer mit schreiben und telefonieren, aber sie wissen noch nach JAHREN, das sich ihnen einen Gruss zur Hochzeit -von grün bis diamanten- bekamen und bedanken sich dann wenn sich unsere Wege mal wieder kreuzen. Ich bin dann immer gerührt, weil ich das dann meist gar nicht mehr auf dem Radar hab.

Beste Grüße.

Anja

Offline cara

  • Kreiselstadt
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 7408
  • Geschlecht: Weiblich
  • Kann ich nicht, heisst will ich nicht.
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #87 am: 10.05.16, 19:32 »
Clara,
wen meinst du?
LiGrüss cara

It's a magical world, Hobbes, ol' buddy...
Let's go exploring!

Clara

  • Gast
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #88 am: 10.05.16, 19:33 »
Und noch was zum Thema "Geschenkedimension"...

Im Familienkreis waren wir einst mal ssssssssssssehr grosszügig zu einer Hochzeit... Ich weiss, dass in der Größenordnung von mir kein Geschenk an irgendein Hochzeitspaar mehr geht und gehen wird. Genau, das junge Paar vergass danke zu sagen... für ihr Hochzeitsgeschenk, für die Willkommensgrüße (Geschenke) zur Geburt  und Taufe der Kinder... weil es war ja alles so selbstverständlich... Ach ja und sie vergessen, dass auch mal bei andern Anlässe sind, wo sich ein Gruss "gehört"- in welcher Form auch immer.

Eine Freundin von mir meinte neulich dazu... Es reicht ein Geschenk für 50€ in der Familie und im engsten Freundeskreis, schliesslich reisen wir ja auch von weit her an und es kostet ja auch noch paar neue Kleidungsstücke, die Fahrt und die Übernachtung... Erst war ich etwas drüber erstaunt, inzwischen sag ich: Danke, du hast so recht damit!
Weil die Frage ist ja immer, wie soll das beim nächsten frohes Anlass getoppt werden???

Ich halte es für sinnvoller sich regelmässig zu sehen und auch mal auszuhelfen, wenn im Laufe der Jahre not am Mann ist... beim Hausbau oder Mama entlasten nach der Geburt oder mal Ferienkinder aufnehmen...

Beste Grüße.

Anja

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6003
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Hochzeitsgeschenke
« Antwort #89 am: 10.05.16, 19:48 »
...i glab, de Hochzeit war scho lang....
Liebe Grüße
Martina