Autor Thema: Auf in´s nächste Schuljahr .... was das wieder kostet  (Gelesen 53091 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21289
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Tja,

diese Diebstahlsfrage ist gut. Kann man glatt am Elternabend mal anbringen.

Ich muß mal Junior fragen, wie das im Hauptgebäude geregelt ist, die 5.+6. Klasse war/ist bislang ins Schulzentrum ausgelagert, dort wurden die Klassenräume während der Pausen abgeschlossen. Für die Mittelstufe kann ich mir dies eigentlich kaum vorstellen.

Aber das ist echt kein TASCHENrechner mehr, das ist schon ein Minicomputer und ich weiß immer noch nicht, ob ich das so gut finde. :-\

Bei ebay kosten Neue nur so zum Vergleich sogar über 200 Euronen  :o

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline sandra

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 438
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT ist super!
So, nach einem ersten Überblick hat mich der Schulanfang - mit jetzt 3 Schulkindern, davon 2 auf einer Ganztagsrealschule und ein Erstklässler - Summasumarum etwa 400 € gekostet. OHNE das Schul- und Essensgeld, das ich eh jeden Monat für die zwei Großen bezahlen muss. Am teuersten war definitv der Jüngste *gg*. Hatte jetzt echt zu knapsen die letzten Wochen, und kaum denkst du, es geht aufwärts, kommt das nächste: Präparandenunterricht! Unterrichtsmaterialien kosten (inkl. Bibel) 15 €, und nächstes Wochenende gehts auf Freizeit (Teilnahme ist Pflicht): 46 €... vielleicht wirds ja jetzt endlich mal besser?
Zum Glück für mich muss ich kein Büchergeld mehr bezahlen: rainer ist ja das dritte Kind, und für die zwei Großen wird in der Schule nichts mehr verlangt, wenn man für 3 oder mehr Kinder Kindergeld bezieht (ist eine Privatschule, die müssen es zwar auch einziehen, aber sie könnens etwas lockerer auslegen!)
Kann ich mir da wenigstens 100 € sparen...
lg Sandra

Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagen würden, wo kämen wir denn hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin man käme, wenn man ginge.

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Hallo,büchergeldzettel haben mittlerweile auch alle heimgebracht,aber wir stellen auch antrag auf befreiung bei 4 kindern,der grosse hat seine bücher von firma bezahlt bekommen .  ;)
dann haben wir noch so miteilungen bekommen ,welche klasse was heuer plant,wir haben einmal schullandheim ,zweimal theaterfahrt,einmal klassenfahrt mit rad,zweimal  bewerbungsseminar und zwei skikurse zu finaziern,so alles zusammen um die 2000 euronen .dazu kommt dann noch die jugendfaghrt von der KJG und das Zeltlager.nochmal so 1500.kinder haben ist nen teurer spass,kann manche schon verstehen wenn die keine mehr wollen .erschreckend ist diese schere ,die immer weiter aufklafft zwischen arm und reich,abgesehen von der schulischen ausbildung stand letztens in der zeitung das kinder aus besserverdienden wesentlich weniger ernährungbedingt krankheiten aufweisen .
taschenrechner hat auch einer gebraucht,hat 14 euro gekostet und hat eigentlich viel zu viel funktionen .
servus Herbert
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21289
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
diese Diebstahlsfrage ist gut. Kann man glatt am Elternabend mal anbringen.

Oho, wir haben letzte Woche gesehen, dass es neuerdings Schließfächer zu mieten gibt an unserer Schule. Kostet wohl noch mal so 25 Euro übers Jahr, Junior bringt den Zettel einfach nicht mit.

Dann noch 6 Euro Kopiergeld. Wozu das ist, möchte ich mal wissen, wollte ich neulich noch fragen, kam aber nicht mehr dazu. Für 6 Euro kriegst Du im Angebot 1000 Blatt Papier. Soviel Kopieren die im Leben nicht pro Kind und Schuljahr 8)
Noch dazu bei 800 Schülern auf der Schule.
Wird wohl der teure Toner sein 8) ;D

Den Taschenrechner hab ich grad bestellt. Was solls, Junior muß ihn haben, kommt man nicht drumherum.

Lt. Aussage einer anderen Mathelehrerin würden preiswertere Vergleichsgeräte anderer Firmen längst nicht so gut sein; die Abiturienten, die mit anderen Rechnern ihre zentralen Aufgaben hätten rechnen müssen, hätten das nicht so gut hinbekommen, wie die, die diesen Rechner einsetzen.
Nun denn...

Eines weiß ich, wenn Junior den kaputtmacht, dann kauft er sich den Neuen selber!!!


Ein Gutes (oder auch nicht ??? ): von Klassenfahrten bleiben wir jetzt für dieses Kind bis einschließlich 10. Klasse verschont. Dafür ist keine Zeit mehr und die Gesamtelternkonferenz hätte sich dagegen ausgesprochen.

Also erst in der 11. oder 12. dann die größere Studienfahrt. Dafür werden Tagesfahrten eingeplant. Nun denn...

« Letzte Änderung: 29.09.06, 11:54 von martina »
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
Hallo Martina,

die heutigen Kopierer sind wahre Druckmonster mit Chip-Karte, Fehler-Analystegeräten und Display-Auswahl - die werden ob der Kosten meist nur noch geleast von Cannon & Co.

Mit den Taschenrechnern: Je nach Hersteller sind hier die Felder und die Funktionen anders strukturiert und abgelegt. Wenn in der Klasse keine einheitlichen Rechner sind - kann auch der Lehrer den Abruf bestimmter Funktionen nur schwer erklären; da gibts auch in der Anwendung enorme Unterschiede - ich hab den meines Mannes nie kapiert und er wollte nie mit meinem arbeiten (Speichern, Funktionen usw. und das war vor 10 Jahren).

Nun wollte ich für den guten Design-Pelikan-Wasserfarbenkasten die austauschbaren Farben nachkaufen: Bei Nachkauf von allen (nach 4 Jahren gut aufgebraucht) - kostet ein NEUER ganzer Kasten weniger, als die 12 Einzelfarben  ???.

Gruß Mirjam
« Letzte Änderung: 29.09.06, 12:13 von Mirjam »
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline strop

  • in memoriam
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 416
Ja, ja...................die Sache mit den Taschenrechnern, meine 3 Mädels mussten auch so ein Luxusmodell im Wert von jeweils 150 € haben, grafikfähig usw. Hat auch ein Elternabend deswegen stattgefunden, bei dem Protest laut wurde. Den Protest hat der Klassenlehrer im Keim erstickt mit dem Hinweis auf 150 € teure Markenschuhe, die er bei "seinen" Kiddis täglich auf dem Pausenhof sieht, und 400 € teuren Handys, ganz zu schweigen von den Handyrechnungen, die tatsächlich manche Eltern für ihre Kinder zahlen. Da wurden die Widerworte gegen den Taschenrechner leiser, obwohl das eine mit dem anderen wirklich nichts zu tun hat - in meinen Augen. Aber das Thema hätte wahrscheinlich eine Grundsatzdiskussion zum Thema "Markenklamotten in unserer Wertegesellschaft" entfacht.............. :-\. Also blieb es dabei, die Rechner wurden gekauft, die Kinder haben Probleme mit einfachen Prozentaufgaben, ebenso mit multiplizieren/dividieren/summieren etc., siehe PISA-Studie.....................ach, das gehört nicht in diese Box.................
Ansonsten steht an: Klassenfahrt 5 Tage Berlin incl. Taschengeld 320 €, Ski-Freizeit - Preis steht noch nicht fest, Kopiergeld, Lektüren, Schließfach-Geld, Essensgeld bei 8 Schulstunden, Busfahrt/Zugfahrt-Geld.............
Und dann noch ein studierendes Kind......
LG, strop

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21289
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Mit den Taschenrechnern: Je nach Hersteller sind hier die Felder und die Funktionen anders strukturiert und abgelegt. Wenn in der Klasse keine einheitlichen Rechner sind - kann auch der Lehrer den Abruf bestimmter Funktionen nur schwer erkennen; da gibts auch in der Anwendung enorme Unterschiede - ich hab den meines Mannes nie kapiert und er wollte nie mit meinem arbeiten (Speichern, Funktionen usw. und das war vor 10 Jahren).


Wissen wir ja alles Mirjam ;) , gleiche Vorraussetzungen für alle sind ja auch ok. Wenn ich die 180 Euro jetzt auf die 6 verbleibenden Schuljahre umlege, ists ja auch nicht mehr so viel. Ich glaub, am meisten hat mich die allgemeine Vorgehensweise gestört. Wenn die genau wissen, dass so ein Rechner kommt, dann kann man das doch früher ankündigen, oder? So dass die Leute Zeit haben, etwas draufhinzusparen.

Nun denn, Thema ist gegessen 8)

Zitat
Nun wollte ich für den guten Design-Pelikan-Wasserfarbenkasten die austauschbaren Farben nachkaufen: Bei Nachkauf von allen (nach 4 Jahren gut aufgebraucht) - kostet ein NEUER ganzer Kasten weniger, als die 12 Einzelfarben  ???.

Wie, sag ehrlich, Dein Sohn hat es geschafft, in 4 Jahren nur 1 Satz Farben aufzubrauchen? Dann malen unsere wohl deutlich mehr, ich kann schon nach der 1. Klasse anfangen, Farbe nachzukaufen... Johannes hat jetzt auch gleich 1 neuen aus dem Angebot bekommen, war mehr als deutlich günstiger als mit Einzelfarben...

Ich such immer noch nach Filzstiften, die man einzeln nachkaufen kann. Bei uns ist rot immer ruckzuck leer und mir allen anderen Farben können wir schmeißen. :(
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Mirjam

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 5342
  • Geschlecht: Weiblich
  • Change happens!
180 Euro!? *ugg* ich kann dich verstehen Martina,

nein, meine Kinder malen nicht, nicht gern, nicht daheim und auch in der Schule "sparsam"  8) denn wenn dann mit viel Wasser verdünnt und großflächig...

Gruß Mirjam
Der Kopf ist rund - damit die Gedanken auch mal die Richtung ändern können!

Offline Biobauer

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
Hallo,heute mit verwunderung gelesen ,da das büchergeld in bayern wieder abgeschafft werden soll. ich kann mir vorstellen ,da sda smehr evrwaltungskosten innehatte als einnahmen gebracht hat. mir solls recht sein,kann ich mal wiede rschön essen gehen mit allen .
servus
Streite dich nie mit einem Idioten, er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit Erfahrung. (Bob Smith, 1962

Offline ive

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo
Den Büchergeld schmarren hätten sie eigentlich auch gleich sein lassen können . Aber jetzt sprechen sie auch noch davon das ganze wieder auszuzahlen das ist doch nur, das einige Beamte das ganze Jahr über beschäftigt sind mit der Durchführung. 
evi
Wir haben in der kürze der Zeit, Zeit genug wenn wir sie uns schenken
Viele Grüße Evi

Christel Nolte

  • Gast
@ Martina

Zitat
Ich such immer noch nach Filzstiften, die man einzeln nachkaufen kann. Bei uns ist rot immer ruckzuck leer und mir allen anderen Farben können wir schmeißen. :(


Gibts von Stabilo in 2 Stärken, sind aber evtl teurer aus no name filzer im Komplettpaket, vermute ich.
« Letzte Änderung: 19.09.07, 10:58 von Christel »

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21289
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Christel, die von Stabilo sind aber meist Fineliner und dann so dick, wie normale Stifte. Zumindest an unserer GS werden aber Filzer gewünscht, die in eins dünn (=normal) und dick malen können.

Hab auch schon eine Lehrerin gehabt, die ein DinA3-Blatt komlett deckend mit Filzstiften hat ausmalen lassen, deshalb die ganz dicken.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline fanni

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 4607
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,heute mit verwunderung gelesen ,da das büchergeld in bayern wieder abgeschafft werden soll. ich kann mir vorstellen ,da sda smehr evrwaltungskosten innehatte als einnahmen gebracht hat. mir solls recht sein,kann ich mal wiede rschön essen gehen mit allen .
servus

da bin ich sehr dafür, zumal meine Söhne in den letzten beiden Jahren kein, aber auch kein einziges neues Buch bekommen haben und ich immer voll gezahlt habe. Zusätzlich waren noch bei jedem je so um die 16 Euronen für Arbeitsbücher in in Englisch und Deutsch fällig (32€) und 3x Klassenlektüre auch jedesmal 8€).

wo das Büchergeld geblieben ist ist mir schleierhaft. Wir mussten allerdings weniger Kopiergeld bezahlen als sonst.

Beim Taschenrechner hatten wir nicht soviel zu bezahlen, da die Lehrerin hier eine englische Version bestellt hat , *grübel* ich glaub 70-80€???

Hat eigentlich jemand zufällig von Klett die Englisch-Lernsoftware für die 9. Klasse?   KM???

Fanni
« Letzte Änderung: 19.09.07, 12:02 von fanni »
Herzliche Grüße von Fanni

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum

Es wird angeschafft:1 Rechner der Marke Texas Instruments (mit der Firma arbeitete das Gymi schon, als mein Bruder noch da war, also vor 25 Jahren). Es wird ein TI voyage200, wer hat, darf auch das Vorgängermodell TI 92 benutzen.

Es muss ein grafikfähiger Rechner sein und die Mathe-Fachkonferenz hat mehrere einfachere-preiswertere Rechner getestet, besteht aber auf Anschaffung der Luxusversion. Die Begründung hierfür kann man auf 2 kleingedruckten DinA4-Seiten nachlesen.
 Im Rahmen einer Sammelbstellung wird dieser Rechner dann ca. 180 Euro koste

....ich wusste doch, dass da mal was war mit einem teuren Taschenrechner..... ;)

Meine Große (9. Klasse RS) geht auf den technischen Zweig und hat da viel Mathe und Physik. In der 8. Klasse haben wir einen Taschenrechner gekauft (ca. 19 €). Jetzt will der Mathe-Lehrer so einen grafikfähigen Taschenrechner haben. Allerdings kostet der bei uns nur 55 € !!! Ich hab extra nochmal nachgeschaut, das ist auch ein Texas-Instruments-Rechner, Modell TI-82 STATS.

Wer sich das nicht leisten kann, könnte über die Schule einen mieten....für 10 € / Jahr. 

Christina will aber evtl. auf die FOS wechseln und da auch auf diesen Zweig, d.h. spätestens dort braucht sie sicher einen. Und Tochter Nr. 2 kommt nächstes Jahr in die 8. Klasse und kann somit den billigen TR übernehmen..... :D

Wir kommen also noch recht gut weg, wenn ich eure Berichte so lese.... :o

Wie geht´s euren Kindern inzwischen mit diesem Wahnsinnsteil???

Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Andrea-mit-Sippe

  • Gast
Also ich hab ja nun heuer noch kein Schulkind, erst im nächsten Jahr.
Aber schon immer stell ich mir die Frage, warum müssen z.B. die Fahrten ins Ausland und dann  so teuer sein.
Nur zur Info: ich bin 38. Aber trotzdem - ich find, bei uns gibts auch schöne Flecken. Wenn ich so mit den Mädels, welche auf meine Kinder aufpass, sprech, merk ich, dass sie sich zwar in den diversen Urlaubsorten super auskennen, aber hier in der Heimat bzw hier in Deutschland.. lauter schwarze Flecken auf der Karte.
Wenn ich eure Angaben so les, wird mir ganz flau im Magen.. ich hab vier Kinder in fünf Jahren bekommen... da kommt ja noch etliches auf mich zu, na bravo!!
Gruss
Andrea