Autor Thema: Erstklässler  (Gelesen 76412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #15 am: 29.11.03, 21:05 »

Wer denkt sich sowas aus?
Oder hab ich den wahren Sinn hinter dieser Aufgabe nicht verstanden?  8) ::)




...ja Reserl, manchmal kommt man mit Schulkindern aus dem Staunen gar nicht mehr raus...!!! ::)
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Erstklässler
« Antwort #16 am: 21.01.04, 19:27 »

Wie gehts euren Erstklässlern?;)

Nachdem jetzt nur noch ein paar Buchstaben aus dem Alphabet fehlen, klappt das Lesen schon sehr gut. :)

Fast jede Woche wird jetzt eine andere Lernzielkontrolle geschrieben.
Wird das bei euch auch so gemacht?

Mitte Februar gibts bei uns Zeugnis. Ich bin gespannt. 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #17 am: 21.01.04, 19:33 »
Unsere haben letzten Freitag das erste geübte Diktat geschrieben.

Was will Alo. Alo will ein Eis. Es ist ein rotes Eis.

Von mehr Arbeiten wüßte ich nicht ::), da hat er nichts erzählt. Ein Halbjahreszeugnis gibt es für die erste Klasse jetzt eh noch nicht. Aber die Kinder bekommen ein sogenanntes Tobi-Zeugnis.

Dort sind dann Bilder aus der Fibel drauf und es stehen Sätze drin, wie "Du kannst schon gut lesen" "Beim Rechnen mußt Du Dich noch etwas anstrengen".
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Jani

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Erstklässler
« Antwort #18 am: 09.02.04, 20:42 »
Hallo !
Vorweg erstmal laut *stöhn* *seufz* *schluchz* *heul*.........
Also statt Zeugnis gab es bei uns heute einen Elternsprechtag  8).

Fazit: mein Kind bearbeitet schon seit einer Weile den Stoff der zweiten Klasse in Mathematik; Lesen kann er quasi alles (seit den Herbstferien); schreiben wenn er will auch (fragt besser nicht, wie es aussieht)..........
Nun soll er seit Wochen eigene Geschichten aufschreiben; es ist scheinbar nicht nur zu Hause der reinste Krampf sondern auch in der Schule. Die Lehrerin sagt, s gäbe Kinder,die können nur drei Wörter lesen und schreiben pro Stunde 1 DIN A 4 Seite ?! Meiner mit Theater drei Sätze...........
Und dabei dürfen sie schreiben wie sie wollen (Schriftbild und Fehler egal).

Sie "kauft" ihn inzwischen auch schon mit "wenn, dann", d.h. er darf dann an den PC........Zieht scheinbar auch nicht immer  ::).
Also dann wieder heute Theater, bis er seine 10-Sätze-Geschichte zusammen hatte  :\'(.
Und dann: darf/soll er sie auf PC abtippen; DA sitzt er dann mit einer bewundernswerten Geduld eine Stunde, um das abzutippen............
ER sagt mir oft nicht (mehr), WAS er aufhat; im Hausaufgabenheft finden sich meist Dinge, die er längst gemacht hat. Dabei sehe ich jeden Tag mittags alles durch, um auch den leisesten Hinweis auf eine Hausaufgabe zu finden. Im Moment lautet die Anweisung leider immer nur: eine Geschichte schreiben...........*nerv*. Allenfalls noch das Büchereibuch lesen, das er diese Woche ausgeliehen hat.........
Was mache ich nur mit dem Kind  ::) ???
Liebe Grüße von Jani

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #19 am: 09.02.04, 20:56 »
Jani, wenn ich das wüßte ::)

Ich hab das mit-dem-Kind-Schularbeiten-machen an den Erzeuger abgegeben. Wenn der schimpft, dann zieht das wenigstens noch ein bißchen.

Junior sitzt mit Freude und freiwillig alleine an den Hausaufgaben, aber ob die vollständig sind und wie sie aussehen? Frag lieber nicht. Besonders schwer fällt ihm das Lesen, ich hatte den Eindruck es bessert sich, aber manchmal hab ich auch den Verdacht, er lernt den Text auswendig, den er lesen üben soll.

Warten wir mal ab, bis zum Elternsprechtag ist noch etwas hin.

Wir hatten auch in der ersten Klasse ein Zeugnis. Passend zu den Figuren aus der Fibel gabs Bilder von den Tobis und dazu kurze Sätze der Lehrerin, zB:

Beim Arbeiten brauchst du noch unsere HIlfen. Leider ist deine Schrift oft schwer zu lesen. lerne, sauberer zu arbeiten, dann macht das Schreiben auch mehr Spaß!

Die Gestaltung des Tobi-Zeugnisses ist von Lehrerin zu Lehrerin unterschiedlich.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Jani

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 565
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re:Erstklässler
« Antwort #20 am: 09.02.04, 21:12 »
Hallo !
Zitat
Ich hab das mit-dem-Kind-Schularbeiten-machen an den Erzeuger abgegeben. Wenn der schimpft, dann zieht das wenigstens noch ein bißchen


Hmm, das geht leider nicht..........Der wohnt jetzt in Köln  ::).
Also ich bin da schon konsequent: Freizeit/Sport etc. gibt es nicht, bevor nicht die HA gemacht sind........
Aber der kann viel sturer sein als ich; heult zwar aber fängt trotzdem nicht an.........

Zum anderen merkt er natürlich genau, was er kann und andere nicht und meint dann, er hätte es nicht nötig........
Er war noch keine drei Wochen in der Schule, da kam er mit Mathe-Rätseln nach Hause für 2. und 3. Klasse.......hatte SIE ihm gegeben.
Dann vor den Herbstferien die zweite Tobi-Fibel.......
Ich finde das irgendwo ganz toll, fürchte aber etwas, das ihm irgendwann die Basis fehlt.
Andererseits langweilt er sich natürlich und wird meistens mit anderen Aufgaben beschäftigt, als der Rest der Klasse....

Ein "Zeugnis" gab es bei uns leider nicht; nur eben ein eindringliches Gespräch mit Jasper und seiner KL und mir.
Schriftlich hätte ich gut gefunden; dann hätte man was in der Hand (da er mir eh so oft an den Kopf wirft: "und wo bitte steht das ??!! ).

Wir werden da nun irgendwie durch müssen......

Wäre was anderes, wenn er für andere die HA machen müßte; superhilfsbereit ist er nämlich..... ;)
Liebe Grüße von Jani

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #21 am: 09.02.04, 21:21 »
Jani, reg es doch mal an mit dem Tobi-Zeugnis, nutzt jetzt zwar nix mehr, aber so für die Zukunft.

Der Große hats zum Sommer auch noch mal bekommen, dann gibts ja auch ein richtiges Zeugnis mit schriftlicher Beurteilung.

Die Tobizeugnisse vom Großen waren gestempelt. Grundlage waren die Figuren, die vor Staffeleien standen, mit Überschrift, eine fürs Lesen (Brille draufgedruckt) eine mit Buchstaben fürs Schreiben, Zahlen fürs Rechnen und dann noch eine Allgemeine.

Dazu Smilies mit Haaren, jenachdem welches Gesicht mit wieviel Haaren war es gut oder nicht. Die Dinger setzte die Lehrerin auch in der Schule in den Heften ein zur Belohnung. und dann nur kurz: Du kannst toll lesen! Deine Schrift muß aber noch sauberer werden! usw.

Für jedes Kind gut verständlich.

Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #22 am: 30.04.04, 09:31 »
Gestern war Elternabend und die Lehrerin machte uns mit den Forumlierungen für die Zeugnisse vertraut.  Jedes Jahr wieder, dieses positiv-formulieren ist gar nicht so einfach und man muß genau zwischen den Zeilen lesen um das Zeugnis verstehen zu können.

Und dann die traurige Nachricht :\'( die sehr gute Lehrerin hat nach über 10 Jahren an unserer Schule aus privaten Gründen einen Versetzungsantrag eingereicht, der wider Erwarten genhemigt wurde. Sie war selber total erstaunt, wie schnell das ging, normalerweise dauerte so eine Versetzung wohl einige Jahre.

Wie dem auch sei, unsere Kinder bekommen also in der 2. Klasse eine neue Lehrerin, um dann zur 3. wieder zu wechseln. *puh* Welche Lehrerin das sein wird, weiß die schule angeblich auch noch nicht. Leider will aus dem Kollegium immer keine an unsere kleine Außenstelle :\'( obwohl die, die dann erst mal da sind, so schnell nicht wieder wegwollen, weil es so schön ist ::)

Warten wir es ab.
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline reserlTopic starter

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6244
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT - Blick über den Tellerrand
Re:Erstklässler
« Antwort #23 am: 01.05.04, 15:03 »
@Martina:
Bei uns steht auch schon fest, das Regina die heuer zur Schule kommt, im zweiten Jahr eine neue Lehrerin bekommt.
Die Klassenleiterin geht nach diesem Schuljahr in Pension.

Nachdem mangels Schüler auch der Bestand unserer Grundschule nicht mehr gesichert ist, wird sich danach wohl eh einiges ändern. :-\


Wie gehts ansonsten euren Erstklässlern?
Thomas feierte gestern in der Schule ein "Buchstabenfest", weil sie nun mit allen Buchstaben durch sind.
Zur Feier des Tages haben sie ein neues Lesebuch bekommen. ;) 8)
lieben Gruß
Reserl



Manchmal ist es ein großes Glück,
nicht zu bekommen, was man haben will.

Offline Doro

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2186
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag
Re:Erstklässler
« Antwort #24 am: 01.05.04, 17:34 »
Hallo,
mein ,,Zwerg" ist auch in der ersten Klasse und sie geht wahnsinnig gerne zur Schule ( die beiden Größeren :,,Du spinnst doch" ).Es läuft ganz gut bei ihr,obwohl sie fast die jüngste in der Klasse ist. Sie freut sich noch über jede Lernzielkontrolle die sie schreiben. So müßte es immer bleiben !

Liebe Grüße  Doro
Es grüßt Doro

,,Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling. ,,Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben".

Offline martina

  • Südniedersachsen
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 21217
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Landwirtschaft - wir brauchen sie zum Leben
Re:Erstklässler
« Antwort #25 am: 08.09.04, 16:16 »
*schubs*

gibt ja wieder neue Erstklässler ;-)
Lasst uns miteinander reden - wir freuen uns auf Beiträge.
Bei uns geht Kontakt ohne Maske und Abstandsregeln. Draussen nicht!

Offline Gunilla

  • Niedersachsen
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • BT und arbeite
Re:Erstklässler
« Antwort #26 am: 08.09.04, 21:13 »
hallo,
wir hatten gestern den ersten elternabend.
wir haben eine ganz junge lehrerin, sie hat ihre erste erste klasse.
sie hat uns dann erklärt, daß sie zwar auch mit dem alt hergebrachten lesebuch (bei uns ist das immer noch mit fu und fara) arbeitet, aber auch etwas neues ausprobieren will und zwar den kindern schreiben und lesen paralel beibringen, mit der "ANLAUT-METHODE".
haben eure kinder auch schon damit gelernt, und wie waren eure erfahrungen damit?
so wie sie es  erklärt hat, hört es sich sehr sinnvoll an, aber ich hab ja keine vergleichsmöglichkeit.
Liebe Grüße Kerstin

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #27 am: 08.09.04, 21:56 »
Hallo,

wir haben auch einen Schulanfänger, der sich schon unwahrscheinlich auf die Schule freut... :D
Sein Cousin hat ihm im Urlaub erzählt, dass sich das sehr schnell legen wird...darauf hab ich ihm gesagt, dass seine Cousine (meine Christina) seit vier Jahren mit großer Freude in die Schule geht...darauf er: "So was sagen aber nur Mädchen!" ::)

Na lassen wir uns mal überraschen! Wir wissen übrigens noch nicht welche Lehrerin...das erfährt man bei uns immer erst am 1. Schultag..vielleicht auch ganz gut so, da brauch ich mich jetzt noch nicht aufregen.... :-X

@ KerstinP   Meine Große hat noch wie wir schreiben und lesen gelernt, meine 2. Tochter mit der Anlaut- Tabelle. Allerdings kannte sie zu Schulbeginn schon fast alle Buchstaben. ;)

In Bayern wird mit dieser Methode jetzt das 3. Jahr gelehrt.
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli

MarionMager

  • Gast
Re:Erstklässler
« Antwort #28 am: 12.09.04, 21:13 »
Hallo Geli und andere,

meine zweite Tochter ist jetzt in die Schule gekommen. Es macht ihr viel Spaß und ich finde ihre Lehrerin auch ganz in Ordnung.

Zur Anlaut-Tabelle: Laßt sie Euch erklären !!!

Meine Älteste hat damit gelernt und konnte bereits nach den Herbstferien ganz gut damit umgehen. D.h. sie konnte alles schreiben nach gehör ( und wir konnten verstehen was es sein soll), und konnte auch Bücher für Leseanfänger lesen. Sie hatte großen Spaß an der Arbeit, weil sich sehr schnell ein Erfolg einstellte.

Man sollte als Eltern nur in den ersten beiden Klassen nicht sagen:"Das schreibst Du falsch!", sondern man sollte sagen:"Erwachsene schreiben das anders."

Das Rechtschreib-Trainig fing dann erst in der 3. Klasse an.

Viele Grüße   Marion

Offline geli.G

  • Landkreis BGL Obb.
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3710
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum
Re:Erstklässler
« Antwort #29 am: 12.09.04, 21:46 »

Man sollte als Eltern nur in den ersten beiden Klassen nicht sagen:"Das schreibst Du falsch!", sondern man sollte sagen:"Erwachsene schreiben das anders."

Das Rechtschreib-Trainig fing dann erst in der 3. Klasse an.


Also damit hab ich schon manchmal Probleme.
Wie soll ein Kind, das zwei Jahre lang Wörter falsch schreiben durfte, auf einmal alles richtig schreiben können....???

Meine Tochter hatte zwei Jahre lang eine "Lehrerin vom alten Schlag" die solche Sachen nicht durchgehen ließ!!!

Bei ihr gab´s bei HSK und Mathe- Lernzielkontrollen auf jedes falsche Wort (nur bekannte oder gelernte Wörter) einen halben Punkt Abzug!!! Wohl dem, der richtig schreiben gelernt hat.... ;D
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber dem Tag mehr Leben.
Viele Grüße von Geli