Autor Thema: Gebühr für die Ohrmarken  (Gelesen 4617 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WieseTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Gebühr für die Ohrmarken
« am: 08.02.11, 14:32 »

Hallo

ich habe heute eine Rechnung bekommen von fünf Ohrmarken. Aus der Rechnung geht aber nicht hervor, für welche Ohrmarken
ich bezahlen muß. Der Abrechnungszeitraum Juni bis Nov 2010 hatte ich aber keine 5 Nachprägungen. Und für die neuen
5 Ohrmarken samt Ohrmarkenzange, war ich der Meinung, die sind kostenlos bis zum 01.01.2011.( Wegen der Umsetzung der BVDV- Verordnung.)
Nur eine Neubestellung würden dann in Rechnung gestellt.Jetzt such ich schon die ganze Zeit in den Unterlagen, wo ich das gelesen habe.
Oder täusche ich mich da. Weiß von euch jemand dazu Bescheid.
Einen Bescheid über die Ohrmarkenerhöhung hab ich schon gefunden, aber sonst nicht.
Oder gilt das nur für die Betriebe, die beim Zuchtverband dabei sind oder Milch wiegen.

Fragende Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Offline samira

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1210
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #1 am: 08.02.11, 14:53 »
Hallo Wiese!

Wie es sich genau verhält mit den neuen Ohrmarken weiss ich so auf die Schnelle auch nicht. Ich hab mich heut nur über eine Rechnung für die neue Ohrmarkenzange geärgert, da dachte ich nämlich die sei kostenlos.

Als Abrechnungszeitraum ist 1.6.2010-30.11.2010 angegeben und die Zange haben wir lt. Rechnung am 11.6.2010 bekommen. Von den neuen Ohrmarken steht da noch nichts mit drauf.
« Letzte Änderung: 08.02.11, 14:56 von samira »
Liebe Grüße Samira

Offline Bullenmafia

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2112
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin wie ich bin und ändere mich nicht
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #2 am: 08.02.11, 15:17 »
ich habe heute auch eine Rechnung bekommen, für eine Nachprägung und für die neue Zange, die habe ich auch letzes Jahr schon bekommen. wegen den Ohrmarken weiß ich nicht, da die mein Zuchtwart bestellt und ich nicht genau sagen kann, ob die beim Jahresbeitrag MLP dabei sind.
LG Petra
Ganz liebe Grüße
Petra

lindenblüte

  • Gast
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #3 am: 08.02.11, 20:48 »
Hab grad auf den o.g. Link nachgeschaut.
Hier fallen für Nicht-MilchLeistungsPrüfer keine Gebühren für die Stanzohrmarken an. Es steht zumindest nichts dabei!

Oder hab ich da was falsch verstanden.

lg Lindenblüte

Offline mogli

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2793
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #4 am: 08.02.11, 21:32 »
Ich hab heute auch eine Rechnung bekommen. Nachprägen, Express- Ohrmarkenbestellung (11.-€ ), 1 neuer Pass. Es mir nicht bekannten Gründen fehlte ein Pass eines Zuchtbullen. Gott sei Dank wurde es noch rechzeitig vor dem Verkaufen bemerkt. Innerhalb eines Viertel Jahres wäre es kostenlos- aber nach 1 Jahr- nein!
Kontrolliert ihr immer ob ihr alle Pässe erhalten habt? Ich hatte am gleichen Tag noch 2 Pässe erhalten. Das konnten die nachsehen. 8) Ich vermute er ist bei der Post verloren gegangen. Auch einige Euronen.
 Das war eine ganz schöne Rechnung. 49,75.-€ .Ich kann mich trösten, dass meine Zange nichts gekostet hat, weil wir vor gut 2 Jahren bei dem Pilotprojekt Ohrstanze mitgemacht haben. LG Helga
« Letzte Änderung: 09.02.11, 13:58 von mogli »
Liebe Grüße Helga

Offline WieseTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #5 am: 09.02.11, 07:48 »
Muss mich nochmals melden.

Habe die alte Bestellung für die neuen Probe-Ohrmarken und Zange gefunden.
Daraus kann ich nur lesen, was die Zange mit Mwst. kostet, ansonsten keine Angaben.
Um auf den Link zurück zu kommen, komme ich mit den Angaben auch noch nicht klar.
Ich bin nicht beim MLP dabei. Kostet hier eine Stanzohrmarke Z.B. im Zehnerpack 4.10€,
und ist da auch schon die Gebühr dabei, die für die Untersuchung im TGD anfällt oder kommt die
noch extra dazu? ( Von der Tierseuchenkasse soll es doch auch einen Zuschuss geben oder bin ich
wieder falsch informiert ). Wahrscheinlich kommt die Erleuchtung bei der nächsten Abrechnung.

Unwissende Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "

Online Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 931
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #6 am: 09.02.11, 10:00 »
also zahlen wir in Bayern pro Probe dann die restl. 2,44 Euro oder hab ich das falsch verstanden?
wir zahlen aber auch ab Jan. Je OM 3,00 Euro an den LKV OM-Gebühr. Im Endeffekt zahlen wir doch die ganze Sache oder ?
LG Lexie

mouhkouh

  • Gast
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #7 am: 09.02.11, 11:36 »
Ja...dieser ganze Ohrmarken-Kram...ich hoffe das es irgendwann mal geändert wird, so wie zum Beispiel bei den Pferden. Die haben Chips, die implantiert werden. Sowas fände ich gut, wirklich. Bei der Geburt wird der Transponder einfach in den Hals gespritzt, da verbleibt er lebenslang. Keine Ohrmarken mehr, die sich die Tiere rausreißen können, hängenbleiben irgendwo etc.
Zum identifizieren hast du ein einfaches Lesegerät, einmal in der Nähe das Halses halten, schon siehst du alles auf dem Display. Da könntest du sogar mit Futterstationen/Melkständen ohne zusätzliche Halsbänder mit Transpondern etc. arbeiten...sowas fände ich echt mal eine praktische Neuerung.

Offline Jacky

  • Niederbayern
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1335
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier bin ich und hier bleib ich!
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #8 am: 09.02.11, 12:37 »
Mouhkouh, deine Idee ist an sich nicht schlecht, zumindest können sie den Chip nicht verlieren.
Aber ich hab es gern, wenn ich die Ohrmarkennummer sofort ablesen kann und bei unseren weibl. Tieren steht auch der Name auf der Marke. Wenn ich da jedesmal, vor allem bei den Kalbinnen (meine Kühe kenn ich auch so) mit dem Lesegerät rumrennen muss, egal ob zum Besamen oder Behandeln...das wär mir zu blöd.

Und ich stell mir dann mal die Bestandskontrolle vor....wenn die mit dem Bestandregister und Lesegerät rumrennen müssten um das abzugleichen. Wär sicher amüsant.  ;D

Und um beim Thema zu bleiben, wir haben gestern auch die Rechnung bekommen. Darauf stand nur der Betrag für die Nachprägung der Ohrmarken. Nix von der neuen Ohrmarkenzange und auch nichts von dem Ersatzpass den wir für einen Stier bestellt haben. Ich hab keine Ahnung, wie die abrechnen. ???
Liebe Grüße  Sabine

Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere

Online Lexie

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 931
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #9 am: 09.02.11, 13:53 »
die OM-Zange ist bei uns gestern mit 19 Euro + Mwst verrechnet worden.
LG Lexie

Offline WieseTopic starter

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3432
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gebühr für die Ohrmarken
« Antwort #10 am: 09.02.11, 20:48 »
 - Lexi - Für die Ohrmarkenzange hab ich noch keine Rechnung bekommen, aber die kostet bei mir auch 19,- € und Mwst. Warum die nicht alles auf eine Rechnung gesetzt haben, verstehe ich auch wieder nicht. Aber das Porto kostet ja nix, noch nicht oder wird zur Grundgebühr dazugerechnet.

- Lucia- jetzt komme ich der Sache schon näher und kapiere endlich den Durcheinander. Da wir keinen Zuchtwart haben, der uns da hilft,
            muss ich eben so lange fragen, bis ich Bescheid weiß.

 Schön, das ich hier Hilfe bekommen habe.

LG Wiese
Wer sich heute freuen kann,soll nicht bis morgen warten.
                     " Pestalozzi "