Autor Thema: Fliegende Ameisen...  (Gelesen 6732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PeppelsTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich
Fliegende Ameisen...
« am: 26.07.14, 13:02 »
heute entdeckt... :o :o :o
am Schlafzimmerfenster hunderte von fliegenden Ameisen.
Habe gleich den Staubsauger eingesetzt, aber es kommen immer wieder neue dazu...

Habt Ihr Tipps gegen diese Viecher?

Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6488
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #1 am: 26.07.14, 13:07 »
Hallo  Peppels

Das hatten wir auch schon, einfach scheußlich.  Ich glaube fast, dass da nicht viel hilft.  Hängt oft mit Wetter zusammen (schwül, kurz vor Gewitter).  Plötzlich sind sie dann wieder verschwunden.

LG
Marianne

Offline Tina

  • Lüneburger Heide
  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 3177
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bleibt gesund!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #2 am: 26.07.14, 14:34 »
Fenster weit öffnen und dann fliegen lassen. In der Regel ist der Spuk nach ner guten halben Stunde vorbei.
Die Ameisen schwärmen, wenn es zu viel geworden sind. Ich habe das schon manchmal im Sommer gehabt. Wir haben hier eine relativ große Kolonie im Garten, Auf dem Hof und eben auch manchmal im Haus.
LG
Tina

Offline mara51

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 851
  • Geschlecht: Weiblich
  • Unsere Lara
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #3 am: 26.07.14, 16:07 »
hallo Peppels,

meine Schwägerin hatte das vor kurzem auch am WZ- Fenster, die ist auch fast verrückt geworden.
hat auch mit dem Staubsauger versucht alle einzusaugen.
Plötzlich war der ganze Spuck vorbei.

In unserer vorletzten Wohnung hatten wir regelmäßig jedes Jahr 2 Tage Flugameisen. Der ganze Dachstuhl war schwarz voll Ameisen, beim 1. mal hat mich schier der Schlag getroffen. Habe schnell wieder die Türe verschlossen und alle paar Min. geschaut, ob keine in die Wohnung kommen. Die hätte ich gar nicht alle aufsaugen können. Sie sind aber immer nur dort gewesen. So wie sie gekommen sind, so schnell waren sie auch wieder alle verschwunden.

Ich kann dich nur damit trösten, daß sie wieder schnellsten von alleine verschwinden oder halt mit dem Staubsauger auf die Jagd gehen.

Lg mara
Jeder der sich die Fähigkeit erhält,
schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
F. Kafka

Offline PeppelsTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #4 am: 27.07.14, 16:58 »
Danke für Eure "Beruhigungen"

und wirklich, nach gut zwei Stunden war der Spuk vorbei,
denn ich habe es aufgegeben mit dem Staubsauger -
es waren einfach zu viele und es kamen immer neue dazu...

Danke
Peppels
"Hunde kommen, wenn sie gerufen werden.
Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."

 Mary Bij.

Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #5 am: 29.05.19, 08:13 »
...anschubs.....
ich habe keine fliegenden, sondern laufende Ameisen ;D, wie bekomme ich die weg? Ich habe gestern die Ameisenstraße mit Backpulver bestreut, alles sauber gemacht - umsonst - das Backpulver ist uninteressant >:(.
Wir sind darauf gekommen, sie wollen wohl in leere Coladosen, die habe ich daraufhin nach draußen verbannt :D, Männe muß noch Köderdosen holen, ich ear gestern richtig schockiert! Das hatte ich noch nie!

Habt Ihr noch eine Idee, was ich machen kann?

Danke - Cliff :-*

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #6 am: 29.05.19, 08:18 »
Achtung Köderboxen!

Im Baumarkt deutlich teurer als im Drogeriemarkt - trotz gleichem Wirkstoff.
LuckyLucy

Offline Marina

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2681
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #7 am: 29.05.19, 08:41 »
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nichts anderes als Köderdosen hilft. Sie stehen bei mir an verschiedenen Stellen in der Küche und in der Speis. Ich kaufe sie in unserem Edeka Markt.

Offline Hamster

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 963
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bäuerinnen - find ich gut!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #8 am: 29.05.19, 09:00 »

Ameisen haben wir dieses Jahr soviele.. wie noch nie.

In der Wohnung habe ich Loxiran Buffet von Neudorff.
Das kann man nachfüllen. und man sieht wie viele Ameisen
das Mittel aufnehmen.
Allerdings "ertrinken" dieses Jahr viele.
DAs ist sonst nie passiert.

Und ich finde, sie wirken desorientiert...

Im Garten habe ich überall! welche...
Jetzt werden sie auch draussen gefüttert.

Verstehe nur nicht ganz, wenn es so wenig Insekten gibt,
warum die alle bei uns sind.

lg
hamster
Liebe Grüße
sagt der Hamster

Online frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6488
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #9 am: 29.05.19, 10:02 »
Wir haben seit einiger Zeit im Büro welche und im Wohnzimmer  (hinter Sofa, sehe ich nur beim putzen.)
Die Biester sehe ich aber gar nicht, ich hab nur so Sand dort.  Wir haben als wir neue Heizung einbauten außen drauf die Rohre und mit so Leisten verkleidet, da unten liegt das Zeugs.
Ist aber auch vom Wetter abhängig, wenn es gewitterisch ist dann kommen sie, dann ist wieder Ruhe.
Alks ich kürzlich mit Staubsauger kam hab ich die Biester aufgeschreckt, da kamen sie raus, nach einiger Zeit waren sie wieder weg.

Offline klara

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 2506
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #10 am: 29.05.19, 22:09 »
Hallo frankenpower,
schau mal, wo die rein kommen. Das war bei meiner Mutter auch. Da gab´s ein Efeu am HAus u. da hatten die Ameisen einen Gang, wo sie rein kamen.Irgendwo müssen sie ja rein kommen.
 
LG Klara
« Letzte Änderung: 30.05.19, 22:22 von klara »
Carpe diem,nutze den Tag

Offline Erika

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 1181
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #11 am: 30.05.19, 12:33 »
Mit den Köderboxen haben wir die besten Erfahrungen gemacht. Dann gab es bei der Raiffeisen Waren Zentrale ein Pulver, das man streuen kann oder in Wasser auflösen und draußen die Stellen begießen, wo sie sich am meisten aufhalten. Sie mögen wohl den Geruch nicht so gerne.

Offline Morgana

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2290
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #12 am: 30.05.19, 14:03 »
draußen wirkt gießen am besten. Für drinnen die Köderboxen.
Bei uns war es vor 2 Jahren so richtig schlimm. Damit hatten wir es aber schnell im Griff.

Offline LuckyLucy

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1460
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es ist nie zu spät, was Neues zu beginnen
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #13 am: 30.05.19, 20:24 »
Ich kann das Zeug zum Gießen und/oder Streuen nicht empfehlen. Auch die blöden Köderboxen helfen nicht merklich.
LuckyLucy

Offline cliff

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fliegende Ameisen...
« Antwort #14 am: 31.05.19, 07:53 »
...meine Invasion ist gestoppt mit Köderboxen, Backpulver und ein Gießmittel,  ;D, sie wollten eigentlich nur Coladosen leer trinken, die habe ich verbannt und die Ameisen sind denen dann hinterher, da ist es mir aber egal, denn die Dosen gehen heute zurück in den Handel  ;D....böse bin  ;D

LG Cliff :D