Autor Thema: Zecken bei Katz und Hund  (Gelesen 22777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gitta

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Weiblich
  • tschau tschau
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #45 am: 28.06.16, 10:48 »
ich nehm für meine katzen auch frontline, regelmäßig die Tiere behandeln und gut ist.
unser kleiner nimmt seinen lieblingskater sogar manchmal mit ins bett, zum buch anschauen, nicht zum
schlafen. da beuge ich lieber vor.

gitta
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg nicht finden.
Liebe Grüße
Gitta

Offline frankenpower41

  • Vereinsmitglied
  • *
  • Beiträge: 6488
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #46 am: 28.06.16, 11:42 »
Wir konnten uns nicht mehr retten vor lauter Zecken beim Hund.
Besonders im Gesicht ließ er sie sich auch nicht rausmachen.
Wir haben vom TA so Pulver ins Fell bekommen (vermutlich ähnlich wie damals bei Blauzunge gegen die Gnitzen)
Seither ist Ruhe. Hält einige Wochen.

Offline martina-s

  • Landkreis Weilheim Obb.
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5939
  • Geschlecht: Weiblich
  • Es lebt sich leichter mit der Wahrheit :)
Re: Zecken bei Katz und Hund
« Antwort #47 am: 28.06.16, 13:03 »
Ja Gitte,
ich mag die Mittel auch nicht so bei Streicheltieren. Aber wenn sonst nur noch Qual ist das besser so. Unsere Burgl hatte immer Grasmilben. Das geht mit dem Mittel auch weg.
Und Zeckenhalsband hat einer Katze die sich damit verhängt hatte einmal das Leben gekostet. Das hab ich aber erst hinterher erfahren. Da hatte ich lange daran zu knabbern :'(
Liebe Grüße
Martina